Forum / Fit & Gesund

Wasser-Einlagerungen vor Periode, PMS

5. Februar um 13:11

Hallo,
ich bin mit meinem Problem leider schon sehr verzweifelt. 
Ich bin 21 Jahre alt und habe schon seit mehreren Jahren ein paar Probleme, die immer ca. eine Woche vor der Periode auftreten. Die Haut wird schlecht (damit kann ich noch leben) und ich nehme ein paar Kg. an reinem Wasser zu. Das ist insbesondere schlimm, weil die Brüste dann sehr schmerzempfindlich werden und auch stark anschwellen und ich einfach für eine Woche im Monat dicker aussehe als ich bin. Wenn die Tage dann kommen, gehen die ganzen Symptome schon direkt einen Tag vorher oder spätestens am 1. Tag der Periode komplett weg. Innerhalb weniger Stunden sehe ich wieder normal aus und fühle mich normal - bis der Spuk wieder von vorne anfängt.

Ich habe mehrmals die Hormonwerte im Blut im Labor testen lassen. Da ist alles in Ordnung, außer das Progesteron, was immer in zu geringer Menge vorhanden ist, egal in welcher Zyklushälfte getestet wird. 

Ich nehme z.Z. keine Pille - sie ist aber echt das Einzige, was Frauenärzte mir vorschlagen. Leider schauen sie dabei nicht einmal auf die von mir vorgezeigten Blutwerte, was mich darauf schließen lässt, dass ihnen das egal ist und sie die schnellste (für sie einfachste) Lösung wollen. Ich möchte keinesfalls generalisieren, aber mittlerweile habe ich es zu oft erlebt. Ich habe ein Mal eine Pille probiert und hatte so heftige Kopfschmerzen und Schmerzen, dass ich es sein gelassen habe. 

Vielleicht sollte ich den Ärzten vorschlagen, mir eine reine Progesteronpille zu verschreiben? Vielleicht ist ja hier ein Hormonexperte unterwegs. 

Hat jemand sonstige Tipps, was ich gegen die Wassereinlagerungen machen kann? Ich habe schon mehrere Mittel probiert... Yams-Wurzel (Kapseln) Mönchspfeffer, Frauenmantel Tee - es hat alles nichts gebracht. 
Ich freue mich auf Antworten! 

Mehr lesen