Home / Forum / Fit & Gesund / Wenig essen,aber Körper wird immer fülliger!

Wenig essen,aber Körper wird immer fülliger!

27. November 2006 um 11:34 Letzte Antwort: 27. November 2006 um 14:06

ALso ich esse seit geraumer Zeit ziemlich wenig und das was ich esse,ist auch nicht wirklich ungesund (Vor allem Obst). Früher habe ich gerne und viel gegessen,aber mittlerweile hab ich immer öfter gar keinen Appetit oder bekomme sogar Übergebungsreize,wenn ich einmal mehr als eine Scheibe Brot esse.
Woran liegt das? Zudem nehme ich irgendwie trotzdem immer mehr zu an Bauch und Hüfte.

Oft habe ich manchmal aber auch Appetit und dann ist mein Magen trotzdem total voll nach 2-3 Kartoffeln.

Also am psychischen kann es eigentlich nicht liegen,da ich ziemlich glücklich bin mit allem und eigentlich keinerlei Probleme oder Ängste habe.

Liegt es vielleicht an der Pille? DIe nehme ich seit ungefähr 2 Jahren. Vorher hatte ich nie Gewichtsschwankungen,konnte essen ,was ich wollte. Seit ich sie habe,habe ich innerhalb 2 Monate 15kg zugenommen.
Mittlerweile sind 5kg schon wieder runter,aber es pendelt sich einfach nicht ein.
Könnte so etwas daran liegen?

Mehr lesen

27. November 2006 um 11:38

Hinzufügend:
Zudem steht mir der sinn immer öfter nur zu SÜßigkeiten. Seltsamerweise kann ich die in mich hineinstopfen,bis mir übel ist und selbst dann noch weiter (ich leide nicht an Bulimie...,habe mich nach sowas noch nie übergeben oder so).

Wenns aber an Fleisch oder so geht,schiebt mein Körper einen Riegel quasi vor. Mir wird nach einem kleinen Bissen schon schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2006 um 14:02
In Antwort auf csilla_12112976

Hinzufügend:
Zudem steht mir der sinn immer öfter nur zu SÜßigkeiten. Seltsamerweise kann ich die in mich hineinstopfen,bis mir übel ist und selbst dann noch weiter (ich leide nicht an Bulimie...,habe mich nach sowas noch nie übergeben oder so).

Wenns aber an Fleisch oder so geht,schiebt mein Körper einen Riegel quasi vor. Mir wird nach einem kleinen Bissen schon schlecht.

Versuch mal
den Zucker aus Deiner Ernährung zu streichen, oder zumindest stark zu reduzieren. Denn Zucker ist für Heißhunger verantwortlich und bildet auch die Hauptursache für Stoffwechselstörungen. Diese wiederum sind der Auslöser für Übergewicht!! Daher ist es wenig hilfreich, wenn man weniger isst oder Kalorien zählt. Denn wenn der Zucker weiterhin in der Ernährung vorkommt, hat man ja das Grundproblem nicht gelöst und nimmt trotzdem weiterhin zu, leider.

Also erstmal den Zucker in Nahrungsmitteln und Getränke so gut es geht vermeiden. Auch bei Nahrungsmitteln wie z.b. Senf und Joghurt ist oft Zucker drin versteckt. Daher mal öfters auf die Etiketten achten. Man glaubt ja gar nicht wo das Zeug überall drin ist.

Gleichzeitig würde ich den Frischkostanteil in der Ernährung erhöhen. Also viele verschiedene Salate, Gemüsesalate, Obst, Nüsse usw. Das ist wichtig für die Nährstoffversorgung des Körpers und davon nimmt man auch gar nicht zu.

Ist das erstmal geschafft, kann man auch wieder normaler essen, ohne dass Du unter Übelkeit usw. leidest.
Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2006 um 14:06

Arzt
Lass Dich doch mal beim Arzt durchchecken. Vielleicht hast Du ein Problem mit der Schilddrüse oder irgendetwas ganz anderes...

LG, Laura Lee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook