Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Welches Abführmittel ist gut?

19. Juli 2004 um 20:51 Letzte Antwort: 9. Dezember 2019 um 9:39

Könnt ihr mir sagen, welches rezeptfreie Abfhrmittel gut ist?

Mehr lesen

20. Juli 2004 um 12:54

Ich benutze..
.. dulcolax und Laxoberal. Bei Dulcolax auf passen ist nämlich Lactose vorhanden und Laxoberal sind Tropfen, finde ich persönlich besser, man bekommt auch kaum Krämpfe davon.

LG Sady

Gefällt mir

21. Juli 2004 um 13:05

"gut" ist bestimmt keines
Hallo,
ich kann mir kaum vorstellen, dass Abführmittel "gut" sein können. Hast du schon einmal eine Darmsanierung gemacht? Mir hat neulich jemand erzählt, dass sie nur 2-3 im Monat "konnte" und nach einer langen Suche und vielen Darmreinigungen hat sie etwas gefunden, womit es jetzt gut klappt. Es ist eine Darmreinigung mit anschließendem Aufbau der Darmflora. Falls du so etwas versuchen willst, kann ich dir gern sagen was sie genommen hat.

Gruß Fabinchen

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 13:16

...
Kaffe, Mentholzigaretten (falls Du raust) und Essig.

Gefällt mir

10. August 2004 um 11:02

Verdauungsprobleme....
können auch sehr oft "seelische Ursachen" haben. z.B, nicht loslassen können etc...

Abführmittel "bekämpfen" also nur die Auswirkung, wie übrigens Medikamente auch.

Deshalb ist es einfach wichtig und notwendig, nach den Ursachen zu fragen...und dementsprechend diese Ursachen ändern, ob es das Essen betrifft oder was auch immer....
Ich kann Dir ein Lebensmittel empfehlen was ursächlich wirkt, nämlich im Darm.

Wenn es Dich interessiert, schicke mir eine E-Mail unter Regenbogen9gofeminin.de, ich berate Dich sehr gerne.

Liebe Grüße

Gefällt mir

16. August 2004 um 16:18

Bitte Finger weg von solchen Mitteln
Jeder sollte, auch der keine Probleme mit der Verdauung hat, ab und zu eine Darmkur machen, denn der Darm ist das Zentrum jeder Krankheit. Pilze, andere Bakterien und Parasiten hat beinahe jeder Mensch im Darm. Wenn jemand mal eine solche Kur machen will, kann mir gerne mailen.Man trinkt dazu einen Tee, aus Faulbaumrinde und nimmt zusätzlich andere Nahrungsergänzungsmittel von einer spitzen Firma. Diese Sachen regen den Darm an, von selbst wieder besser zu arbeiten und unterstützen ihn dabei auf ganz natürliche weise. Liebe Grüße LIsa lisa_axenboeck@web.de

1 LikesGefällt mir

17. August 2004 um 7:42

Wenn alles nicht mehr hilft..
dann ist meiner Erfahrung nach das schonenste Mittel Movicol. Es ist etwas teuer als andere Mittelchen, aber rezeptfrei in der Apotheke zu bekommen, oft muss es leider bestellt werden. Es enthält keine darmreizenden Stoffe, sondern besteht aus einem Pulver, dass in Wasser eingerührt wird. Dieses Pulver bindet das Wasser und lässt es ohne Verlust in den Dickdarm gelangen. Das eigentliche Abführmittel bzw Regulanz ist hier also Wasser.
Meine Schwester ist Altenpflegerin, von ihr weiß ich, dass dieses Mittel aufgrund seiner schonenden Wirkungsweise auch bettlägrigen Patienten gegeben wird, wenn "nichts mehr geht".
Auch sehr schonend sind Flohsamen, in Kräuterläden und Apotheken zu kaufen, am besten lose, in Portionstütchen verpackt sind die viel zu teuer. Auch sie werden in Wasser eingerührt, man lässt sie aufquellen und nimmt sie dann ein. Wichtig: VIEL trinken.

Gefällt mir

17. August 2004 um 22:02

KEINES ist gut.......
probiere es mit den natürlichen Möglichkeiten:
Morgends ein kaltes Glas Mineralwasser trinken. Auch sonst ausreichen trinken, genügend Ballaststoffe einnehmen. Xaverius

Gefällt mir

18. August 2004 um 9:59

Wenn
es mal bei meiner Frau gar nicht mehr geht,
gehe ich in den Garten und suche die älteste Brennessel, die ich finden kann. Muß also voll in Büte stehen und abgeblüht.
Daraus einen Tee kochen.
Hilft

für eine angenehme
Abfuhr

Teddy

Gefällt mir

5. September 2004 um 15:28
In Antwort auf otho_12171365

Verdauungsprobleme....
können auch sehr oft "seelische Ursachen" haben. z.B, nicht loslassen können etc...

Abführmittel "bekämpfen" also nur die Auswirkung, wie übrigens Medikamente auch.

Deshalb ist es einfach wichtig und notwendig, nach den Ursachen zu fragen...und dementsprechend diese Ursachen ändern, ob es das Essen betrifft oder was auch immer....
Ich kann Dir ein Lebensmittel empfehlen was ursächlich wirkt, nämlich im Darm.

Wenn es Dich interessiert, schicke mir eine E-Mail unter Regenbogen9gofeminin.de, ich berate Dich sehr gerne.

Liebe Grüße

Laso das beste....
sind immernoch ein paar wochen in ägyptenn- allein vom zähneputzen bekommt man durchfall, man könnte mühelos drei oda vier liter mitnehmen und hier veraufen...
nein im ernst, das mit den seelischen ursachen is doch quatsch, in der beziehunng wird man sich doch wohl von jeglichen trennungsängsten lösen können oder? laxoberal sind wirklich ganz gut, man sollte allerdings immer ein bisschen höher dosieren als angegeben und durchfall bekommt man davon auch nicht- ist nur auf dauer etwas teuer (8-/11-/16euro).
was evtl helfen kann ist ein heisses bad, aber mindestens ne halbe stunde vorher sollte man 1 bis 2 liter wasser ohn kohlenäure oder tee runterkippen und evtl ein halbes körnerbrötchen dazu essen, kauen nicht zu genau nehmen

Gefällt mir

18. September 2014 um 11:34

Ich muss selber erst testen
Ich habe auch seit einiger Zeit mit dem Thema Verstopfung zu kämpfen. Mir wurde hier das Mittel Garcinia Artroviridis von Thaivita empfohlen. Ich habe es mir bestellt und hoffe, dass es genau so gut hilft, wie alle hier sagen. Ich werde berichten. Denn das wichtigste ist, meinen Darm auf natürliche Art wieder "normal" zu bekommen

Gefällt mir

22. September 2014 um 20:30
In Antwort auf jaana_12451266

Ich muss selber erst testen
Ich habe auch seit einiger Zeit mit dem Thema Verstopfung zu kämpfen. Mir wurde hier das Mittel Garcinia Artroviridis von Thaivita empfohlen. Ich habe es mir bestellt und hoffe, dass es genau so gut hilft, wie alle hier sagen. Ich werde berichten. Denn das wichtigste ist, meinen Darm auf natürliche Art wieder "normal" zu bekommen

Mir haben die Kräuter sehr geholfen!!!
Nach langen Beschwerden endlich das richtige Mittel für mich gefunden, kann ich nur empfehlen. Einfach wieder ohne Verstopfung, Bauchkrämpfe auf die Toilette gehen. Das ist so eine tolle Befreiung wenn es fluppt. Da ich bis zur 1 Woche nicht gehen konnte habe ich es mit Momordica gemischt, da fluppte es noch schneller.

1 LikesGefällt mir

30. September 2014 um 2:00

Eisenhaltiges Abführmittel
Das sicherste Abführmittel sind immer noch Handschellen

Gefällt mir

30. September 2014 um 12:34
In Antwort auf odd_12634882

Mir haben die Kräuter sehr geholfen!!!
Nach langen Beschwerden endlich das richtige Mittel für mich gefunden, kann ich nur empfehlen. Einfach wieder ohne Verstopfung, Bauchkrämpfe auf die Toilette gehen. Das ist so eine tolle Befreiung wenn es fluppt. Da ich bis zur 1 Woche nicht gehen konnte habe ich es mit Momordica gemischt, da fluppte es noch schneller.

Es hilft!!!
Ich nehme Garcinia jetzt seit etwas über einer Woche und ich muss ganz ehrlich sagen, es funktioniert wirklich. Ich kann jetzt jeden morgen ohne Probleme zur Toilette gehen. Hätte nicht gedacht, dass es so schnell und gut wirkt.

Gefällt mir

15. Oktober 2014 um 23:26
In Antwort auf jaana_12451266

Es hilft!!!
Ich nehme Garcinia jetzt seit etwas über einer Woche und ich muss ganz ehrlich sagen, es funktioniert wirklich. Ich kann jetzt jeden morgen ohne Probleme zur Toilette gehen. Hätte nicht gedacht, dass es so schnell und gut wirkt.

Da
fängt der Tag doch viel besser an.

Gefällt mir

7. November 2014 um 20:32
In Antwort auf jaana_12451266

Es hilft!!!
Ich nehme Garcinia jetzt seit etwas über einer Woche und ich muss ganz ehrlich sagen, es funktioniert wirklich. Ich kann jetzt jeden morgen ohne Probleme zur Toilette gehen. Hätte nicht gedacht, dass es so schnell und gut wirkt.

Du schreibst
schnell. Wie lange hat es den gedauert, wo du das erste mal wieder auf die Toilette gehen konntest? Ich frage weil ich manchmal eine Woche gar nicht kann . Und wenn ich ein Abführmittel nehme, bekomme ich starke Magenkrämpfe.

1 LikesGefällt mir

16. November 2014 um 12:56
In Antwort auf an0N_1252737799z

Du schreibst
schnell. Wie lange hat es den gedauert, wo du das erste mal wieder auf die Toilette gehen konntest? Ich frage weil ich manchmal eine Woche gar nicht kann . Und wenn ich ein Abführmittel nehme, bekomme ich starke Magenkrämpfe.

Das
kenne ich auch 1 Woche nicht zu gehen ist grausam. Ich kam mir manchmal vor als hätte ich drei Kilo zugenommen, habe mir dann die Frucht von den Bestellt . Die habe ich genommen und am anderen Tag konnte ich zur Toilette ohne das ich Durchfall hatte. Jetzt nehme ich die Kräuter Kapseln und es fluppt alles wieder normal.

1 LikesGefällt mir

19. November 2014 um 17:56
In Antwort auf an0N_1252737799z

Du schreibst
schnell. Wie lange hat es den gedauert, wo du das erste mal wieder auf die Toilette gehen konntest? Ich frage weil ich manchmal eine Woche gar nicht kann . Und wenn ich ein Abführmittel nehme, bekomme ich starke Magenkrämpfe.

Magenkrämpfe
kann einen schon runter ziehen, mit den Dinger ist Schluss mit schmerzen!!

Gefällt mir

24. November 2014 um 14:49
In Antwort auf odd_12634882

Da
fängt der Tag doch viel besser an.

Oh
ja das stimmt, war für mich immer die Hölle wenn ich nicht konnte. Damit ist jetzt Schluss!!

Gefällt mir

2. Dezember 2014 um 19:29
In Antwort auf an0N_1252737799z

Du schreibst
schnell. Wie lange hat es den gedauert, wo du das erste mal wieder auf die Toilette gehen konntest? Ich frage weil ich manchmal eine Woche gar nicht kann . Und wenn ich ein Abführmittel nehme, bekomme ich starke Magenkrämpfe.

Nach 2 Tagen
konnte ich regelmäßig. Du brauchst auch keine Angst haben das du Magenkrämpfe bekommst.

Gefällt mir

11. Dezember 2014 um 16:01
In Antwort auf odd_12634882

Mir haben die Kräuter sehr geholfen!!!
Nach langen Beschwerden endlich das richtige Mittel für mich gefunden, kann ich nur empfehlen. Einfach wieder ohne Verstopfung, Bauchkrämpfe auf die Toilette gehen. Das ist so eine tolle Befreiung wenn es fluppt. Da ich bis zur 1 Woche nicht gehen konnte habe ich es mit Momordica gemischt, da fluppte es noch schneller.

Bei mir
ist es das unregelmäßige Essen, habe Tage dazwischen da kann ich mich kaum noch bewegen.

Gefällt mir

30. Dezember 2014 um 19:22
In Antwort auf keyvan_12773868

Bei mir
ist es das unregelmäßige Essen, habe Tage dazwischen da kann ich mich kaum noch bewegen.

Da muss
du aber was gegen unternehmen. Warst du schon beim Arzt?

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 21:13
In Antwort auf platon_12382962

Oh
ja das stimmt, war für mich immer die Hölle wenn ich nicht konnte. Damit ist jetzt Schluss!!

Nimmt man
die Kapseln regelmäßig ein, oder wie ein Abführmittel nur wenn man nicht kann?

Gefällt mir

9. Januar 2015 um 16:51
In Antwort auf an0N_1263488399z

Da muss
du aber was gegen unternehmen. Warst du schon beim Arzt?

Ein Arzt
kann da auch nicht viel machen außer Abführmittel verordnen. Und da kann ich nur von abraten. Ich habe davon starke Magenkrämpfe bekommen. Als erstes muss du lernen Regelmäßig und gesund zu essen. Ganz wichtig viel Wasser trinken, und wenn das alles nichts bringt versuch es mit den Kräutern die haben mir geholfen. Angefangen habe ich mit Kumquat die Frucht nimmst du ein und am anderen Tag kannst du ohne Magenschmerzen zur Toilette. Wir nennen die Kugel auch (Kackkugel)

Gefällt mir

23. Januar 2015 um 14:15
In Antwort auf an0N_1252737799z

Ein Arzt
kann da auch nicht viel machen außer Abführmittel verordnen. Und da kann ich nur von abraten. Ich habe davon starke Magenkrämpfe bekommen. Als erstes muss du lernen Regelmäßig und gesund zu essen. Ganz wichtig viel Wasser trinken, und wenn das alles nichts bringt versuch es mit den Kräutern die haben mir geholfen. Angefangen habe ich mit Kumquat die Frucht nimmst du ein und am anderen Tag kannst du ohne Magenschmerzen zur Toilette. Wir nennen die Kugel auch (Kackkugel)

Danke!!!
Du hast mir sehr geholfen mir geht es mit den Kräutern viel besser. Meine Ernährung habe ich auch umgestellt, statt Fast-Food kommt jetzt ein Salat auf dem Tisch.

Gefällt mir

26. Januar 2015 um 16:21
In Antwort auf keyvan_12773868

Danke!!!
Du hast mir sehr geholfen mir geht es mit den Kräutern viel besser. Meine Ernährung habe ich auch umgestellt, statt Fast-Food kommt jetzt ein Salat auf dem Tisch.

Da
freut man sich doch, wenn man so tolle Ratschläge bekommt und wie man bei dir liest hat es auch geholfen. Ab und zu mal was von der Fritten Bude essen muss ja auch sein .

Gefällt mir

29. Januar 2015 um 21:25
In Antwort auf an0N_1252737799z

Ein Arzt
kann da auch nicht viel machen außer Abführmittel verordnen. Und da kann ich nur von abraten. Ich habe davon starke Magenkrämpfe bekommen. Als erstes muss du lernen Regelmäßig und gesund zu essen. Ganz wichtig viel Wasser trinken, und wenn das alles nichts bringt versuch es mit den Kräutern die haben mir geholfen. Angefangen habe ich mit Kumquat die Frucht nimmst du ein und am anderen Tag kannst du ohne Magenschmerzen zur Toilette. Wir nennen die Kugel auch (Kackkugel)

Kackkugel
Toller Name!!!

Gefällt mir

1. Februar 2015 um 19:45
In Antwort auf an0N_1275740199z

Da
freut man sich doch, wenn man so tolle Ratschläge bekommt und wie man bei dir liest hat es auch geholfen. Ab und zu mal was von der Fritten Bude essen muss ja auch sein .

Ja
mal Fast Food essen ist ok habe jetzt meine Ernährung ein bisschen umgestellt. Seit es mit der Verdauung klappt habe ich auch was abgenommen. Was das alles ausmacht wenn man regelmäßig auf die Toilette gehen kann. Oder sind es die Kräuter warum ich auch abnehme. Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?

Gefällt mir

5. Februar 2015 um 10:58
In Antwort auf keyvan_12773868

Danke!!!
Du hast mir sehr geholfen mir geht es mit den Kräutern viel besser. Meine Ernährung habe ich auch umgestellt, statt Fast-Food kommt jetzt ein Salat auf dem Tisch.

Da
tust du nicht nur deine Verdauung was gutes mit, dein Magen wird sich auch bedanken. Bleib am Ball Salat und frisches Gemüse ist wichtig für deine Gesundheit. Und vergiss nicht viel zu trinken

Gefällt mir

5. Februar 2015 um 11:49

Butter oral und Rapsöl anal!
Hallo!

Mir hilft es eigentlich immer sehr gut, ein Päckchen Butter zu essen.
Ist rezeptfrei, natürlich, schmeckt gut und vor allem ist es sehr effektiv.
Ich häng danach meist mehrere Stunden auf dem Klo rum.

Du könntest dir aber auch einen Liter Rapsöl in den Hintern schütten.
Dazu machst du einen Kopfstand, kannst dich auch an der Wand anlehnen. Fixiere deinen Stand mit der einen Hand, mit der anderen kippst du dir die Flasche in den Po.
Wichtig: Lege Handtücher o.ä. drunter.
Bis die Flasche in deinem After steckt, kann ein bisschen was daneben gehen.
Danach solltest du noch einige Minuten so verharren.

Bei mir geht's dann immer ganz schnell.

Alles Gute und liebe Grüße,
Autokopf

Gefällt mir

6. Februar 2015 um 14:22
In Antwort auf odd_12634882

Da
tust du nicht nur deine Verdauung was gutes mit, dein Magen wird sich auch bedanken. Bleib am Ball Salat und frisches Gemüse ist wichtig für deine Gesundheit. Und vergiss nicht viel zu trinken

Du schreibst
vom Magen meinst du es wegen der Ernährung umstellen, oder helfen die Kapseln auch bei Magenprobleme?

Gefällt mir

18. Februar 2015 um 17:16
In Antwort auf odd_12634882

Da
tust du nicht nur deine Verdauung was gutes mit, dein Magen wird sich auch bedanken. Bleib am Ball Salat und frisches Gemüse ist wichtig für deine Gesundheit. Und vergiss nicht viel zu trinken

Nicht
nur der Magen auch dein Darm. Meine Mutter hat zulange Abführmittel genommen. Gestern war sie beim Arzt da sie Blut im Stuhl hat, jetzt hat sie den Schei.. Er meinte sie hätte ihren Darm mit den Tropfen nichts gutes getan. Sie muss jetzt zur einer Darmspiegelung ich habe erst mal die Tropfen weggeworfen.

Gefällt mir

19. Februar 2015 um 21:26
In Antwort auf jameel_12937827

Nicht
nur der Magen auch dein Darm. Meine Mutter hat zulange Abführmittel genommen. Gestern war sie beim Arzt da sie Blut im Stuhl hat, jetzt hat sie den Schei.. Er meinte sie hätte ihren Darm mit den Tropfen nichts gutes getan. Sie muss jetzt zur einer Darmspiegelung ich habe erst mal die Tropfen weggeworfen.

Das
hast du richtig gemach deine Mutter muss die ja regelmäßig genommen haben, wenn das so auf dem Darm gewirkt hat. Wenn ich dann Leute höre die damit abnehmen wollen ja super. Bin ich froh das ich mit den Kräutern alles im Griff bekommen habe.

Gefällt mir

25. Februar 2015 um 15:11
In Antwort auf ebert_11968186

Nimmt man
die Kapseln regelmäßig ein, oder wie ein Abführmittel nur wenn man nicht kann?

Ich nehme
die regelmäßig ein. Wenn man starke Probleme hat bieten die eine Frucht an. Die man abends einnimmt und am anderen Tag kann man ganz normal auf die Toilette.

Gefällt mir

27. Februar 2015 um 11:44
In Antwort auf jameel_12937827

Nicht
nur der Magen auch dein Darm. Meine Mutter hat zulange Abführmittel genommen. Gestern war sie beim Arzt da sie Blut im Stuhl hat, jetzt hat sie den Schei.. Er meinte sie hätte ihren Darm mit den Tropfen nichts gutes getan. Sie muss jetzt zur einer Darmspiegelung ich habe erst mal die Tropfen weggeworfen.

Ich drück die Daumen,
dass es nix schlimmes ist!!!

Gefällt mir

18. März 2015 um 15:01
In Antwort auf an0N_1263488399z

Kackkugel
Toller Name!!!

Hi hi
Aber das ist der richtige Name dafür. In zwei Wochen ist Urlaub bei uns angesagt und ohne diese Frucht fliege ich nicht

Gefällt mir

6. April 2015 um 13:13
In Antwort auf an0N_1252737799z

Hi hi
Aber das ist der richtige Name dafür. In zwei Wochen ist Urlaub bei uns angesagt und ohne diese Frucht fliege ich nicht

Dann
wünsche ich dir einen schönen Urlaub. Da ich regelmäßig die Kapseln nehme brauche ich die Frucht nicht mehr. Bei mir klappt es jeden Tag.

Gefällt mir

6. April 2015 um 15:51

Abhilfe auf natürlichem Wege
Mit Abführmitteln habe ich persnlich keine besonders guten Erfahrungen gemacht. Ich würde Dir eher raten mehr Ballaststoffe zu essen und mehr Sport zu treiben.

Bei mir hilft bei Verstopfungen am besten die Hockposition auf dem WC - also so wie in der freien Natur. Schau doch mal unter www.toilettenhocker.de. Da gibt es ein paar Infos für einen gesunden Darm. Mir geht seitdem ich hocke deutlich besser.

Alles Gute!!

Gefällt mir

7. April 2015 um 15:31

Re: Welches Abführmittel ist gut?
Hallo, ich nehme einfach einen Esslöffel ganze Leinsamen, das funktioniert bei mir sehr gut

Gefällt mir

13. April 2015 um 11:38
In Antwort auf an0N_1263488399z

Dann
wünsche ich dir einen schönen Urlaub. Da ich regelmäßig die Kapseln nehme brauche ich die Frucht nicht mehr. Bei mir klappt es jeden Tag.

Ich
eigentlich auch nicht aber zur Sicherheit habe ich sie trotzdem mit genommen. Durch die regelmäßige Einnahme der Kräuter brauchte ich sie auch nicht. Aber eine Urlaubs Bekanntschaft konnte ich mit der Frucht helfen.

Gefällt mir

19. April 2015 um 21:27
In Antwort auf platon_12382962

Das
hast du richtig gemach deine Mutter muss die ja regelmäßig genommen haben, wenn das so auf dem Darm gewirkt hat. Wenn ich dann Leute höre die damit abnehmen wollen ja super. Bin ich froh das ich mit den Kräutern alles im Griff bekommen habe.


Mit Abführmittel abnehmen das ist nicht dein Ernst. Diese Leute wissen gar nicht was sie ihrer Gesundheit an tun. Was soll das auch bringen verstehe es nicht.

Gefällt mir

23. April 2015 um 10:25
In Antwort auf jonny_12159999

Wenn
es mal bei meiner Frau gar nicht mehr geht,
gehe ich in den Garten und suche die älteste Brennessel, die ich finden kann. Muß also voll in Büte stehen und abgeblüht.
Daraus einen Tee kochen.
Hilft

für eine angenehme
Abfuhr

Teddy


Gefällt mir

15. Oktober 2015 um 0:34

Kein Abführmittel
Es klappt auch pflanzlich mit den Kräutern von Thaivita Garcinia kann ich nur jeden empfehlen greifen nicht den Darm an. Man bekommt kein Durchfall und es klappt ohne Bauchschmerzen, was man von Abführmittel bekommt.

1 LikesGefällt mir

16. Oktober 2015 um 14:41
In Antwort auf lilou_12041441

Butter oral und Rapsöl anal!
Hallo!

Mir hilft es eigentlich immer sehr gut, ein Päckchen Butter zu essen.
Ist rezeptfrei, natürlich, schmeckt gut und vor allem ist es sehr effektiv.
Ich häng danach meist mehrere Stunden auf dem Klo rum.

Du könntest dir aber auch einen Liter Rapsöl in den Hintern schütten.
Dazu machst du einen Kopfstand, kannst dich auch an der Wand anlehnen. Fixiere deinen Stand mit der einen Hand, mit der anderen kippst du dir die Flasche in den Po.
Wichtig: Lege Handtücher o.ä. drunter.
Bis die Flasche in deinem After steckt, kann ein bisschen was daneben gehen.
Danach solltest du noch einige Minuten so verharren.

Bei mir geht's dann immer ganz schnell.

Alles Gute und liebe Grüße,
Autokopf

Ich glaube
es gibt Leute die wirklich Probleme haben und du schreibst hier so ein Schrott

Gefällt mir

10. November 2015 um 17:57
In Antwort auf odd_12634882

Kein Abführmittel
Es klappt auch pflanzlich mit den Kräutern von Thaivita Garcinia kann ich nur jeden empfehlen greifen nicht den Darm an. Man bekommt kein Durchfall und es klappt ohne Bauchschmerzen, was man von Abführmittel bekommt.

Darfst
nicht vergessen die kann man auch langfristig einnehmen. Damit es auch weiterhin jeden Tag klappt. Bei meinem Vater haben die sogar die Fettwerte gesenkt.

Gefällt mir

27. Dezember 2015 um 21:58

Was den
jetzt Finger weg oder nicht zu oft. Ich würde sagen gar nicht nehmen. Dann lieber mal ein richtigen Einlauf, und direkt mit den Kräutern versuchen. Da macht man nichts mit verkehrt

Gefällt mir

8. Januar 2016 um 11:56
In Antwort auf diya_11963335

Ich glaube
es gibt Leute die wirklich Probleme haben und du schreibst hier so ein Schrott

Da gebe
ich Recht ist bestimmt ein Mann. Die heulen doch schon wenn die Nase läuft, was meinst du wenn die mal richtig Verstopfungen bekommen sterben die direkt.

Gefällt mir

27. Mai 2016 um 12:51

Magnesium??
Ist das den gesund? Da muss er doch bestimmt sehr viel davon einnehmen bis das wirkt? Ich trinke jeden morgen ein Wasser mit meiner Magnesium Tablette, da ich öfter mit Wadenkrämpfe zu tun haben. Aber das ich davon besser abführen kann, könnte ich jetzt nicht sagen.

Gefällt mir

6. September 2016 um 11:58

Hi leakoppen
und läuft es weiter gut bei dir im Darm oder musst du wieder was einnehmen?

Gefällt mir

6. September 2016 um 12:16

Haay
Movicol pulver ist supper es macht den sthulgang weich so das er besser raus kommt nd ohne diarrhö

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers