Home / Forum / Fit & Gesund / Weiß jemand was ich habe?

Weiß jemand was ich habe?

9. Februar 2008 um 17:58 Letzte Antwort: 22. Februar 2008 um 12:39

Hi, ich war lange nicht hier.
Aus dem einfachen Grund das alles in Ordnung zu sein schien. mein Leben lief grade gut. Endlich mal schön. Ich bin jetzt 22 habe einen Job, Freund, Wohnung... viel mehr als andere haben. Naja bis auf geld aber wer hat das heutzutage schon. Als ich drei Wochen erfahren habe dass ich meine Prüfungen nicht machen kann weil ich ne ernst zu nehmende Stimmbandendzündung habe bin ich total zusammengebrochen... kein Wunder ich warte auf diese Prüfungen seit 3 Jahren. Das ist alles wofür ichgearbeitet habe. Und zack... mit dieser Nachricht war es da. Ich bin 170 cm groß und wog jetzt immer so 60 Kilo. Top also.. naja für mich. Ich hab Hüften mit weniger seh ich scheiße aus. Jetzt bin ich wieder auf 75 kilo... in 3 Wochen... Ich kann mich überhauptnicht kontrolieren. Ich esse auch sonst nicht wahnsinnig bewusst. Ich nasche sehr gerne, liebe Fastfood... bin Amerikanerin ... wehn wunderts. Aber ich mache wahnsinnig viel Sport. Darum ist das sonst ok. Ich bekomme mitten in der nacht Anfälle, fresse alles in mich rein, in der Arbeit, zuhause... alles... ich heule wärenddessen.. Ich hab mir Pläne geschrieben, mit meinem Freund darüber geredet... hat alles keinen Sinn. Ich habe keine große Selbstdisziplien aber die sollte ja auch eigentlich nicht nötig sein. Heute bin ich aus meinem Förderkurs aus dem Ballett geflogen... Ich bin zu fett. Ich war bei 2 Psychologen... die sagen mir es liegt an meinem erlittenen trauma. Bullshit. Ich bin mit 16 vergewaltigt worden... habe nach endlosen Theraphien eine schöne Beziehung und ich kann damit umgehen. Macht es sinn zu den Weightwatchers zu gehen? oder so etwas? Vernünftiges essen, und Pläne helfen nicht... ich bin total motiviert.. und dann ,.. plötzlich Atacke. Es ist als würde ich mir von Außen zuschaun. Es ist jetzt ja noch nicht dramatisch aber ich werde weiter zunehmen... Ich will garnicht daran denken... Gestern hatte ich einen guten Tag: Ich habe normal gefrühstückt, dann Obst zu Mittag und um 4 Abendessen. ganz normal... Und dann heute morgen noch vor dem Rausschmuiss als wäre gestern nie gewesen.. ich glaube ich habe so etwa 5000 kalorien zu mir genommen... Was ist das? Was mache ich? Mein Körper ist mein Kapital für meinen Beruf.. ohne den bin ich garnichts. Kann mir jemand helfen. Ich habe schon mit meinen Freundinen geredet.. die sind durchgehend Veganer, magersüchtig (das ist jetzt keine Abwertung.. ich meine nur die wissen was disziplien ist)oder naja sie könnten die Nutella pur aus dem Glas fressen ohne zu zunehmen. Mal von der Figurveränderung abgesehn kann das ja auch nicht gesund sein.. solche Fressereien. Ich bin echt hilflos im Moment, ich brauche Beistand. Bitte, bitte!

Mehr lesen

9. Februar 2008 um 20:23

Du hast mein ganzes Mitleid!!!
Das muss ja furchtbar sein...da ist es gar nicht mal so weit hin bis zur Bulimie...aber fang da bloß nicht mit an!!!

Versuch doch anstatt von Lebensmitteln ganz viel Wasser oder irgendwas Ssses zu trinken,wenn du wieder mal so einen Afall bekommst....iss aber zu normalen Zeiten wie gewohnt-so wie du den einen Tag beschrieben hast.Vielleicht hilft das ja...hoffentlich...dein Magen sollte sich dann mit Flüssigkeit gefühlt haben,und keinen platz für was aneres haben,vllt vergeht dir dann die Lust auf's Essen.

Ich weiss,es ist nicht besonders hilfreich,aber du tust mir voll leid...ich wollte dir wenigstens einen Vorschlag machen.Ich weiss ja nicht,wie dein Magen so funktioniert,bei mir hätte es geklapptVllt klappt es ja bei dir auch.

Lg,
Cureless

Gefällt mir
9. Februar 2008 um 22:57
In Antwort auf an0N_1251361699z

Du hast mein ganzes Mitleid!!!
Das muss ja furchtbar sein...da ist es gar nicht mal so weit hin bis zur Bulimie...aber fang da bloß nicht mit an!!!

Versuch doch anstatt von Lebensmitteln ganz viel Wasser oder irgendwas Ssses zu trinken,wenn du wieder mal so einen Afall bekommst....iss aber zu normalen Zeiten wie gewohnt-so wie du den einen Tag beschrieben hast.Vielleicht hilft das ja...hoffentlich...dein Magen sollte sich dann mit Flüssigkeit gefühlt haben,und keinen platz für was aneres haben,vllt vergeht dir dann die Lust auf's Essen.

Ich weiss,es ist nicht besonders hilfreich,aber du tust mir voll leid...ich wollte dir wenigstens einen Vorschlag machen.Ich weiss ja nicht,wie dein Magen so funktioniert,bei mir hätte es geklapptVllt klappt es ja bei dir auch.

Lg,
Cureless

Danke
auch wenn ich das schon versucht habe... vielen Dank für die Antwort... ich bin im Moment so alleine das ich mich einfach nur überdie Anteilnahme freue.

Ich habe alle Tips probiert... das schlimme ist... (zumindest ist es gut wenn man es auf die Bulemie bezieht).. mir wird nicht schlecht... niemals.. bei mir gibt es keinen Brechreiz... ich hatte mal ne Lebensmittelvergiftung.. habx alles versucht um mich zuu übergeben... ich kann mir die komplette hand in den Hals stecken... gibts nicht. Und essen kann ich auch wenn jedem anderen schon schlecht wäre. Ich bin längst satt... zumindest an dem Pukt der einmal "satt" war.. und trotzdem esse ich weiter, und weiter... wie gesagt ich schaue mir regelrecht dabei zu und frage mich Warum? Die Kühlschrank tür wieder zuzumachen erscheint so schwer... dabei ist es nur eine Entscheidung... Ich kann sie nicht treffen... es ist jämmerlich , erbärmlich.... nicht nachvollziebar und lächerlich für jeden der Ergeiz besitzt.

ICh werd es trotzdem wieder versuchen.. morgen früh.... neuer tag, neuer versuch... oder besser neuer Anfang.

Danke, danke für deine Mitteilung. ICh würde mich sehr über mehr freuen. Es ist unglaublich wie wenig Verständniss (obwohl ich das keinem übel nehme) für meinen Zustand unter meinen Freunden und Familie herrscht. Immerhin könnte ich zufrieden sein... sie haben recht... aber das hilft mir leider nicht.

Danke.

Gefällt mir
9. Februar 2008 um 23:30
In Antwort auf an0N_1296197599z

Danke
auch wenn ich das schon versucht habe... vielen Dank für die Antwort... ich bin im Moment so alleine das ich mich einfach nur überdie Anteilnahme freue.

Ich habe alle Tips probiert... das schlimme ist... (zumindest ist es gut wenn man es auf die Bulemie bezieht).. mir wird nicht schlecht... niemals.. bei mir gibt es keinen Brechreiz... ich hatte mal ne Lebensmittelvergiftung.. habx alles versucht um mich zuu übergeben... ich kann mir die komplette hand in den Hals stecken... gibts nicht. Und essen kann ich auch wenn jedem anderen schon schlecht wäre. Ich bin längst satt... zumindest an dem Pukt der einmal "satt" war.. und trotzdem esse ich weiter, und weiter... wie gesagt ich schaue mir regelrecht dabei zu und frage mich Warum? Die Kühlschrank tür wieder zuzumachen erscheint so schwer... dabei ist es nur eine Entscheidung... Ich kann sie nicht treffen... es ist jämmerlich , erbärmlich.... nicht nachvollziebar und lächerlich für jeden der Ergeiz besitzt.

ICh werd es trotzdem wieder versuchen.. morgen früh.... neuer tag, neuer versuch... oder besser neuer Anfang.

Danke, danke für deine Mitteilung. ICh würde mich sehr über mehr freuen. Es ist unglaublich wie wenig Verständniss (obwohl ich das keinem übel nehme) für meinen Zustand unter meinen Freunden und Familie herrscht. Immerhin könnte ich zufrieden sein... sie haben recht... aber das hilft mir leider nicht.

Danke.

Geb nicht auf!!
ich kann dich gut verstehen, mir ging es ähnlich. Der Unterschied bei mir war bloß, dass nach dem FA alles wieder im Klo landete. Und cih weiß wie schwer es ist, zu widerstehen und diesen gedanken "jetzt ist es eh egal" aus dem kopf zu bekommen. und wenn dann grad ein tag gut lief ist der nächste wieder so schlimm...aber geb nicht auf!!ich war auch am verzweifeln mit mir selber, habe gründe gesucht und dachte es nimmt nie ein ende. ich weiß nicht, was ich dir noch raten könnte,mach viel sport, probier nach hungergefühl zuessen... aber ich weiß selber wie schwer das ist.!!geb nocht auf und probier es jeden tag aufs neue, es ist nie zu spät!!
liebe grüße!

Gefällt mir
10. Februar 2008 um 22:08

Hi!!
Nun erstmal du tust mir voll leid...
Aber, ich finde es toll, dass du das alles jetzt nicht so schlimm siehst.. wirkt zumindest so!!!
Nun das mit den prüfungen ist echt beschissen.. aber du kannst die doch sicher nachmachen oder??Weißt du vielleicht schon wann??Dann kannst du dir den Zeitpunkt als Ziel setzen!! Und das mit dem Ballett.. da kannst du sicher wenn sich dass essverhalten wieder gebessert hat weitermachen oder? Das wird schon wieder alles!

Aber mir ist da ws eingefallen, ich weiß ja nicht wie deine Lebensumstände so sind, aber du könntest doch alles was du an einem Tag essen möchtest (Normale Porionen!!!, Also Zb: Müsli zum Frühstück, Salat zu Mittag, Brot mit Schinken und Obst Abends) an einem Tag kaufen und sonst nichts zuhause haben. Also quasi jeden Tag nur die menge an essen besorgen die für diesen Tag bestimmt ist und sonst alles aus der Küche verbannen!

Ist sicher anstrengend, aber ich denke dass du dann nach einiger Zeit wieder normal isst!!Falls du das im Supermarkt nicht schaffen solltest nur das zu kaufen was du an dem Tag brauchst, dann nimm einfach wen mit der dir hilft!!

Ich weiß klingt krank, aber vielleicht hilfts dir....
Kam irgendwie auf die Idee weil ich so ein faules Schwein bin, dass ich wenn ich alleine wohnen würde wahrscheinlich schon verhungert wäre.. *gg*.. früher, immer als meine Eltern auf Urlaub waren und ich allein war hab ich immer abgenommen weil ich zu faul war etwas Einzukaufen, nichtmal Nudeln wollte ich mir kochen.. da hat bei mir immer die Faulheit gesiegt!!

Also, ich wünsch dir alles Gute, bleib stark und versuche normal zu essen!!!
Aber ja nicht zu wenig oder so!!

lg cathi

Gefällt mir
11. Februar 2008 um 8:23

Hallo galindafied,
ich könnte jetzt natürlich aus sagen, dass mir deine momentane Situation sehr leid tut...aber ich denke, dass hilft dir jetzt auch nicht weiter. Ich war selbst essgestört, habe mich selbst wieder rausgezogen und ernähre mich jetzt (so gut wie es geht) wieder normal. Ich hatte unendliche fressanfälle und hatte gedacht, ich habe das Gefühl gar kein Sättigungsgefühl mehr zu spühren. Gott sei dank sind diese Zeiten jetzt vorbei. Ich habe die 15 kg die ich während meiner ES abgenommen habe wahrscheinlich wieder auf der Waage, aber ich wiege mich einfach nicht mehr.
Zu deinem Essverhalten: Ich bin zwar keine Ärztin, Psychologin oder sonstiges, aber das hört sich für mich seeehr nach "Emotional Binge Eating Disorder" an. (Du als Amerikanerin weisst ja was das auf Deutsch bedeutet). Geh mal auf google und gib das mal dort ein. Vielleicht erkennst du deine Verhaltensweise dort wieder und kannst dir gezielte hilfe suchen oder versuchen, dich selbst wieder auf den normalen weg zu bringen.
Liebe Grüße und alles Gute.

Gefällt mir
12. Februar 2008 um 10:20

So!
heute ist Dienstag... Gestern wars nochmal ganz schlimm mit der Esserei. Aber bei all den Tollen Antworten und zuschriften kanns jetzt nur besser werden, ich danke euch allen und werde Bericht erstatten!

hab euch lieb!

Gefällt mir
13. Februar 2008 um 19:06
In Antwort auf an0N_1296197599z

So!
heute ist Dienstag... Gestern wars nochmal ganz schlimm mit der Esserei. Aber bei all den Tollen Antworten und zuschriften kanns jetzt nur besser werden, ich danke euch allen und werde Bericht erstatten!

hab euch lieb!

HEY HALLOOOOO!!!!
Hey ich lerne Krankenschwester und ich kann mir gut vorstellen das du ne "Binge Eating" hast, dass sind sogenannte Fressanfälle ohne zu erbrechen.Ich habe dir hier die Kriterien aufgelistet die man hat, wenn man das hat:
Es kommt zu Episoden von Fressanfällen, es wird wesentlich schneller gegessen, es wird gegessen bis man fast überfühlt ist, es wird gegessen ohne Hunger zu haben, man ist bei diesen Anfällen alleine, im nachhinein fühlt man sich richtig elend und das selbstvertrauen ist am boden. Ich weiss nicht, kannst du dich mit diesen Symptomen identifizieren??

Liebe Grüsse...meld dich, dann schauen wir weiter!

Gefällt mir
22. Februar 2008 um 12:39

Hallo Galindafied,
ich wollte mich mal erkundigen, wie es dir geht?!?
Liebe Grüße

Gefällt mir