Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Weiß nicht mehr weiter - seit 3 Jahren Pilz

Letzte Nachricht: 13. Oktober 2009 um 22:44
R
roshni_12098266
01.09.09 um 20:33

Hallo,

ich bin verzweifelt...

Seit ca. 3 Jahren leide ich unter Vaginalpilz. Habe von meiner Ärztin alle möglichen Mittel verschrieben bekommen, selbstständig Apotheken nach neuen Mitteln abgeklappert, meine Erährung umgestellt (Zucker reduziert etc.), die Pille abgesetzte und und und...
Bei all diesen Behandlungen, hatte ich nichtmal einen einzigen Tag Pause von diesem verdammten Pilz!
Dies war z.T. auch mit ein Grund, warum eine letzte Beziehung in die Brüche gegangen ist. Es ist so unangenehm, manchmal fühlt es sich sogar so an, als hätte ich meine Tage, weil ich den Ausfluss und so spüre.

Ich hab Angst, es nie wieder weg zu bekommen, meine letzte Option ist es, den Frauenarzt zu wechseln und auf ein Wunder zu hoffen...

Hat noch irgendwer Erfahrung mit solch langfristigen Beschwerden gemacht?

LG

Mehr lesen

P
padma_12665073
06.09.09 um 22:35

GKE
Ich habe das Problem mit immer wiederkehrenden Pilzen, aber keinen der so dauerhaft wie deiner.
Hast du schon mal was von GKE (Grapefruitkernextrakt) gehört? Viele Frauen, die dauerhaft an Candida-Infektionen leiden, werden die Pilze damit dauerhaft los. Es ist wahrscheinlich, dass dein Darm ebenfals von zuvielen Pilzen besiedelt ist, aber auch diese werden bei der inneren Behandlung mit GKE zurück gedrängt.
Wenn du Fragen dazu hast, schreib einfach. Es gibt auch zahlreiche Artikel im Internet.

PS: Hast du im Moment GV? So kann es auch zu einer andauernd gegenseitigen Ansteckung mit deinem Partner kommen.

Viele Grüße und gute Besserung!!!

Gefällt mir

T
tate_12469574
09.10.09 um 21:56

Impfung
ich habe mich auch impfen lassen. Hatte zwar nicht dauerhaft mit Pilzen und Bakterien zu tun aber immer wieder mal dies mal das. War schon sehr lästig. Ich musste die Impfung übrigens nicht zahlen oder nur einen kleinen Eigenanteil, weiss ich leider nicht mehr so genau. Aber definitiv keine 100. Frag einfach mal nach bei deinem Arzt.

Seit der Impfung hatte ich nur noch 2 oder 3 Mal leichte Beschwerden, die aber schnell wieder in den Griff zu kriegen waren. Ist also sehr viel besser geworden. Bei mir lag es auch teilweise an der Pille, aber die nimmst Du ja nicht.

Es gibt auch spezielle Waschlotionen auf Milchsäurebasis. Wenn ich mich mit normalem Duschgel im Intimbereich wasche kann ich meinen Pilz quasi schon planen. Ich hole mir immer Vagisan Waschlotion aus der Apotheke. Das kostet 7 oder 8 Euro. Hört sich erst mal viel an, aber es ist sehr ergiebig und reicht bei mir ca. 2 Monate.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
akira_12831665
10.10.09 um 7:47

Früher behandelte man Pilze mit Borsäure
Als ich meine erste Pilzinfektion hatte, kippte der Arzt eine gute Portion Borsäure in meine Scheide und sagte: "Na, das sollte für ein mittelprächtiges Nashorn reichen." - werde das nie vergessen.
Für äusserlich gab er mir Borwasser, damit wurde recht feucht abgewischt und es linderte die Beschwerden gut. Die Infektion war bald weg - hatte sie allerdings nie so lange wie Du.
Ich habe das später nochmal angewendet, einfach Borsäure aus der Apotheke in 00 Gelatinekapseln gefüllt, 2-3 Kapseln abends eingeführt, Vorlage (es wird recht feucht, wenn sich das auflöst), damit ging es immer in wenigen Tagen weg, außen Borwasser.
Borsäure sollte man auf keinen Fall einnehmen oder einatmen, sie ist giftig, und eigentlich sollte man sie nicht auf die Haut geben, und nach Kontakt gründlich mit Wasser uns Seife waschen - vielleicht wusste man das damals noch nicht. Ich habe jedenfalls damals und später außer der Heilung keine merkliche Reaktion gehabt. Siehe auch Sicherheitsdatenblatt hier: http://www.caelo.de/testLFS/sdb/2010.pdf, speziell Abschnitt 15. Sie ist fruchtschädigend, sollte also auf keinen Fall bei Schwangerschaft benutzt werden, und kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen.
Pilze wachsen bei Diabetikern besser, falls Du mit Blutzuckerschwankungen zu tun hast, solltest Du mal gucken, was Du so isst und auf eine Vollwert-Diät mit niedrigem glykämischem Index wechseln, und Sport treiben - falls Du das nicht schon tust, das hilft zur Verbeugung gegen Diabetes. Alles Gute

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1288267799z
13.10.09 um 22:44

...
Hallo, Du kannst folgendes machen; tauche ein Tampon in ein Naturjoghurt oder in Honig (Milchsäurebakterien), führe es ein und mache das mehrere Tage lang. Des weiteren ist darauf zu achten, daß Du beim Waschen nicht zuviel Duschgel nimmst - kann Reizungen verursachen. Außerdem trage von nun an nur mehr Baumwoll-Unterwäsche (Kunstfasern begünstigen eine Infektion da die Haut nicht genug atmen kann und somit kein Schweiß nach außen dringen kann). Und wenn Du Dir neue Wäsche kaufst, wasche sie immer bevor Du sie anziehst - viele Produkte werden in Billigländern hergestellt und dort werden oft schädliche Färbemittel verwendet weil dort die Auflagen nicht so hoch sind wie bei uns. Außerdem achte darauf daß Dein Bettgefährte sich vor dem GV immer gut wäscht - denn unter der Vorhaut bilden sich Papillome die auch im schlimmsten Fall zu Gebärmutterhalskrebs führen können. Sollte mir noch etwas einfallen melde ich mich. Alles Gute.

Gefällt mir

Anzeige