Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Wechseljahre und schwankender Blutdruck...

Letzte Nachricht: 6. Juli 2023 um 8:12
A
an0N_1210353199z
09.07.08 um 16:22

Hallo zusammen,

ich bin 52 Jahre alt und habe bisher eigentlich wenig unter Beschwerden gelitten.

Aber seit etwa 2 Monaten spinnt meine Schilddrüse und mein Blutdruck geht hoch und runter. Nicht das es dramatische Werte wären aber lästig,vor allem das Herzklopfen.

Beim Arzt ist alles wieder normal.

Hat noch jemand diese Beschwerden? Ich fände es schön wenn man sich mal austauschen könnte.

Gruß, Elisabeth

Mehr lesen

T
thekla_12671806
05.01.09 um 14:32

Hallo Elisabeth
Ich habe ebenfalls seid einiger Zeit schwankenden Blutdruck.Zum Beispiel erst 100/60 bei einem Puls von 50 und im nächsten Moment 140/80 und höher.Herzuntersuchungen waren o.B.und auch sonst ist körperlich nichts festzustellen.Ich leide unter Schwindel und Angstzuständen.Mein Frauenarzt sagt es sind die Wechseljahre und meine Psyche.Gruss Petra

Gefällt mir

N
nuha_12174960
30.06.11 um 21:22

Hallo ihr da im Leppi
Ich weiß gar nicht wie ich hier anfangen soll.Also ich nehme z.Z. Remifemin plus - hatte lange Ruhe, doch seit ein paar Wochen scheinen diese nicht mehr zu wirken. Ich werde jede Nacht wach bin schweißgebadet, kriege einen Wadenkrampf nach dem anderen und in meinen ersten Drei Fingern der linken Hand kribbels meine Finger schlafen ein zum aus der Haut zu fahren. Und wenn ich nachts dann wach geworden bin ich dann wie gerädert - mittags wenn von der Arbeit komme brauche ich erst einmal eine Mütze Schlaf - wie kann ich mich wieder in den Griff bekommen - ich möchte mich einfach wieder wohlfühlen buuuuuuu

2 -Gefällt mir

J
joye_11937855
23.09.11 um 17:55

Beschwerden
Hallo ihr alle bin 46 Jahre und mitten in den Wechseljahren und mein Problem ist das meine Tage mal kommen und mal nicht .Aber ich habe immer wenn sie nicht kommen die gleich sympthome Bauchschmerzen Schwindel Beine spannen ist das normal???
lieben gruss petra

Gefällt mir

Anzeige
N
naila_12281131
12.01.14 um 20:18

Bei Wechseljahresbeschwerden helfen Thaivitakräuter PFW
Da ist auch Ganoderma Lucidum drin - Vitalpilze - die den Blutdruck ausgleichen

4 -Gefällt mir

V
violet_12676716
10.03.14 um 16:02

Wechseljahre und schwankender Blutdruck
Hallo,
bin auch in den Wechseljahren und, obwohl ich noch Hormone nehme, habe ich auch diese Blutdruckschwankungen und Herzrasen sowie Angstzustände. Oftmals auch in der Nacht, so eine Stunde nach dem Einschlafen. Manchmal aber auch völlig unverbereitet und ohne Grund tagsüber. Habe super-gute Erfahrungen mit einem Mittel von WALA gemacht. Es heisst Aurum apis regina comp. und wurde mir von der Heilpraktikerin verordnet. Wenn ich schlimm hohen Blutdruck kriege und Herzrasen, nehme ich 10 Kügelchen davon ein unter der Zunge und nach kurzer Zeit ist der Spuk sofort wieder vorbei. Man kann es auch 3 x 10 Kügelchen tägl. nehmen, aber ich wollte es nicht vorbeugend nehmen, sondern mir lieber für Notfälle aufbewahren. Nebenwirkungen gibt es keine. Viel Glück!

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
eimhir_12966806
12.05.14 um 15:54
In Antwort auf naila_12281131

Bei Wechseljahresbeschwerden helfen Thaivitakräuter PFW
Da ist auch Ganoderma Lucidum drin - Vitalpilze - die den Blutdruck ausgleichen

Zu
hohen UND zu niedrigen?

Gefällt mir

Anzeige
N
nohemi_12533727
11.07.14 um 7:50

Wechseljahre
Hallo,
ich bin 56 Jahre und Freitag wurde festgestellt dass ich u.a. sehr hohen Blutdruck habe. Er schwankt aber auch sehr von 139/103 bis 197/121. Ich hatte nie Beschwerden und hätte es auch nicht gemerkt, wenn ich nicht den Blutdruck gemessen bekommen hätte. (Ich war schon Jahre nicht mehr beim Arzt.
Aber das ist mir jetzt eine Lehre, dass ich doch öfter mal gehen sollte.)
Mein Arzt ist im Urlaub aber ich war bei einem Vertretungsarzt der mir schon Tabletten und Homöopatische Tropfen verschrieben hat. Es wurde ein 24 Stunden Test gemacht und der Durchschnittswert lag bei 175/115. Nun bin ich gespannt woran das liegt. Eine Blutuntersuchung wurde noch nicht durchgeführt. Ich tippe auch auf Wechseljahre oder Schilddrüse.
Ansonsten habe ich vor Schreck alles an meiner Ernährung geändert: Keinen Kaffee mehr, keine Milchprodukte, nur noch Obst und Gemüse und einige Getränke, die ich im Netz gefunden habe, die helfen sollen. Ich hoffe das hilft erst mal.

Gruß Tilda

1 -Gefällt mir

N
naila_12281131
31.08.14 um 14:18
In Antwort auf eimhir_12966806

Zu
hohen UND zu niedrigen?

Gleicht beides aus
Ich nehme die Kräuter auch weil mein Zyklus damit geregelter ist und ich weniger Wechseljahresbeschwerden habe. Das läuft seit vielen Monaten sehr gut

Gefällt mir

Anzeige
A
aiguvalliu
21.05.23 um 9:04

NuviaLab Meno – die pflanzliche und hormonfreie Behandlungsoption für Frauen in den Wechseljahren -  Hilft mir wirklich sehr. Keine Hitzewallungen mehr.

1 -Gefällt mir

fitfunpower
fitfunpower
06.07.23 um 8:12

Hallo Elisabeth, kenn ich und ich denke jeder Mensch reagiert anders. Was mir also geholfen hat, ist für dich vielleicht überhaupt nicht hilfreich.

Ich persönlich habe lediglich meine Ernährung auf den Prüfstand gehoben und hätte es niemals für möglich gehalten, dass man allein über die Ernährung so viel bewirken kann. Gut, ich unterstütze das noch mit wenigen Nahrungsergänzungsmitteln und hätte aber auch da niemals erwartet, dass sie tatsächlich was bringen.

Alles in Allem bin ich meine Probleme gut los geworden und habe mich noch nie besser gefühlt als jetzt.

Gefällt mir

Anzeige