Home / Forum / Fit & Gesund / Wegen Drogen vom Freund belogen...

Wegen Drogen vom Freund belogen...

26. November 2009 um 15:52 Letzte Antwort: 20. Januar 2010 um 15:10

Hallo Leute,

ich brauch dringend Hilfe und Rat...

Ich bin jetzt seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Ich bin 20, er 22. Als wir zusammen gekommen sind hat er erzählt, dass er damals in ner schwierigen phase mit 17, alles schon mal ausprobiert hat von Koks bis LSD... Hab mir dabei auch nicht viel gedacht, ok er hat es eben mal ausprobiert... auch wenn ich extrem gegen Drogen bin. Es lief ziemlich gut zwischen uns bis ich ihn nach 3 Monaten einfach mal so gefragt habe, ob er nach dieser schwierigen Zeit mal wieder was genommen hätte. Und dann kam der Schlag ins Gesicht. Er hat sogar noch mit nem grinsen gesagt, dass er immer noch ab und zu mal was nimmt. Ich musste sofort heulen. Er hatte mir rein gar nichts davon gesagt. Er meinte das einzige was er nimmt sind Amphetamine (Pep). Dann kam raus, dass er es an Abenden genommen hat, wo er sich dann die ganze Nacht einfach nicht bei mir gemeldet hat (was er sonst immer tat) und am nächsten Morgen nur Ausreden kamen! Da hat dann alles zusammen gepasst. Da ich damit null klar kam, hab ich ihn vor die Wahl gestellt, da er ja meinte er ist nicht abhängig und braucht es nicht! Er hat mich gebeten ihn nicht zu verlassen und mir versprochen es nie wieder zu tun! So verletzt wie ich war, dass ich von all dem nichts wusste hab ich ihm geglaubt. Nach diesem Tag waren wir ein halbes Jahr noch zusammen und ich muss zugeben es gab Abende an denen er mir übertrieben aufgedreht vorkam oder an denen er mich nicht sehen wollte, aber mit seinen Kumpels in irgendwelchen Drogenschuppen war. Jedes mal, und wenn ich ihn noch so ruhig und verständnisvoll drauf angesprochen hab ob er was genommen hat seit dem Versprechen, hat er sofort gereizt und genervt reagiert! Sofort zu gemacht und wollte mich nicht sehen, als wär ich die die ihm ja nicht vertrauen kann.

Dann kam die Zeit in der es zwischen uns nur noch scheiße lief... wegen anderen kleinen Streitereien. Irgendwie hab ich mich auch nie so gefühlt als wär ich ihm besonders wichtig oder als wär da groß Liebe. Dann war Schluß. Nach 3 Wochen keinerlei Kontakt meldete er sich wieder und meinte das er jetzt kapiert hat wie sehr er an mir hängt, wie sehr er mich liebt. Das er nicht mehr ohne mich will... Solche Worte habe ich noch nie von ihm gehört! Vor 4 Tagen haben wir uns dann getroffen und so wie er mich da angesehen hat, hat er es noch nie... Ich habe einfach gemerkt wie viel ihm tatsächlich an mir liegt. Ich würde es so genr nochmal mit ihm probieren! Doch dann kam der zweite Schlag. Wir kamen wieder auf die Drogen und er hat zugegeben, dass er nach dem Versprechen weiterhin was genommen hat, selbst als er mit mir weg war!! Ich habe nicht gemerkt, aber er wusste genau wenn ich was mitkriege bin ich weg! Und trotzdem hat er mich die ganze zeit belogen und hat mich hintergangen. Ich habe ihm gesagt das er abhängig sein muss, wenn er es nicht mal lassen kann obwohl ich dabei bin! Und wozu braucht er pep wenn wir um zwei Uhr nachts meisten wieder nachhause gehen und in ner ganz normalen Disco waren! Keine Events, auf denen man lange wach ist. Er meint er ist nicht abhängig, er denkt einfach nur anders darüber als ich! Für ihn ist es nichts schlimmes. Er bräuchte es auch nicht und würde es nur 5 mal im Jahr oder so machen, aber selbst ich weiß schon in dieser Zeit von mehreren Malen. Damals hat er es sogar vorm Arbeiten morgens ab und zu gemacht! Man sieht es ihm auch an, das er was nimmt... Wie oft hab ich mir Sorgen gemacht wenn er nachts kalten schweiß auf der stirn hatte oder es ihm richtig übel ging! Jetzt weiß ich woher...

Jetzt sagt er mir er würde es nie wieder tun, er könnte sich nie verzeihen wenn er mich deshalb verliert. Er sagt sogar ich kann von mir aus mit ihm Drogentests machen. Er sieht die Sache zwar nicht schlimm, aber wenn er mich verliert dann macht er es lieber nicht mehr! Doch genau die Worte hörte ich auch vor einem halben Jahr. Warum soll ich ihm jetzt noch vertrauen? Natürlich merke ich jetzt das ihm wirklich viel an mir liegt, aber ich glaube das er abhängig ist und nicht anders kann? Mir gehts es so schlecht und ich weiß keinen Ausweg! Denn wenn man seine Freundin wegen Drogen so hintergeht obwohl man sie nicht verlieren will, was ist das dann?

Mehr lesen

29. November 2009 um 14:31

BLOß NICHT...
hallo camilla=)

also ich hatte auch schon ne beziehung die so ablief. er hat auch alles von a-z genommen und hing am ende noch an wenigen sachen, was genau so schlimm ist. natürlich wollte ich auch nich, dass er damit weiter macht und wir haben einen pakt abgeschlossen: ich hör auf mit dem rauchen und er mit dem kiffen etc. das habe ich auch getan und er auch. er hat mir hoch und heilig versprochen nie wieder etwas anzurühren, kla hat er mich auch angelogen und wieder was genommen. dann hab ich schluss gemacht, durch erneute versprechen kamen wir wieder zusammen, aber er hat sich immer noch nicht geändert. seit dem ist schluss und habe nie wieder etwas von ihm gehört. nur von freunden, dass er jetzt dealt, toll!
was ich jetzt damit sagen will ist, jeder hat eine 2. chance verdient, wenn er die auch nicht nutzt, dann beende es entgültig. es ist dann zwar schwer loszulassen, aber er ist selber schuld, wenn er versprechen bricht, und erst recht nicht einsieht, dass er süchtig ist. kla ist er süchtig!( ich hatte doch auch eine sucht, die zigaretten und konnte doch auch durch seine liebe aufhören, das ist nur kopfsache und der wille damit aufzuhören, dann ist das ganz leicht, und wenn er das dann noch nicht mal kann... )
er hatte mir damals auch gesagt, wie sehr er mich liebt und braucht, trotzdem hat er es getan... nach der 2. chance gibts echt kein zurück mehr.
du musst das mal so sehen, du stellst ihn vor die wahl, liebe oder drogen... er nimmt drogen weil er davon nicht wegkommt, wenn du ihm wichtig wärst, hätte er abprupt damit aufgehört. bei kerlen mit drogen muss man echt aufpassen, weil die sich dann immer steigern und ziemlich schnell verändern. so einen menschen kann man einfach nicht mehr lieben, deswegen hab ich mir geschworen, auch wenn ein typ noch so toll ist und drogen nimmt, NEIN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2010 um 5:12

Das kommt mir bekannt vor!
Das kommt mir alles sehr bekannt vor!
Mein Freund kifft seit 10 Jahren.
Als wir zusammenkahmen wusste ich davon nichts. Im nachhinein habe ich erfahren, dass seine Freunde Ihn dazu gedrängt haben es mir zu beichten. So habe ich es nach 3 Monaten erfahren.
Damals war ich so naiv (weil ich mit solchen Leuten einfach nie etwas zu tun hatte), dass ich geglaubt habe er raucht nur etwas wenn er bei seinen Freunden ist weil die etwas haben.
Nach einem Jahr Beziehung wurde ich einem besseren belehrt. Eine Freundin von Ihm erzählte mir alles... Das er immer was in der Wohnung hat und das er immer Abends wenn ich TV schaue was raucht.
Naja dann wurde ich etwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2010 um 5:59
In Antwort auf khara_12090876

Das kommt mir bekannt vor!
Das kommt mir alles sehr bekannt vor!
Mein Freund kifft seit 10 Jahren.
Als wir zusammenkahmen wusste ich davon nichts. Im nachhinein habe ich erfahren, dass seine Freunde Ihn dazu gedrängt haben es mir zu beichten. So habe ich es nach 3 Monaten erfahren.
Damals war ich so naiv (weil ich mit solchen Leuten einfach nie etwas zu tun hatte), dass ich geglaubt habe er raucht nur etwas wenn er bei seinen Freunden ist weil die etwas haben.
Nach einem Jahr Beziehung wurde ich einem besseren belehrt. Eine Freundin von Ihm erzählte mir alles... Das er immer was in der Wohnung hat und das er immer Abends wenn ich TV schaue was raucht.
Naja dann wurde ich etwas

Das kommt mir bekannt vor 2
aufmerkasamer und habe angefangen seine Sachen zu durchsuchen. Was ich gefunden habe hat mich vom Hocker gehauen.
Seit dem hatten wir x Gespräche in denen er mir immer versprochen hat wenigsten ehrlich zu sein. Aber nichts wurde aus diesen Versprechen er hat sich wenn es lange war gerade mal 2 Tage daran gehalten und dann alles wieder heimlich gemacht. Allein durch meine Kontrollen wenn er nicht da ist weiß ich die Wahrheit!
Als ich ihn in einem Gespräch darum gebeten habe, damit aufzuhören weil es mir so nicht gut in der Beziehung geht sagte er nur er will nicht. Er meint immer ich übertreibe dermasen.
Ich bringe es andererseits aber auch nicht fertig mich von Ihm zu trennen. Davon abgesehen dass ich Ihn wahnsinnig liebe habe ich immer noch ein bisschen Kampfgeist es zu schaffen, Ihn davon weg zu bringen! Allerdings immer mit dem Hitergedanken die Sucht ist wichtiger als Ich.
Ich weiß auch nicht was ich noch tun soll! Soll ich gehen oder soll ich bleiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2010 um 15:10

Ist nicht einfach....
....auch wenn ich nicht weiß, wie es mittlerweile aussieht und ob du ihm noch eine Chance gegeben hast, schreibe ich dir mal was ich denke!
Ich habe meinem Exfreund ein Jahr lang, immer wieder glauben wollen das er es diesmal ernst meint. ich weiß nicht wie viele Chancen ich ihm gegeben habe, aber es war verdammt bitter, einsehen zu müssen, wie stark die Drogen sind. Ich konnte nicht verstehen warum er immer wieder das Risiko eingeht mich zu verlieren, wenn er doch so leidet - ohne mich!
Drogen machen alles kaputt, auch wenn er selbst nicht wahrhaben will wie stark der Drang nach dem Rausch ist, wenn du stark genug bist, solltest du versuchen dich selbst zu schützen, bevor es dich kaputt macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen