Home / Forum / Fit & Gesund / Wenn Mann es beim Sex nicht zum Orgasmus schafft

Wenn Mann es beim Sex nicht zum Orgasmus schafft

23. Oktober 2009 um 17:49

Halli Hallo meine Lieben.. !
Ich - bzw Wir - haben im Moment in unserem Sexleben ein kleines "Problem". Mein Freund und ich koennen stundenlang miteinander Sex haben ohne dass er zu frueh zum Orgasmus kommt - und genau da, was andere niemals als Problem sehen wuerden - liegt unseres. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass er zu wenig spuert, ich zu feucht bin oder sowas.. Wie gesagt, keine Idee.
Wir haben allerdings die Vermutung, dass es an der Bewegung liegt die er ausfuehrt.
Anfangs haben wir es aktzeptiert dass er beim Sex nicht kommen konnte. Sprich, wir hatten einfach solange Sex bis seine Ausdauer am Ende war und ich hab ihn dann mit Hand oder Mund seine Erloesung geschenkt.
Da es fuer uns aber beide schoener ist wenn er beim Sex kommen koennte, versuchen wir darauf hinzuarbeiten. Wir fuehren eine sehr offene Beziehung, reden ueber alles... er weiß auch dass ich diesen Beitrag schreibe.

Letztens haben wir es dann anders probiert. Wir hatten wieder normalen Sex, bis er ziemlich am Ende war.. dann habe ich ihn mit der Hand so weit getrieben bis er kurz vor seinem Orgasmus war, ich habe mich auf ihn gesetzt und ihn in der Reiterstellung letzendlich noch zum Hoehepunkt gebracht. Immerhin schon ein kleiner Erfolg. Das gleiche haben wir gestern dann in Doggy ausprobiert, da hat es allerdings nicht geklappt. Dann wieder Reitstellung, und es ging.

Daher kam uns die Idee dass es an der Bewegung liegt. Fehlt ihm vllcht einfach die Multitaskingfaehigkeit in dem Sinne? Hatte dieses Problem schon jemand?
Wir moechten das ja nicht von einem Tag auf den anderen geloest haben.. eben zusammen ranarbeiten bis es funktioniert, ohne uns unter Druck zu setzen.

Der Sex ist wunderschoen, und ich komme auf jedenfall auf meine Kosten.. ich weiß dass er den Sex auch geil findet. Gibt es eine Moeglichkeit wie man das ueben kann, sich beim Orgasmus wie beim Sex zu bewegen?
Wenn es nicht loesbar ist, kann man auf jedenfall damit leben..
Aber es waere eben auch sehr schoen wenn er in mir kommen koennte, nachdem er mich schon 4 mal ohne Pause auf die hoechsten Wellen der Lust getrieben hat.. *g*

P.S.: Als er in mir in der Reiterstellung gekommen ist meinte er, dass er sehr viel gespuert hat.. und sein Baendchen ist zu kurz, vllcht ein Punkt woran es liegen koennte?

Hoffe auf hilfreiche Tipps
Lg
Tainted

Mehr lesen

23. Oktober 2009 um 17:55

.
Mist, was ich vergessen hatte...
Wegen der Bewegung.. er meinte, dass er sich sehr stark verspannen muss um zu kommen, daher faellt es ihm schwer sich mit der Verspannung zu bewegen..
Aber ja.. er muss doch eigentlich auch die Moeglichkeit haben ohne diese heftige Verspannung zu kommen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2009 um 20:20
In Antwort auf madlyn_12644047

.
Mist, was ich vergessen hatte...
Wegen der Bewegung.. er meinte, dass er sich sehr stark verspannen muss um zu kommen, daher faellt es ihm schwer sich mit der Verspannung zu bewegen..
Aber ja.. er muss doch eigentlich auch die Moeglichkeit haben ohne diese heftige Verspannung zu kommen, oder?

.
Weiß denn keiner einen Rat? :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 18:38
In Antwort auf madlyn_12644047

.
Mist, was ich vergessen hatte...
Wegen der Bewegung.. er meinte, dass er sich sehr stark verspannen muss um zu kommen, daher faellt es ihm schwer sich mit der Verspannung zu bewegen..
Aber ja.. er muss doch eigentlich auch die Moeglichkeit haben ohne diese heftige Verspannung zu kommen, oder?

Verspannung?
So richtig habe ich das noch nicht durchdrungen. Aber es könnte sein, dass er in dem Moment, in dem es kommt, sich darauf konzentriert, sich verspannt und dann ist es weg, das Gefühl. Wenn du auf ihm sitzt, ist er fremdgesteuert. Er muss sich nicht verspannen, denn du sorgts dafür, das es weiter geht, wenn er aufhören würde.
Wenn er oben ist, dann versuche, "ihn" festzuhalten und es ihm zu machen , während er sich weiter bewegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2009 um 2:20

.
Zuerst mal, Danke fuer die Antworten!

Zu Punkt 1:
Das sollten wir wohl vorher von Anfang an planen, denn wenn ich es einfach so von mir aus probiere bin ich wohl am Ende zu erschoepft um es ihm wohl so zu machen

Zu Punkt 2:
Er war an sich ja auch schon sehr kurz davor zu kommen, wie er meinte. Und dann war diese 'Gefuehl' eben einfach weg.. er versucht mir ja auch alles zu erklaeren, nur alles funktioniert eben nicht.. in dem Fall kann ich mich eben auch nicht hineinversetzen.. wenn ich kurz davor bin zu kommen, dann komm ich auch zu 100% wenn alles passt.
Beckenbodentraining werde ich ihm mal auftragen!
Kopfkino denke ich mal brauch er nicht. Hat er genug ueber ... (wir leben imo noch auf Fernbeziehung.)

Das mit dem Koerper entspannen ist so 'ne Sache die wir letztens auch ausprobiert haben.. Ich hab ihn mit dem Mund befriedigt (fuer ihn schoener wie mit der Hand), und wir haben vorher abgesprochen dass er so entspannt wie moeglich bleibt. Also auch nicht verspannen wenn er auf den Orgasmus zurollt.. das ging ca. 45 Minuten so.. dann haben wir aufgegeben, Druck staut sich dann ja doch gut an.

Er hat demnaechst einen Arzttermin, wegen seinem Baendchen. Den wird er auch mal fragen woran das liegen koennte. Schade dass das so ein heikles Thema ist :/

Lg, End

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper