Home / Forum / Fit & Gesund / Wass esst Ihr den ganzen Tag über?

Wass esst Ihr den ganzen Tag über?

29. Juni 2006 um 15:08 Letzte Antwort: 11. Juni 2010 um 23:26

Ich brauche mal ein paar Anregungen. Ich versuche seit ca 3 Monaten abzunehmen, 2 kg sind auch runter, aber jetzt hängts..

Ich ernähre mich schon ziemlich gesund, Gemüse, Obst, Mineralwasser, fast kein Kaffee mehr, grüner Tee, mache seit 4 Wochen Sport (Stepper, Schwimmen, Volleyball am WE - alles gut verteilt und in Maßen)

Vom Sport merkt man jedoch rein gar nix....

Schreibt mir doch mal bitte, was Ihr (samt kleiner Sünden) den ganzen Tag so esst, und was Ihr sonst noch tut, um abzunehmen. Und wieviel Ihr dadurch abgenommen habt.

Das wäre eine grosse Hilfe!

LG
Herzle

Mehr lesen

29. Juni 2006 um 16:07

Viel Wasser trinken....
hallöchen Herzle

vor jedem Essen ein Glas Wasser....viel Salate...das sättig... Vollkorntoast mit Quark halb und halb ( Kräuter und 20% Speisequark ) Cornflakes ohne Zucker mit einem TeeL. Honig SesamKnäcke mit Käse, Cornetbeef,Putenbrust...
Pellkartoffeln mit Quark etwas Leinöl, Nudeln mit Putenbrust ( geschnetzelt) etwas Annanassaft ( ohne zucker )zwiebel reinschnippeln....lecker lecker....oder Gemüsepfanne alles anschmoren...und ein Vollkorntoast zu....hm mal sehen ob mir noch was einfällt ) zur zeit esse ich vieles mit Qark.....Süßes meist Müsliriegel von Lidl mit Nüsse so ein zwei Riegel... oder Milchreis selbstgemacht ( ohne Zucker ) mit Apfelmuß etwas Zimt drüber, wer mag Süßstoff ( mag ich nicht )

so Herzle vielleicht ist für dich ja was bei

LG Lionheart

Gefällt mir
29. Juni 2006 um 16:11
In Antwort auf carita_11937922

Viel Wasser trinken....
hallöchen Herzle

vor jedem Essen ein Glas Wasser....viel Salate...das sättig... Vollkorntoast mit Quark halb und halb ( Kräuter und 20% Speisequark ) Cornflakes ohne Zucker mit einem TeeL. Honig SesamKnäcke mit Käse, Cornetbeef,Putenbrust...
Pellkartoffeln mit Quark etwas Leinöl, Nudeln mit Putenbrust ( geschnetzelt) etwas Annanassaft ( ohne zucker )zwiebel reinschnippeln....lecker lecker....oder Gemüsepfanne alles anschmoren...und ein Vollkorntoast zu....hm mal sehen ob mir noch was einfällt ) zur zeit esse ich vieles mit Qark.....Süßes meist Müsliriegel von Lidl mit Nüsse so ein zwei Riegel... oder Milchreis selbstgemacht ( ohne Zucker ) mit Apfelmuß etwas Zimt drüber, wer mag Süßstoff ( mag ich nicht )

so Herzle vielleicht ist für dich ja was bei

LG Lionheart

Und...
nimmst Du auch ab dabei?

Wieviel ungefähr?

Ich verzweifle noch, weil seit Wochen nichts mehr runter geht....

Gefällt mir
29. Juni 2006 um 16:30
In Antwort auf an0N_1198719499z

Und...
nimmst Du auch ab dabei?

Wieviel ungefähr?

Ich verzweifle noch, weil seit Wochen nichts mehr runter geht....

Langsam...aber es geht
Da ich nicht mehr so ganz jung bin bin...dauerts etwas....bin die 2.woche bei... 2einhalb kilo sind runter, ist ok für mich...habe mir ein Crosstrainer zugelegt mal schauen dann....ich lass mir Zeit damit....bloß kein DRUCK....

vielleicht solltest du etwas mehr essen, damit dein Stoffwechsel wieder angekurbelt wird.....dann klappts bestimmt wieder...versuchs mal

Viel Glück

LG Lionheart

Gefällt mir
29. Juni 2006 um 17:01
In Antwort auf carita_11937922

Langsam...aber es geht
Da ich nicht mehr so ganz jung bin bin...dauerts etwas....bin die 2.woche bei... 2einhalb kilo sind runter, ist ok für mich...habe mir ein Crosstrainer zugelegt mal schauen dann....ich lass mir Zeit damit....bloß kein DRUCK....

vielleicht solltest du etwas mehr essen, damit dein Stoffwechsel wieder angekurbelt wird.....dann klappts bestimmt wieder...versuchs mal

Viel Glück

LG Lionheart

Ich esse
ja...ich weiss, dass man nicht zu wenig essen darf, weil sonst der Körper auf Sparflamme läuft.

Einen Crosstrainer hab ich mir vor 2 Wochen zugelegt (Side Stepper mit Stangen für die Arme, damit man beim Steppen die Arme mitbewegt)
Ich mache das auch regelmässig, ausserdem gehe ich ab und zu schwimmen und am WE spiele ich Federball, Volleyball usw...

Aber seit einigen Wochen geht einfach nichts mehr runter.....Und ich verstehs nicht....

Gefällt mir
29. Juni 2006 um 18:30

Tipps
Hallo!

Bezüglich des täglichen Kalorienbedarf gilt meiner Meinung nach schon lange nicht mehr nur 1000 kcal. pro Tag zu essen--> grobe Orientierung für Frauen während einer Diät: 1500kcal. (muss modifiziert werden bei viel zusätzlicher sportlichen Betätigung)
Formel: Körpergewicht x 24 und dann plus zusätzlich der Leitungsumsatz von +10%(leichte Arbeit, kein Sport) bis +30% (schwere körperliche Arbeit, viel Sport).
Ganz wichtig ist es auch nicht zu schnell abzunehmen. max. 1kg/Woche aber besser 500g.

Also ich sag dir mal wie ich es gemacht habe (habe Ende März mit einer Ernährungsumstellung begonnen und bis jetzt 6kg abgenommen).

Mein grundsätzliches Konzept: kein Zucker, wenig Fett (keine Butter,.. ABER gute Fette auf keinen Fall weglassen!-Olivenöl, Leinöl,..kannst auch Fischölkapseln nehmen)viel Eiweiß!!!!(Fisch, weißes Fleisch, ...

Nach den ersten 1,5 Monaten habe ich angefangen einen Refeed-Tag (bei mir immer der Mittwoch) einzuführen. An diesem Tag viele Kohlenhydrate essen (es können aber auch ein paar Gummibären = ebenfalls Kohlenhydrate, sein). z.B. Kartoffel, Reis,... aber wichtig: fast KEIN Fett an diesem Tag.
Zweck dieses Tages ist, dass sich der Körper nicht zu sehr auf dieser Eiweißschiene einfährt und nach der Diät dann der Jojo zuschlägt, da der Körper nur mehr auf diesem Level arbeiten kann.

Wichtig in der Früh sind viele Kohlenhydrate+ Eiweiß zu sich zu nehmen. Ganz gerne mag ich Müsli (ohne Zucker!)oder Haferflocken und 0,5% Milch od. Naturjoghurt. Manchmal werfe ich das ganze mit Früchten und Datteln in ein Gefäß und mixe das ganze mit dem Stabmixer.Ist total lecker!!!

Snack: wenn der Hunger/Gusto kommt z.B.ein Naturjoghurt 1% mit Zimt,ein Apfel,..

Mittag und Abend: viel Eiweiß. Vor allem am Abend keine Kohlenhydrate mehr essen--> wird zu Fett. Zu Mittag konnte ich mir aber auch die Nudeln hin und wieder nicht verkneifen. Wichtig ist nur: keine Sahnesaucen etc. sondern Tomaten, Shrimps, Knoblauch,Zucchini...was man grad so gesundes zu Hause hat.

Auch ganz wichtig ist, auf die Etiketten zu achten. Fruchtjoghurt zum Beispiel hat sehr viel Zucker (Kohlenhydratangabe=Zucker)!Solche Fallen gibt es unzählige - denn man meint, dass Joghurt doch gesund sei...dabei ist es eine reine Zuckerbombe. Falls du gerne Brot ist wäre es gut dies nur in Maßen zu machen und zum hochwertigen Vollkornbrot greifen. Nicht überall wo Vollkorn draufsteht ist auch Vollkorn drin (z.B. Vollkorntoast = wertlos). Weißes Mehl wandelt sich im Körper nämlich genauso zu Zucker um und was der bewirkt wissen wir ja alle....

Sport ist immer gut. Ohne Sport kann man zwar auch abnehmen aber grade wir Frauen haben dann gleich mal Probleme mit dem Gewebe,.wenn man sich zusätzlich regelmässig betätigt schauts dann einfach schöner aus. man sieht wie sich der Körper strafft und Dellen auch weniger werden. Gut gegen Cellulite ist auch eine Basenkur zusätzlich (Basenpulver in der Apotheke kaufen und jeden Abend mind. 1 Stunde nach der letzten Mahlzeit in Wasser auflösen+trinken. Sollte man aber nicht länger als max. 2 Monate machen. ich glaub das belastet sonst die Nieren. Ich habe für meinen Teil angefangen zu Laufen und versuche das auch so zw. 1-3mal die Woche durchzuhalten. 1 Tag ganz langsam, dass man daneben reden kann (man kann daneben schon mit gehen, so langsam ist das) 1 Tag max. Belastung dafür nicht länger als 30 min. 1Tag mittlere Belastung bei einer optimalen Dauer von 45 Minuten. Diese Art des Trainings setzt allerdings eine gewisse Grundausdauer voraus. Wenn du ganz am anfang bist immer wieder laufen, dann gehen, dann laufen..

Ich hoffe ich konnte ein wenig behilflich sein und stehe für Fragen immer zur Verfügung!

LG mats11

Gefällt mir
29. Juni 2006 um 18:32

Ach ja
das mit dem Hängen ist ganz normal, manchmal geht das Gewicht sogar wieder ein wenig rauf... wie oft wollte ich es schon hinschmeißen und dann bin ich doch wieder mit einem Sprung nach unten belohnt worden...Durchhalten..

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 10:59
In Antwort auf an0N_1198719499z

Ich esse
ja...ich weiss, dass man nicht zu wenig essen darf, weil sonst der Körper auf Sparflamme läuft.

Einen Crosstrainer hab ich mir vor 2 Wochen zugelegt (Side Stepper mit Stangen für die Arme, damit man beim Steppen die Arme mitbewegt)
Ich mache das auch regelmässig, ausserdem gehe ich ab und zu schwimmen und am WE spiele ich Federball, Volleyball usw...

Aber seit einigen Wochen geht einfach nichts mehr runter.....Und ich verstehs nicht....

Fühle mit dir,
bei mir geht auch gerade nix mehr. Ich hab am 1. Mai angefangen, meine Ernährung umzustellen auf Gemüse, Vollkorn bla bla und steh jeden zweiten Tag auf dem Stepper. Seit einem Monat passiert überhaupt nix mehr. Total fies, da ist man schon so konsequent (ich finde, gerade im Sommer ist es schwierig wegen Grillsaison etc. *g*) und nix geht mehr. Irgendwer muss doch die Lösung wissen!?!?

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 11:50
In Antwort auf flower_12854374

Fühle mit dir,
bei mir geht auch gerade nix mehr. Ich hab am 1. Mai angefangen, meine Ernährung umzustellen auf Gemüse, Vollkorn bla bla und steh jeden zweiten Tag auf dem Stepper. Seit einem Monat passiert überhaupt nix mehr. Total fies, da ist man schon so konsequent (ich finde, gerade im Sommer ist es schwierig wegen Grillsaison etc. *g*) und nix geht mehr. Irgendwer muss doch die Lösung wissen!?!?

Danke..
ich esse wirklich viel Gemüse, Vollkornprodukte usw....
Und ich kapier echt nicht, warum sich nix tut.

Ich lass seit Wochen meinen geliebten Latte Macchiato weg....

Bei mir ist halt das Problem, dass mein Mann abends was Warmes möchte, und so koche ich abends erst, was ja nicht gerade förderlich ist.
Und wenn ich dann was anderes essen möchte, dann sagt er "ach komm, is halt auch was - du bist nicht dick"...

Gerade eben habe ich 40 Minuten gesteppt....jeden zweiten Tag.....

Das einzige, was ich merke, ist, dass die Muskeln wachsen. Aber sollte man dann nicht auch irgendwann was abnehmen, weil sie mehr verbrauchen?

Grillen tun wir am WE zwar auch bei meinen Schwiegereltern, aber da wird auch mageres gegrillt, viel Salat gegessen usw...

Meine Schwiegereltern nehmen seit Januar kontinuierlich ab...mein Schwiegervater sogar schon über 35 kg...

Wär super, wenn noch mehr Leute hier ihren Essensplan reinstellen oder wertvolle Tips auf Lager haben.

was ich nicht möchte, ist eine Diät. Auf den Jojo Effekt kann ich dankend verzichten ;o)

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 12:04
In Antwort auf an0N_1198719499z

Danke..
ich esse wirklich viel Gemüse, Vollkornprodukte usw....
Und ich kapier echt nicht, warum sich nix tut.

Ich lass seit Wochen meinen geliebten Latte Macchiato weg....

Bei mir ist halt das Problem, dass mein Mann abends was Warmes möchte, und so koche ich abends erst, was ja nicht gerade förderlich ist.
Und wenn ich dann was anderes essen möchte, dann sagt er "ach komm, is halt auch was - du bist nicht dick"...

Gerade eben habe ich 40 Minuten gesteppt....jeden zweiten Tag.....

Das einzige, was ich merke, ist, dass die Muskeln wachsen. Aber sollte man dann nicht auch irgendwann was abnehmen, weil sie mehr verbrauchen?

Grillen tun wir am WE zwar auch bei meinen Schwiegereltern, aber da wird auch mageres gegrillt, viel Salat gegessen usw...

Meine Schwiegereltern nehmen seit Januar kontinuierlich ab...mein Schwiegervater sogar schon über 35 kg...

Wär super, wenn noch mehr Leute hier ihren Essensplan reinstellen oder wertvolle Tips auf Lager haben.

was ich nicht möchte, ist eine Diät. Auf den Jojo Effekt kann ich dankend verzichten ;o)

40 Minuten!!
Wär schön, wenn ich schon so weit wäre, ich schaff immer nur 20 Minuten, dann krieg ich Schnappatmung Aber ich rauche, vielleicht liegt es daran.

Ich hab vor drei Jahren mal ne Radikaldiät gemacht und ihr den schönen Namen FFN gegeben (Friss Fast Nix). Hab superschnell 8 kg abgenommen, aber nach einem Jahr war alles wieder da. Jojo ist echt mies.

Ne Freundin von mir isst jeden zweiten Tag ab 16 Uhr nichts mehr und zieht sich abends dafür ne Flasche Rotwein rein. Die nimmt ab wie nix Gutes! Aber ich hab auch keine Lust, irgendwann Alkoholiker zu werden

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 12:10
In Antwort auf flower_12854374

40 Minuten!!
Wär schön, wenn ich schon so weit wäre, ich schaff immer nur 20 Minuten, dann krieg ich Schnappatmung Aber ich rauche, vielleicht liegt es daran.

Ich hab vor drei Jahren mal ne Radikaldiät gemacht und ihr den schönen Namen FFN gegeben (Friss Fast Nix). Hab superschnell 8 kg abgenommen, aber nach einem Jahr war alles wieder da. Jojo ist echt mies.

Ne Freundin von mir isst jeden zweiten Tag ab 16 Uhr nichts mehr und zieht sich abends dafür ne Flasche Rotwein rein. Die nimmt ab wie nix Gutes! Aber ich hab auch keine Lust, irgendwann Alkoholiker zu werden

Bin auch nicht die Fitteste
Ich habe mir vor 3 Wochen so einen Sidestepper mit Stangen für die Arme zugelegt. Anfangs war ich nach 15 Minuten tot...ich habe leider Asthma.
Dann hab ich auch hier im Forum gelesen, dass man versuchen soll, sich immer um 5 Minuten zu steigern.
Bis 40 Minuten hab ichs schon geschafft.
Ich denke, ich werde aber bei 45 Minuten aufhören - oder doch 1 Std?

Das ab 17 oder 18 Uhr nix essen geht bei mir schlecht...wenn Du einen Mann hast, der eher zunehmen sollte und alles essen kann - und das auch tut - dann schmachtest Du sonst nur nach dem guten Essen, was er sich gerade reinzieht.
Und wenn ich dann nicht zugreife, dann werd ich total aggressiv.....

Er hält sich schon auch zurück, aber ich kann ihm ja nicht das essen verbieten..

Was isst Du denn so?

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 12:46
In Antwort auf an0N_1198719499z

Bin auch nicht die Fitteste
Ich habe mir vor 3 Wochen so einen Sidestepper mit Stangen für die Arme zugelegt. Anfangs war ich nach 15 Minuten tot...ich habe leider Asthma.
Dann hab ich auch hier im Forum gelesen, dass man versuchen soll, sich immer um 5 Minuten zu steigern.
Bis 40 Minuten hab ichs schon geschafft.
Ich denke, ich werde aber bei 45 Minuten aufhören - oder doch 1 Std?

Das ab 17 oder 18 Uhr nix essen geht bei mir schlecht...wenn Du einen Mann hast, der eher zunehmen sollte und alles essen kann - und das auch tut - dann schmachtest Du sonst nur nach dem guten Essen, was er sich gerade reinzieht.
Und wenn ich dann nicht zugreife, dann werd ich total aggressiv.....

Er hält sich schon auch zurück, aber ich kann ihm ja nicht das essen verbieten..

Was isst Du denn so?

Auswärts essen!
Ich bin auch immer aggressiv geworden, wenn mein Freund vor meiner Nase die leckersten Sachen gegessen hat!! Darum darf er in meiner Gegenwart im Moment nur noch essen, was ich auch essen darf. Er kann ja auswärts essen (mittags oder auf dem Heimweg), wenn er auf seinen Fettkram nicht verzichten möchte. Unsere Jungs können uns ruhig ein bisschen unterstützen, finde ich. Schlag deinem Mann das doch auch mal vor, meiner hat ganz cool reagiert.

Aber ehrlich gesagt macht es mich sowieso aggressiv, wenn ich abends nichts mehr essen darf, selbst wenn mir keiner was vorkaut. Ich werd dann einfach sauer, weil ich HUNGER hab

In solchen Fällen schnibbel ich mir Paprika oder Kohlrabi klein und mach mir dazu einen Dip aus Magerquark.

Ansonsten esse ich morgens eine Scheibe Vollkornbrot mit fettreduziertem Aufschnitt (manchmal auch 2), mittags Gemüse mit magerem Fleisch. Manchmal esse ich mittags auch Nudeln, allerdings ohne Sahnesauce, eher mit passierten Tomaten und Kräutern und halt auch viel Gemüse drin. Nachmittags einen Joghurt, wenn ich es gar nicht mehr aushalte, und abends entweder Salat oder Fisch oder so was. Butter und Margarine lass ich ganz weg, als Brotaufstrich nehm ich 17%-Frischkäse.

Was mir gerade einfällt: Ich salze immer alles sehr stark. Ob das wohl das Problem ist? Weil Salz bindet ja Wasser. Aber mir fällt keine Alternative ein ... :-?

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 12:55

..
Hallo herzle...

in jeder Diät gibt es Phasen, indem man nicht mehr abnimmt.. in dieser Zeit regeneriert sich der Körper und passt sich deiner Ernährung an.

Warte ein wenig und es wird weiter gehen! Trink genug und regelmäßig, achte darauf das du nicht viel Fett und KH zu dir nimmst.. und es wird weiter gehen. Mach dich nicht verrückt!

Viel Spaß noch .. und übertreib es nicht

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 13:33
In Antwort auf flower_12854374

Auswärts essen!
Ich bin auch immer aggressiv geworden, wenn mein Freund vor meiner Nase die leckersten Sachen gegessen hat!! Darum darf er in meiner Gegenwart im Moment nur noch essen, was ich auch essen darf. Er kann ja auswärts essen (mittags oder auf dem Heimweg), wenn er auf seinen Fettkram nicht verzichten möchte. Unsere Jungs können uns ruhig ein bisschen unterstützen, finde ich. Schlag deinem Mann das doch auch mal vor, meiner hat ganz cool reagiert.

Aber ehrlich gesagt macht es mich sowieso aggressiv, wenn ich abends nichts mehr essen darf, selbst wenn mir keiner was vorkaut. Ich werd dann einfach sauer, weil ich HUNGER hab

In solchen Fällen schnibbel ich mir Paprika oder Kohlrabi klein und mach mir dazu einen Dip aus Magerquark.

Ansonsten esse ich morgens eine Scheibe Vollkornbrot mit fettreduziertem Aufschnitt (manchmal auch 2), mittags Gemüse mit magerem Fleisch. Manchmal esse ich mittags auch Nudeln, allerdings ohne Sahnesauce, eher mit passierten Tomaten und Kräutern und halt auch viel Gemüse drin. Nachmittags einen Joghurt, wenn ich es gar nicht mehr aushalte, und abends entweder Salat oder Fisch oder so was. Butter und Margarine lass ich ganz weg, als Brotaufstrich nehm ich 17%-Frischkäse.

Was mir gerade einfällt: Ich salze immer alles sehr stark. Ob das wohl das Problem ist? Weil Salz bindet ja Wasser. Aber mir fällt keine Alternative ein ... :-?

"Auswärts essen!"
hallo, hier schreibt pilz07,
die frage war, alternative zum salz,
schneide doch kräuter -maggikraut---salzt auch---- kümmel, nur mit wenig jodsalz, glutal oder dergleichen. ist einfach spitze und du brauchst weniger salz als bisher. vergiss aber nicht, einmal am tag eine prise salz, falls du`s nicht schon gemacht hast in ein kaltes getränk. der körper braucht auch salz, ganz ganz wenig davon. .... viel glück

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 14:16
In Antwort auf an0N_1293895399z

"Auswärts essen!"
hallo, hier schreibt pilz07,
die frage war, alternative zum salz,
schneide doch kräuter -maggikraut---salzt auch---- kümmel, nur mit wenig jodsalz, glutal oder dergleichen. ist einfach spitze und du brauchst weniger salz als bisher. vergiss aber nicht, einmal am tag eine prise salz, falls du`s nicht schon gemacht hast in ein kaltes getränk. der körper braucht auch salz, ganz ganz wenig davon. .... viel glück

Gar nix geht auch nicht,
zumal ich Probleme mit der Schilddrüse habe. Vielleicht lass ich die noch mal nachuntersuchen, kann ja sein, dass mein Stoffwechsel deshalb so lahm ist. Also so langsam macht mich das wahnsinnig, dass ich nicht schon mehr abgenommen habe, grrrrrr

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 15:14
In Antwort auf flower_12854374

Auswärts essen!
Ich bin auch immer aggressiv geworden, wenn mein Freund vor meiner Nase die leckersten Sachen gegessen hat!! Darum darf er in meiner Gegenwart im Moment nur noch essen, was ich auch essen darf. Er kann ja auswärts essen (mittags oder auf dem Heimweg), wenn er auf seinen Fettkram nicht verzichten möchte. Unsere Jungs können uns ruhig ein bisschen unterstützen, finde ich. Schlag deinem Mann das doch auch mal vor, meiner hat ganz cool reagiert.

Aber ehrlich gesagt macht es mich sowieso aggressiv, wenn ich abends nichts mehr essen darf, selbst wenn mir keiner was vorkaut. Ich werd dann einfach sauer, weil ich HUNGER hab

In solchen Fällen schnibbel ich mir Paprika oder Kohlrabi klein und mach mir dazu einen Dip aus Magerquark.

Ansonsten esse ich morgens eine Scheibe Vollkornbrot mit fettreduziertem Aufschnitt (manchmal auch 2), mittags Gemüse mit magerem Fleisch. Manchmal esse ich mittags auch Nudeln, allerdings ohne Sahnesauce, eher mit passierten Tomaten und Kräutern und halt auch viel Gemüse drin. Nachmittags einen Joghurt, wenn ich es gar nicht mehr aushalte, und abends entweder Salat oder Fisch oder so was. Butter und Margarine lass ich ganz weg, als Brotaufstrich nehm ich 17%-Frischkäse.

Was mir gerade einfällt: Ich salze immer alles sehr stark. Ob das wohl das Problem ist? Weil Salz bindet ja Wasser. Aber mir fällt keine Alternative ein ... :-?

Fettreduziertes Zeug....
....hilft leider dem Körper beim Abnehmen sehr wenig. Warum dies so ist? All diese Mager- und Lightvarianten von Käse, Quark und Co. bieten dem Körper leider nur noch minderwertige raffinierte Fette an, die der Verdauungstrakt äußerst schlecht verstoffwechseln kann.

Sind Fette und Öle allerdings naturbelassen, kann sie der Körper auch direkt verarbeiten bzw. verstoffwechseln, denn in ihnen sind noch alle wichtigen Vitalstoffe enthalten auf die der Organismus dabei angewiesen ist.
-> Übergewicht basiert eindeutig auf einer Störung des Fettstoffwechsels. Daher tragen Light-Produkte eher dazu bei, dass man an Gewicht leider zunimmt anstatt abzunehmen.
Lt. des berühmten Ernährungswissenschafter Dr. med Max Otto Bruker verhält es sich so (Zitat):
..."Es kommt nämlich auf die Qualität der Nahrung an, nicht auf die Quantität. Die Fettsucht wird nachweislich nicht durch den Fettverzehr hervorgerufen.".....

...."Der Fettsüchtige muss sogar das richtige Fett essen, damit sein Fettstoffwechsel endlich wieder richtig funktioniert."....(z.b. frische Sahne, naturbelassene Butter sowie kaltgepresste Öle)

Bruker macht weiterhin deutlich, dass der eigentliche Verursacher des Übergewichts nicht der Fettverzehr ist, sondern die raffinierten Kohlenhydrate, also Auszugsmehl und Fabrikzucker. PS: Maragrine gehört, ebenso wie die Lightprodukte, zu den schlechten Fetten.

Vielleicht bringt das Euch ein bisserl Klarheit! Im übrigen funktioniert dieses Prinzip tatsächlich. Wenn ich zusätzlich noch die Erfahrungen von Ute, Laura und Simone, drei lieben Bekannten aus dem Vollwert-Forum zitieren darf...

"Hallo, alle Fettaugen-Geschädigten!
ich kann Euch echt beruhigen: das richtige Fett, also Butter, Sahne,kaltgepreßte Öle macht wirklich nicht dick-im Gegenteil!!!
Seit meiner Ernährungumstellung(ca. 1/2 Jahr) schwelge ich in Fetten und habe 10kg abgenommen!! ich nehme nur dann nicht ab, wenn der Anteil an gekochtem und Kuchen mehr wird.
Sahnig-buttrige Grüße
Ute"

"das kenne ich sogar von weight watchers. da musste man auch 2 TL gutes Öl pro tag essen, damit der stoffwechsel funktioniert.
rationieren würde ich es ja auch nicht, aber eben auch nicht ins andere extrem. dh. der hauptanteil sollte ja frischkost sein....
lg laura."

"Aus der Erfahrung meiner letzten Gelüstetage kann ich bestätigen, dass es der bööööse Zucker ist der dick macht und nicht das Fett, denn an Fett hatte ich vorher nie gespart, jetzt habe ich einige Tage Zucker gesündigt und hab mich richtig dick und fett gefühlt, auch so aufgebläht, ganz ekelhaft!
Als ich mich strikt an die Vollwertkost gehalten hatte und nicht gesündigt hatte habe ich massig Sahne verwendet (von wegen bloß 1 EL im Frischkornbrei *hüstel*) und wunderbar abgenommen.
Also: Haut rein!
Liebe Grüße
Simone"




Liebe Grüße,
morro

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 15:31
In Antwort auf fanny_12516731

Fettreduziertes Zeug....
....hilft leider dem Körper beim Abnehmen sehr wenig. Warum dies so ist? All diese Mager- und Lightvarianten von Käse, Quark und Co. bieten dem Körper leider nur noch minderwertige raffinierte Fette an, die der Verdauungstrakt äußerst schlecht verstoffwechseln kann.

Sind Fette und Öle allerdings naturbelassen, kann sie der Körper auch direkt verarbeiten bzw. verstoffwechseln, denn in ihnen sind noch alle wichtigen Vitalstoffe enthalten auf die der Organismus dabei angewiesen ist.
-> Übergewicht basiert eindeutig auf einer Störung des Fettstoffwechsels. Daher tragen Light-Produkte eher dazu bei, dass man an Gewicht leider zunimmt anstatt abzunehmen.
Lt. des berühmten Ernährungswissenschafter Dr. med Max Otto Bruker verhält es sich so (Zitat):
..."Es kommt nämlich auf die Qualität der Nahrung an, nicht auf die Quantität. Die Fettsucht wird nachweislich nicht durch den Fettverzehr hervorgerufen.".....

...."Der Fettsüchtige muss sogar das richtige Fett essen, damit sein Fettstoffwechsel endlich wieder richtig funktioniert."....(z.b. frische Sahne, naturbelassene Butter sowie kaltgepresste Öle)

Bruker macht weiterhin deutlich, dass der eigentliche Verursacher des Übergewichts nicht der Fettverzehr ist, sondern die raffinierten Kohlenhydrate, also Auszugsmehl und Fabrikzucker. PS: Maragrine gehört, ebenso wie die Lightprodukte, zu den schlechten Fetten.

Vielleicht bringt das Euch ein bisserl Klarheit! Im übrigen funktioniert dieses Prinzip tatsächlich. Wenn ich zusätzlich noch die Erfahrungen von Ute, Laura und Simone, drei lieben Bekannten aus dem Vollwert-Forum zitieren darf...

"Hallo, alle Fettaugen-Geschädigten!
ich kann Euch echt beruhigen: das richtige Fett, also Butter, Sahne,kaltgepreßte Öle macht wirklich nicht dick-im Gegenteil!!!
Seit meiner Ernährungumstellung(ca. 1/2 Jahr) schwelge ich in Fetten und habe 10kg abgenommen!! ich nehme nur dann nicht ab, wenn der Anteil an gekochtem und Kuchen mehr wird.
Sahnig-buttrige Grüße
Ute"

"das kenne ich sogar von weight watchers. da musste man auch 2 TL gutes Öl pro tag essen, damit der stoffwechsel funktioniert.
rationieren würde ich es ja auch nicht, aber eben auch nicht ins andere extrem. dh. der hauptanteil sollte ja frischkost sein....
lg laura."

"Aus der Erfahrung meiner letzten Gelüstetage kann ich bestätigen, dass es der bööööse Zucker ist der dick macht und nicht das Fett, denn an Fett hatte ich vorher nie gespart, jetzt habe ich einige Tage Zucker gesündigt und hab mich richtig dick und fett gefühlt, auch so aufgebläht, ganz ekelhaft!
Als ich mich strikt an die Vollwertkost gehalten hatte und nicht gesündigt hatte habe ich massig Sahne verwendet (von wegen bloß 1 EL im Frischkornbrei *hüstel*) und wunderbar abgenommen.
Also: Haut rein!
Liebe Grüße
Simone"




Liebe Grüße,
morro

Seltsam ...
Dann müsste ich ja total mager sein, denn da mein Bruder einen Bioladen besitzt, kauf ich fast nur noch da ein, sprich: Alles, was ich an Fett in der Küche habe (von dem Fett auf dem Schrank und an meinem Hintern mal abgesehen), ist aus biologischem Anbau...

Und jetzt kommst du, morro

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 16:09
In Antwort auf flower_12854374

Seltsam ...
Dann müsste ich ja total mager sein, denn da mein Bruder einen Bioladen besitzt, kauf ich fast nur noch da ein, sprich: Alles, was ich an Fett in der Küche habe (von dem Fett auf dem Schrank und an meinem Hintern mal abgesehen), ist aus biologischem Anbau...

Und jetzt kommst du, morro

Hallo Steffi
Das ist doch schon mal super! Dann ist wohl auch das Vollkornbrot bei Euch noch aus richtig frisch gemahlenem Korn, oder?

Damit würde das Weißmehl bzw. Auszugsmehl in Form von Brot, Nudeln, Kuchen und geschälter Reis usw. schonmal wegfallen.

Viele verschiedene leckere Honigsorten gibt es bei Euch sicherlich auch. Mein Biomarkt führt sogar jede Menge tolle Senfsorten ohne Zuckerzusatz. Hab letztens sogar einen Honigsenf gefunden, den ich über alles liebe!!!!

Also wenn man normalerweise die raffinierten Kohlenhydrate wie Zucker und Weißmehl schon weglässt und das Gewicht trotzdem mal stagniert: Kann man den Frischkostanteil erhöhen! Also noch etwas mehr verschiedene Salate sowie Gemüse in den Speiseplan einbauen. Oder gleich direkt mal eine reine Frischkostwoche mit viel stillem Wasser und Tee einlegen. Das entlastet sehr gut den Verdauungstrakt. Zum Frühstück kann man auch sehr gut das Frischkornmüsli (z.b. Buchweizen+Obst der Saison usw.) essen, das kurbelt die Verdauung auch schön an und versorgt den Körper mit allem was er so braucht.

Statt normaler bzw. fettreduzierter Wurst kann man auch z.b. zu geräuchertem Schwarzwälder Schinken oder verschiedenen Salamisorten greifen.

Die Light-Produkte würde ich unbedingt weglassen und durch Sachen mit normalem bzw. naturbelassenem Fettgehalt ersetzten. Das hat nichts damit zu tun ob sie aus dem Bioladen stammen oder nicht - wertvolle bzw. vollwertige Fette und Öle sollten es in erster Linie sein. Nebenbei bemerkt: Auch im Bioladen kann man Fabrikzucker wie Rohrzucker kaufen, deswegen ist er aber leider nicht gesünder.
Zurück zum Thema gute Fette und Öle: Sie sind wichtig, damit der Fettstoffwechsel wieder langfristig funktioniert, Lightprodukte (Magerjoghurt, Margarine, fettreduzierte Milch und Käse) erhalten diese Störung meines Wissens leider immer noch aufrecht.

Probier es mal aus!
Liebe Grüße,

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 16:44
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo Steffi
Das ist doch schon mal super! Dann ist wohl auch das Vollkornbrot bei Euch noch aus richtig frisch gemahlenem Korn, oder?

Damit würde das Weißmehl bzw. Auszugsmehl in Form von Brot, Nudeln, Kuchen und geschälter Reis usw. schonmal wegfallen.

Viele verschiedene leckere Honigsorten gibt es bei Euch sicherlich auch. Mein Biomarkt führt sogar jede Menge tolle Senfsorten ohne Zuckerzusatz. Hab letztens sogar einen Honigsenf gefunden, den ich über alles liebe!!!!

Also wenn man normalerweise die raffinierten Kohlenhydrate wie Zucker und Weißmehl schon weglässt und das Gewicht trotzdem mal stagniert: Kann man den Frischkostanteil erhöhen! Also noch etwas mehr verschiedene Salate sowie Gemüse in den Speiseplan einbauen. Oder gleich direkt mal eine reine Frischkostwoche mit viel stillem Wasser und Tee einlegen. Das entlastet sehr gut den Verdauungstrakt. Zum Frühstück kann man auch sehr gut das Frischkornmüsli (z.b. Buchweizen+Obst der Saison usw.) essen, das kurbelt die Verdauung auch schön an und versorgt den Körper mit allem was er so braucht.

Statt normaler bzw. fettreduzierter Wurst kann man auch z.b. zu geräuchertem Schwarzwälder Schinken oder verschiedenen Salamisorten greifen.

Die Light-Produkte würde ich unbedingt weglassen und durch Sachen mit normalem bzw. naturbelassenem Fettgehalt ersetzten. Das hat nichts damit zu tun ob sie aus dem Bioladen stammen oder nicht - wertvolle bzw. vollwertige Fette und Öle sollten es in erster Linie sein. Nebenbei bemerkt: Auch im Bioladen kann man Fabrikzucker wie Rohrzucker kaufen, deswegen ist er aber leider nicht gesünder.
Zurück zum Thema gute Fette und Öle: Sie sind wichtig, damit der Fettstoffwechsel wieder langfristig funktioniert, Lightprodukte (Magerjoghurt, Margarine, fettreduzierte Milch und Käse) erhalten diese Störung meines Wissens leider immer noch aufrecht.

Probier es mal aus!
Liebe Grüße,

Alles klar!
Das mach ich - ich werde berichten, ob es geklappt hat, danke für die Tipps!

Liebe Grüße zurück

PS: Leider muss ich jetzt mit Bier sündigen wegen Fußball, gut, dass es nur selten ne WM in Deutschland gibt!

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 16:50
In Antwort auf flower_12854374

Alles klar!
Das mach ich - ich werde berichten, ob es geklappt hat, danke für die Tipps!

Liebe Grüße zurück

PS: Leider muss ich jetzt mit Bier sündigen wegen Fußball, gut, dass es nur selten ne WM in Deutschland gibt!

Lecker Bier
Huhu Steffi,
lass Dir bloß nicht den Spaß am Essen bzw. beim Trinken verderben! Bier ist, wenn es ohne weitere Zusätze und Sirups ist, durchaus ein vollwertiges Lebensmittel. In der Ernährungstabelle nach Prof. Werner Kollath stehen Bier und Wein in der 3. Spalte und zählen damit noch zu den guten Sachen. Klar, dass man es mit Alkohol generell nicht übertreiben sollte....

Viel Spaß beim Fussball und prost!!

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 19:44

Fondor & Gefro Diätwürze
PS: Wir sind im Halbfinaaaaaale!!!!!!!!!!!! Jupiiieeeeehhhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-!

So und jetzt zum Üblichen.....

Wie man an den Inhaltsstoffen ablesen kann sind beide Salz-Ersatzprodukte alles andere als empfehlenswert:

- Kaliumchlorid ist das Kaliumsalz der Salzsäure, zählt zudem zu den übelsten Geschmacksverstärkern und wird auch unter der Bezeichnung E508 geführt. Damit ist Kaliumchlorid dem Glutamat absolut ebenbürtig!! Desweiteren wird dieser Stoff als "Düngemittel" und als "Steusalz" bei Eis und Glätte verwendet
Und das Übelste zuletzt: Kaliumchlorid wird in den USA bei der Hinrichtung durch die Giftspritze als dritte, zuletzt verabreichte Komponente eingesetzt - es stoppt den Herzschlag.

->Wer sich sowas auf's Essen streuen möchte...ähhh, das ist wohl Geschmackssache....

- Glutamate sind unter folgender Wirkweise bekannt:
Natriumglutamat kann aufgrund seiner appetitsfördernden Wirkung dafür sorgen, dass man mehr isst. Mit wachsender Nahrungsaufnahme werden entsprechend mehr Stoffe in den Körper transportiert, also auch mehr Salz. Die regelmäßige Verwendung von Natriumglutamat kann unter anderem dazu führen, dass der natürliche Geschmack von Produkten vor allem derer ohne Geschmacksverstärker als fade empfunden wird. Nicht ohne Grund hat daher in den letzten Jahren der Anteil an Geschmacksverstärkern und Salzen in Fertigprodukten stetig zugenommen. Man isst mehr und schneller. Viele Ernährungsexperten sehen daher den zunehmenden Einsatz von Geschmacksverstärkern bei der Herstellung von Fertigprodukten sehr kritisch.
-->> Nebenwirkungen: Glutamate und deren Salze, wie hier das Mononatriumglutamat, stehen im Verdacht, das Chinarestaurant-Syndrom(Allergie) und epileptische Reaktionen sowie Excitotoxizität(Nervengift, das körpereigene Zellen abtötet) auszulösen, letzteres konnte bislang aber noch nicht exakt nachgewiesen werden. Da Glutamate chemisch direkt auf das Gehirn wirken, ist in Deutschland die Verwendung in Babynahrung verboten!!

-Lactose ist die Bezeichnung für Milchzucker, ein sogen. reduziertes Disaccharid, auf deutsch: Zweifachzucker! Ist für den Verdauungsapparat schwer zu verarbeiten. Es wird zunehmend in vielen Nahrungsmitteln zugesetzt, daher auch der stetige Anstieg an Lactose-Intoleranzen - eine künstlich herbeigeführte allergische Reaktion!

- Zum Jodsalz: Seit Anfang der 90er wird das Tierfutter in Deutschland zwangsjodiert!! Jod ist ein Medikament, dass zu Allergien, Schilddrüsenproblemen und weiteren Unverträglichkeiten führt! Nicht umsonst stieg die Zahl der Schildrüsenpatienten in den letzten Jahren rapide an. Am mangelnden Jod liegt es jedenfalls nicht..... Das sollte doch zu denken geben.
>>Besser ist einfaches Meersalz. Es hat einen natürlichen Jodgehalt, der nicht als bedenklich gilt. Und in vielen Gemüsesorten wie z.b. der Zwiebel ist ja das Jod schon auf natürlicher Basis drin.


Inhaltsstoffe Gefro Diätwürze:
Kochsalzersatz (Kaliumchlorid) 42 %, Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat, Lactose, Gewürzmischung, Pflanzenfett ungehärtet, gekörnte Brühe pflanzlich, Kräuter, Suppengemüse, Karotten, Sellerie.

Inhaltsstoffe Fondor:
Jodsalz, Stärke, Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat, pflanzliches Öl (gehärtet), Gewürzextrakte (mit Sellerie) sowie diverse Gewürze.

Gefällt mir
30. Juni 2006 um 20:04
In Antwort auf fanny_12516731

Fondor & Gefro Diätwürze
PS: Wir sind im Halbfinaaaaaale!!!!!!!!!!!! Jupiiieeeeehhhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-!

So und jetzt zum Üblichen.....

Wie man an den Inhaltsstoffen ablesen kann sind beide Salz-Ersatzprodukte alles andere als empfehlenswert:

- Kaliumchlorid ist das Kaliumsalz der Salzsäure, zählt zudem zu den übelsten Geschmacksverstärkern und wird auch unter der Bezeichnung E508 geführt. Damit ist Kaliumchlorid dem Glutamat absolut ebenbürtig!! Desweiteren wird dieser Stoff als "Düngemittel" und als "Steusalz" bei Eis und Glätte verwendet
Und das Übelste zuletzt: Kaliumchlorid wird in den USA bei der Hinrichtung durch die Giftspritze als dritte, zuletzt verabreichte Komponente eingesetzt - es stoppt den Herzschlag.

->Wer sich sowas auf's Essen streuen möchte...ähhh, das ist wohl Geschmackssache....

- Glutamate sind unter folgender Wirkweise bekannt:
Natriumglutamat kann aufgrund seiner appetitsfördernden Wirkung dafür sorgen, dass man mehr isst. Mit wachsender Nahrungsaufnahme werden entsprechend mehr Stoffe in den Körper transportiert, also auch mehr Salz. Die regelmäßige Verwendung von Natriumglutamat kann unter anderem dazu führen, dass der natürliche Geschmack von Produkten vor allem derer ohne Geschmacksverstärker als fade empfunden wird. Nicht ohne Grund hat daher in den letzten Jahren der Anteil an Geschmacksverstärkern und Salzen in Fertigprodukten stetig zugenommen. Man isst mehr und schneller. Viele Ernährungsexperten sehen daher den zunehmenden Einsatz von Geschmacksverstärkern bei der Herstellung von Fertigprodukten sehr kritisch.
-->> Nebenwirkungen: Glutamate und deren Salze, wie hier das Mononatriumglutamat, stehen im Verdacht, das Chinarestaurant-Syndrom(Allergie) und epileptische Reaktionen sowie Excitotoxizität(Nervengift, das körpereigene Zellen abtötet) auszulösen, letzteres konnte bislang aber noch nicht exakt nachgewiesen werden. Da Glutamate chemisch direkt auf das Gehirn wirken, ist in Deutschland die Verwendung in Babynahrung verboten!!

-Lactose ist die Bezeichnung für Milchzucker, ein sogen. reduziertes Disaccharid, auf deutsch: Zweifachzucker! Ist für den Verdauungsapparat schwer zu verarbeiten. Es wird zunehmend in vielen Nahrungsmitteln zugesetzt, daher auch der stetige Anstieg an Lactose-Intoleranzen - eine künstlich herbeigeführte allergische Reaktion!

- Zum Jodsalz: Seit Anfang der 90er wird das Tierfutter in Deutschland zwangsjodiert!! Jod ist ein Medikament, dass zu Allergien, Schilddrüsenproblemen und weiteren Unverträglichkeiten führt! Nicht umsonst stieg die Zahl der Schildrüsenpatienten in den letzten Jahren rapide an. Am mangelnden Jod liegt es jedenfalls nicht..... Das sollte doch zu denken geben.
>>Besser ist einfaches Meersalz. Es hat einen natürlichen Jodgehalt, der nicht als bedenklich gilt. Und in vielen Gemüsesorten wie z.b. der Zwiebel ist ja das Jod schon auf natürlicher Basis drin.


Inhaltsstoffe Gefro Diätwürze:
Kochsalzersatz (Kaliumchlorid) 42 %, Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat, Lactose, Gewürzmischung, Pflanzenfett ungehärtet, gekörnte Brühe pflanzlich, Kräuter, Suppengemüse, Karotten, Sellerie.

Inhaltsstoffe Fondor:
Jodsalz, Stärke, Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat, pflanzliches Öl (gehärtet), Gewürzextrakte (mit Sellerie) sowie diverse Gewürze.

Hab was vergessen...
Die Stärke ist ein Polysaccharid und ist damit ein Vielfachzucker!! Zucker ist wie gesagt ein leeres und minderwertiges Kohlenhydrat, genauso wie der Fabrikzucker und das Auszugsmehl/Typenmehl. Beide sind, wie von Dr. Bruker beschrieben, für den gestörten Fettstoffwechsel und damit für das Übergewicht verantwortlich......

Na dann, Guten Appetit

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 10:07
In Antwort auf fanny_12516731

Hab was vergessen...
Die Stärke ist ein Polysaccharid und ist damit ein Vielfachzucker!! Zucker ist wie gesagt ein leeres und minderwertiges Kohlenhydrat, genauso wie der Fabrikzucker und das Auszugsmehl/Typenmehl. Beide sind, wie von Dr. Bruker beschrieben, für den gestörten Fettstoffwechsel und damit für das Übergewicht verantwortlich......

Na dann, Guten Appetit

Eingeprägt!
Ok, das mit dem Zucker hab ich mir fest eingeprägt. Ich verwende jetzt gerade Akazienhonig, WENN ich was süsse...Ist das besser?

Allerdings verzichte ich nicht völlig auf Weissmehlprodukte. Ich esse eb und zu schon mal ne Breze oder so. Weil ich das später auch machen möchte, und eben nicht diesen Jojo Effekt haben will. Also stell ich um, was geht, und auch hinterher so bleiben kann.

Ach ja, ich glaube, ich bin wieder auf dem Weg nach unten, was die Kilos angeht. Komischerweise....obwohl ich wieder mehr esse...

Oft Haferflocken z.b., und normale Milch mit Honig dazu - ein paar Leinsamen rein.

Wenn ich Nudeln esse, dann Vollkornnudeln.
Und ich trinke viel grünen Tee, immer mit Mineralwasser und Zitronensaft gemischt, nicht zuviel, aber ein paar Gläser so gemischt über den Tag verteilt.

Jedenfalls war ich gestern abend bei 59,4 kg. Soweit unten war ich seit vielen Wochen nicht! *freu*

Gut, als ich dann noch gegessen und getrunken hatte usw...war ich wieder bei 60 kg oben, aber ich denk das ist nur vorrübergehend so...

Wie läufts bei Euch?

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 10:35
In Antwort auf an0N_1198719499z

Eingeprägt!
Ok, das mit dem Zucker hab ich mir fest eingeprägt. Ich verwende jetzt gerade Akazienhonig, WENN ich was süsse...Ist das besser?

Allerdings verzichte ich nicht völlig auf Weissmehlprodukte. Ich esse eb und zu schon mal ne Breze oder so. Weil ich das später auch machen möchte, und eben nicht diesen Jojo Effekt haben will. Also stell ich um, was geht, und auch hinterher so bleiben kann.

Ach ja, ich glaube, ich bin wieder auf dem Weg nach unten, was die Kilos angeht. Komischerweise....obwohl ich wieder mehr esse...

Oft Haferflocken z.b., und normale Milch mit Honig dazu - ein paar Leinsamen rein.

Wenn ich Nudeln esse, dann Vollkornnudeln.
Und ich trinke viel grünen Tee, immer mit Mineralwasser und Zitronensaft gemischt, nicht zuviel, aber ein paar Gläser so gemischt über den Tag verteilt.

Jedenfalls war ich gestern abend bei 59,4 kg. Soweit unten war ich seit vielen Wochen nicht! *freu*

Gut, als ich dann noch gegessen und getrunken hatte usw...war ich wieder bei 60 kg oben, aber ich denk das ist nur vorrübergehend so...

Wie läufts bei Euch?

Glückwunsch!
Freitag war ich noch total happy, weil ich ein Pfund abgenommen hatte, aber heute war es wieder da, obwohl ich gestern extra morgens um sieben aufgestanden und gejoggt bin. Allerdings gab es abends bei meinen Eltern Grillfleisch mit Kartoffelsalat, das ist natürlich auch GANZ böse

Hab gerade ne Mango vertilgt und bin fest entschlossen, diese Woche hauptsächlich Obst und Gemüse zu essen. Bei dem Wetter hat man ja eh weniger Lust auf Fett- und Süßkram.

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:00
In Antwort auf an0N_1198719499z

Eingeprägt!
Ok, das mit dem Zucker hab ich mir fest eingeprägt. Ich verwende jetzt gerade Akazienhonig, WENN ich was süsse...Ist das besser?

Allerdings verzichte ich nicht völlig auf Weissmehlprodukte. Ich esse eb und zu schon mal ne Breze oder so. Weil ich das später auch machen möchte, und eben nicht diesen Jojo Effekt haben will. Also stell ich um, was geht, und auch hinterher so bleiben kann.

Ach ja, ich glaube, ich bin wieder auf dem Weg nach unten, was die Kilos angeht. Komischerweise....obwohl ich wieder mehr esse...

Oft Haferflocken z.b., und normale Milch mit Honig dazu - ein paar Leinsamen rein.

Wenn ich Nudeln esse, dann Vollkornnudeln.
Und ich trinke viel grünen Tee, immer mit Mineralwasser und Zitronensaft gemischt, nicht zuviel, aber ein paar Gläser so gemischt über den Tag verteilt.

Jedenfalls war ich gestern abend bei 59,4 kg. Soweit unten war ich seit vielen Wochen nicht! *freu*

Gut, als ich dann noch gegessen und getrunken hatte usw...war ich wieder bei 60 kg oben, aber ich denk das ist nur vorrübergehend so...

Wie läufts bei Euch?

Das ist doch wunderbar...
....die Sachen langsam umzustellen und das eigene und für sich angenehme Tempo dabei zu finden. Niemand ist gleich perfekt und das muss gar nicht immer sein!

Der Akazienhonig ist natürlich super. Wenn Du möchtest kannst Du gerne auch mit anderen Honigsorten experimentieren. Es gibt auch oft so kleine Probiergläschen oder -sets zu kaufen, z.b. mit Waldhonig, Lindenblütenhonig, Lavendel usw... Dann erschmeckt man mal wie toll und unterschiedlich Süße eigentlich sein kann

Eine Breze hin und wieder ist nicht schlimm, wenn der Rest stimmt Ich habe das Glück, dass mein Bäcker sogar die Brezen aus Weizenvollkornmehl bäckt, aber das machen nicht alle Bäckereien. Lass Dich davon also nicht verunsichern!

PS: Sollte das Gewicht wirklich mal stehen bleiben, obwohl alles stimmen sollte, muss man einfach nur den Frischkostanteil erhöhen. Dann signalisiert der Körper, dass er noch mehr Vitalstoffe benötigt und dass ihm die Salate, das Gemüse und Obst bisher zu wenig waren.
Auch kann bei Stress (auch bei körperlichem) das Gewicht kurzzeitig mal stagnieren. Auch davon nicht verunsichern lassen. Nur Geduld, das vergeht wieder

Liebe Grüße!

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:16
In Antwort auf flower_12854374

Glückwunsch!
Freitag war ich noch total happy, weil ich ein Pfund abgenommen hatte, aber heute war es wieder da, obwohl ich gestern extra morgens um sieben aufgestanden und gejoggt bin. Allerdings gab es abends bei meinen Eltern Grillfleisch mit Kartoffelsalat, das ist natürlich auch GANZ böse

Hab gerade ne Mango vertilgt und bin fest entschlossen, diese Woche hauptsächlich Obst und Gemüse zu essen. Bei dem Wetter hat man ja eh weniger Lust auf Fett- und Süßkram.

Hallo Steffi
Ganz böse sind Grillfleisch und Kartoffelsalat nicht Vermutlich war nur der Frischkostanteil (z.b. Salat) zu wenig. Dieser sollte etwa ein Drittel davon ausmachen, was man täglich so isst. Die Hälte oder mehr ist für's Abnehmen natürlich besser. So würde das Grillfleisch eher als Beilage fungieren....

Super ist es natürlich, wenn man das Grillfleisch selbst würzt und in nativem Öl einlegt. Mit Kräutern kann man da auch leckere Experimente machen! Oder zusätzlich zum Grillfleisch ein paar Gemüsetütchen mitgrillen: also verschiedenstes Gemüse wie Zucchini, Zwiebeln, Tomaten, Champignons usw. mit Fetawürfeln in ein Tütchen aus Alufolie legen, alles nach Geschmack mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und hübsch mit Olivenöl beträufeln. Dann die Folie oben verschließen und ab damit auf den Grill!

An so heißen Tagen kann man auch gerne kalte Gemüsesuppen essen, z.b. die spanische Suppe "Gazpacho" mit Tomaten, Gurken, Paprika usw.
->> Eignet sich also prima für ne Frischkostwoche!!

Liebe Grüße

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:29
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo Steffi
Ganz böse sind Grillfleisch und Kartoffelsalat nicht Vermutlich war nur der Frischkostanteil (z.b. Salat) zu wenig. Dieser sollte etwa ein Drittel davon ausmachen, was man täglich so isst. Die Hälte oder mehr ist für's Abnehmen natürlich besser. So würde das Grillfleisch eher als Beilage fungieren....

Super ist es natürlich, wenn man das Grillfleisch selbst würzt und in nativem Öl einlegt. Mit Kräutern kann man da auch leckere Experimente machen! Oder zusätzlich zum Grillfleisch ein paar Gemüsetütchen mitgrillen: also verschiedenstes Gemüse wie Zucchini, Zwiebeln, Tomaten, Champignons usw. mit Fetawürfeln in ein Tütchen aus Alufolie legen, alles nach Geschmack mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und hübsch mit Olivenöl beträufeln. Dann die Folie oben verschließen und ab damit auf den Grill!

An so heißen Tagen kann man auch gerne kalte Gemüsesuppen essen, z.b. die spanische Suppe "Gazpacho" mit Tomaten, Gurken, Paprika usw.
->> Eignet sich also prima für ne Frischkostwoche!!

Liebe Grüße

Selbst mariniert!
Hi morro,

das Fleisch haben wir gestern erstmals selbst mariniert und siehe da: Hat sogar besser geschmeckt als sonst!

Hab einfach Rapskernöl (4 EL), Tomatenmark, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Thymian, Oregano und Kräutersalz (je 1 TL) zusammengemixt - falls es mal jemand probieren möchte. War superlecker. Zutaten natürlich wie immer alle aus dem Bioladen.

Der Kartoffelsalat war schlimm, den hat mein Papa gemacht und der knallt da immer haufenweise die fieseste Mayonnaise rein (ergo: viel und vor allem schlimmes Fett)

Vielleicht zeigt die Waage bei mir auch nicht weniger an, weil ich Muskelaufbau betreibe durch das Joggen und den Stepper, auch wenn ich im Moment noch sehr wenig trainiere, weil meine Kondition noch nicht so gut ist, kann das sein? Ich hab nämlich schon das Gefühl, dass sich meine Körperproportionen verändern, zumindest gehen die Hosen leichter zu und ich hab das Gefühl, dass meine Beine weniger schlabberig aussehen. Aber die Waage zeigt dennoch nicht weniger an. Seltsam.

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:35
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo Steffi
Ganz böse sind Grillfleisch und Kartoffelsalat nicht Vermutlich war nur der Frischkostanteil (z.b. Salat) zu wenig. Dieser sollte etwa ein Drittel davon ausmachen, was man täglich so isst. Die Hälte oder mehr ist für's Abnehmen natürlich besser. So würde das Grillfleisch eher als Beilage fungieren....

Super ist es natürlich, wenn man das Grillfleisch selbst würzt und in nativem Öl einlegt. Mit Kräutern kann man da auch leckere Experimente machen! Oder zusätzlich zum Grillfleisch ein paar Gemüsetütchen mitgrillen: also verschiedenstes Gemüse wie Zucchini, Zwiebeln, Tomaten, Champignons usw. mit Fetawürfeln in ein Tütchen aus Alufolie legen, alles nach Geschmack mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und hübsch mit Olivenöl beträufeln. Dann die Folie oben verschließen und ab damit auf den Grill!

An so heißen Tagen kann man auch gerne kalte Gemüsesuppen essen, z.b. die spanische Suppe "Gazpacho" mit Tomaten, Gurken, Paprika usw.
->> Eignet sich also prima für ne Frischkostwoche!!

Liebe Grüße

@Morro
Woher weisst Du das alles eigentlich?

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:39
In Antwort auf flower_12854374

Selbst mariniert!
Hi morro,

das Fleisch haben wir gestern erstmals selbst mariniert und siehe da: Hat sogar besser geschmeckt als sonst!

Hab einfach Rapskernöl (4 EL), Tomatenmark, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Thymian, Oregano und Kräutersalz (je 1 TL) zusammengemixt - falls es mal jemand probieren möchte. War superlecker. Zutaten natürlich wie immer alle aus dem Bioladen.

Der Kartoffelsalat war schlimm, den hat mein Papa gemacht und der knallt da immer haufenweise die fieseste Mayonnaise rein (ergo: viel und vor allem schlimmes Fett)

Vielleicht zeigt die Waage bei mir auch nicht weniger an, weil ich Muskelaufbau betreibe durch das Joggen und den Stepper, auch wenn ich im Moment noch sehr wenig trainiere, weil meine Kondition noch nicht so gut ist, kann das sein? Ich hab nämlich schon das Gefühl, dass sich meine Körperproportionen verändern, zumindest gehen die Hosen leichter zu und ich hab das Gefühl, dass meine Beine weniger schlabberig aussehen. Aber die Waage zeigt dennoch nicht weniger an. Seltsam.

Muskelaufbau
..mach ich ja auch. Jeden zweiten Tag zwischen 30 und 45 Minuten Side Stepper mit Training für die Arme (So ein Ding, womit man Nordic Walking imitieren kann).

Ich hab gelesen, dass man da anfangs zunehmen kann, aber dann normalerweise abnehmen müsste, weil die Muskeln mehr Energie brauchen, wenn sie grösser sind.

Ich hab auch schon gemerkt, dass meine Beine und Po fester sind, weniger Dellen haben und auch an den Oberarmen und Oberschenkeln kommen so langsam Muskeln zum Vorschein.

Was esst Ihr denn heute mittag oder abend?

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:45
In Antwort auf an0N_1198719499z

Muskelaufbau
..mach ich ja auch. Jeden zweiten Tag zwischen 30 und 45 Minuten Side Stepper mit Training für die Arme (So ein Ding, womit man Nordic Walking imitieren kann).

Ich hab gelesen, dass man da anfangs zunehmen kann, aber dann normalerweise abnehmen müsste, weil die Muskeln mehr Energie brauchen, wenn sie grösser sind.

Ich hab auch schon gemerkt, dass meine Beine und Po fester sind, weniger Dellen haben und auch an den Oberarmen und Oberschenkeln kommen so langsam Muskeln zum Vorschein.

Was esst Ihr denn heute mittag oder abend?

Hör bloß auf ...
Ich muss bis halb sieben arbeiten und hab nur Müsli und eine Salatgurke mit, mein leckeres Gemüsegericht, das ich heute Mittag essen wollte, steht zu Hause im Kühlschrank. Und da ich nach der Arbeit gleich wieder woanders hin muss, werde ich mich bis ca. 22 Uhr mit Müsli und einer Salatgurke über Wasser halten müssen.

Es sei denn, ich lasse mir heute Mittag aus dem Bistro unten das Hähnchenbrustfilet mit Ananas auf Basmatireis bringen, aber das weiß ich noch nicht, weil mir die "fruchtige Currysauce" spanisch vorkommt.

Und du?

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 11:59
In Antwort auf flower_12854374

Hör bloß auf ...
Ich muss bis halb sieben arbeiten und hab nur Müsli und eine Salatgurke mit, mein leckeres Gemüsegericht, das ich heute Mittag essen wollte, steht zu Hause im Kühlschrank. Und da ich nach der Arbeit gleich wieder woanders hin muss, werde ich mich bis ca. 22 Uhr mit Müsli und einer Salatgurke über Wasser halten müssen.

Es sei denn, ich lasse mir heute Mittag aus dem Bistro unten das Hähnchenbrustfilet mit Ananas auf Basmatireis bringen, aber das weiß ich noch nicht, weil mir die "fruchtige Currysauce" spanisch vorkommt.

Und du?

Ach ja:
Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben, was ich heute Mittag bestellen soll, denn den ganzen Tag nur Müsli ist mir dann doch zu einseitig. Es gibt zwei Gerichte zur Auswahl:

1. Hähnchenbrustfilet auf fruchtiger Currysauce, gebackene Ananas, Basmatireis, Salat
2. Putenbruststreifen mit frischem Gemüse und Feta überbacken (argh) im Reisrand

Ich finde 2. klingt leckerer, aber mit Feta überbacken klingt nach Fettbombe ...

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 12:13
In Antwort auf flower_12854374

Ach ja:
Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben, was ich heute Mittag bestellen soll, denn den ganzen Tag nur Müsli ist mir dann doch zu einseitig. Es gibt zwei Gerichte zur Auswahl:

1. Hähnchenbrustfilet auf fruchtiger Currysauce, gebackene Ananas, Basmatireis, Salat
2. Putenbruststreifen mit frischem Gemüse und Feta überbacken (argh) im Reisrand

Ich finde 2. klingt leckerer, aber mit Feta überbacken klingt nach Fettbombe ...

Das zweite
Da ich Obst im Essen hasse, bliebe für mich nur die zweite Variante.

Und wegen dem Feta: ich kenn mich zwar nicht aus, aber das ist doch eher ein magerer Käse oder?
Am WE hab ich auch etwas Feta gegessen, und das war genau am Tag, bevor ich endlich so wenig gewogen habe, also kann er nicht so reingehauen haben....

Is nur meine Meinung.....ohne Ahnung zu haben *g*

Auf jeden Fall würde ich mir was kommen lassen, denn wenn ICH den ganzen Tag fast nichts esse, dann denk ich mir abends "egal" und schlag mir den Bauch voll.

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 12:27
In Antwort auf an0N_1198719499z

Das zweite
Da ich Obst im Essen hasse, bliebe für mich nur die zweite Variante.

Und wegen dem Feta: ich kenn mich zwar nicht aus, aber das ist doch eher ein magerer Käse oder?
Am WE hab ich auch etwas Feta gegessen, und das war genau am Tag, bevor ich endlich so wenig gewogen habe, also kann er nicht so reingehauen haben....

Is nur meine Meinung.....ohne Ahnung zu haben *g*

Auf jeden Fall würde ich mir was kommen lassen, denn wenn ICH den ganzen Tag fast nichts esse, dann denk ich mir abends "egal" und schlag mir den Bauch voll.

Ich denke auch,
ich esse lieber heute Mittag etwas, das nicht 100%ig in meinen Diätplan passt, um zu vermeiden, dass ich heute Abend sündige, z.B. Gyrosteller oder Salamipizza vom Bringdienst.

Ooooh, ich darf gar nicht daran denken, wie gern würde ich mir mal einen Abend das totale Geschlemme gönnen. IST das furchtbar heute! Mein Traum wäre erst ein großes Rinderfiletsteak mit Zwiebeln, Champignons und Kräuterbutter, dazu Bratkartoffeln, danach eine schöne Flasche Wein und ne Tüte Chips! HERRLICH, der Gedanke ... *träum*

Was isst du denn im Moment so über den Tag verteilt, herzle?

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 13:02
In Antwort auf flower_12854374

Ich denke auch,
ich esse lieber heute Mittag etwas, das nicht 100%ig in meinen Diätplan passt, um zu vermeiden, dass ich heute Abend sündige, z.B. Gyrosteller oder Salamipizza vom Bringdienst.

Ooooh, ich darf gar nicht daran denken, wie gern würde ich mir mal einen Abend das totale Geschlemme gönnen. IST das furchtbar heute! Mein Traum wäre erst ein großes Rinderfiletsteak mit Zwiebeln, Champignons und Kräuterbutter, dazu Bratkartoffeln, danach eine schöne Flasche Wein und ne Tüte Chips! HERRLICH, der Gedanke ... *träum*

Was isst du denn im Moment so über den Tag verteilt, herzle?

Ich esse
Also heute morgen um 5:30 habe ich ca 50 - 60g (ohne zu wiegen) Haferflocken (kernige) gegessen. Mit einem Löffel Akazienhonig und einem TL Leinsamen und Vollmilch.

Dann vorhin um 10 Uhr hab ich eine Butterbreze gegessen und eine Scheibe Schwarzwälder Schinken dazu.

Um 14 Uhr ca - oder ne Std später werde ich dann den Rest von gestern essen: eine Tomatensosse mit viel Zucchini und Auberginen, ein Jalapeno, Zwiebeln und Knoblauch drin. Nur, was ich dazu esse und OB ich was dazu esse, weiss ich noch nicht.

Und abends hat ja mein Süsser auch wieder Hunger....
Ich werde abends auf jeden Fall Salat essen, nur was für einen, weiss ich noch nicht....und dann vielleicht nochwas von dem,was ich kochen werde, aber wiegesagt, ich weiss noch gar nicht, was.

Mir ist heute so nach Spinat.

Und wenn ich dazwischen was möchte, dann ess ich Obst. Manchmal sündige ich auch mit etwas Schokolade oder Chips. Aber dann sehr wenig.

Ich vermeide, einen Heisshunger darauf zu entwickeln, indem ich regelmässig was davon esse. Anders hab ichs auch schon versucht, aber dann hab ich nach ein paar Tagen alles an Süssigkeiten gegessen, was mir in den Weg kam..

Und? Gabs jetzt schon was bei Dir?

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 13:05
In Antwort auf an0N_1198719499z

@Morro
Woher weisst Du das alles eigentlich?

Hallo Herzle
das liegt daran, weil ich immer alles ganz genau wissen will und keine Ruhe gebe, bis ich herausgefunden habe was "Sache" ist.

Zudem habe ich jede Menge in den Büchern des Ernährungsmediziners Dr. med. Max Otto Bruker gelesen. Die haben mich enorm beeindruckt und geprägt. Seine engste Mitarbeiterin Ilse Gutjahr hat zudem zwei sehr gute Ernährungsratgeber geschrieben, die sehr praxisnah ausgerichtet sind und über vielerlei Hintergründe aufklären. (z.b. das Einsteigerbuch: "Die vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. Bruker" bei Amazon nur 8 Euro) Da versteht man erst was eine wirklich gute und gesunde Ernährung bedeutet, und was für einen Mumpitz man früher gegessen hat. oder was einem die Nahrungsmittelhersteller so alles unterjubeln wollen, nur damit der Umsatz stimmt.

Und ich habe mir noch wunderbare Kochbücher von Barbara Rütting und Helma Danna besorgt. Darin findet man absolut tolle und vollwertige Rezepte, die echt lecker sind

Was auch immer wichtig ist, ist dass man sich austauschen kann, wenn man sich mal unsicher ist. So habe ich im Vollwertforum jede Menge liebe Leute kennengelernt, die sich gegenseitig helfen und auch von ihren Problemen berichten. Seien es gesundheitliche Probleme oder eben mit dem Gewicht. Man liest so vieles, dass sich einprägt und man dann an guten Erfahrungen weitergeben kann. Auch Gesundheitsberater sind dabei und einige Infoseiten zu finden, sowie eine Ernährungstabelle und Erfahrungsberichte usw...
....hier mal der Link zum Forum:
http://www.vollwertleben.info/html/vollwert-forum.-html

Ihr könnt gerne vorbeischauen!!
Grüßle

Gefällt mir
3. Juli 2006 um 13:47
In Antwort auf an0N_1198719499z

Ich esse
Also heute morgen um 5:30 habe ich ca 50 - 60g (ohne zu wiegen) Haferflocken (kernige) gegessen. Mit einem Löffel Akazienhonig und einem TL Leinsamen und Vollmilch.

Dann vorhin um 10 Uhr hab ich eine Butterbreze gegessen und eine Scheibe Schwarzwälder Schinken dazu.

Um 14 Uhr ca - oder ne Std später werde ich dann den Rest von gestern essen: eine Tomatensosse mit viel Zucchini und Auberginen, ein Jalapeno, Zwiebeln und Knoblauch drin. Nur, was ich dazu esse und OB ich was dazu esse, weiss ich noch nicht.

Und abends hat ja mein Süsser auch wieder Hunger....
Ich werde abends auf jeden Fall Salat essen, nur was für einen, weiss ich noch nicht....und dann vielleicht nochwas von dem,was ich kochen werde, aber wiegesagt, ich weiss noch gar nicht, was.

Mir ist heute so nach Spinat.

Und wenn ich dazwischen was möchte, dann ess ich Obst. Manchmal sündige ich auch mit etwas Schokolade oder Chips. Aber dann sehr wenig.

Ich vermeide, einen Heisshunger darauf zu entwickeln, indem ich regelmässig was davon esse. Anders hab ichs auch schon versucht, aber dann hab ich nach ein paar Tagen alles an Süssigkeiten gegessen, was mir in den Weg kam..

Und? Gabs jetzt schon was bei Dir?

Nicht viel ...
Ich hab bis jetzt ein Vollkornbrötchen mit Geflügelwurst, eine halbe Salatgurke und eine Mango gegessen. Heute Mittag bestell ich mir Gericht 2, nachmittags ess ich vielleicht noch einen Joghurt und heute Abend weiß ich noch nicht. Spinat wär wirklich mal wieder toll, man könnte mal einen mageren Auflauf machen mit Geflügel und Champignons.

Meine Kollegin hat mir vorhin ihr WW-Rezeptebuch gezeigt, ich hab mal ein bisschen darin geblättert. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass man auf die Art abnehmen kann. Kaum ein Rezept kommt ohne Glutamat-Zusatz oder Chemiekeule aus, mal ne Fertig-Würzmischung von Maggi, mal Soßenbinder ... das kann ja auch nicht gesund sein auf Dauer.

Aber das nur mal nebenbei. Ich sündige auch manchmal, aber auf Schokolade hab ich im Moment glücklicherweise gar keine Lust. Abends ess ich manchmal ungesalzene Nüsse, neulich hab ich mir mal Tomaten-Basilikum-Chips geholt, die waren auch ganz lecker. Aber davon dann halt nur ne Handvoll.

Tipp: Ich bringe die Tüte danach immer ins Auto, damit ich nicht in Versuchung gerate, noch mal nachzunehmen

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 8:35
In Antwort auf flower_12854374

Nicht viel ...
Ich hab bis jetzt ein Vollkornbrötchen mit Geflügelwurst, eine halbe Salatgurke und eine Mango gegessen. Heute Mittag bestell ich mir Gericht 2, nachmittags ess ich vielleicht noch einen Joghurt und heute Abend weiß ich noch nicht. Spinat wär wirklich mal wieder toll, man könnte mal einen mageren Auflauf machen mit Geflügel und Champignons.

Meine Kollegin hat mir vorhin ihr WW-Rezeptebuch gezeigt, ich hab mal ein bisschen darin geblättert. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass man auf die Art abnehmen kann. Kaum ein Rezept kommt ohne Glutamat-Zusatz oder Chemiekeule aus, mal ne Fertig-Würzmischung von Maggi, mal Soßenbinder ... das kann ja auch nicht gesund sein auf Dauer.

Aber das nur mal nebenbei. Ich sündige auch manchmal, aber auf Schokolade hab ich im Moment glücklicherweise gar keine Lust. Abends ess ich manchmal ungesalzene Nüsse, neulich hab ich mir mal Tomaten-Basilikum-Chips geholt, die waren auch ganz lecker. Aber davon dann halt nur ne Handvoll.

Tipp: Ich bringe die Tüte danach immer ins Auto, damit ich nicht in Versuchung gerate, noch mal nachzunehmen

Na?
Bist Du gestern ohne Heisshungerattacken ausgekommen?
Ich schon *freu*. Irgendwie hat es auch gut getan, sich mit Dir und Morro auszutauschen...

Ich sollte mich heute wieder auf den Stepper stellen....aber das werd ich wohl erst am späten Vormittag oder nachmittags machen....Jetzt erstmal was frühstücken, denn heute morgen hab ich nichts gegessen, war noch zu müde...

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 8:48
In Antwort auf an0N_1198719499z

Na?
Bist Du gestern ohne Heisshungerattacken ausgekommen?
Ich schon *freu*. Irgendwie hat es auch gut getan, sich mit Dir und Morro auszutauschen...

Ich sollte mich heute wieder auf den Stepper stellen....aber das werd ich wohl erst am späten Vormittag oder nachmittags machen....Jetzt erstmal was frühstücken, denn heute morgen hab ich nichts gegessen, war noch zu müde...

Moin!
Stell dir vor, mein Freund hat sich eine riesige Pizza bestellt und ich hab nur ein ganz kleines Stück davon gegessen! UND war damit zufrieden. So langsam wird es leichter, zumindest abends. Ich find auch, dass es gut getan hat, mit dir und morro zu "reden", würde mich auch freuen, wenn wir uns weiterhin auf dem Laufenden halten würden

Ich hab gerade Bio-Schokomüsli gegessen und trinke jetzt Kaffee, damit ich endlich mal wach werde. Nachher gibt es Steak und Salat und abends wieder reichlich Bier - und bei dir? Ach ja, auf den Stepper geh ich auch noch, aber wohl auch erst gegen Abend, weil ich tagsüber im Moment 28 Grad in der Bude habe ... *schwitz*

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 10:39
In Antwort auf flower_12854374

Moin!
Stell dir vor, mein Freund hat sich eine riesige Pizza bestellt und ich hab nur ein ganz kleines Stück davon gegessen! UND war damit zufrieden. So langsam wird es leichter, zumindest abends. Ich find auch, dass es gut getan hat, mit dir und morro zu "reden", würde mich auch freuen, wenn wir uns weiterhin auf dem Laufenden halten würden

Ich hab gerade Bio-Schokomüsli gegessen und trinke jetzt Kaffee, damit ich endlich mal wach werde. Nachher gibt es Steak und Salat und abends wieder reichlich Bier - und bei dir? Ach ja, auf den Stepper geh ich auch noch, aber wohl auch erst gegen Abend, weil ich tagsüber im Moment 28 Grad in der Bude habe ... *schwitz*

Geschafft!
Ich habe soeben 45 Minuten Stepper hinter mir!! Schon witzig, wie gut man sich danach fühlt......Das lag mir irgendwie im Magen, weil eigentlich gestern der Tag dafür gewesen wäre.

Ich habe vorhin ein Müsli aus Haferflocken, Leinsamen, 1/2 Apfel und etwas Vollmilch gegessen. Danach noch eine Breze mit wenig Butter. Mein Mittagessen steht noch in den Sternen heute...mir fällt nix ein, und ich hab auch wenig da. Ich werde wohl erst um ca 17 Uhr einkaufen gehen können, weil ich das Auto brauch.

Wir werden heute wohl Kartoffeln mit Spinat und Spiegelei essen. Ich werde dann die Kartoffeln weglassen und dafür eher einen Salat machen. Und natürlich wieder viel viel grünen Tee.

Mit Steaks usw....sind wir momentan unter der Woche sparsam, weil wir zur Zeit jedes WE grillen, da reicht einem das Fleisch dann ein paar Tage.

Morgen mach ich evtl Königsberger Klopse, is ja dann auch wieder Hackfleisch drin.

Jetzt hab ich ein bisschen verschnauft und geh jetzt erstmal unter die Dusche. Danach fühl ich mich immer wie neugeboren.....Sport ist schon herrlich, wenn mans hinter sich hat *g*

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 11:07
In Antwort auf an0N_1198719499z

Geschafft!
Ich habe soeben 45 Minuten Stepper hinter mir!! Schon witzig, wie gut man sich danach fühlt......Das lag mir irgendwie im Magen, weil eigentlich gestern der Tag dafür gewesen wäre.

Ich habe vorhin ein Müsli aus Haferflocken, Leinsamen, 1/2 Apfel und etwas Vollmilch gegessen. Danach noch eine Breze mit wenig Butter. Mein Mittagessen steht noch in den Sternen heute...mir fällt nix ein, und ich hab auch wenig da. Ich werde wohl erst um ca 17 Uhr einkaufen gehen können, weil ich das Auto brauch.

Wir werden heute wohl Kartoffeln mit Spinat und Spiegelei essen. Ich werde dann die Kartoffeln weglassen und dafür eher einen Salat machen. Und natürlich wieder viel viel grünen Tee.

Mit Steaks usw....sind wir momentan unter der Woche sparsam, weil wir zur Zeit jedes WE grillen, da reicht einem das Fleisch dann ein paar Tage.

Morgen mach ich evtl Königsberger Klopse, is ja dann auch wieder Hackfleisch drin.

Jetzt hab ich ein bisschen verschnauft und geh jetzt erstmal unter die Dusche. Danach fühl ich mich immer wie neugeboren.....Sport ist schon herrlich, wenn mans hinter sich hat *g*

Super!
Sehr diszipliniert! *g* Hoffentlich hab ich nachher noch Lust bei der Hitze, aber du hast schon Recht, man kommt sich unglaublich fit und sportlich vor, ich finde das auch immer ganz toll. Fühle mich auch immer gleich etwas schlanker als vorher!

Ich hab jetzt in zig Foren gelesen, dass es total gut sein soll, abends Fleisch zu essen, angeblich verbrennt der Körper durch die Eiweiß-Zufuhr nachts im Schlaf bis zu 100 g Fett. Hol dir mal den aktuellen Focus, sehr interessant, was da steht. Und da ich so was auch immer sofort glaube, werde ich in den nächsten Tagen abends immer entweder nur Salat oder Salat mit Steak essen. Kommt mir sehr gelegen, da ich sehr gern Fleisch esse.

Wie machst du die Königsberger Klopse denn diättauglich, mit Tatar? Und wie machst du die Sauce? Die bindet man doch normalerweise mit Mehl? Klingt jedenfalls ziemlich kalorienhaltig, das Gericht ...

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 11:29
In Antwort auf flower_12854374

Super!
Sehr diszipliniert! *g* Hoffentlich hab ich nachher noch Lust bei der Hitze, aber du hast schon Recht, man kommt sich unglaublich fit und sportlich vor, ich finde das auch immer ganz toll. Fühle mich auch immer gleich etwas schlanker als vorher!

Ich hab jetzt in zig Foren gelesen, dass es total gut sein soll, abends Fleisch zu essen, angeblich verbrennt der Körper durch die Eiweiß-Zufuhr nachts im Schlaf bis zu 100 g Fett. Hol dir mal den aktuellen Focus, sehr interessant, was da steht. Und da ich so was auch immer sofort glaube, werde ich in den nächsten Tagen abends immer entweder nur Salat oder Salat mit Steak essen. Kommt mir sehr gelegen, da ich sehr gern Fleisch esse.

Wie machst du die Königsberger Klopse denn diättauglich, mit Tatar? Und wie machst du die Sauce? Die bindet man doch normalerweise mit Mehl? Klingt jedenfalls ziemlich kalorienhaltig, das Gericht ...

Hm..
Ich hab mir noch gar kein Rezept dafür angeschaut....Ausserdem versuche ich, nicht ständig nur ans Kalorien sparen zu denken, immerhin haben Haferflocken ja auch sehr viele Kalorien. Und wenn ich die Klopse mach, dann ess ich das mittags und abends dann eben dafür umso weniger.

Ich habs schon mal versucht mit Kalorien zählen, aber das hat mir nur Frust bereitet und letztendlich nichts gebracht.

Wegen dem Eiweiss: das hab ich auch schon gelesen, allerdings kann man das Eiweiss ja auch anders bekommen und so oft Fleisch essen kann ich nicht......Einige Leute nehmen dann eben Eiweißpulver zu sich, das hab ich mir auch schon überlegt.

Mein Prinzip momentan ist:
Ich versuche, mich so gesund wie möglich zu ernähren, mit wenig Zucker, viel Ballaststoffe, viel Flüssigkeit, aber ich werde mir auch Dinge gönnen, die ich gern mag, in Maßen.
So verhindere ich sehr gut meine Heisshungerattacken.

Ach ja, und zu Light Produkten fällt mir ein: ich habe gelesen, dass die zwar dann weniger Fett haben, aber dafür andere Inhaltsstoffe, die auch nicht gut sind beim Abnehmen. Und es sei wichtig, naturbelassene Fette zu konsumieren - besser, als zum igsten Mal bearbeitete Lebensmittel. Keine Ahnung, ob da was dran ist.

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 11:54
In Antwort auf an0N_1198719499z

Hm..
Ich hab mir noch gar kein Rezept dafür angeschaut....Ausserdem versuche ich, nicht ständig nur ans Kalorien sparen zu denken, immerhin haben Haferflocken ja auch sehr viele Kalorien. Und wenn ich die Klopse mach, dann ess ich das mittags und abends dann eben dafür umso weniger.

Ich habs schon mal versucht mit Kalorien zählen, aber das hat mir nur Frust bereitet und letztendlich nichts gebracht.

Wegen dem Eiweiss: das hab ich auch schon gelesen, allerdings kann man das Eiweiss ja auch anders bekommen und so oft Fleisch essen kann ich nicht......Einige Leute nehmen dann eben Eiweißpulver zu sich, das hab ich mir auch schon überlegt.

Mein Prinzip momentan ist:
Ich versuche, mich so gesund wie möglich zu ernähren, mit wenig Zucker, viel Ballaststoffe, viel Flüssigkeit, aber ich werde mir auch Dinge gönnen, die ich gern mag, in Maßen.
So verhindere ich sehr gut meine Heisshungerattacken.

Ach ja, und zu Light Produkten fällt mir ein: ich habe gelesen, dass die zwar dann weniger Fett haben, aber dafür andere Inhaltsstoffe, die auch nicht gut sind beim Abnehmen. Und es sei wichtig, naturbelassene Fette zu konsumieren - besser, als zum igsten Mal bearbeitete Lebensmittel. Keine Ahnung, ob da was dran ist.

Hmmmmm ...
morro sagt ja auch, wenn man naturbelassene Fette verwendet, sei das okay und man würde davon nicht zunehmen. Das kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen. Ich benutze zwar auch Biofette, aber dann doch eher Öl. Butter und Margarine gibts bei mir nicht mehr.

Du hast schon Recht, man muss ab und zu Dinge essen, die man gern mag, damit man nicht endgültig die Lust verliert oder Frust bekommt. Ich hab mir neulich sogar einen Cheeseburger geholt, dafür dann aber abends nur noch geschnibbeltes Gemüse gegessen.

Aber man kann ja auch kalorienarm lecker kochen. In letzter Zeit mach ich mir öfter Gemüsespieße, die ich dann halt nicht brate, sondern im Ofen grille. Mit Paprika, Zucchini, Champignons und halt manchmal mit Putenfleisch oder Tatar-Bällchen. Schmeckt auch total lecker und man kann sich davon richtig satt essen. Oder Aufläufe, mit 30%-Edamer aus dem Bioladen und Ei oder eben mit passierten Tomaten schmecken die eigentlich sogar besser als die Glutamat-Bomben von Maggi Fix. Ich glaube, die frischen Kräuter machens.

Das mit den Light-Produkten hab ich auch gehört, gerade bei Joghurt soll man wohl vorsichtig sein, weil da viel Zucker drin ist.

Wir haben es schon nicht leicht, oder?

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 12:35
In Antwort auf flower_12854374

Hmmmmm ...
morro sagt ja auch, wenn man naturbelassene Fette verwendet, sei das okay und man würde davon nicht zunehmen. Das kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen. Ich benutze zwar auch Biofette, aber dann doch eher Öl. Butter und Margarine gibts bei mir nicht mehr.

Du hast schon Recht, man muss ab und zu Dinge essen, die man gern mag, damit man nicht endgültig die Lust verliert oder Frust bekommt. Ich hab mir neulich sogar einen Cheeseburger geholt, dafür dann aber abends nur noch geschnibbeltes Gemüse gegessen.

Aber man kann ja auch kalorienarm lecker kochen. In letzter Zeit mach ich mir öfter Gemüsespieße, die ich dann halt nicht brate, sondern im Ofen grille. Mit Paprika, Zucchini, Champignons und halt manchmal mit Putenfleisch oder Tatar-Bällchen. Schmeckt auch total lecker und man kann sich davon richtig satt essen. Oder Aufläufe, mit 30%-Edamer aus dem Bioladen und Ei oder eben mit passierten Tomaten schmecken die eigentlich sogar besser als die Glutamat-Bomben von Maggi Fix. Ich glaube, die frischen Kräuter machens.

Das mit den Light-Produkten hab ich auch gehört, gerade bei Joghurt soll man wohl vorsichtig sein, weil da viel Zucker drin ist.

Wir haben es schon nicht leicht, oder?

Ja
man muss auf viel achten....

Hm....vielleicht werd ich demnächst auch mal Gemüse im Ofen machen..Hackfleischbällchen...mmmmh...da hab ich jetzt Lust drauf bekommen....

Ich mach mir manchmal Gemüse mit Tomaten (gestückelte) und ein bisschen Fleisch. Das ess ich dann ohne irgendwas anderes dazu.

So, jetzt bin ich wieder soweit, dass ich ALLES essen könnte.....auf was ich jetzt alles Appetit bekommen habe....

Ich werde morgen irgendwas mit Hackfleisch machen.

Ach ja, was hältst Du von Buttermilch? Ich hab das ja nie gemocht. aber gestern hab ich mal ein Glas reine Buttermilch getrunken. War gar nicht so schlimm und füllt den Bauch.

Nur find ich ja die Buttermilch im Rohzustand besser, also wenn man Butter selbst macht, die ist dann nämlich süsslich. Und nicht so säuerlich, wie die, die man kaufen kann.

Vielleicht mach ich das bald mal wieder.....

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 13:10
In Antwort auf an0N_1198719499z

Ja
man muss auf viel achten....

Hm....vielleicht werd ich demnächst auch mal Gemüse im Ofen machen..Hackfleischbällchen...mmmmh...da hab ich jetzt Lust drauf bekommen....

Ich mach mir manchmal Gemüse mit Tomaten (gestückelte) und ein bisschen Fleisch. Das ess ich dann ohne irgendwas anderes dazu.

So, jetzt bin ich wieder soweit, dass ich ALLES essen könnte.....auf was ich jetzt alles Appetit bekommen habe....

Ich werde morgen irgendwas mit Hackfleisch machen.

Ach ja, was hältst Du von Buttermilch? Ich hab das ja nie gemocht. aber gestern hab ich mal ein Glas reine Buttermilch getrunken. War gar nicht so schlimm und füllt den Bauch.

Nur find ich ja die Buttermilch im Rohzustand besser, also wenn man Butter selbst macht, die ist dann nämlich süsslich. Und nicht so säuerlich, wie die, die man kaufen kann.

Vielleicht mach ich das bald mal wieder.....

Igitt!
Buttermilch mochte ich noch nie, dann lieber Molke mit Fruchtsaft oderso. Schade eigentlich, sagt irgendwie jeder, dass Buttermilch total gut ist :/ Du kannst Butter selbst machen? Erstaunlich.

Meine Freundin hat sich prompt zum Essen eingeladen, als ich ihr vom Steak erzählt habe. Das mach ich übrigens auch im Backofen, erst brate ich es kurz mit einem EL Olivenöl an, dann werf ich noch ein paar Austernpilze in die Pfanne und überbacke das Ganze im Ofen mit Tomatenwürfeln, Knoblauch und frischen Kräutern. TOTAL lecker und vor allem schön gemüsig und leicht bei der Hitze.

Hast du dir schon mal Eiweißpulver besorgt oder dich schlau gemacht, wo man das bekommt?

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 13:30
In Antwort auf flower_12854374

Igitt!
Buttermilch mochte ich noch nie, dann lieber Molke mit Fruchtsaft oderso. Schade eigentlich, sagt irgendwie jeder, dass Buttermilch total gut ist :/ Du kannst Butter selbst machen? Erstaunlich.

Meine Freundin hat sich prompt zum Essen eingeladen, als ich ihr vom Steak erzählt habe. Das mach ich übrigens auch im Backofen, erst brate ich es kurz mit einem EL Olivenöl an, dann werf ich noch ein paar Austernpilze in die Pfanne und überbacke das Ganze im Ofen mit Tomatenwürfeln, Knoblauch und frischen Kräutern. TOTAL lecker und vor allem schön gemüsig und leicht bei der Hitze.

Hast du dir schon mal Eiweißpulver besorgt oder dich schlau gemacht, wo man das bekommt?

;o)
Butter ist doch einfach. Einfach Milch solange rühren oder in einem Behälter schütteln, bis es erst so eine Art Sahne ist, dann - wenn man weiterschüttelt- wird es Butter und Buttermilch.

Du nimmst dazu Rindersteak oder? Austernpilze hab ich noch nie probiert..woher bekommt man die denn? Ist aber sicher nicht billig das Fleisch oder? Wir sparen gerade etwas, weil unser Diabetiker Kater uns gerade die Haare vom Kopf frisst.....

Eiweisspulver bekommt man angeblich in einer Drogerie. Aber ich weiss nicht, ob ich es versuchen soll....

Gefällt mir
4. Juli 2006 um 13:41
In Antwort auf an0N_1198719499z

;o)
Butter ist doch einfach. Einfach Milch solange rühren oder in einem Behälter schütteln, bis es erst so eine Art Sahne ist, dann - wenn man weiterschüttelt- wird es Butter und Buttermilch.

Du nimmst dazu Rindersteak oder? Austernpilze hab ich noch nie probiert..woher bekommt man die denn? Ist aber sicher nicht billig das Fleisch oder? Wir sparen gerade etwas, weil unser Diabetiker Kater uns gerade die Haare vom Kopf frisst.....

Eiweisspulver bekommt man angeblich in einer Drogerie. Aber ich weiss nicht, ob ich es versuchen soll....

Austernpilze
gibts eigentlich in allen gut sortierten Supermärkten oder direkt auf dem Markt. Die sehen ganz seltsam aus, aber schmecken total gut - einfach mal ausprobieren, sollen auch die totalen Vitaminbomben sein angeblich.

Am besten schmeckts natürlich mit Rinderfilet, aber das kostet locker um die 30 Euro pro Kilo. Nimm doch Hüftsteak, das ist nicht so teuer und auch noch zart genug. Mach ich auch meistens.

Ist ja witzig, das mit der Butter. Ich glaub, das probiere ich auch mal!

So, ich hab gleich Feierabend und bin daher vor morgen nicht mehr online. Halte durch!

Gefällt mir
5. Juli 2006 um 12:21
In Antwort auf flower_12854374

Austernpilze
gibts eigentlich in allen gut sortierten Supermärkten oder direkt auf dem Markt. Die sehen ganz seltsam aus, aber schmecken total gut - einfach mal ausprobieren, sollen auch die totalen Vitaminbomben sein angeblich.

Am besten schmeckts natürlich mit Rinderfilet, aber das kostet locker um die 30 Euro pro Kilo. Nimm doch Hüftsteak, das ist nicht so teuer und auch noch zart genug. Mach ich auch meistens.

Ist ja witzig, das mit der Butter. Ich glaub, das probiere ich auch mal!

So, ich hab gleich Feierabend und bin daher vor morgen nicht mehr online. Halte durch!

Huhu!
Wieder Lust auf einen Austausch?
Gestern habe ich dann doch einen Nudelauflauf gemacht, mit viel Gemüse und Vollkornnudeln, hab aber wenig davon gegessen.
Dafür hab ich danach noch mit Eis gesündigt *schäm* - aber es war so heiss, und Fussballabend...

Und? Wie gehts den Pfunden?

Gefällt mir
5. Juli 2006 um 13:27
In Antwort auf an0N_1198719499z

Huhu!
Wieder Lust auf einen Austausch?
Gestern habe ich dann doch einen Nudelauflauf gemacht, mit viel Gemüse und Vollkornnudeln, hab aber wenig davon gegessen.
Dafür hab ich danach noch mit Eis gesündigt *schäm* - aber es war so heiss, und Fussballabend...

Und? Wie gehts den Pfunden?

Hey!
Klar, immer doch!

Bei mir gabs (wie schon angekündigt) Steak mit Zwiebeln und dazu bunten Salat mit Joghurtdressig. War total lecker! Mein Bauch fühlte sich schön flach an heute Morgen, gewogen hab ich mich allerdings nicht, das mach ich jetzt immer nur noch 1 - 2 x die Woche.

Ich hab auch noch gesündigt, denn meine Freundin hatte zwei Flaschen Wein mitgebracht und die haben wir gemeinsam vernichtet *schäm* Aber ich hab immer das Gefühl, wenn man mit Flüssigkeiten wie Eis oder Wein sündigt, ist das weniger schlimm als ne Tafel Schokolade oder ne Tüte Chips. Mag natürlich Einbildung sein, weil es uns nun gerade in den Kram passen würde *schmunzel*

Hast du schon wieder abgenommen?

Dieses Forum ist echt super, früher hab ich nie in so was reingeguckt und heute bin ich froh, dass es sooooo vielen anderen auch so geht wie mir!

Gefällt mir
5. Juli 2006 um 15:10
In Antwort auf flower_12854374

Hey!
Klar, immer doch!

Bei mir gabs (wie schon angekündigt) Steak mit Zwiebeln und dazu bunten Salat mit Joghurtdressig. War total lecker! Mein Bauch fühlte sich schön flach an heute Morgen, gewogen hab ich mich allerdings nicht, das mach ich jetzt immer nur noch 1 - 2 x die Woche.

Ich hab auch noch gesündigt, denn meine Freundin hatte zwei Flaschen Wein mitgebracht und die haben wir gemeinsam vernichtet *schäm* Aber ich hab immer das Gefühl, wenn man mit Flüssigkeiten wie Eis oder Wein sündigt, ist das weniger schlimm als ne Tafel Schokolade oder ne Tüte Chips. Mag natürlich Einbildung sein, weil es uns nun gerade in den Kram passen würde *schmunzel*

Hast du schon wieder abgenommen?

Dieses Forum ist echt super, früher hab ich nie in so was reingeguckt und heute bin ich froh, dass es sooooo vielen anderen auch so geht wie mir!

Wein
ist doch nicht schlimm oder? Es sei denn, ist ist ein ganz süsser. Wobei ich nur die süssen mag......

Ob ich abgenommen habe? Naja, ein kleines bisschen vielleicht. Ich wieg mich ja zig mal am Tag....bin momentan immer so zwischen 59,5 und 60,5kg ungefähr. Je nachdem, was und wieviel ich gegessen habe. Mein erstes Ziel wäre, einmal auf der Waage eine 58 vor dem Komma zu haben.....

Ach ja, ich hab mir Austernpilze geholt. Was mach ich jetzt damit am besten? Anbraten? Und wie würzt man die?

Gefällt mir
5. Juli 2006 um 16:13
In Antwort auf an0N_1198719499z

Wein
ist doch nicht schlimm oder? Es sei denn, ist ist ein ganz süsser. Wobei ich nur die süssen mag......

Ob ich abgenommen habe? Naja, ein kleines bisschen vielleicht. Ich wieg mich ja zig mal am Tag....bin momentan immer so zwischen 59,5 und 60,5kg ungefähr. Je nachdem, was und wieviel ich gegessen habe. Mein erstes Ziel wäre, einmal auf der Waage eine 58 vor dem Komma zu haben.....

Ach ja, ich hab mir Austernpilze geholt. Was mach ich jetzt damit am besten? Anbraten? Und wie würzt man die?

Austernpilze
Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch. Schmecken wirklich total super. Nicht wundern, wenn die ein bisschen schlabberig werden beim Braten, das ist normal.

Ich esse die auch oft als Salat mit Ruccola und Pinienkernen mit einer süßlichen Balsamico-Sauce, der absolute Hit - gerade im Sommer. Erzähl mal, wie sie dir geschmeckt haben.

Du bist ja total leicht im Vergleich zu mir, ich bin zwar 1,78 m groß, wiege aber im Moment 86 kg. Und ich will mindestens 10 kg abnehmen. Wie groß bist du noch mal?

Trockener Weißwein hat pro Flasche um die 500 kcal, wenn ich mich recht erinnere. Klingt ganz schön heftig

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers