Home / Forum / Fit & Gesund / Welche Mangelerscheinungen habe ich als Vegetarierin? Wie kann ich das herausfinden? Erfahrungen gesucht

Welche Mangelerscheinungen habe ich als Vegetarierin? Wie kann ich das herausfinden? Erfahrungen gesucht

11. Juli 2019 um 11:13 Letzte Antwort: 19. Juli 2019 um 14:53

Hallo an alle.

Sind hier unter euch Vegetarier oder Veganer und kennen sich aus, wie man einem Nährstoffmangel vorbeugen kann? Ich ernähre mich jetzt schon längere Zeit vegetarisch und muss mir immer anhören, dass mir irgendwelche Nährstoffe wie Mineralstoffe oder Vitamine fehlen würden.
Allerdings achte ich schon auf eine gesunde und vollwertige Ernährung. Nehmt ihr dann trotzdem zusätzlich irgendwelche Supplements, um auf Nummer Sicher zu gehen? Ich würde ja gerne mal herausfinden, ob ich an Mangelerscheinungen leide…aber jetzt ohne mir Blut abnehmen lassen zu müssen.

Gibt es da irgendwelche Tipps und Tricks?

Danke schon mal für eure Erfahrungen. 
 

Mehr lesen

12. Juli 2019 um 11:03

Einige Nährstoffe erhält der Körper einfach nur aus Fleisch oder tierischen Produkten. Wenn man die Sachen jetzt nicht isst, muss man sich um Alternativen umschauen. Sofern es die natürlich gibt. Vitamin B12 ist fast ausschließlich in tierischen Produkten enthalten. Wer sich über längere Zeit vegan ernährt wird irgendwann zu wenig B12 im Körper haben. Es gibt zwar durchaus pflanzliche Lebensmittel, die Proteine enthalten, Proteine in tierischen Produkten haben jedoch eine höhere biologische Wertigkeit. Heißt aus tierischen Protein wird mehr körpereigenes Protein gebildet als aus pflanzlichen Protein. Eisen ist auch so ein Fall wo es bei veganer Ernährung zu Mangelerscheinungen kommen kann. Fleisch ist der Hauptlieferant für Eisen. Ich denke viele sind sich durchaus bewusst, dass es zu Mangelerscheinungen kommen kann und achten auf darauf. Für mich ist der Grund wieso man da schnell zu Ergänzungen greift einfach, dass es einfacher ist. anstatt einfach jeden Tag darauf zu achten ob man jetzt genug Hülsenfrüchte, Nüsse, Spinat,... zu sich genommen hat, nimmt man dann einfach die Supplements. Wenn man da auf gute Qualität achtet, denke ich, kann man es auch bedenkenlos machen. Es ist eben eine enorme Erleichterung. Es gibt ja auch schon durchaus einige Vegetarier oder Veganer, daher ist der Markt ja schon attraktiver geworden und auch deren Bedürfnisse werden abgedeckt. Wie kommst du jetzt darauf, dass du an Mangelerscheinungen leidest? Hast du irgendwelche Probleme? Schwindel, Kopfschmerzen, Blutarmut?

Gefällt mir
12. Juli 2019 um 15:43

Wenn du aus gesundheitlichen Gründen dich vegi ernährst, ist es fraglich.
Wenn ich Mangelerscheinungen durch vegi Ernährung bekomme ist es dann gesund???
 

Gefällt mir
13. Juli 2019 um 21:23

Wenn Du Dich ausgewogen ernährst (viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten, genug Protein und Fett), sollte es ausreichen, wenn Du B12 supplementierst. Gibt es schon in der Zahnpasta und einigen Pflanzenmilchsorten ist auch B12 zugesetzt.

Wenn Du Dir sehr unsicher bist, kannst Du einen Blutest beim Arzt machen lassen.
 

Gefällt mir
15. Juli 2019 um 18:43
In Antwort auf makeup999

Hallo an alle.

Sind hier unter euch Vegetarier oder Veganer und kennen sich aus, wie man einem Nährstoffmangel vorbeugen kann? Ich ernähre mich jetzt schon längere Zeit vegetarisch und muss mir immer anhören, dass mir irgendwelche Nährstoffe wie Mineralstoffe oder Vitamine fehlen würden.
Allerdings achte ich schon auf eine gesunde und vollwertige Ernährung. Nehmt ihr dann trotzdem zusätzlich irgendwelche Supplements, um auf Nummer Sicher zu gehen? Ich würde ja gerne mal herausfinden, ob ich an Mangelerscheinungen leide…aber jetzt ohne mir Blut abnehmen lassen zu müssen.

Gibt es da irgendwelche Tipps und Tricks?

Danke schon mal für eure Erfahrungen. 
 

Fühlst du dich denn schlecht?

wenn du Mangelerscheinungen haben solltest würde ich mir die Frage stellen ob diese Ernährungsweise überhaupt wirklich gesund ist

Gefällt mir
16. Juli 2019 um 21:10

Vielen Dank für die Antworten.

zwyzwy, mit dem Vitamin B12 sollte ich dann aber keine Probleme haben, weil ich mich ja vegetarisch und nicht vegan ernähre. Bei Eisen bin ich mir da nicht so sicher…gerade als Mädchen hat man da ja sowieso schon einen geringeren Eisenwert. Und naja, ich fühle mich manchmal sehr müde, obwohl ich genug geschlafen haben müsste…Im Sommer ist es aber besser, als im Winter. Nimmst du denn auch Supplements ein? Einfach, um schon vorzubeugen?

Beka62 und immernochich,
es gibt viele Gründe, warum ich mich vegetarisch ernähre. Auch wenn ich jetzt tatsächlich an Mangelerscheinungen leide, würde ich nicht wieder beginnen, Fleisch zu essen…

tiefblau, oh das wusste ich nicht. Danke für den Tipp! Ich versuche schon, mich ausgewogen zu ernähren, aber man weiß ja nie, welche Vitamine und Mineralstoffe wirklich braucht. Das ist ja nicht bei allen gleich. 
 

Gefällt mir
18. Juli 2019 um 10:31

Such dir die Lebensmittel heraus mit dem höchsten B12 und Eisenwerten und dann nimm mehr von diesen Lebensmittel zu dir. Mal schauen ob es dann besser wird. Ansonsten hast du ja schon viel Auswahl bei den Supplements, es gibt sogar schon Supplements, die man sich ganz individuell zusammenstellen kann. Die sind dann auf den jeweiligen Menschen abgestimmt. Ich bin weder Vegetarierin noch Veganerin, einige meiner Freundinnen sind aber Veganerinnen, daher bekomme ich das immer mit. Ist halt dann doch sehr aufwendig wie ich finde, daher kann ich es gut verstehen wenn man sich da bei einigen Punkten für die leichtere Alternative entscheidet. Aber ich denke auch, dass zu so einem Lebensstil auch dazugehört, sich ein wenig darüber zu informieren. Es soll ja eben nicht so sein, dass man dafür seine Gesundheit aufs Spiel setzt. Was aber auch nicht nötig ist wenn man sich da richtig informiert.

Gefällt mir
19. Juli 2019 um 14:53

danke für die Antwort. Ich zähle mich ja eher zu den Vegetarierinnen, die auf eine vollwertige Ernährung achten...das ist ja nicht bei allen so und die glauben, sie würden sich sogar gesund ernähren...aber 100 % sicher bin ich mir bei mir natürlich auch nicht...ich bin ja keine Ernährungsexpertin und achte einfach nur darauf, was einem so immer empfohlen wird. Mit Supplements kann man da bestimmt gut nachhelfen, was ja auch viele machen, aber was meinst du mit individuell zusammenstellen? Einfach mehrere Präparate selbst mischen?

Gefällt mir