Home / Forum / Fit & Gesund / Welches Make up bei Perioraler Dermatitis

Welches Make up bei Perioraler Dermatitis

6. September 2009 um 12:59

Hallo,

ich hatte immer eine schöne Haut. Seit Sonntag verwendete ich eine reichhaltige Creme meiner Mutter und sah am Mittwoch schon erste Unreinheiten. Am Freitag hatte ich das große Glück bei einer Ärztin Rat zu suchen, die sofort die Diagnose "Periorale Dermatitis" feststelle. Ich bin so froh und dankbar, dass ich nicht wie viele Leidensgenossinnen Monate oder Jahre in Unwissenheiut bin.

Ich wasche mir nur noch mit Wasser und verwende eine Creme aus der Apotheke. Erste Besserungen sehe ich schon jetzt (nach 2 Tagen).

Meine grosse Angst ist nun, dass diese ersten Besserungen nur von kurzfristiger Dauer sind und mich die PD noch Monate oder gar Jahre begleiten wird. Daher versuche ich von Anfang an alles richtig zu machen und bin für Ratschäge dankbar.

Nach wie vielen Wochen könnte ich wieder anfangen leichtes Puder aufzutregen? Ich habe bisher immer Make up verwendendet, habe aber das Glück 2 Wochen Urlaub zu haben und werde daher 2 Wochen nichts an meine haut lassen. Wenn ich zurück ins Büro muss, würde ich jedoch gerne ein Puder verwenden...und ggf Rouge. Auf was much ich dabei achten? Meine Ärztin riet mir von Make up gänzlich ab, da dies Emulgatoren enthalte.

Wann könnte ich wieder versuchen Make up zu verwenden?
Wann dürfte ich erste Cremes bedenkenlos verwenden?
Wann darf ich mit Seite oder Lotion mein Gesicht wieder waschen? Ich stelle mir vor, dass wenn ich mein Gesicht nur immer mit Wasser wasche ich über kurz oder lang kleine Unreinheiten wie Mitessen bekommen werde.

Ich bin für alle Tipps dankbar. Ich möchte sehr vorsichtig irgendwann wieder ein "normales" Leben beginnen, wozu bei mir Cremes (keine extravaganten Produkte...normale Nivea Creme), Schminke, Waschlotion, Sonnencreme gehören.

Letzte Frage, darf ich auf die Sonnenbank? Ich habe eher empfindliche Haut und war lange nicht mehr auf der Sonnenbank, aber in der Sonne war ich dieses Jahr öfter... sehe momentan wie ein Gespenst aus...

Lieben Gruß
Freedonia

Mehr lesen

12. September 2009 um 3:54

Hi
ich kann dein Leid gut nachvollziehen, ich selber habe Rosazea, nach vorangegangener perioraler Dermatitis, und das schon seit vielen Jahren ( bin 24).
Also ich würde an deiner Stelle nie wieder Cremes wie Nivea und Co verwenden, das ist das schlimmste , was du deiner Haut antuen kannst, und wenn du Pech hast wird aus deiner Perioralen Dermatitis irgendwann auch eine Rosazea, wie bei mir. Wieso willst du denn überhaut wieder solche Cremes verwenden? Was erhoffst du dir davon?Glaube nicht alles, was die Werbung dir verspricht, denn weniger ist mehr, gerade bei solchen Hautkrankheiten.
Ich vertrage auch gar keine Cremes (außer meiner antibiotischer Salbe aus der Apotheke), geschweige denn Make-Up. Und verwende stattdessen Payot SPECIALE 5 Purifying Gel( gezielt nur auf Unebenheiten), um Pickel abzudecken und als Puder reine beige Heilerde(gibts auch bei DM von Luvos). Funktioniert super bei mir, und ist das einzige, was ich vertrage.
Seit dem ich Rosazea habe, wasche ich meine Haut auch nur mit Wasser, ohne Seife oder ähnlichem, und das wie gesagt schon seit sehr vielen Jahren. Also das man davon Unreinheiten bekommt, kann ich nicht bestätigen. Ab und zu ein Peeling sollte man aber schon machen, so einmal die Woche, je nach Hauttyp.
Was Sonnenbank angeht, naja das ist immer schädlich für die Haut und sollte man nicht machen, aber ich gehe trotzdem drauf, wenn auch nur für 10 minuten einmal in zwei Wochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen