Home / Forum / Fit & Gesund / Weiblich, Sexlos u in den besten Jahren...

Weiblich, Sexlos u in den besten Jahren...

21. Februar 2013 um 21:24

Ich bin seit über zehn Jahren mit meinem Mann zusammen. Sex war bei uns immer super wichtig und immer top. Mit den Jahren wurde es immer weniger. Seit über drei Jahren ist es so wenig, dass ich mich nicht mehr erinnern kann... Wir haben keine Kinder. Wir verstehen uns außer dem üblichen Streit echt gut. Er ist sozusagen mein bester Freund. Aber ich sehne mich nach Leidenschaft, Verlangen, heissen Küssen und ja auch nach Sex. Wir reden viel darüber, aber meine Versuche werden abgeblockt und er macht keine. Auch er sehnt sich nach Sex. Fühlt sich aber nicht wohl in seinem Körper. Dick und unmännlich... Aber er tut auch nichts um das zu verändern. Ich weiss echt nicht, was ich machen soll um hier wieder Schwung reinzubringen, ausprobiert hab ich echt schon alles. ALLES!!! Aber wenn er sich nicht wohlfühlt kann ich wohl auch nichts machen. Mit zum Sport will er aber auch nicht... Vielleicht geht es einem anderen weiblichen Wesen ähnlich? Männer mit dem Problem gibts ja wie Sand am Meer... Wir sind übrigens 35 und 42...
Danke für ernst gemeinte Aw

Mehr lesen

22. Februar 2013 um 0:07

Schwierig
Ich (m) kenne die Situation nur allzu gut. War auch Betroffener. Meine Erfahrung ist,dass mit fortwährender Dauer der Beziehung die Leidenschaft und Lust auf den Partner/in nachlässt. Manche - egal welches Geschlecht - finden sich damit ab und verlieren jede Lust auf Sex. Bei anderen bleibt die Triebhaftigkeit erhalten und sie - nicht erschrecken - suchen sich einen neuen Partner oder gehen regelmäßig fremd oder finden sich mit einem asexuellen Leben in der Partnerschaft ab und werden zu frustrierten Menschen. Bei mir war es so: Erst jahrelanger Frust, dann mehrere Jahre eine Nebenbeziehung gehabt und dann die Trennung. Ich kann Dir keine Tipps geben. Du musst Deinen eigenen Weg gehen und die entsprechenden Entscheidungen treffen und die Konsequenzen tragen. So ist das Leben. Nur eins: CARPE DIEM - Du hast nur das eine Leben und verschwende es nicht mit Frust und Depression.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2013 um 21:24

Ohh ...
Liebe Rosarot ,
ich kann dich sehr gut verstehen , auch ich muß fast sexlos mit meinem Mann leben .
Wir sind seid ca. 6 Jahren zusammen - am Anfang war es voll ok , langsam wurde es immer weniger und der jetzige Stand ist so alle 3 Monate mal ...vielleicht .
Ich habe meinen Mann auch schon sehr oft darauf angesprochen - wollte wissen warum ? Schläft er nicht gerne mit mir ? was läuft verkehrt ?
Hab ihm auch gesagt das mir das total fehlt - wie blöd ich mir vorkomme -zu bitten um Sex ??
Ich bin traurig , frustriert , und weiß nicht was ich machen soll .
Ich bin deshalb auch oft schlecht gelaunt - boar - ich denke an Sex und der schnarcht einfach neben mir - das ist so ätzend .
Ich liebe meinen mann sehr , hab aber manchmal schon den Gedanken daran das ich mir den Sex dann eben woanders hole -
nein , tue ich natürlich nicht , aber wenn ich mir selber helfe , fehlt einfach was - ich kann nichts im Arm halten ,und so - gehört ja noch mehr da zu als nur ein gutes "Stück" -

Wie machen das andere Frauen die das Problem haben ?

Ich würde mich freuen über Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper