Home / Forum / Fit & Gesund / Wechsel

Wechsel

23. Mai 2008 um 15:13

Hallo
Ich bin 44 und schon voll in den Wechseljahren.Mein Hormonstatus hat das bestätigt.Stört mich schon etwas denn Hitzewallungen,Schlafstörungen und leichte Scheidentrockenheit sind lästig aber ich denke die werden sich wieder zurückbilden.Jetzt will meine Ärztin dass ich ein Hormonersatztherapie mache da ich viel zu jung sei und bis ca. 50 Jahre diese Hormone nehmen müsste.Sie zählte gleich auf was passieren könnte wenn ich das nicht nehmen würde:Herz/Kreislaufprobleme,Osteoporose,Probleme im Becken/Blasenbereich.Jetzt bin ich aber durch eine mehrjährige Kinderwunschtherapie Hormongeschädigt.Ich hasse diese Dinger und würde sie nur im äußersten Notfall nehmen.Meine Suche im Internet hat mich in meiner Ablehnung schon bestärkt.Wem geht es ähnlich,hat vielleicht jemand positive Erfahrungen gemacht?Gibt es Naturmedikamente die einige Beschwerden oder Folgen lindern?
LG Annette

Mehr lesen

23. Mai 2008 um 19:57

Ich bin 48 und nehme seit fast 10 Jahren
Hormone. Leider hatte ich auch das Pech, sehr früh in die Wechseljahre zu kommen. Es ging mir ziemlich schlecht und kein Arzt wusste erst einmal, was mir überhaupt fehlt. Es dauerte recht lange, bis man auf die Wechseljahre tippte und sich das auch bestätigte.

Ich kann nur sagen, dass ich mich, seitdem ich die Hormone nehme, sehr viel besserfühle. Ich habe es mit Naturmedikamenten versucht; leider haben sie bei mir überhaupt nichts bewirkt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 19:52

Hitzewallungen in den Wechseljahren***

Hallo Annette,
auch ich stand vor kurzem vor dem Problem der Hitzewallungen. Hormone kommen für mich aus vorsorglichen Gründen nicht in Frage. Eine Freundin hat mir Omega3-Fettsäuren
empfohlen. Zuerst habe ich ja nicht darangeglaubt. Dennoch habe ich dann vor 3 Monaten
mit der Einnahme dieser Omega3-Fettsäuren begonnen und schon nach kurzer Zeit hörten
die lästigen Hitzewallungen auf. Ich nehme jetzt täglich 2 Kapseln und kann mich
wieder unter die Menschheit begeben. Es gibt einfach keine Hitzewallungen mehr.

Vielleicht ist das auch etwas für Dich . Was heißt denn eigentlich Wechseljahre "

Da wechseln die Frauen die Männer - ist doch klar !

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und bessere Zeiten ohne Hitzewallungen.
Meine Kapseln bestell ich mir immer online bei Fitandfunforever.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2008 um 13:24

Nebenwirkungen
Also überall wird vor den Nebenwirkungen der Hormonersatztherapie gewarnt. Nehme zwar seit Jahren die Antibabypille, sind ja auch Hormone, aber diese Hormone lehne ich ab. Bin auch am Anfang des Wechsels und habe die pflanzlichen Tabletten Cimicifuga ausprobiert. Also die Hitzewallungen haben sich gelegt. Ich denke, man kann auch ohne Hormone durch die Jahre kommen. Auch wenn es vielleicht Vorteile gibt, aber Nachteile sind sicherlich schwerwiegender. Gegen die Scheidentrockenheit kannst du Schüssler Salz Nr. 8 nehmen. 3 mal am Tag 2 Tabletten lutschen. Überhaupt kann man auch so manches mit den Salzen regeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 16:42

Soja
Hallo Anette!
Auch ich habe eine Abneigung gegen Hormonpräparate,obwohl ich seit einiger Zeit welche einnehmen muss.(siehe mein Beitrag zum Thema "Therapieresistent)
Bis vor kurzem habe ich sehr gute Erfahrung mit Soja-Isoflavonen gemacht.Die gibts in der Apotheke,im Reformhaus und neuerdings sogar bei Aldi.Wenn ich nicht diese Dauerblutung hätte,hätte mich kein Arzt der Welt von der Einnahme von Hormonersatzpräparaten überzeugen können,aber so bleibt mir keine andere Wahl.Übrigens,trotz doppelter Dosierung haben die Tabletten bisher nichts bewirkt.
Alles Gute,Nelli

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2012 um 10:21

Soja-Isoflavon-Kapseln
Also ich kann die positive Wirkung der Soja-Isoflavon-Kapseln für mich nur bestätigen!
Habe sie kürzlich "auf gut Glück" bei Hofer (Aldi) gekauft und schon nach ein paar Tagen Einnahme hat sich meine Hitzeregulierung so gut wie normalisiert (plötzlich weiß ich wieder wie es ist, wenn einem kalt ist ) und auch sonst fühle ich mich wirklich merkbar aktiver, weniger matt oder müde. Muss dazu noch sagen, dass ich die ersten Tage fälschlich 2x 2 Kapseln tgl. einnahm. Aber vielleicht bleib ich auch dabei, manchmal vergisst man ja auch.
Bin echt begeistert und habe mir gestern gleich Vorrat gekauft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2015 um 13:46
In Antwort auf roya_12627323

Hitzewallungen in den Wechseljahren***

Hallo Annette,
auch ich stand vor kurzem vor dem Problem der Hitzewallungen. Hormone kommen für mich aus vorsorglichen Gründen nicht in Frage. Eine Freundin hat mir Omega3-Fettsäuren
empfohlen. Zuerst habe ich ja nicht darangeglaubt. Dennoch habe ich dann vor 3 Monaten
mit der Einnahme dieser Omega3-Fettsäuren begonnen und schon nach kurzer Zeit hörten
die lästigen Hitzewallungen auf. Ich nehme jetzt täglich 2 Kapseln und kann mich
wieder unter die Menschheit begeben. Es gibt einfach keine Hitzewallungen mehr.

Vielleicht ist das auch etwas für Dich . Was heißt denn eigentlich Wechseljahre "

Da wechseln die Frauen die Männer - ist doch klar !

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und bessere Zeiten ohne Hitzewallungen.
Meine Kapseln bestell ich mir immer online bei Fitandfunforever.

Hitzewallungen
Hallo Mädels,

ich vertrage die Omega3 Kapsel nicht und habe etwas anderes gefunden.
Schüssler Salze # 3 = Ferrum D12
Davon nimmt man anfangs 3x tägl. 2 Tabl. (lutschen).
Später kann dann, nach Gefühl, reduziert werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen