Home / Forum / Fit & Gesund / WECHSELJAHRESBESCHWERDEN

WECHSELJAHRESBESCHWERDEN

27. Oktober 2004 um 15:24

Hallo zusammen, ich bin neu hier und bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Ich bin 45 Jahre und habe seit einigen Monaten einen unregelmäßigen Zyklus. Mein FA hat mir Hormone empfohlen, die ich aber nicht nehmen möchte. Das Problem ist, daß ich in einem zu kurzen Abstand meine Periode bekomme und somit mein Eisenwert zu niedrig wird.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen damit, wie man das mit naturheilkundlichen Methoden positiv beeinflussen kann? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Vielen Dank. Gruß Verena

Mehr lesen

27. Oktober 2004 um 15:55

Diese frage ist pauschal sicher schwer zu beantworten....
suche dir einen guten heilpraktiker, es gibt zahlreiche möglichkeiten, um dir zu helfen.


alles gute---kitty

Gefällt mir

27. Oktober 2004 um 16:42

Bei mir hats geholfen
Hallo Verena,

ich bin 48 und hatte ähnliche Beschwerden. Dazu kam immer häufiger auch Stimmungsschwankungen, die mich fast noch mehr mitnahmen als die Müdigkeit und Schlappheit durch den Eisenmangel.

Hormone hat mir meine Ärtzin gar nicht erst angeboten, da sie meine Einstellung zu Pharmaka kennt. (nur im absoluten Notfall und nur so gering wie irgend möglich)
Und so bin ich auf Tahitian Noni gekommen. Es enthält viele Vitalstoffe und Enzyme. Schon nach wenigen Tagen war die Schlappheit weg, ich bin wieder bedeutend ausgeglichener und was für mich besonders interessant ist: meine Blutungen waren vor Noni unregelmäßig, sehr häufig und stark. Laut Aussage meiner Ärtztin normal am Beginn den Menopause. Jetzt ist alles wieder normal wie seit Jahren. Mein Mann foppt mich immer. Er sagt, wenn ich weiter Noni trinke, werde ich wieder zur Jungfrau

Aber warum nicht wieder jung und knackig???
Such ich mir halt den passenden jungen Mann dazu :-}}

Probiers einfach aus (Noni mein ich)

Ingrid

Gefällt mir

27. Oktober 2004 um 21:46

Hilfe durch Noni
Ich meine auch hier kann Noni seine Emzyme positiv entfalten, aber das kann auch anderer Noni genau so gut, es muß nicht der von Tahitian Noni sein. Es soll doch hier nicht um Werbung für ein bestimmtes Produkt gehen. Welcher andere Noni kann das wohl sein? Info bei mu900@aol.com
mögliche Anwort -> jeder !

Gefällt mir

27. Oktober 2004 um 21:47

Noni
sorry es sind Enzyme

Gefällt mir

27. Oktober 2004 um 22:36
In Antwort auf kittekatt

Diese frage ist pauschal sicher schwer zu beantworten....
suche dir einen guten heilpraktiker, es gibt zahlreiche möglichkeiten, um dir zu helfen.


alles gute---kitty

Wechseljahresbeschwerden
Hallo Kitty,zunächst einmal vielen Dank an alle, die mir heute auf meine Frage geantwortet haben. Ich war heute Nachmittag bei einem Heilpraktiker. Dort wurde mir empfohlen, Hormeel von der Fa. Heel zu nehmen. Hört sich eigentlich nicht schlecht an. Soll ausgleichend auf meine Blutung wirken und vor allem den Zyklus regulieren. Hat das jemand schon mal eingenommen? Würde mich nach wie vor über eine Meinung dazu freuen. Noni habe ich übrigens schon vor vielen Jahren genommen. Hatte es immer direkt von Hawai bekommen. Mit einem Mal war der Verkauf gestoppt worden, da der Export nicht mehr gestattet war. Lieben Gruß Verena

Gefällt mir

29. Oktober 2004 um 8:40

Alternativen zu Noni oder Aloevera
Hallo Geli, ich habe ungefähr ein Jahr lang Aloe Vera Saft aus dem Reformhaus eingenommen. Leider hat sich da nicht viel bei mir geändert. Das gleiche gilt für Noni. Das hat meine Heilpraktikerin gestern bei mir ausgetestet und mir davon abgeraten. Das Problem ist, daß mein FA mir Hormone verschreiben will, wenn ich nicht langsam aufhöre zu bluten. Möchte das aber nicht. Es kann natürlich sein, daß dieses Hormeel auch eine Weile braucht, bis es wirkt. Wenn noch Jemand eine gute Idee hat, immer raus damit. Würde mich freuen über jeden Hinweis. Vielen Dank. Gruß Verena

Gefällt mir

29. Oktober 2004 um 8:55

Guten Morgen Verena
ist denn sicher geklärt das das an den Hormonen liegt ?!
Vielleicht auch mal einen anderen Arzt aufsuchen.

Grundsätzlich hat mir der folgendes gut geholfen.
Ernährung umstellen.
Und Soya mit einplanen.
Ich hätte einen Buchtipp für Dich:
Den Hormonspiegel natürlich ausgleichen.
Da stehen viele Tipps ,Informationen und Rezepte drin. Wenn Du dann merkst wie gut es dir tut kannst Du mit Glyxx Diät weitermachen.
Nicht wegen des Gewichtes sonders wegen der Nahrungszusammenstellung. Du must ein bißchen Geduld mitbringen und die alten Gewohnheiten ändern aber es tut gut.

sonne

Gefällt mir

29. Oktober 2004 um 9:19
In Antwort auf verena29

Alternativen zu Noni oder Aloevera
Hallo Geli, ich habe ungefähr ein Jahr lang Aloe Vera Saft aus dem Reformhaus eingenommen. Leider hat sich da nicht viel bei mir geändert. Das gleiche gilt für Noni. Das hat meine Heilpraktikerin gestern bei mir ausgetestet und mir davon abgeraten. Das Problem ist, daß mein FA mir Hormone verschreiben will, wenn ich nicht langsam aufhöre zu bluten. Möchte das aber nicht. Es kann natürlich sein, daß dieses Hormeel auch eine Weile braucht, bis es wirkt. Wenn noch Jemand eine gute Idee hat, immer raus damit. Würde mich freuen über jeden Hinweis. Vielen Dank. Gruß Verena

Nicht alle Noni- und Aloe-Produkte sind gleich
Liebe Verena und alle anderen,

wenn Du die Erfahrung gemacht hast, dass Aloe aus dem Reformhaus Dir nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, kann ich das gut nachvollziehen.

Es gibt gerade im Produktsegment Aloe und Noni sehr viele Anbieter. Im Internet, Reformhäusern, Apotheken und im Direktvertrieb, sprich Network. Die Qualität der Produkte ist sehr unterschiedlich und weder am Preis noch an der Zusammensetzung laut Etikett für den Laien zu erkennen.

Die Forum-Leser, die sich seit Jahren mit diesen Fragen auseinandersetzen, werden mir zustimmen.

Zu Noni nur soviel:
Tahitian Noni wird 100% aus Früchten gewonnen, die auf den Inseln franz Polynesiens wild wachsen und in einer 5-stufigen Qualitätsprüfung unterzogen werden. Die Früchte dieser Inseln haben nachweislich 20% mehr Inhaltsstoffe als die z. B. von Hawaii. Tahitian Noni ist kein Abtropfsaft sondern wird in einem geschützten Verfahren aus Fruchtpüree hergestellt. Dadurch ist der Anteil wertvoller Ballaststoffe sehr hoch. Das sind wichtige Kriterien für Qualität und Wirkungsvielfalt. Übrigens weisen Wissenschaftler wie Dr. Ralph Heinicke, Dr. Anne Hirazumi-Kim, Dr. Neil Solomon und Dr. Mian-Ying Wang in einer Presseerklärung ausdrücklich darauf hin, dass alle ihre wissenschaftlichen Forschungen ausschließlich mit Tahitian Noni ausgeführt worden und sich die veröffentlichten Studien auf Tahitian Noni beziehen.

Ähnliches kan man auch von Aloe-Produkten aufzählen und kann ein Grund sein, warum diese natürlichen Stärkungsmittel nicht den gehofften Erfolg bringen.

Aber es gibt noch einen zweiten mindestens genauso wichtigen Aspekt zu beachten.

Wer mit natürlichen Mitteln seinen Gesundheitszustand regulieren möchte, sollte etwas Geduld aufbringen. Diese Mittel (egal welche) wirken nicht wie ein Medikament oftmals sofort. Wenn man seinem Organismus und diesen Produkten 100 Tage Zeit gibt, tritt der Erfolg mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit ein. In 100 Tagen werden viele wichtige Zellen in unserem Körper erneuert. Da Produkte wie Noni und Aloe auf der Zellebene wirken, ist die Verbesserung auch auf dieser wichtigen da grundlegenden Ebene zu verzeichnen. Und das kann eben bei manchen etwas länger dauern.

Wer also nicht das rechte Vertrauen in natürliche Stärkungsmittel hat und keine rechte Geduld mitbringt, sollte doch lieber wieder zu den künstlichen Mittel der Pharmaindustrie greifen. Er muss dann natürlich auch alle Nebenwirkungen mit in Kauf nehmen.

In diesem Sinne wünsche ich allen ihre richtige Entscheidung

Ingrid

Gefällt mir

29. Oktober 2004 um 21:42
In Antwort auf kirsty_12575986

Guten Morgen Verena
ist denn sicher geklärt das das an den Hormonen liegt ?!
Vielleicht auch mal einen anderen Arzt aufsuchen.

Grundsätzlich hat mir der folgendes gut geholfen.
Ernährung umstellen.
Und Soya mit einplanen.
Ich hätte einen Buchtipp für Dich:
Den Hormonspiegel natürlich ausgleichen.
Da stehen viele Tipps ,Informationen und Rezepte drin. Wenn Du dann merkst wie gut es dir tut kannst Du mit Glyxx Diät weitermachen.
Nicht wegen des Gewichtes sonders wegen der Nahrungszusammenstellung. Du must ein bißchen Geduld mitbringen und die alten Gewohnheiten ändern aber es tut gut.

sonne

Buchtipp
Hallo, die Idee mit dem Buch finde ich gut. Bist Du so nett und nennst mir auch noch den Autor zu dem Titel, das wäre sehr nett. Finde ich dort auch etwas über die Glyxx-Diät?

Danke für Deine Antwort. Lieben Gruß Verena

Gefällt mir

30. Oktober 2004 um 10:37
In Antwort auf verena29

Buchtipp
Hallo, die Idee mit dem Buch finde ich gut. Bist Du so nett und nennst mir auch noch den Autor zu dem Titel, das wäre sehr nett. Finde ich dort auch etwas über die Glyxx-Diät?

Danke für Deine Antwort. Lieben Gruß Verena

Mach ich doch glatt
Es sind wie gesagt zwei Bücher

Wobei in dem mit dem Hormonspiegel auch Rezepte sind nur das reicht nicht um grundsätzlich Deine Ernährung umzustellen.

Den Hormonspiegel natürlich ausgleichen
E. Fischer 7 Dr. I. Kühner
ISBN 3-310-00683-2
Hat mal 19.90 DM gekostet

Glyx - Diät
Marion Grillparzer
ISBN 3-7742-5785-x
( Ich glaube 16.90 Euro )
Es gibt mehrer Bücher dieser Art aber ich finde das ist das beste. Viele viele Infos
Erklärungen und Rezepte - steht zwar auch was von abnehmen drin aber das kannst Du ja übergehen

Mir geht es wie auch ein anderen Frauen die ich kenne blendend seit dem ich meine Ernährung überdacht habe

VG sonne

Gefällt mir

31. Oktober 2004 um 9:40
In Antwort auf kirsty_12575986

Mach ich doch glatt
Es sind wie gesagt zwei Bücher

Wobei in dem mit dem Hormonspiegel auch Rezepte sind nur das reicht nicht um grundsätzlich Deine Ernährung umzustellen.

Den Hormonspiegel natürlich ausgleichen
E. Fischer 7 Dr. I. Kühner
ISBN 3-310-00683-2
Hat mal 19.90 DM gekostet

Glyx - Diät
Marion Grillparzer
ISBN 3-7742-5785-x
( Ich glaube 16.90 Euro )
Es gibt mehrer Bücher dieser Art aber ich finde das ist das beste. Viele viele Infos
Erklärungen und Rezepte - steht zwar auch was von abnehmen drin aber das kannst Du ja übergehen

Mir geht es wie auch ein anderen Frauen die ich kenne blendend seit dem ich meine Ernährung überdacht habe

VG sonne

Glyx-Diät
Hallo Sonne,

habe mir Gestern das Buch über die Glyx-Diät gekauft. Scheint ja echt der Renner zu sein. Im Buchladen sagte man mir, daß dieses Buch mindestens 30 x am Tag über die Theke ginge. Das andere Buch gibt es leider nicht mehr oder sie können es nicht bestellen. Habe es aber bei Amazon gesehen und werde es mir dort bestellen. Heute fange ich dann mit dem Buch an. Ich möchte aber nicht abnehmen. Da ich viel Sport treibe, habe ich eh schon einen guten Stoffwechsel. Bin mal gespannt. Kann man Dich auch über E-Mail evtl. ansprechen?

Noch einen schönen Sonntag.

Gruß Verena

Gefällt mir

1. November 2004 um 13:48
In Antwort auf verena29

Glyx-Diät
Hallo Sonne,

habe mir Gestern das Buch über die Glyx-Diät gekauft. Scheint ja echt der Renner zu sein. Im Buchladen sagte man mir, daß dieses Buch mindestens 30 x am Tag über die Theke ginge. Das andere Buch gibt es leider nicht mehr oder sie können es nicht bestellen. Habe es aber bei Amazon gesehen und werde es mir dort bestellen. Heute fange ich dann mit dem Buch an. Ich möchte aber nicht abnehmen. Da ich viel Sport treibe, habe ich eh schon einen guten Stoffwechsel. Bin mal gespannt. Kann man Dich auch über E-Mail evtl. ansprechen?

Noch einen schönen Sonntag.

Gruß Verena

Ja
- ich habe Dir eine PN geschickt. )

VG sonneb

Gefällt mir

1. November 2004 um 21:11
In Antwort auf kirsty_12575986

Ja
- ich habe Dir eine PN geschickt. )

VG sonneb

Was ist ein PN?
Hallo Sonne, was ist ein PN? Tut mir leid, wenn die Frage vielleicht ein bißchen blöd klingen sollte.

Lieben Gruß Verena

Gefällt mir

2. November 2004 um 22:00

Aloe Vera
Hallo Geli, ich habe schon so viel über Aloe Vera gehört und bin ehrlich gesagt auch ein bißchen verwirrt. Jeder preist sein Produkt als das Non-Plus-Ultra-Produkt an. Wie soll ich denn nun glauben, daß es wirklich zu 98 Prozent aus Aloe-Vera und nicht aus anderen Zusaftstoffen besteht? Ich bin doch nur Laie. Du kannst mir ja eine Nachricht zukommen lassen, damit das hier nicht eine Werbeveranstaltung wird.

Gruß Verena

Gefällt mir

8. Februar 2011 um 14:27

Hab da ein super Kraut

Hello zusammen, ich weiß dieser Eitrag ist zwar schon älter, jedoch bin ich grade ziemlich in der Thematik drin. Meine Mutter steckt grade mitten drin.

Für das Problem hab ich leider keine Antwort gefunden. Aber was die wechseljahrtypischen Symptome betrifft gibts ein super gutes Heilkraut. Hat super gewirkt und man erspart sich die chemiekeule. Meiner Mama bekam das eh nicht so gut. Das Kraut nennt sich Yams und wirkt auch bei jungen Frauen scheinbar gegen PMS

Die Infos hab ich auf ner richtig guten Page gefunden. Sind richtig viel Informationen zur Verfügung gestellt und schön gemacht.

http://www.frauen-heilkraeuter.de

Kann ich echt nur empfehlen

Lieben Grüße
CrystalDiva

Gefällt mir

23. September 2015 um 16:15

Mir haben
sie vor 2 Jahren die Gebärmutter raus genommen. Danach kam ich auch in den Wechseljahren erst dachte ich, das wäre eine Depressionen weil ich da am Anfang nicht mit klar kam. meine Ärztin wollte mir auch eine Hormonbehandlung verschreiben, was ich aber mit 40 Jahren abgelehnt habe. Meine Mutter ging es da durch sehr schlecht. Bin dann zu einem Heilpraktiker gegangen auf die Hoffnung das er mir ein Mittel dafür empfehlen kann. Er hat mir dann Joyful und grünen Tee empfohlen. Die beiden Kräuter haben mir über die schwere zeit gut geholfen und das ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Im Gegenteil ich war nicht mehr so schlapp und müde. Meine Haare verlor ich auch nicht mehr so extrem. ich kann nur sagen es geht auch ohne Hormone.

6 LikesGefällt mir

6. November 2015 um 12:44
In Antwort auf weltderfrau

Mir haben
sie vor 2 Jahren die Gebärmutter raus genommen. Danach kam ich auch in den Wechseljahren erst dachte ich, das wäre eine Depressionen weil ich da am Anfang nicht mit klar kam. meine Ärztin wollte mir auch eine Hormonbehandlung verschreiben, was ich aber mit 40 Jahren abgelehnt habe. Meine Mutter ging es da durch sehr schlecht. Bin dann zu einem Heilpraktiker gegangen auf die Hoffnung das er mir ein Mittel dafür empfehlen kann. Er hat mir dann Joyful und grünen Tee empfohlen. Die beiden Kräuter haben mir über die schwere zeit gut geholfen und das ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Im Gegenteil ich war nicht mehr so schlapp und müde. Meine Haare verlor ich auch nicht mehr so extrem. ich kann nur sagen es geht auch ohne Hormone.

Und du hast
null Nebenwirkungen? Meine Mutter nimmt gerade Hormone ein die Frau quält sich so rum. Und ab gesehen von ihren Launen mein Vater tut mir manchmal echt leid. Wenn e mal eine Auszeit braucht kommt er für ein paar Stunden zu uns. Aber ohne geht es auch nicht

5 LikesGefällt mir

25. November 2015 um 9:31
In Antwort auf mygirl121

Und du hast
null Nebenwirkungen? Meine Mutter nimmt gerade Hormone ein die Frau quält sich so rum. Und ab gesehen von ihren Launen mein Vater tut mir manchmal echt leid. Wenn e mal eine Auszeit braucht kommt er für ein paar Stunden zu uns. Aber ohne geht es auch nicht

Null Nebenwirkungen
Das habe ich schon öfter gehört das Frauen da so drauf reagieren. Bekommen auch Hitzewellungen das habe ich zum Glück mit den Joyful nicht. Für deinen Papa tut es mir echt leid, soll nach vorne schauen kommen auch wieder andere Zeiten

1 LikesGefällt mir

15. Dezember 2015 um 19:00
In Antwort auf weltderfrau

Null Nebenwirkungen
Das habe ich schon öfter gehört das Frauen da so drauf reagieren. Bekommen auch Hitzewellungen das habe ich zum Glück mit den Joyful nicht. Für deinen Papa tut es mir echt leid, soll nach vorne schauen kommen auch wieder andere Zeiten

Meine Mutter
ist jetzt soweit und probiert seit 1 Woche es auch mit den Kräutern aus. Noch merkt sie nicht viel. Wie lange hat es den bei dir gedauert, bist du eine Verbesserung gespürt hast?

Gefällt mir

10. Januar 2016 um 22:19
In Antwort auf mygirl121

Meine Mutter
ist jetzt soweit und probiert seit 1 Woche es auch mit den Kräutern aus. Noch merkt sie nicht viel. Wie lange hat es den bei dir gedauert, bist du eine Verbesserung gespürt hast?

Oh
jetzt erst gesehen. Glaube jetzt muss deine Mutter aber was merken bei mir war es nach 1,5 Wochen. Wenn die aber bei deiner Mutter nicht helfen, nimmt sie Schilddrüsen Tabletten. Habe jetzt schon öfter gehört dann wirken pflanzliche Sachen nicht.

Gefällt mir

21. Januar 2016 um 17:33
In Antwort auf weltderfrau

Oh
jetzt erst gesehen. Glaube jetzt muss deine Mutter aber was merken bei mir war es nach 1,5 Wochen. Wenn die aber bei deiner Mutter nicht helfen, nimmt sie Schilddrüsen Tabletten. Habe jetzt schon öfter gehört dann wirken pflanzliche Sachen nicht.

Wir
sind so glücklich das meine Mama das gemacht hat. Sie ist wieder die liebe Mutter und Ehefrau. Die Wirkung tritt so nach 2 Wochen richtig ein. Wurde auch Zeit ich glaube mein Vater wäre sonst ausgewandert . Am Anfang hatte sie noch ein bisschen mit Hitzewellungen zu tun aber ihre Aggressionen wurden von Tag zu Tag weniger . Angefangen hat sie erstmal mit einer kleinen Packung, jetzt muss ich direkt die Große bestellen. Also ich weis wenn ich mal soweit bin werde ich es auch mit Joyful versuchen. Greenful nehme ich auch da ich gelesen habe, das die gut für die Haut, Nägel und Haare sein sollen.

Gefällt mir

10. Januar 2017 um 11:44
In Antwort auf mygirl121

Wir
sind so glücklich das meine Mama das gemacht hat. Sie ist wieder die liebe Mutter und Ehefrau. Die Wirkung tritt so nach 2 Wochen richtig ein. Wurde auch Zeit ich glaube mein Vater wäre sonst ausgewandert . Am Anfang hatte sie noch ein bisschen mit Hitzewellungen zu tun aber ihre Aggressionen wurden von Tag zu Tag weniger . Angefangen hat sie erstmal mit einer kleinen Packung, jetzt muss ich direkt die Große bestellen. Also ich weis wenn ich mal soweit bin werde ich es auch mit Joyful versuchen. Greenful nehme ich auch da ich gelesen habe, das die gut für die Haut, Nägel und Haare sein sollen.

Jetzt ist es fast ein ganzes Jahr her. Nimmt deine Mama die immer noch oder hat sich bei Ihr alles wieder gut eingestellt auch ohne Tabletten. Meine Schwiegermutter ist auch in letzter Zeit sehr aggresiv geworden. Und wir wissen uns keine Rat. Wir haben schon gedacht sie bekommt Demenz. Ihre Mutter hatte das auch.

Gefällt mir

15. Oktober 2017 um 21:32

Oh sorry jetzt erst gesehen, das Du mir geschrieben hast. Meine Mum nimmt nur noch greenful und das aber auch nur, weil sie sich damit wohler fühlt, das heisst fitter und konzentrieter. Joyful konnte sie nach einem Jahr so absetzten, ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wann etwa werde ich etwas vom Femoston 1/10 merken?
Von: thisismyname123
neu
13. Oktober 2017 um 19:51
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen