Home / Forum / Fit & Gesund / Wassereinlagerungen

Wassereinlagerungen

13. Juni 2007 um 11:28 Letzte Antwort: 14. Juni 2007 um 21:56

Hallo könnte mir vielleicht einer Tips und Tricks verraten wie Ihr Wassereinlagerungen entgegenwirkt?
Oder wieviele auch damit zu kämpfen haben...
Hab die Probleme leider mit den Waden (((

Mehr lesen

13. Juni 2007 um 22:55

Warst du schon
beim Arzt?
Neigst du zu Bindegewebsschwäche?
Du könntest auf Kohlehydrate verzichten, dann lagerst du weniger Wasser ein.
Du solltest viel Tee oder Wasser trinken, das spült den Körper durch, Giftstoffe werden ausgeschwemmt.
Morgens im Bett Rad fahren.
Nach dem Aufstehen Wassertreten im kalten Wasser, heiß abduschen, weiter Wassertreten.
Stützstrümpfe.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juni 2007 um 12:20

Vielen
Vielen Dank für eure Antworten.
Ja ich hab meinen Arzt mal deswegen aufgesucht aber das war ehr ne schmerzhafte Angelegenheit, ich sollte Ihm meine Waden zeigen da meinte er nur ich geb Dir mal die Nr. von einem Kollegen dem soll ich sagen er solle mir Beine verpassen Du zu mir passen.Nett! Das war wie ein schlag vors Gesicht!
Dann war ich da und der meinte ausser Fettabsaugen könnte man da nichts machen oder ich solle mind. 10kg abnehmen.
Aber ich bin normal Gewichtig bin 166 und wiege 56kg. Hä?
Naja dannach war ich voll depri drauf!
Was soll auch die scheisse als wenn Fett mit dem Tag wachsen würde.
Denn meine Waden sind ja erst am Abend so geschwollen.
Mit Brennesseltee hab ich es noch nicht versucht da ich Allergiker bin und auf fast alles reagiere.
Das mit dem trocken radfahren mach ich ab und zu ansonsten geh ich noch so 1-2mal die Woche laufen.
Mein Bindegewebe ist erst im letzten Jahr schlecht geworden und von meiner Mutter brauch ich Cello nicht erwarten denn SIe hat bis heute keine.
Deswegen bin ich von der Pille ausgegangen und habe Sie gewechselt mit der Neuen hab ich auch nur Probleme.
Beim Venenartz war ich auch schon aber da war alles Ok.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juni 2007 um 21:56
In Antwort auf hunter_12550052

Vielen
Vielen Dank für eure Antworten.
Ja ich hab meinen Arzt mal deswegen aufgesucht aber das war ehr ne schmerzhafte Angelegenheit, ich sollte Ihm meine Waden zeigen da meinte er nur ich geb Dir mal die Nr. von einem Kollegen dem soll ich sagen er solle mir Beine verpassen Du zu mir passen.Nett! Das war wie ein schlag vors Gesicht!
Dann war ich da und der meinte ausser Fettabsaugen könnte man da nichts machen oder ich solle mind. 10kg abnehmen.
Aber ich bin normal Gewichtig bin 166 und wiege 56kg. Hä?
Naja dannach war ich voll depri drauf!
Was soll auch die scheisse als wenn Fett mit dem Tag wachsen würde.
Denn meine Waden sind ja erst am Abend so geschwollen.
Mit Brennesseltee hab ich es noch nicht versucht da ich Allergiker bin und auf fast alles reagiere.
Das mit dem trocken radfahren mach ich ab und zu ansonsten geh ich noch so 1-2mal die Woche laufen.
Mein Bindegewebe ist erst im letzten Jahr schlecht geworden und von meiner Mutter brauch ich Cello nicht erwarten denn SIe hat bis heute keine.
Deswegen bin ich von der Pille ausgegangen und habe Sie gewechselt mit der Neuen hab ich auch nur Probleme.
Beim Venenartz war ich auch schon aber da war alles Ok.

Tut mir sehr leid
für dich, vor allem weil dein Arzt dich nicht ernst nimmt. Das wäre für mich ein Grund für einen Wechsel. Er denkt wahrscheinlich du bist unzufrieden mit deinen Waden und bildest dir ein sie wären fett. Ich wette du siehst sonst gut aus.
Das mit den Kohlehydraten ist witzig, mir ist nicht bekannt, dass der Körper einen Stoffwechselzusammenbruch kriegt wenn man keine isst. Eine Bekannte hat seit Jahren Probleme mit Wasser in den Beinen und bei ihr ist es durch den Verzicht auf Zucker, Mehl und andere Kohlehydrate deutlich besser geworden. Kann mich nicht entsinnen das sie je Probleme durch diesen Verzicht hatte, im Gegenteil, sie fühlt sich sauwohl.
Wenn du meinst es liegt an der Pille dann wechsle doch nochmal. Es ist dein gutes Recht.
In der Nachbarschaft hat eine junge Frau durch die 3 Monatsspritze ca 15kg in den 3 Monaten zugenommen. Alles Wasser. Kannst du dir vorstellen wie verzweifelt sie war?
Jeder Körper reagiert anders auf Hormone, red noch mal mit dem Frauenarzt oder such dir einen anderen!
Gute Besserung!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram