Home / Forum / Fit & Gesund / ...wenn der vater mit dem junior einen durchzieht...

...wenn der vater mit dem junior einen durchzieht...

16. Mai 2014 um 0:53 Letzte Antwort: 27. Mai 2014 um 12:35

moin moin,

mein sohn ist jetzt 20 und ich habe erst seit 2 jahren wieder kontakt zu ihm. er ist in einer pflegefamilie aufgewachsen und wurde zu seinem 18ten geburtstag einfach vor die tür gesetzt.

ich habe meinen ersten joint mit 16 geraucht und habe eigentlich seit dem 22ten lebensjahr bis vor etwa 5 jahren kontinuierlich gekifft.

vor 5 jahren als ich in einer verkehrskontrolle positiv auf drogen getestet wurde und kurz darauf meinen lappen abgeben durfte habe ich damit aufgehört.

mit meinem sohn hatte ich öfter über das thema gesprochen und wunderte mich immer wieder wieviel ahnung er doch davon hat, obwohl er nie zugab selber gras zu rauchen.

vor einigen monaten hat er es mir dann aber doch gestanden und nachdem er dann mal ein paar blüten mitgebracht hatte, haben wir auch gleich mal einen durchgezogen.

nach der langen pause die ich eingelegt hatte, hat mir die tüte gleich die birne weg geschossen, aber seit dem besorge entweder ich oder er das weet, je nachdem wo es grade besser läuft.

ich habe ja noch den einen oder anderen kontakt aus meiner vergangenheit und er wohnt in so einem getto wo eh fast alle nachbarn am kiffen sind.

ich bin alleinerziehender vater einer 14 jährigen tochter und da ich vor ihr keine geheimnisse haben möchte, habe ich sie natürlich eingeweiht.

meine tochter brachte mich dann auf die idee das gras selber anzubauen, um erstens den konsum nicht aus der haushaltskasse zu finanzieren und zweitens um mal wieder auf den grünen zweig zu kommen.

nun bin ich dabei mein gartenhaus in eine grasplantage umzubauen, meine kinder sind natürlich voller begeisterung dabei.

meiner tochter ist die sicherheit sehr wichtig, vorallem das niemand etwas davon mitbekommt. ich persönlich schätze ihre einstellung sehr, wenigstens einer der einen klaren kopf behält.

Mehr lesen

20. Mai 2014 um 14:41

Find ich persönlich nicht schlimm.... !!!LEGALIZE IT !!!
Was ist mit den mio. Leuten die mit Ihren Kinder/vor Kleinkindern Alkohol konsumieren?
NEIN das ist NICHT HARMLOSER!!!!!! Damit wachsen wir schon seit jeher auf und es gehört zum GUTEN TON ein BIER mitzutrinken, abends mit Wein zu relaxen...
Das find ich noch viel schlimmer!

Ist doch irgendwie total pervers- das gute grüne Zeug wird verteufelt und der Alk ist legal, wird sogar beworben, findet man in nahezu jedem Haushalt, und die Abhängikeit der Gesellschaft davon wird schön unter den Teppich gekehrt bzw. verharmlost...

Würden die Alkoholkranken dieser Erde sich lieber stattdessen ein gutes Graserl genehmigen, würden lang nicht mehr soviel Leute Opfer von Gewalt! Das ist FAKT!!!

Jetzt müssen uns die AMIS nur noch zeigen wie man mit der Legalisierung die Finanzlöcher stopfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2014 um 21:22

Gutso...
wie bist du denn drauf ? den versoffene vater deiner kinder hast du dir selber ausgesucht, also kannst du kein gram besser sein. cannabis ist besser als sein ruf und noch vor dem einzug großer pharmaunternehmen war es in vielen ländern der erde legal.
noch vor weniger als 60 jahren musste man in england eine strafe bezahlen wenn man anstatt marihuana zb. tabak angepflanzt hat.
der alkohol fordert jedes jahr welt weit tausende von todesopfer, nicht nur von alkoholkranken, sondern auch von menschen die nicht im geringsten damit zu tun haben.
wieviele unschuldige sterben täglich bei unfällen die von betrunkenen verursacht werden.
wieviel leid und zerstörung gibt es durch den alkohol ???
das sollte jemand der sowas wie du erlebt hat eigentlich am besten wissen.
ich finde es wesentlich besser wenn kinder zuhause über drogen aufgeklärt werden und ggf. auch so wie TE es beschrieben hat, als wenn sie in der schule oder der disko irgendeine pille in den mund gesteckt bekommen und überhaupt noch nie zuvor damit in berührung gekommen sind und demnach auch nicht einschätzen können, ob ihnen diese pille gutes oder böses bringt.
in 16 staaten der usa ist cannabis entkriminalisiert und seit dem 1.1.2014 ist es in einem bundesstaat legal.
in vielen anderen ländern dieser erde ist es ähnlich gehandhabt.
diese länder und staaten haben alle schon begriffen das cannabis nicht schädlich ist und haben ihre gesetze dementsprechend geändert.
denn ursprünglich gehört der alkohol an die stelle in der liste der schlimmsten drogen.
übrigens, einen cannabistoten hat es bisher noch nicht gegeben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2014 um 22:09

Naja...
bei manchen menschen braucht man nicht lange um zu wissen wo der hase lang läuft.
du bist 26 jahre jung, sprichst von deinen kindern und von einem alkohol kranken kindesvater.
da kann ich mir auch eins und eins zusammen zählen um zu begreifen aus was für verhältnissen du kommst.
ich wette das ich und viele ehrliche menschen die tag ein tag aus zur arbeit gehen dein verkorkstes leben mit finanzieren dürfen.
und von so einem volk muss ich mir dann noch eine moralprädigt anhören ???

schönen guten tag auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2014 um 12:35

Nicht sehr klug!
Nicht sehr klug das hier zu posten. Schon mal daran gedacht dass hier Ermittlungen anfangen könnten? Man findet dich ganz schnell durch deine IP.

Ich persönlich würde dir davon abraten mit deinen Kindern eine Marihuana-Plantage zu betreiben. Bring deine Kinder nicht auf den kriminellen Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club