Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Weight Watchers mit eine andere Diät kombinieren?

Weight Watchers mit eine andere Diät kombinieren?

25. November 2005 um 21:27 Letzte Antwort: 28. November 2005 um 11:02

Hallo zusammen,

ich hab mir in den letzten drei Jahren ordentlich was angefuttert. Jetzt hat es Gott sei dank neben meine mittlerweile ständige Rückenprobleme auch klick gemacht und ich will so schnell wie möglich abnehmen.

Ich hab mich durch eine Bekannte über "Weight Watchers" beraten lassen, die es seit Jahren macht und es hat sich relativ interessant angehört also hab ich gleich am Montag damit angefangen.

Ich hab mir auch gleich die Software von ww gekauft und führe ein Tagebuch über mein Essverhalten. Da ich nicht die Kurse von ww besuche sondern alles selber (gewissenhaft) kontrolliere konnte ich nicht wissen, dass die Punktezahl die mir berechnet wurde auch gegessen werden muss, innerhalb der Woche... Deswegen hab ich mittlerweile 21 Punkte gut (und das erst nach fünf Tagen ww). Wie gesagt, ich will abnehmen und eine Diät bedarf bei mir auch hungern, ich konnte nicht wissen dass es bei ww wohl anders ist da es sich wie ich mittlerweile erfahren hab, nicht um eine Diät handelt sondern um eine Ernährungsumstellung.

Naja als mir heute meine Bekannte auch sagte, dass man nur max. 4 Kilo im Monat bei ww abnehmen kann war es für mich klar... Ich brauch ne andere Diät.

Jetzt hab ich folgendes vor...

Ich esse am Tag nicht über 1000 Kalorien!!!
Mit viel Obst und Zitrusfrüchte wie z.B. Ananas
Trotz den 1000 Kalorien werde ich mich gesund ernähren (Obst, Gemüse und auch ab und zu Fleisch aber natürlich fettarm zubereitet) neben bei will ich auch viel Sport machen...

Aber kommen wir jetzt nun zu meiner Frage.
Diese Diät mit den 1000 Kalorien ist sehr anstrengend und ich kann die nicht wirklich bis zum Ende durchziehen. Mit Ende meine ich, bis ich mein Idealgewicht erreicht hab denn das dauert Monate.

Kann ich zwischen durch ww dazu benutzen mein Gewicht zu halten?

Also eine Kombination wie...

1 Monat 1000 Kalorien, 1-2 Woche ww, 1 Monat 1000 Kalorien, 1-2 Woche ww

Ist es möglich?

Vielen Dank schon mal für eure Meinungen und Ratschläge

Grüssle

Mehr lesen

25. November 2005 um 21:52

...
eher nicht. wie du sagtest ist WW eine ernährungsumstellung und basiert dadrauf, dass du deinem körper langfristig signalisierst alles zu bekommen was er braucht, um dann letztendlich von seinen reserven zu lassen. wenn du aber deinen körper alle zwei wochen auf mangeldiät setzt (und nichts anderes sind 1000 kcl) funktioniert das mit dem signalisieren nicht. dein körper wird weiterhin alles bunkern, was er bekommt, da er immer noch weiß regelmäßig nicht genügend zu bekommen von dem was er braucht

Gefällt mir
25. November 2005 um 23:41
In Antwort auf bertie_12043406

...
eher nicht. wie du sagtest ist WW eine ernährungsumstellung und basiert dadrauf, dass du deinem körper langfristig signalisierst alles zu bekommen was er braucht, um dann letztendlich von seinen reserven zu lassen. wenn du aber deinen körper alle zwei wochen auf mangeldiät setzt (und nichts anderes sind 1000 kcl) funktioniert das mit dem signalisieren nicht. dein körper wird weiterhin alles bunkern, was er bekommt, da er immer noch weiß regelmäßig nicht genügend zu bekommen von dem was er braucht

Was für ne Mangeldiät bitte?
Von einer Mangeldiät kann hier ganz gewiss nicht die Rede sein!
Wenn es so wäre würden es keine Ernährungsberaterinnen und Krankenhäuser unterstützen!!!

Und wer sagt, dass 1000 Kalorien nicht ausreichen um den Körper zu zeigen dass er weiterhin alles bekommt?

Nur weil ich ww in der Hinsicht nicht unterstütze heisst es nicht dass ich mich und meine Gesundheit gefährde!

Ich hatte vor ein paar vielen Jahren schon mal eine Diät gemacht mit Zitrusfrüchten welche mir super Ergebnisse eingebracht hat und die werde ich jetzt mit den 1000 Kalorien fortsetzen. Sowas mag vielleicht nicht dauerhaft sein, denn sachen wie Schokolade oder ähnliches was ww unterstützt bei den 1000 Kalorien einfach nicht drin sind, wenn man aber etwas erreichen möchte, muss man durch.

Außerdem versteh ich deine Aussage nicht so wirklich...
WW hat nen plan aufgestellt um ein gewicht zu halten wie kann es also sein, dass man erst zunehmen muss bevor man dann seine dazu gewonnene Pfunde konstant hält?

Gefällt mir
28. November 2005 um 11:02

"..."
Hey April,

Ah keine Ahnung warum ich gleich so reagiere...
Wollte auch keinen damit angreifen nur bin ich wirklich am verzweifeln.

Erst das mit ww, was ich mir hätte sparen können und jetzt das mit den Kalorien...

Ich weiss einfach nicht was ich tun soll wenn ich ehrlich bin aber eins ist sicher, ich muss so schnell es geht abnehmen denn wenn es so weiter geht bin ich bald arbeitslos. Ich gefährde durch meine ständigen Rückenproblemen/schmerzen meine Arbeit, ich fühle mich nicht wohl und mein freund leiden auch darunter.

Klar bin ich es selbst schuld...
Ich hab mich über drei Jahrelang nicht um meine Ernährung gekümmert...
Früh schnell gefrühstückt und dann abends gekocht und das nicht fettarm mal von der Zeit (21-22h) abgesehen.

Das schlimmste ist, dass ich mir vorher keine Gedanken drum gemacht hab... Ich musste erst nen Bandscheibenvorfall bekommen damit ich aufwache

Mir ist klar, dass ww auf Dauer gesehen das Beste wäre aber wie gesagt, das geht mir persönlich zu langsam mim abnehmen.

Meine Laune ist seit ein paar Tagen nicht auszuhalten, ich bin nur noch gereizt und genervt, das einzige woran ich denken kann ist wie ich so schnell wie möglich abnehme. Ich bin sogar so verzweifelt dass ich mir gestern heimlich (da mein Freund nicht will, dass ich irgendwelche Tabletten zu mir nehme) diese ... Kapseln aus China bestellt hab welche ich mit dieses mal 800kalorien kombinieren wollte. Naja bis ich heute diesen Bericht gelesen hab über diese Kapseln und mir deutlich wurde was ich mir da überhaupt antun wollte.

Vielleicht sollte ich mir erstmal ärztlichen Rat nehmen bevor ich über Diäten nachdenke den langsam glaub ich dass ich vom abnehmen besessen bin...

Naja wie auch immer...

Gruss,

Deby

Gefällt mir