Forum / Fit & Gesund

Weiß nicht mehr weiter!1,60m und 80kg. Will nicht länger dick sein

16. Juli 2008 um 20:59 Letzte Antwort: 18. November 2012 um 20:50

Hallo ihr Lieben.
Ich bin grade 21, bin aber schon seit meinem 10. Lebensjahr etwas molliger gewesen als die "anderen". Anfangs nie wirklich dick, aber seit dem ich nicht mehr wachse, wird es immer schlimmer.

Laut BMI bin ich Fettsüchtig!??<--?
ja und so fühl ich mich auch, wortwörtlich fettsüchtig. Leider ernähre ich mich komplett falsch

zur falschen zeit, also oft abends
das falsche essen, zuviel zucker und fett weils schmeckt
die falsche menge, hab es lange nicht gemerkt, aber scheinbar esse ich wirklich einiges mehr als die anderen

tja sport mach ich auch nicht. war schon immer ein sportmuffel.

Manchmal wenn es mir echt schlecht geht und ich heulen muss wegen meinem aussehen, dann klappt es höchstens ne woche. ich esse bewusst, gesund, trinke viel wasser und mache täglich ne halbe stunde sport... nehme dabei ca. 3 kg ab. und dann???

ein donut, eine ganze Pizza, cola hier und noch 8-10 scheiben salami aus dem kühlschrank genascht. leider wohne ich in einem haushalt mir 4 kleinen kindern, deshalb ist immer was süßes daheim...

ich würde so gerne in 3 wochen (dann heißt es ab in den Urlaub!) 10 kg abnehmen um wieder 70 kg zu wiegen und somit wieder in meine alten Klamotten zu passen *augenglänz*

Wie kann ich mich dazu bringen dauerhaft abstand von großen mengen von ungesunden lebensmittel zu halten? wenn ich einmal ein stück schoko im mund hab, schaltet das hirn auf vorrat sammeln und die packung ist weg..

KANN MIR JEMAND HELFEN? bitttttttttteeeeeeeeeeeeeee ich bin um jeden rat dankbar!
danke im vorraus!

gruß
verzweiflung88

Mehr lesen

16. Juli 2008 um 22:17

Tja
wenigstens hast du den Fehler von alleine erkannt... das is ja schon mal etwas.

Wie du dich selber dazu bringst abstand von diesen lebensmitteln zu halten? selbstdisziplin und die ernährung der GANZEN (!) familie umstellen. Nicht nur für dich, du lebst deinen Kindern.... wobei... es sind vermutlich nicht deine eigenen kinder, wär ein bisschen viel für 21 jahre


es muss in dienem Kopf KLICK machen! Du musst dir von alleine aus sagen können "nein, keine pizza, kein cola , nix süßes" und nicht dich selber dazu zu "zwingen" dass du es nicht isst! du musst es nicht essen wollen. nur so gehts...


wenn du mit der schokolade nicht klar kommst, nimm eine dose und eine waage pack 200 gramm deiner liebsten süßigkeiten rein und verwende das als wochenration. und wenn du es vorher aufgegessen hast, hast halt die restliche woche pech gehabt.


und ganz wichtig bewegen. schwing dich aufs rad und geh radeln.. das isz für dich nicht so anstrengend wie joggen, verbrennt aber genauso kcal.... versuch viel obst und gemüse zu essen und halt dich von nudeln, fettem fleisch, weißen mehl und fertigprodukten fern..

Gefällt mir

16. Juli 2008 um 22:29

In 3 wochen 10 kilo?????
wart, dazu brauch ich einen taschenrechner: um zehn kilo los zu werden, muss in drei wochen ein energiedefizit von ca. 70 000 kcal haben. das wären über 80 stunden auf dem rennrad mit meinem tempo!! ich glaub aber nicht, dass du mein tempo radeln kannst! ganz ehrlich, dein ziel ist utopisch!!! du müsstest jeden tag über 3000 kcal zusätzlich zum grundumsatz verbrennen!! mal sehen, wie du das schaffst!!!

Gefällt mir

17. Juli 2008 um 22:55
In Antwort auf

Tja
wenigstens hast du den Fehler von alleine erkannt... das is ja schon mal etwas.

Wie du dich selber dazu bringst abstand von diesen lebensmitteln zu halten? selbstdisziplin und die ernährung der GANZEN (!) familie umstellen. Nicht nur für dich, du lebst deinen Kindern.... wobei... es sind vermutlich nicht deine eigenen kinder, wär ein bisschen viel für 21 jahre


es muss in dienem Kopf KLICK machen! Du musst dir von alleine aus sagen können "nein, keine pizza, kein cola , nix süßes" und nicht dich selber dazu zu "zwingen" dass du es nicht isst! du musst es nicht essen wollen. nur so gehts...


wenn du mit der schokolade nicht klar kommst, nimm eine dose und eine waage pack 200 gramm deiner liebsten süßigkeiten rein und verwende das als wochenration. und wenn du es vorher aufgegessen hast, hast halt die restliche woche pech gehabt.


und ganz wichtig bewegen. schwing dich aufs rad und geh radeln.. das isz für dich nicht so anstrengend wie joggen, verbrennt aber genauso kcal.... versuch viel obst und gemüse zu essen und halt dich von nudeln, fettem fleisch, weißen mehl und fertigprodukten fern..

Es wird nicht von alleine gehen,
dennoch solltest du nicht kämpfen, aber diese
unrealistischen Ziele aufgeben, 10 kg in kurzer Zeit. Was du mal machen kannst, auf Kohlenhydrate, wie Weißmehl, Zucker, ganz verzichten. Damit werden deine Kohlenhydratspeicher geleert und die ewigen Hungerattacken hören auf. Lebe mal ein paar Tage von Obst, Gemüse, Salat, magerem Fleisch, Fisch, Quark, Käse. Und halte dich an 3 Mahlzeiten pro Tag mit mind. 5 Stunden Pause, trinke reichlich Wasser und Tee. Und wie schon erwähnt wurde halte dir eine Dose mit Lieblingssüßigkeiten. Richte dir wirklich was ganz Tolles zusammen. Und je nachdem wie du es
dir einteilst hast du eine Woche davon oder eben nur Tage und mußt die anderen verzichten. Ich war auch ein Sportmuffel, mußte nun aber feststellen, wie gut das tut und möchte nicht mehr darauf verzichten. Du fühlst dich einfach
wohler. Such dir jemand der mitmacht. Bei Edeka
gibt es eine Wurst, heißt "Viel-Leicht" hat weniger als 3 % Fett. Kannst du ganz tollen Wurstsalat davon machen. Oder mal eine Scheibe Fleischkäse essen hat 87 Kal. Gurke und Tomate dazu und du bist satt. Du kannst dir auch mal
mit einem Eiweiß-Shake helfen, wenn du magst.
Wenn du noch Fragen hast, so melde dich gerne.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir

17. Juli 2008 um 22:56
In Antwort auf

In 3 wochen 10 kilo?????
wart, dazu brauch ich einen taschenrechner: um zehn kilo los zu werden, muss in drei wochen ein energiedefizit von ca. 70 000 kcal haben. das wären über 80 stunden auf dem rennrad mit meinem tempo!! ich glaub aber nicht, dass du mein tempo radeln kannst! ganz ehrlich, dein ziel ist utopisch!!! du müsstest jeden tag über 3000 kcal zusätzlich zum grundumsatz verbrennen!! mal sehen, wie du das schaffst!!!

Also was ich nicht verstehe ... Magura Halt dich mal zurück
Wie kann man jemand (auch schon in einem anderen Post) so niedermachen wie du, hast du denn ncihts besseres zu tun.
Ist der Sex schlecht - bist du ein kleines pickeliges etwas das sich sonst nicht profilieren kann?

10 kilo sollte man aber unabhängig davon auch nicht in 3 Wochen abnehmen wollen (was nur ginge mit absolutem Hungern).

Dennoch finde ich deinen Ansatz gut etwas tun zu wollen - hoffentlich findest du etwas produktivere Beiträge als die von Magura.

Grüße

Gefällt mir

25. Juli 2008 um 22:08
In Antwort auf

Es wird nicht von alleine gehen,
dennoch solltest du nicht kämpfen, aber diese
unrealistischen Ziele aufgeben, 10 kg in kurzer Zeit. Was du mal machen kannst, auf Kohlenhydrate, wie Weißmehl, Zucker, ganz verzichten. Damit werden deine Kohlenhydratspeicher geleert und die ewigen Hungerattacken hören auf. Lebe mal ein paar Tage von Obst, Gemüse, Salat, magerem Fleisch, Fisch, Quark, Käse. Und halte dich an 3 Mahlzeiten pro Tag mit mind. 5 Stunden Pause, trinke reichlich Wasser und Tee. Und wie schon erwähnt wurde halte dir eine Dose mit Lieblingssüßigkeiten. Richte dir wirklich was ganz Tolles zusammen. Und je nachdem wie du es
dir einteilst hast du eine Woche davon oder eben nur Tage und mußt die anderen verzichten. Ich war auch ein Sportmuffel, mußte nun aber feststellen, wie gut das tut und möchte nicht mehr darauf verzichten. Du fühlst dich einfach
wohler. Such dir jemand der mitmacht. Bei Edeka
gibt es eine Wurst, heißt "Viel-Leicht" hat weniger als 3 % Fett. Kannst du ganz tollen Wurstsalat davon machen. Oder mal eine Scheibe Fleischkäse essen hat 87 Kal. Gurke und Tomate dazu und du bist satt. Du kannst dir auch mal
mit einem Eiweiß-Shake helfen, wenn du magst.
Wenn du noch Fragen hast, so melde dich gerne.
Lieben Gruß
Melike

...
das klingt doch gut, die Ansätze von Melike - hast du sie schoneinmal ausprobiert? Mundet deinem Gaumen das? Wenn nicht, er wird sich sicher dran gewöhnen.

VG

Gefällt mir

28. Juli 2008 um 22:45

Nicht verzweifeln
Hallo Verzweiflung,

armes Mädchen, ich finde es auch nicht schön, dass du hier gleich so angegangen wirst. Im Prinzip geht es dir doch so, wie den meisten von uns. Wir sind ja nicht umsonst zu schwer für unsere Größe, oder?

Aber es wird nicht ganz ohne Verzicht und Bewegung gehen. Sport, also auch gemütliches Radfahen oder jetzt bei dem Wetter, mal schwimmen gehen, hat zum Beispiel den Vorteil, dass man während dieser Zeit schon mal nicht so ans essen denkt, hat also auch einen psychologischen Effekt.

Wenn du unbedingt eine Starthilfe brauchst, da gibt es natürlich auch Präparate, die einen beim Abnehmen unterstützen. Du solltest allerdings darauf achten, dass du nicht solche harten Mittel nimmst, die wirklich üble Nebenwirkungen haben. Aber es gibt auch sanfte Methoden, die einem helfen können. Ich habe darüber gelesen und werde wohl jetzt auch sowas mal ne Zeit lang nehmen, damit es etwas schneller voran geht.

LG
Gerdagertrud

Gefällt mir

1. August 2008 um 12:13

Gewicht
Liebe Alexandra,
da ich gerade Deinen Hilferuf lese, möchte ich Dir antworten, obwohl meine Arbeit eher darin besteht, Frauen ab 40 beim Gewichtsmanagement zu unterstützen. Bei meiner Arbeit handelt es sich um ein Programm, das ein hormonelles Gleichgewicht verstehen lernt und dies ausgleicht. Normalerweise tun sich Frauen ab diesem Alter schwerer, weil sich der Hormonspiegel verändert. Ich selbst kann Dir keine Diagnose anbieten, ob es sich bei Dir möglicherweise um dieses Problem handelt, da ich nicht beurteilen kann, ob Frauen in Deinem Alter auch davon betroffen sein können.
Trotzdem kann ich dir meine Unterstützung anbieten! Um Dir zu allererst bewusst zu machen, warum Du isst und warum Du genau das isst, was Du isst. Wenn Du an einer Beratung und weiterführenden Unterlagen interessiert sein solltest, lass es mich wissen. Nächste Woche ist zu diesem Thema dann auch meine Homepage freigeschaltet, über die Du viel erfahren kannst, wie der Körper so tickt.
Liebe Grüße aus München
Evi

Gefällt mir

1. August 2008 um 19:11

Nur Du kannst dir Helfen!!!!!!!!
Hallo meine liebe!
Leider ist es nun mal so, das weiß ich aus eigener Erfahrung!
Aber ich denke das Du hiermit schon mal einen Anfang gemacht hast.
Bin der Meinung das es eine Kopf-sache ist.
Habe in den vergangenen 8 Monaten 40kg abgespeckt! Und Du kannst mir glauben das es kein "Zuckerschlecken" war!
Aber nachdem die ersten Kilos runter waren fiel es mir immer leichter.
Habe eigentlich nur auf weniges verzichtet, eben nur in Maßen, nicht in Massen!
Du solltest nur daran denken das Du deinem Körper genügend Flüssigkeit zuführst, bei mir waren das am Anfang ca 2L.Mittlerweile bin ich bei fast 4L angkommen. Deinen so "gefüllten" Magen kannst Du so austricksen! Da bleibt kaum Platz für Heißhunger. Vielleicht solltest Du auch irgend ein Hobby ausüben, das lenkt ab.Wünsche Dir auf alle Fälle viel erfolg!!!!!!!

Gefällt mir

16. August 2008 um 20:27

Gleiche Problem wie du
Ich hatte das gleiche problem wie du und habe es jetz (fast) auf mein wunschgewicht geschafft,indem ich vor allem auf Zucker und Fett verzichtet habe.Dann habe ich bei jeder Mahlzeit auch auf die kalorien geachtet.
Hab viel obst und gemüse gegessen und nich zu viel süßes...Du musst nicht jeden Tag sport machen...2-3 die woche reichen völlig aus...Ausdauersport wie joggen, walken, rad fahren oder schwimmen sind ideal.Dann immer so ne halbe stunde.
Wenn du dann mal heißhunger auf was süßes hast, dann versuchs mal mit nem süßen apfel oder nem stück ananas...Und wenns damit nicht klappt ess fettfreie weingummis oder so etwas...aber alles nur in maßen denn alles macht dick, wenn man es in massen isst.
So habe ich es geschafft, aber du musst selbst herrausfinden welche "diät" dir am besten zusagt.Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen

Gefällt mir

17. August 2008 um 11:37
In Antwort auf

Gleiche Problem wie du
Ich hatte das gleiche problem wie du und habe es jetz (fast) auf mein wunschgewicht geschafft,indem ich vor allem auf Zucker und Fett verzichtet habe.Dann habe ich bei jeder Mahlzeit auch auf die kalorien geachtet.
Hab viel obst und gemüse gegessen und nich zu viel süßes...Du musst nicht jeden Tag sport machen...2-3 die woche reichen völlig aus...Ausdauersport wie joggen, walken, rad fahren oder schwimmen sind ideal.Dann immer so ne halbe stunde.
Wenn du dann mal heißhunger auf was süßes hast, dann versuchs mal mit nem süßen apfel oder nem stück ananas...Und wenns damit nicht klappt ess fettfreie weingummis oder so etwas...aber alles nur in maßen denn alles macht dick, wenn man es in massen isst.
So habe ich es geschafft, aber du musst selbst herrausfinden welche "diät" dir am besten zusagt.Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen

@lotte
Fett freie Weingummis... wenn ich das schon lese....

natürlich sind die fettfrei, wie soll man denn da auch fett reinbekommen. auch wenn bei den dingern nicht extra auf der packung "fettfrei" steht, sind sie fettfrei..... dennoch haben 100g davon ca 350 kcal... und in einer packung sind meistens 200g drinnen... also eine packung mit rund 700kcal....

und wir essen meistens nicht zu fett, sondern zuviel zucker, und de ris noch viel schlimmer als fett....

überall "fettfrei" oder "light" "diät" oder "body well" oder so einen mist draufzudrucken ist nur ein trick der lebensmittelindustrie, mit dem sie erklären wollen, wie gesund ihre produkte doch wären, wenn man aber einen blick auf die nährwerttabelle wirft, siehtd as ganze wieder anders aus... nur machen sich wenig menschen die arbeit und lesen das mal durch,sondern greifen instinktiv zu produkten auf denen eben "fettfrei" "light" "slim fit" o.Ä. drauf steht....

Gefällt mir

19. August 2008 um 7:58

Hallo
Hallo Verzweiflung,

nun hast du so viele gute Tipps bekommen. Melde dich doch mal und teil uns mit, wie es dir damit geht. Hast du denn nun schon etwas angefangen? Ich hätte noch einen kleinen Tipp für dich, der dir vielleicht weiter hilft. Hatte ja schon geschrieben, dass es ein paar ganz gute Hilfsmittel gibt, aber auch welche, von denen man wirklich besser die Finger lässt. Ich habe meiner Gewichtsreduktion jetzt mit Aminoret auf die Sprünge geholfen. Das ist nicht schädlich, füllt den Magen und dämpft das Hungergefühl. Eigentlich sollte man ja gar nicht zu der Einnahme von Diätmitteln raten. Aber ich habe tatsächlich schon einen ersten Erfolg und da du so verzweifelt klingst, wäre das vielleicht noch eine Idee.

LG
Gerda

Gefällt mir

26. Oktober 2012 um 4:31

Nach über 4 Jahren
wie ists gelaufen?

Wiege das selbe und bin 1,65m groß ._.

Gefällt mir

18. November 2012 um 20:50

Ich finde mich auch zu dick/schwer
findet ihr dass ich zu übergewichtig,bin 12 jahre,c.a. 1.62 und wiege 50 kg
mein bauchumfang beträgt 74 cm und der brustumfang 82 cm,pls helfen

Gefällt mir