Home / Forum / Fit & Gesund / ++++was weglassen, was essen++++

++++was weglassen, was essen++++

19. März 2008 um 12:12 Letzte Antwort: 20. März 2008 um 21:04

Hi Mädels!

Ich nochmal. Habe mich ,nicht zuletzt nach meinem letzten Thread zum Thema Formoline, entschieden ein paar unliebsame Kilos mit Ernährungsumstellung zu verlieren.
Was lass ich nun weg, bzw durch was ersetzt ich es. Ich esse schon gerne und will auch auf gar keinen Fall auf alles Leckere verzichten müssen. ich denke auch, dass vollkommener Verzicht den Heißhunger nur noch mehr schürt.
Wie handhabt ihr das? Was ist, wenn ich beispielsweise zum Essen eingeladen bin oder wenn ich unbedingt mal wieder Cola oder Süßes möchte? Genießen und dafür nen Obsttag einlegen?
Bin mir echt noch ein bisschen unschlüssig, darüber womit ich jetzt anfange.
LG

Mehr lesen

19. März 2008 um 13:42

Huhu
*Also am besten versuchst du alle Weißmehlprodukte durch Vollkorn zu ersetzen. So richtig frisches vollkorn brot schmeckt sowieso besser, als das olle Toasrbrot...

* Zucker so gut es geht aus dem SPeiseplan verbannen. Und wenn süßen, dann wirklich bewusst. Lieber etwas weniger. Und Süßstoff komplett vergessen!

* Viieeeel Gemüse und Obst essen.

*Wenn man Lust auf essen hat, aber keinen hunger, dann zuerst ein großes Glas Wasser trinken. Wenn man dann noch immer essen will/muss zu Obst oder Gemüse greifen.

* Auf gebackene Sachen verzichten, Panade saugt das Fett nämlich wie ein Schwamm auf.

* Und wenn man unbedingt Schoko essen muss oder eben Cola trinken muss, weil man sonst wahnsinnig würde, dann hol dir halt eine Cola oder ein Stück schoko. Es muss ja nicht die 300g Tafel sein oder die 2l Flasche. Eine Dose tuts auch bzw ein paar kleine STücke. Genieß die und iss so ungesunde Sachen einfach bewusst und frag dich vorher noch mal, ob du das jetzt wirklich brauchst.

*Und wenn du zum Essen eingeladen bist, dann is normal. Und wenn man ein bisschen mitdenkt, dann kann man sich da auch ohne weiteres kcal sparen. Beim Salat zb auf dicke Dressings verzichten und zu Essig und Öl greifen. Oder beim nachtisch lieber irgendwas mit Obst, anstatt dick Schokoeis zu futtern...

* Öfter mal Fleisch durch Fishc ersetzen, aber bitte keine Fischstäbchen. So ein Lachsfilet mit Zitrone, Knoblauch und Weißwein gegart schmeckt prima. Pute, Kalb, Hühnchen mit ganz ganz wenig butter angebraten schmeckt auch prima. Beschichtete Pfanne hin und her, mit ein bisschen butter schmeckts einfach besser...

* Säfte und so zeugs weglassen. Lieber ungesüßten Tee (gibt geniale Teesorten, die man super asl Eistee genießen kann) trinken oder einfach nur Leitungswasser. Ich trink auch gerne Wasser mit frisch gepresstem Zitronensaft udn einem blatt minze drinnen

* Umbedingt aufpassen, dass du genügen kcal zu dir nimmst, damiut sich dein körper nicht auf sparfalmme stellt.

* Viel bewegung... Jeden Tag eine halbe stunde. und wenn du lust hast oder es besonders leicht geht auch mal mehr. Einmal am Tag schwitzen schadet nicht. 1-2 Tage kannst du aber auch ruhig aussetzen, da der körper dann zeit hat sich zu erholen.

Gefällt mir
19. März 2008 um 15:25
In Antwort auf jana_12894832

Huhu
*Also am besten versuchst du alle Weißmehlprodukte durch Vollkorn zu ersetzen. So richtig frisches vollkorn brot schmeckt sowieso besser, als das olle Toasrbrot...

* Zucker so gut es geht aus dem SPeiseplan verbannen. Und wenn süßen, dann wirklich bewusst. Lieber etwas weniger. Und Süßstoff komplett vergessen!

* Viieeeel Gemüse und Obst essen.

*Wenn man Lust auf essen hat, aber keinen hunger, dann zuerst ein großes Glas Wasser trinken. Wenn man dann noch immer essen will/muss zu Obst oder Gemüse greifen.

* Auf gebackene Sachen verzichten, Panade saugt das Fett nämlich wie ein Schwamm auf.

* Und wenn man unbedingt Schoko essen muss oder eben Cola trinken muss, weil man sonst wahnsinnig würde, dann hol dir halt eine Cola oder ein Stück schoko. Es muss ja nicht die 300g Tafel sein oder die 2l Flasche. Eine Dose tuts auch bzw ein paar kleine STücke. Genieß die und iss so ungesunde Sachen einfach bewusst und frag dich vorher noch mal, ob du das jetzt wirklich brauchst.

*Und wenn du zum Essen eingeladen bist, dann is normal. Und wenn man ein bisschen mitdenkt, dann kann man sich da auch ohne weiteres kcal sparen. Beim Salat zb auf dicke Dressings verzichten und zu Essig und Öl greifen. Oder beim nachtisch lieber irgendwas mit Obst, anstatt dick Schokoeis zu futtern...

* Öfter mal Fleisch durch Fishc ersetzen, aber bitte keine Fischstäbchen. So ein Lachsfilet mit Zitrone, Knoblauch und Weißwein gegart schmeckt prima. Pute, Kalb, Hühnchen mit ganz ganz wenig butter angebraten schmeckt auch prima. Beschichtete Pfanne hin und her, mit ein bisschen butter schmeckts einfach besser...

* Säfte und so zeugs weglassen. Lieber ungesüßten Tee (gibt geniale Teesorten, die man super asl Eistee genießen kann) trinken oder einfach nur Leitungswasser. Ich trink auch gerne Wasser mit frisch gepresstem Zitronensaft udn einem blatt minze drinnen

* Umbedingt aufpassen, dass du genügen kcal zu dir nimmst, damiut sich dein körper nicht auf sparfalmme stellt.

* Viel bewegung... Jeden Tag eine halbe stunde. und wenn du lust hast oder es besonders leicht geht auch mal mehr. Einmal am Tag schwitzen schadet nicht. 1-2 Tage kannst du aber auch ruhig aussetzen, da der körper dann zeit hat sich zu erholen.

...
Vielen Dank! Das sind schonmal gute Ansätze. Habe heute meine Süßigkeiten durch einen Obstsalat und mein Mittagessen durch Reis mit Gemüse ersetzt.
Ich bin mir zwar noch unsicher, in welchen Mengen ich was essen darf, aber ich denke auf Gesundes umstellen ist schon mal ein guter Anfang.
Jetzt heißt es nur noch durchhalten.
Was haltet ihr denn von LightProdukten. Ich verwende beispielsweise immer fettarme Milch und fettarmen Joghurt,aber nicht den 0,1%, sondern die Produkte mit 1,5%.
Wie ist es bei Wurst und Käse? Klar, dass man davon auch keine Mengen essen darf, aber ist es besser die normalen Portionen durch LightProdukte zu ersetzen?
LG

Gefällt mir
19. März 2008 um 15:48
In Antwort auf an0N_1255463199z

...
Vielen Dank! Das sind schonmal gute Ansätze. Habe heute meine Süßigkeiten durch einen Obstsalat und mein Mittagessen durch Reis mit Gemüse ersetzt.
Ich bin mir zwar noch unsicher, in welchen Mengen ich was essen darf, aber ich denke auf Gesundes umstellen ist schon mal ein guter Anfang.
Jetzt heißt es nur noch durchhalten.
Was haltet ihr denn von LightProdukten. Ich verwende beispielsweise immer fettarme Milch und fettarmen Joghurt,aber nicht den 0,1%, sondern die Produkte mit 1,5%.
Wie ist es bei Wurst und Käse? Klar, dass man davon auch keine Mengen essen darf, aber ist es besser die normalen Portionen durch LightProdukte zu ersetzen?
LG

...
ja allzu viel solltest halt nicht essen. "normale" portionen eben. und nicht immer nahcschlag holen. lieber etwas weniger kochen und falls du dann noch wirklich hungrig (!!) bist, noch etwas obst essen.

Bei LightProdukten ist oft das problem, dass sie teilweise sogar mehr kcal und oder fett haben, als das selbe "normal" produkt von einer anderen firma. bei so sachen wie joghurt, joghurtdrings etc. steht gerne "mit weniger fett" "ohne fett" "mit nur xxx% fett". ddas ist ja alles recht und schön, aber oft ist in diesen produkten viel zucker drinnen. und der zucker ist für die figur fast noch schlimmer, als das fett, weil er einfach gleich quasi direkt auf die hüften geht.
Ob viel zucker drinnen ist, erkennst du - sofern nicht drauf steht 'davon zucker xx Gramm' - wenn in ZB Milchprodukten (die iegentlich ja viel eiweiß enthalten sollten, weils ja eben milchprodukte sind) ein hoher kohlenhydratwert drauf steht. dann besser die finger davon lassen.

bei wurst würde ich auf fettige sachen ZB salami verzichten. lieber mageren putenschinken nehmen... und käse würde ich auch nicht allzu viel essen, weil in Käse eigentlich immer recht viel fett drinnen ist.

wenn du früchtejoghurt willst, isses besser, wenn du es dir selber zusammenbastelst. also sprich naturjoghurt und dann aus der TK-Abteilung so gefrorene beeren kaufst. enwteder die beeren auftauen und dann ins joghurt oder eben noch gefroren -> DAnn wird das so leicht sorbet-artig (ich mags ) und dann noch mit 1 EL Löffel Weizenkleie (gut für die verdauung) dazu und wenns sein muss (muss bestimmt, sonst is das ganze recht sauer) mit einem EL Honig süßen. ... schmeckt total genial

Gefällt mir
19. März 2008 um 16:49

Wenn
süßes, dann trockenobst. wenn schokolade, dann bitterschokolade... oder du machst einmal im monat nen refeedday, wo du alles essen darfst was du willst.

auch gut: pack dir fürjede woche 200 gr. deiner süßigkeit in eine tuberdose und das ist deine Wochenration. Du darfst sündigen, nur nicht zu viel.

Gefällt mir
19. März 2008 um 17:52

Gespannt obs klappt
Ich bin jetzt grad richtig motiviert, hoffe das hält an. Werde auch weiterhin versuchen mich jeden Tag zu bewegen und habe mich ab April auch für 2 Sportkurse angemeldet. Ein Aerobic- und ein Tanzkurs. Ich bin ja nicht dick und meine Fettpölsterchn kommen einfach von meinem Genuss am Essen. Es gibt aber auch sooo gute Sachen
Wenn ich mich bewusst ernähre, sollte es doch eigentlich klappen. Und ab und zu darf man sich ja auch mal was gönnen.

Gefällt mir
19. März 2008 um 18:04
In Antwort auf malou_12045127

Wenn
süßes, dann trockenobst. wenn schokolade, dann bitterschokolade... oder du machst einmal im monat nen refeedday, wo du alles essen darfst was du willst.

auch gut: pack dir fürjede woche 200 gr. deiner süßigkeit in eine tuberdose und das ist deine Wochenration. Du darfst sündigen, nur nicht zu viel.

...
whäää trockenobst, sei mal ehrlich, schmeckt dir das wirklich? ich find das schmeckt eher besch...eiden


das mit der süßigkeitenration finde iche ine gute idee

Gefällt mir
19. März 2008 um 18:44
In Antwort auf jana_12894832

...
whäää trockenobst, sei mal ehrlich, schmeckt dir das wirklich? ich find das schmeckt eher besch...eiden


das mit der süßigkeitenration finde iche ine gute idee

Mein Fall...
ist Trockenobst auch nicht unbedingt. Studentenfutter ist toll, aber ja tabu.
Das mit der schokolade hab ich auch schon gehört, umso dunkler, umso besser.
Die Süßigkeitenration ist gut, muss gleich mal schauen, was man für 200g reintun kann. Sicherlich nicht allzu viel

Gefällt mir
19. März 2008 um 19:05
In Antwort auf an0N_1255463199z

Mein Fall...
ist Trockenobst auch nicht unbedingt. Studentenfutter ist toll, aber ja tabu.
Das mit der schokolade hab ich auch schon gehört, umso dunkler, umso besser.
Die Süßigkeitenration ist gut, muss gleich mal schauen, was man für 200g reintun kann. Sicherlich nicht allzu viel

Studentenfutter
is eigentlich nix schlechtes. nüsse sind super gesund! nur falls so "joghurtpops" drinnen sind, würd ich eben auf die verzichtne

Gefällt mir
20. März 2008 um 7:14

Guten Morgen
So, tag 2 und ich bin gespannt, wie ich durchhalte. Ich hab 59kg bei ca. 1,64, eigentlich überhaupt kein Ding. Bin auch zufrieden mit mir, aber am Bauch sitzt wirklich ein dicker Ring. Manchmal könnte man denken ich bin schwanger. Typische Apfeform und ich habe gehört, dass man den durch zu schnelles und unbewusstes Essen und zu wenig Flüssogkeit nährt. Bauchfett ist ja auch sehr ungesund. Werde mich auch täglich zu ein paar SitUps zwingen.
Wie lange seit ihr schon dabei und wie viele Kilos sind gepurzelt?

Gefällt mir
20. März 2008 um 13:43
In Antwort auf an0N_1255463199z

Guten Morgen
So, tag 2 und ich bin gespannt, wie ich durchhalte. Ich hab 59kg bei ca. 1,64, eigentlich überhaupt kein Ding. Bin auch zufrieden mit mir, aber am Bauch sitzt wirklich ein dicker Ring. Manchmal könnte man denken ich bin schwanger. Typische Apfeform und ich habe gehört, dass man den durch zu schnelles und unbewusstes Essen und zu wenig Flüssogkeit nährt. Bauchfett ist ja auch sehr ungesund. Werde mich auch täglich zu ein paar SitUps zwingen.
Wie lange seit ihr schon dabei und wie viele Kilos sind gepurzelt?


Naja also das normale bauchfett is ja eigenltich kein anderes als das an den schenkeln oder am po. das VISZERALE fett ist das"gefährliche". Also das organische Fett.
Bei vielen Menschen kann man erkennen wo sich das Fett ansammelt, man spricht vom Apfel- oder Birnentyp.

Bei dem Birnen-Typ lagert sich das Fett eher aussen und dort an Hüften, Po und Oberschenkel an, beim Apfeltyp um den Bauch.

Unabhängig vom BMI und Körpergröße sind Bauchumfang über einem bestimmten Grenzwert risikoreich:

Frauen ab 88 cm
Männer ab 102 cm
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::..

Aber ich denke schon, dass du gut durchhalten wirst.. und man hat sich auch recht schnell an die ernährungsumstellung gewöhnt.

Gefällt mir
20. März 2008 um 14:30

Danke fürs Mut machen
Meine Bedenken sind, dass ich überall abnehme, aber das Fett am Bauch nicht schwindet. Ok, es wird wahrscheinlich schon etwas weniger werden, aber ich hatte auch schon mal weniger Gewicht und trotzdem noch nen Ranzen
Bei meinen 59kg kann ich ja auch keine 10 abnehmen, das wäre dann auch wieder ungesund.
Problemzone Bauch eben.

Gefällt mir
20. März 2008 um 14:52

Ich bin
ca 1,64/1,65 groß. Werde mich zusätzlich zu ein paar Bauchübungen zwingen. Wird schon ein Stück Arbeit werden

Gefällt mir
20. März 2008 um 14:59
In Antwort auf an0N_1255463199z

Ich bin
ca 1,64/1,65 groß. Werde mich zusätzlich zu ein paar Bauchübungen zwingen. Wird schon ein Stück Arbeit werden

...
wenn man schon eine veranlagung dazu hat einen ranzen zu bekommen, mussman sich damit abfinden, dass man niemals so einen bauch haben wird wie eine gisele bündchen. außer mit einem operativen eingriff. ist mei mir auch so. bin zwar sehr dünn, aber ein bisschen bauch ist eben da. bauchmuskeltraining hin und her

Gefällt mir
20. März 2008 um 15:20
In Antwort auf jana_12894832

...
wenn man schon eine veranlagung dazu hat einen ranzen zu bekommen, mussman sich damit abfinden, dass man niemals so einen bauch haben wird wie eine gisele bündchen. außer mit einem operativen eingriff. ist mei mir auch so. bin zwar sehr dünn, aber ein bisschen bauch ist eben da. bauchmuskeltraining hin und her

Klar,
muss man sich auch mit den ein oder anderen Polstern abfinden können. Ich werde nie eine Modelfigur haben, keine Frage. Aber ich hab (vorallem im Sitzen) echt den gleichen Bauch wie ne Bekannte, nur dass die im 4. Monat schwanger ist!!

Gefällt mir
20. März 2008 um 16:33
In Antwort auf an0N_1255463199z

Klar,
muss man sich auch mit den ein oder anderen Polstern abfinden können. Ich werde nie eine Modelfigur haben, keine Frage. Aber ich hab (vorallem im Sitzen) echt den gleichen Bauch wie ne Bekannte, nur dass die im 4. Monat schwanger ist!!

Ja oke
das ist dann ja nicht soo der hammer

aber den großteil vom bauch wirst dus icher wegbekommen!

Gefällt mir
20. März 2008 um 17:29
In Antwort auf jana_12894832

Ja oke
das ist dann ja nicht soo der hammer

aber den großteil vom bauch wirst dus icher wegbekommen!

Das finde ich auch...
vermutlich kommt das auch von meinem hohlkreuz, durch die haltung wird der bauch auch immer noch vorgedrückt, sieht echt net schön aus. ansonsten bin ich ja echt zierlich, unterbrustumfang von 70, Von der Hüftweite pass ich in Hosen 36/38, aber über dem Gürtel sitzt ne Kugel, wie ein Bierbauch
wunder mich selbst, dass ich dadrüber noch lachen kann

Gefällt mir
20. März 2008 um 21:04

*träum*
Nen flachen Bauch hätte ich auch gerne, muss gar kein superflacher sein...
Ich finde einen Birnentyp auch viel weiblicher, als einen Apfeltyp. Eine Frau hat eben ein gebärfreudiges Becken, aber doch keinen Bierbauch.
Hoffe das ich da hinkriege. Habe heute ein bisschen was über die David Kirsch Diät gelesen, würde mich auch irgendwie reizen. Aber jetzt noch Bücher kaufen...
Mal sehen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers