Home / Forum / Fit & Gesund / Weiß mir keinen Rat mehr

Weiß mir keinen Rat mehr

16. Januar 2010 um 23:06 Letzte Antwort: 21. Januar 2010 um 13:12

Wenn ich hier so einige Beiträge im Forum lese, dann haben fast alle Frauen das Problem, dass sich ihre Männer nachte Frauen und Pornos auf dem PC anschauen.

Irgendwie ist mein Problem noch etwas umfangreicher und ich überlege wirklich ob ich mich nach 20 Jahren trennen soll.


Vor ca. einer Woche habe ich meinen Mann dabei erwischt, dass er sich nachte Frauen auf dem PC anschaut. Als er merkte das ich hinter ihm stehe hat er schnell das Fenster geschlosse,
Da habe ich mir schon die Frage gestellt ob ich für meinen Mann nicht mehr attraktiv bin, ihn nicht mehr antörne oder sonst etwas.
Einpaar Tage danach hatten wir ein Gespräch, weil er mich irgendwie für alles verantwortlich macht und da habe ich noch viel schlimmere Sachen erfahren.

Nicht nur das er sich andere nackte Frauen anschaut, er schaut sich auch Pornofilme im I-Net an und anschließen befriedigt er sich selber.

Allerdings ist das noch nicht das was mich nervlich fertig gemacht hat.
Vor ca. 1 1/2 Jahren hatte er eine Bandscheiben OP, mit anschließender Reha.
Seit einem Jahr erzählt er mir allerdings, dass er keinen Sex mit mir haben kann weil er Rückenschmerzen hat. Und dann erfahre ich, dass er sich selbstbefriedigt, aber mit mir keinen Sex haben kann/will. Er hat mir dann sogar noch gesagt, dass das Ganze schon seit drei Jahren so geht.

Er gibt natürlich auch daran mir die Schuld, denn ich bin ja daran Schuld, weil er nicht immer Sex bekam, wenn er es wollte. Also wollte er dann gar keinen Sex mehr mit mir und befriedigt sich lieber selber.


Wir hatten dies schon mal vor 20 Jahren gehabt. Ich lag zur Entbindung unserer Tochter 5 Tage im Krankenhaus und als ich Heim kam, stellte ich fest, dass er sich selbstbefriedigt. Er hat mir damals versprochen, dass er es nie wieder machen wird. Nun geht das Ganze aber schon wieder seit drei Jahren.


Ich weiß nicht mehr, wie es bei uns weiter gehen soll. Ich habe sogar schon an Trennung geacht. Wie soll ich ihm jetzt noch vertrauen?
Ich bin nervlich am Ende und habe die letzten 5 Tage nur geweint. Ich habe nicht mal mehr Hunger und esse seit drei Tagen nicht mehr, weil ich fertig bin. Das ist so erniedrigend für mich.
Eigentlich bin ich meiner Meinung nach nicht zu dick, denn ich habe bei 1,60 cm, 50-51 kg. Klar ich habe nicht so eine Brust wie die Frauen im I-Net, aber ich dachte immer es sei alles Ok. Vor ca. einem Jahr wollte ich mich an der Brust operieren lassen, weil es mir selber nicht gefällt, da sie nicht mehr straff ist, sondern hängt. Mein Mann meinte nur, dass es blödsinn sei und ich so OK bin. Und n un muss ich dass alles so mitbekommen.
Mir sind so viele Gedanken durch den Kopf geschossen, dass mir sogar spontan rausrutschte das ich lieber tod wäre, als das alles noch mitzumachen.


Von meinem Mann kam zu Allem keine Antwort und ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Kommt man irgenwann darüber weg, was passiert ist? Kann ich ihm jemals wieder vertrauen? Ich weiß nicht mehr weiter.



Vielleicht kann mir jemand von Euch Tips geben?


Mehr lesen

17. Januar 2010 um 11:57


Was ist daran normal, wenn mein Mann mit mir seit einem Jahr kein Sex haben möchte, aber sich selbstbefriedigt?

Ich werde seit einem Jahr zurück gewiesen und soll es einfach hinnehmen und als normal finden?

Das verstehe ich jetzt nicht so wirklich.

Ich habe meinen Mann ja nicht abgewiesen, sogar oft den Anfang gemacht. Ich habe auch nie Sex mit ihm gehabt, weil er es wollte, sondern weil ich es selber auch wollte. Von ihm kommt aber seit einem Jahr, dass er keinen Sex mit mir haben kann, weil er Rückenschmerzen hat. Ich habe um etwas gebettelt und nichts bekommen. Und dann stelle ich fest, dass er mir mir keinen Sex haben kann oder nicht will und sich selbst befriedigt. Was soll ich daran denn falsch verstehen? Ich habe sowieso schon seit mindestens 6 Jahren Komplexe wegen meiner Brust und dann werde ich von meinem eigenen Mann zurückgewiesen, der sich makellose Frauen aber im I-Net anschaut. Es ist einfach verletzten und erniedrigend, wenn Dein Mann mit Dir keinen Sex möchte, aber es sich selber macht. Es ist doch logisch, dass man dann davon ausgeht das man für ihn nicht mehr attraktiv ist. Er hat sogar Nacktfotos von mir, schaut sich aber lieber andere Fotos im I-Net an. Angeblich hat er mit meiner Brust auch kein Problem findet alles ganz toll an mir. Da stell ich mir doch die Frage:

Gefällt mir
17. Januar 2010 um 12:55
In Antwort auf snoopy2010


Was ist daran normal, wenn mein Mann mit mir seit einem Jahr kein Sex haben möchte, aber sich selbstbefriedigt?

Ich werde seit einem Jahr zurück gewiesen und soll es einfach hinnehmen und als normal finden?

Das verstehe ich jetzt nicht so wirklich.

Ich habe meinen Mann ja nicht abgewiesen, sogar oft den Anfang gemacht. Ich habe auch nie Sex mit ihm gehabt, weil er es wollte, sondern weil ich es selber auch wollte. Von ihm kommt aber seit einem Jahr, dass er keinen Sex mit mir haben kann, weil er Rückenschmerzen hat. Ich habe um etwas gebettelt und nichts bekommen. Und dann stelle ich fest, dass er mir mir keinen Sex haben kann oder nicht will und sich selbst befriedigt. Was soll ich daran denn falsch verstehen? Ich habe sowieso schon seit mindestens 6 Jahren Komplexe wegen meiner Brust und dann werde ich von meinem eigenen Mann zurückgewiesen, der sich makellose Frauen aber im I-Net anschaut. Es ist einfach verletzten und erniedrigend, wenn Dein Mann mit Dir keinen Sex möchte, aber es sich selber macht. Es ist doch logisch, dass man dann davon ausgeht das man für ihn nicht mehr attraktiv ist. Er hat sogar Nacktfotos von mir, schaut sich aber lieber andere Fotos im I-Net an. Angeblich hat er mit meiner Brust auch kein Problem findet alles ganz toll an mir. Da stell ich mir doch die Frage:


Sorry hatte zu schnell abgeschickt.

Da stele ich mir doch die Frage, warum berührt er mich dann nicht mehr an der Brust und warum will er keinen Sex mehr mit mir?


Wenn eine Frau einen Mann abweist finden das alles immer ganz schlimm, aber wenn eine Frau von ihrem Mann abgewiesen wird und sich selber befriedigt, dann muss/soll sie es so hinnehmen? Das kann doch nicht richtig sein.

Gefällt mir
17. Januar 2010 um 13:51
In Antwort auf snoopy2010


Sorry hatte zu schnell abgeschickt.

Da stele ich mir doch die Frage, warum berührt er mich dann nicht mehr an der Brust und warum will er keinen Sex mehr mit mir?


Wenn eine Frau einen Mann abweist finden das alles immer ganz schlimm, aber wenn eine Frau von ihrem Mann abgewiesen wird und sich selber befriedigt, dann muss/soll sie es so hinnehmen? Das kann doch nicht richtig sein.

Hallo Snoopy
Ich kann Dich gut verstehen. Es ist verletzend, dass er Dich liegen läßt und sich lieber allein vergnügt. Es wäre sicher nicht so schlimm, wenn er Interesse an Dir hätte und es sich selbst macht, wenn Du keine lust hast.
Es ist schwer, Dir einen Rat zu geben, aber vielleicht mal eine Idee ...
Wie ist das bei ihm mit dem Rücken? Ich kann mir schon vorstellen, dass eine Aktivität wie Sex schmerzt, wenn man schlimme Rückenschmerzen hat. Allerdings habe ich eine Freundin, die bereits zweimal operiert wurde wegen eines Bandscheibenvorfalls und sie natürlich in der akuten Phase keine lust hatte aufgrund der Schmerzen. Aber ihre Schmerzen sind nach ein paar Wochen nach der OP verschwunden. Und sie hat sich dadurch nicht abbringen lassen und hat gerne Sex, auch wenn es mal ein wenig zwickt.
Vielleicht ergründest du mal, welche Art die Schmerzen sind und ob er vielleicht zu anderen Aktivitäten Lust hat wie Sport z. B. oder aber Garten umgraben. Sollte er zu allem anderen Lust u. Spaß haben, würde ich ihm klipp u. klar die Meinung geigen.
Noch mal ... für mich ist selbstbefriedigung nicht schlimm, halte es auch für normal. Aber nicht, wenn es NUR Selbstbefriedigung ist und die frau dadurch keinen Sex mehr hat.
Ganz ehrlich ... ich wäre so sauer, ich würde den PC ein wenig lahm legen ... Mal sehen, ob er dann nach ein paar Tagen wieder Spaß an der Sache findet ...

Gefällt mir
17. Januar 2010 um 14:49
In Antwort auf meike_12449548

Hallo Snoopy
Ich kann Dich gut verstehen. Es ist verletzend, dass er Dich liegen läßt und sich lieber allein vergnügt. Es wäre sicher nicht so schlimm, wenn er Interesse an Dir hätte und es sich selbst macht, wenn Du keine lust hast.
Es ist schwer, Dir einen Rat zu geben, aber vielleicht mal eine Idee ...
Wie ist das bei ihm mit dem Rücken? Ich kann mir schon vorstellen, dass eine Aktivität wie Sex schmerzt, wenn man schlimme Rückenschmerzen hat. Allerdings habe ich eine Freundin, die bereits zweimal operiert wurde wegen eines Bandscheibenvorfalls und sie natürlich in der akuten Phase keine lust hatte aufgrund der Schmerzen. Aber ihre Schmerzen sind nach ein paar Wochen nach der OP verschwunden. Und sie hat sich dadurch nicht abbringen lassen und hat gerne Sex, auch wenn es mal ein wenig zwickt.
Vielleicht ergründest du mal, welche Art die Schmerzen sind und ob er vielleicht zu anderen Aktivitäten Lust hat wie Sport z. B. oder aber Garten umgraben. Sollte er zu allem anderen Lust u. Spaß haben, würde ich ihm klipp u. klar die Meinung geigen.
Noch mal ... für mich ist selbstbefriedigung nicht schlimm, halte es auch für normal. Aber nicht, wenn es NUR Selbstbefriedigung ist und die frau dadurch keinen Sex mehr hat.
Ganz ehrlich ... ich wäre so sauer, ich würde den PC ein wenig lahm legen ... Mal sehen, ob er dann nach ein paar Tagen wieder Spaß an der Sache findet ...

RE
Also die OB war im Oktober 2008, bis Ende Januar Reha, ab mitte Februar Wiedereingliederung in den Beruf. Wenn er also noch wer weiß was für Schmerzen hat, dass er keinen Sex haben kann, dann frage ich mich warum er nicht zum Doc geht. Er arbeitet in einer Ambulance im Krankenhaus und da kommen auch immer öfter übergewichtige Patienten, die er ja auch mit tragen/heben muss. Und man muss ja auch nicht immer Geschlechtsverkehr haben, es gibt ja auch andere Möglichkeiten, wenn man Schmerzen hat. Er hat eigentlich für nichts Interesse. Er interessiert sich nur für alles was mit Krankenhaus, Polizei, Feuerwehr und Eisenbahn zu tun hat. Er ist auch ständig auf diesen Seiten wo Polizeiberichte stehen oder Fotos von Unfällen sind usw.

Unternehmen tut er mit mir schon seit mindestens zwei Jahren nichts mehr. Wir gehen nicht mal schön essen, ins Kino, in den Zoo oder sonst etwas. Er macht auch nicht mal Frühstück oder macht mir mal eine kleine Aufmerksamkeit oder sonst etwas. Ich weiß nicht mal ob ihm meine Haare glatt gefönt besser gefallen als Naturlocken. Weil er nie sagt, was ihm gefällt und was nicht.

Irgendwie zeigt er kein Interesse an mir, an dem was ich anziehe, mir kaufe oder mache.
Dessous mitkaufen will er nicht, weil was ihm gefällt muss mir ja nicht gefallen und er sagt wieder direkt das ich es ja eh nicht anziehen würde. Selbst ein gemeinsamer Freund sagte zu mir, so wie ich Dich kenne würdest Du es anziehen auch wenn es Dir nicht gefällt. Und komisch er hat recht, nur mein Mann sieht es anders und scheint mich nach 22 Jahren immer noch nicht zu kennen. Zumal der Freund uns erst seit 4 Jahren kennt und kann mich besser einschätzen.

Gefällt mir
18. Januar 2010 um 13:26
In Antwort auf snoopy2010

RE
Also die OB war im Oktober 2008, bis Ende Januar Reha, ab mitte Februar Wiedereingliederung in den Beruf. Wenn er also noch wer weiß was für Schmerzen hat, dass er keinen Sex haben kann, dann frage ich mich warum er nicht zum Doc geht. Er arbeitet in einer Ambulance im Krankenhaus und da kommen auch immer öfter übergewichtige Patienten, die er ja auch mit tragen/heben muss. Und man muss ja auch nicht immer Geschlechtsverkehr haben, es gibt ja auch andere Möglichkeiten, wenn man Schmerzen hat. Er hat eigentlich für nichts Interesse. Er interessiert sich nur für alles was mit Krankenhaus, Polizei, Feuerwehr und Eisenbahn zu tun hat. Er ist auch ständig auf diesen Seiten wo Polizeiberichte stehen oder Fotos von Unfällen sind usw.

Unternehmen tut er mit mir schon seit mindestens zwei Jahren nichts mehr. Wir gehen nicht mal schön essen, ins Kino, in den Zoo oder sonst etwas. Er macht auch nicht mal Frühstück oder macht mir mal eine kleine Aufmerksamkeit oder sonst etwas. Ich weiß nicht mal ob ihm meine Haare glatt gefönt besser gefallen als Naturlocken. Weil er nie sagt, was ihm gefällt und was nicht.

Irgendwie zeigt er kein Interesse an mir, an dem was ich anziehe, mir kaufe oder mache.
Dessous mitkaufen will er nicht, weil was ihm gefällt muss mir ja nicht gefallen und er sagt wieder direkt das ich es ja eh nicht anziehen würde. Selbst ein gemeinsamer Freund sagte zu mir, so wie ich Dich kenne würdest Du es anziehen auch wenn es Dir nicht gefällt. Und komisch er hat recht, nur mein Mann sieht es anders und scheint mich nach 22 Jahren immer noch nicht zu kennen. Zumal der Freund uns erst seit 4 Jahren kennt und kann mich besser einschätzen.

><
Ich weiß wirklich nicht mehr was ich noch machen soll. Wie bekommt man einen Mann dazu, dass er auch Dessous mitaussucht?

Wie bekommt man einen Mann dazu, dass er sich nicht nur Seiten im I-Net anschaut, die zu seinem Beruf gehören?
Sondern auch mal etwas mit mir unternimmt?

Wie bekommt man einem mann dazu, dass er seine Wünsche auch mal äußert, was ihm an mir besser gefällt, sei es Kleidung, Haare, Parfüm etc.?

Da unsere Tochter außer ins Fussballstadion und zur Schule sonst nirgends hingeht, können wir also auch nicht immer dann Sex haben, wann wir wollen. Denn wenn sie da Heim ist und uns erwischt, wäre es mir schon recht peinlich und ich denke meinem Mann auch.


Ich bin richtig Ratlos, denn immer wenn ich ihn mal etwas frage, dann bekomme ich keine Antwort. So das ich es mitlererweile fast aufgegeben habe überhaupt noch etwas zu fragen, denn es macht ja keine Sinn, wenn man keine Antwort bekommt.

Gefällt mir
18. Januar 2010 um 23:28

Hmm
kurze frage: befriedigst du dich selbst?

Gefällt mir
19. Januar 2010 um 13:55

>>
Wir haben uns auch schon zusammen Pornofilme angeschaut, obwohl mir das nicht gefällt. Ích brauche so etwas nicht und ehrlich gesagt habe ich dann jedes mal absolut gar nichts davon, denn er kommt so schnell, da kommt einen Frau nicht mal auf touren. Es dauert die ersten 15 minuten vom Film und dann hat sich das Thema Sex erledigt. Sexstellungen probieren wir alles was er möchte, da habe ich auch kein Problem mit, auch mit der Hand oder dem Mund kam es vor, als noch etwas lief.

Das Vertrauen ist erst mal weg, aber nicht weil er es sich selber gemacht hat, sondern weil er mich belogen hat und angeblich keinen Sex haben konnte weil er Rückenschmerzen hat. Wie soll ich ihm da Glauben schenken, ich weiß ja nicht ob er die Wahrheit sagt oder wieder lügt?

Gefällt mir
19. Januar 2010 um 14:30

Mir geht es so ähnlich
Ich habe auch nicht so viel lust auf Sex wie er und deshalb wird es immer wieder zu einen problem zwischen uns. Er hat vor kurzen zu mir gesagt er sucht sich für den Sex eine andere. Das würde mich aber sehr verletzen hab ich ihm auch gesag. Mein Mann sitzt auch öfters vorm pc und sieht sich pornos an.

Gefällt mir
19. Januar 2010 um 22:26
In Antwort auf snoopy2010

>>
Wir haben uns auch schon zusammen Pornofilme angeschaut, obwohl mir das nicht gefällt. Ích brauche so etwas nicht und ehrlich gesagt habe ich dann jedes mal absolut gar nichts davon, denn er kommt so schnell, da kommt einen Frau nicht mal auf touren. Es dauert die ersten 15 minuten vom Film und dann hat sich das Thema Sex erledigt. Sexstellungen probieren wir alles was er möchte, da habe ich auch kein Problem mit, auch mit der Hand oder dem Mund kam es vor, als noch etwas lief.

Das Vertrauen ist erst mal weg, aber nicht weil er es sich selber gemacht hat, sondern weil er mich belogen hat und angeblich keinen Sex haben konnte weil er Rückenschmerzen hat. Wie soll ich ihm da Glauben schenken, ich weiß ja nicht ob er die Wahrheit sagt oder wieder lügt?


Heute habe ich von meinem Mann erfahren das er jeden Tag Sex möchte. Also 365 Tage im Jahr

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass es dann noch Spaß macht. Das hört sich für mich einfach nur nach reiner Befriedigung an.


Gibt es noch andere Frauen die auch so einen Mann haben?
Und was für Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Gefällt mir
21. Januar 2010 um 13:12
In Antwort auf snoopy2010


Heute habe ich von meinem Mann erfahren das er jeden Tag Sex möchte. Also 365 Tage im Jahr

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass es dann noch Spaß macht. Das hört sich für mich einfach nur nach reiner Befriedigung an.


Gibt es noch andere Frauen die auch so einen Mann haben?
Und was für Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Hi
Glaub mir, das meint er nicht ernst. Die ersten 14 Tage vielleicht, aber dann ... Ne, ne ... mach das Spielchen mal mit. Dem wird die Luft ausgehen.
Ich finde es ja gut, dass er Dir das sagt, das ist doch der Anfang einer besserung. So ist er zumindest offen Dir gegenüber. Nichts ist schlimmer als belogen zu werden. Glaub mir, ich habe gerade einen Beitrag im Fernsehen gesehen, indem der Mann auch behauptet hat, er wolle jeden Tag. RTL bat die beiden, jeden Tag miteinander Sex zu haben und jeden Tag Videobotschaften aufzunehmen, wie sie sich bei der ganzen Geschichte fühlen. Der Mann hat am Ende der 4 Wochen gesagt, dass es ziemlich langweilig ist, jeden Tag Sex zu haben und dass ihm 2 oder 3 mal die Woche durchaus genügen. Ihc möchte dazu sagen, dieses Pärchen war Anfang 20.
Also, ganz bestimmt hat Dein Mann nicht jeden Tag Lust auf Sex und wenn doch, dann treibt ihn eine gehörige Portion Langeweile dazu. Der kannst du doch Abhilfe schaffen. Wenn er keine Ideen hat, etwas zu unternehmen, dann musst du aktiv werden. Es gibt soviel Dinge, die zu zweit mehr Spaß machen als allein. Tanzen, sport, etc.
Und ... starte den Versuch ... Geh mal jeden Tag auf ihn zu und ... mal sehen, wie lange er das durchhält ...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers