Home / Forum / Fit & Gesund / Was tun gegen Muskelkater?

Was tun gegen Muskelkater?

21. Dezember 2005 um 11:08 Letzte Antwort: 12. April 2016 um 21:16

Hat jemand einen super tip?

Danke

Mehr lesen

21. Dezember 2005 um 16:48

Yupp
noch mehr sport machen.. Hilft eins A..

Das entspannt die muskeln dann recht gut.. sie lockern sich wieder und gewöhnen sich an die strapazen.. mir hilfts immer..

Ansonsten Dehnübungen nicht vergessen... :=)

mache viel sport, aber muskelkater habe ich selten.. ausser wenn ich nach der langen winterzeit wieder auf den Sportplatz gehe und mein volles programm wieder durchzieh!!

MGF, ReNii

Gefällt mir
21. Dezember 2005 um 19:01

Wenn ich Muskelkater habe nehme ich..
Hallo beastpassion

wenn ich nach viel sport Muskelkater habe
nehme ich Wärmesalbe.
Und reibe mir diese auf die betroffenen Stellen
Das wirkt Wunder

kleinekatze3

Gefällt mir
22. Dezember 2005 um 18:39

Verschiedens
Man hört in den Medien und von Wissenschaftlern viele Theorien.
Fakt ist: anspruchsvoller Sport mit Muskelkater kann bei falscher Belastung einen Muskelfaserriss nach sich ziehen, denn schon bei geringer Belastung reizen kleine Fasern der Muskeln, deswegen der Schmerz, aber dies soll nicht weiter problematisch werden.
Normalerweise darf man nach dem Ausdauersport keinen Muskelkater haben, denn dann hat man sich zu sehr verausgabt und dies ist nicht im Sinne des Sport, lieber langsam anfangen und sich steigern.
Andere Experten sagen, dass eine Bettruhe von einem Tag notwendig ist, damitt sich die Musklen entspannen. Dies halte ich für sinnvoll, aber man muss dabei die Muskeln wärmen und komplett ruhig halten und das ist schwer.
Am besten ist es nach dem Sport sich gründlich zu dehnen, dadurch entsteht kein Muskelkater, wenn man es effektiv macht.aber jeder muss für sich selbst entscheiden, was das richige ist!

Gefällt mir
25. Dezember 2005 um 11:59
In Antwort auf rosa_12278546

Verschiedens
Man hört in den Medien und von Wissenschaftlern viele Theorien.
Fakt ist: anspruchsvoller Sport mit Muskelkater kann bei falscher Belastung einen Muskelfaserriss nach sich ziehen, denn schon bei geringer Belastung reizen kleine Fasern der Muskeln, deswegen der Schmerz, aber dies soll nicht weiter problematisch werden.
Normalerweise darf man nach dem Ausdauersport keinen Muskelkater haben, denn dann hat man sich zu sehr verausgabt und dies ist nicht im Sinne des Sport, lieber langsam anfangen und sich steigern.
Andere Experten sagen, dass eine Bettruhe von einem Tag notwendig ist, damitt sich die Musklen entspannen. Dies halte ich für sinnvoll, aber man muss dabei die Muskeln wärmen und komplett ruhig halten und das ist schwer.
Am besten ist es nach dem Sport sich gründlich zu dehnen, dadurch entsteht kein Muskelkater, wenn man es effektiv macht.aber jeder muss für sich selbst entscheiden, was das richige ist!

Dehnen nützt nix
hab letztens an der sportfak von ner neuen studie gehört (kann leider keine quellen nennen, trust me ^^), dass dehnen absolut nKEINEN einfluß auf den muskelkater hat.
egal ob man vorher dehnt (das risiko eines muskelkaters kann nicht vermindert werden), oder man nachher dehnt, es bringt in dem fall nix.
durchs dehnen kann der muskelkater noch verstärkt werden, da die mikrorisse in den muskelfibrillen vergrößert werden können und sogar neue entstehen.
in den köpfen der leute sind leider duzende von solchen mythen fest verankert, wirklich schade...

das beste was ich dir gegen einen muskelkater empfehlen kann ist PFERDEBALSAM.
standartsalbe für fussballer gegen muskelkater, prellungen und alle ähnlichen wehwehchen...
is nur leider ziemlich teuer, kostet um die 10uronen pro packung, aber es gibt NIX besseres

grüße

1 LikesGefällt mir
2. Januar 2006 um 16:32
In Antwort auf fatima_12705055

Yupp
noch mehr sport machen.. Hilft eins A..

Das entspannt die muskeln dann recht gut.. sie lockern sich wieder und gewöhnen sich an die strapazen.. mir hilfts immer..

Ansonsten Dehnübungen nicht vergessen... :=)

mache viel sport, aber muskelkater habe ich selten.. ausser wenn ich nach der langen winterzeit wieder auf den Sportplatz gehe und mein volles programm wieder durchzieh!!

MGF, ReNii

Bitte nur NUR NICHT DEHNEN!!!
Hallo Leute, bitte vergesst das Dehnen - ist ein absoluter Schwachsinn - Muskelkater = Muskelfaserrisse - welche durchs Dehnen nur noch viel mehr reissen können!! Ich bin selbst Personaltrainer in einem Fitnessstudio, ganz wichtig ist das ihr nach dem Sport heiss Duschen geht - ansonsten gibt es KEINE Rezepte gegen Muskelkater ausser das ihr wenn ihr schon nen habt Pause machen solltet - nicht noch zusätzlich drauf trainieren!! - Trainingserfolge erzielt ihr ja sowieso nur wenn nach dem Training ca 1-2 Tage Ruhe gemacht wird und sich langsam das Laktat (Milchsäure) in den Muskeln wieder abbaut -> der Fachbegriff dazu lautet "Superkompensation" -stöbert unten dem Begriff mal nach -hilft bestimmt

Gefällt mir
3. Januar 2006 um 21:20

Vieles bis gar nix
gibt kein allerheilmittel, du musst es selbst rausfinden

mir hilfts wenn man den verkaterten bereich "durchschüttelt", ungefähr so wie das abklopfen nach einer massage
ist dann am nächsten tag bedeutend besser

Gefällt mir
5. Januar 2006 um 13:44

Hallo
Versuche es doch mal mit Magnesium. Brausetabletten gibt es in der Apotheke zB. von Frubiase (Magnesium Sport) Du kannst es vorbeugend vor dem Sport nehmen, die Muskeln sind dann ein wenig besser mit Nährstoffen versorgt. Wenn du gaanz schlimm Muskelkater hast, dann hol dir noch Zink Brausetabletten (Zink ist ein Entzündungshemmer)

LG und viel Spass beim Sport

Gefällt mir
7. Januar 2006 um 1:23

Ja
ich nehm jeden Abend zum Entsäuern ein Mineralienprodukt - seitdem habe ich keinen Muskelkater mehr und schlafe außerdem auch noch besser!
www.wellness-at-once.de anklicken und Restorate im Feld "Produktsuche" eingeben.

Gefällt mir
9. Januar 2006 um 18:22

Infrarotlampe
bei muskelkater hilft bvei mir immer die infrarotlampe

Gefällt mir
12. Januar 2006 um 0:07

Ganz einfach
Sich ned Überlasten.
"muskelkater" - kommt von 'zerstörten' (schonmal nen Auto ohne Öl gefahren oder max belastung ohne das die Kiste warm ist? ) muskelfasern. nein nicht laktat. (reststoffe = übersäuerrung)
Es sind minirisse des muskelzellgewebes.

Wer Muskelkater hat, soll sich ned ultra-hammerhart 'gestählt' fühlen.
Eher das negative ist der fall.
Mässige belastung aber dauerhafte, ist dem temprorären kraftakt überlegen.

Zumal "Aufwärmen" der muskeln sich sicher ned negativ auswirken, ausser man steht auf tagelange zerrung mit anschliessender "wärmebehandlung" (die nur dem arzt was bringt*g) (miniatur risse des muskel.... blah )

Magnesium "soll" bei häufigen Zerrungen was bewirken, auch post.
K.A. für mich hat's nichts gebracht, spielt sicher der "glaube" mit dabei eine rolle :P

Laktat, entsteht bei Muskelbenutzung.
Je untrainierter, je höher die belastung umso mehr das Laktat.
Warum sonnst stellt man den fitnessgrad via laktat-werte fest? :P

das problem ist, das Laktat sich nur langsam vom muskel verabschiedet (sollte ich was falsches schreiben, korrektur erwünscht).
laktat etwa nach einem 5km lauf ohne training, sollte nicht nur einfach via "streching/dehnen" gemieden werden, besser alles via 10min langsames aus'gehen'- 'fortspühlen'.

ciao

Gefällt mir
1. Dezember 2006 um 14:21
In Antwort auf mollie_11876793

Hallo
Versuche es doch mal mit Magnesium. Brausetabletten gibt es in der Apotheke zB. von Frubiase (Magnesium Sport) Du kannst es vorbeugend vor dem Sport nehmen, die Muskeln sind dann ein wenig besser mit Nährstoffen versorgt. Wenn du gaanz schlimm Muskelkater hast, dann hol dir noch Zink Brausetabletten (Zink ist ein Entzündungshemmer)

LG und viel Spass beim Sport

Muskelkater
Hallo,
heute ist der 1.12.06. Ich habe nun seit 2 Tagen Muskelkater in den Waden, da ich ein Training vor dem Fernseher mitgemacht habe. Hier musste man Seilspringen und Hanteln heben.

Naja und das Ergebnis ist, dass ich nun seit 3 Tagen nur schwer laufen kann. Allerdings ist mir aufgefallen, wenn ich Ruhe und dann wieder laufe schmerzt es am meisten. Sobald ich schon eine Weile gelaufen bin lassen die Schmerzen beim Laufen nach und wenn ich wieder Ruhe habe und losgehe schmerzt es wieder. Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht ?

Die Magnesium Tablette habe ich heute morgen genommen, ich warte noch auf die Wirkung. Es ist jetzt nachmittags....

Hoffen wir dass es in 2 Tagen wieder besser geht.
Besten Gruss
Vico1974

Gefällt mir
1. Dezember 2006 um 15:53
In Antwort auf sefton_12931293

Muskelkater
Hallo,
heute ist der 1.12.06. Ich habe nun seit 2 Tagen Muskelkater in den Waden, da ich ein Training vor dem Fernseher mitgemacht habe. Hier musste man Seilspringen und Hanteln heben.

Naja und das Ergebnis ist, dass ich nun seit 3 Tagen nur schwer laufen kann. Allerdings ist mir aufgefallen, wenn ich Ruhe und dann wieder laufe schmerzt es am meisten. Sobald ich schon eine Weile gelaufen bin lassen die Schmerzen beim Laufen nach und wenn ich wieder Ruhe habe und losgehe schmerzt es wieder. Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht ?

Die Magnesium Tablette habe ich heute morgen genommen, ich warte noch auf die Wirkung. Es ist jetzt nachmittags....

Hoffen wir dass es in 2 Tagen wieder besser geht.
Besten Gruss
Vico1974

Neue Studie
Hi,
neben den ganzen Magnesiumtabletten und Chemiemüll hör auf dein Körper. Sobal du dir beim Sport versammt schwer vorkommst, hör langsam auf. Ihc hab selber jetzt aufgrund einer neuen Studie was an mir ausprobiert. Kirschsaft vor und nach Training soll gegenmuselkatze helfen. Ihc muss saen, mir hat es geholfen. Also denne.

Gefällt mir
18. März 2009 um 13:23

Klaro hab ich einen guten Tipp
Leg dich in die warme Badewanne, am besten noch mit einem "Muskel- und Gelenkbad" Badezusatz. 20min. Herrlich sag ich nur, das Problem ist nur das wieder aus der Wanne steigen. Dann ab Bett und schön zudecken. Mir hilfts!

Gefällt mir
28. März 2009 um 21:57

..
jeden tag n glas kirschsaft trinken, also ich weis das es sich komisch anhört, nur das kam letztens bei galileo oder so einer wissensschow .. müsste man mal selbst probieren, aber ich könnt mir vorstellen das dass hilft..

Gefällt mir
10. Januar 2010 um 17:43

Tipp
bei und beim training werden ja mit absicht mikro risse in muskelatur und so vorgenommen um alles zu stärken
also mir hilft es einfach weiter zu trainieren und am abend dann früh ins warme bett und dann geht es einem am nächsten tag gleich voel besser
einfach mal ausprbieren
funktioniert leider nicht bei jedem

Gefällt mir
11. Januar 2010 um 20:33
In Antwort auf alvaro_12373341

Ganz einfach
Sich ned Überlasten.
"muskelkater" - kommt von 'zerstörten' (schonmal nen Auto ohne Öl gefahren oder max belastung ohne das die Kiste warm ist? ) muskelfasern. nein nicht laktat. (reststoffe = übersäuerrung)
Es sind minirisse des muskelzellgewebes.

Wer Muskelkater hat, soll sich ned ultra-hammerhart 'gestählt' fühlen.
Eher das negative ist der fall.
Mässige belastung aber dauerhafte, ist dem temprorären kraftakt überlegen.

Zumal "Aufwärmen" der muskeln sich sicher ned negativ auswirken, ausser man steht auf tagelange zerrung mit anschliessender "wärmebehandlung" (die nur dem arzt was bringt*g) (miniatur risse des muskel.... blah )

Magnesium "soll" bei häufigen Zerrungen was bewirken, auch post.
K.A. für mich hat's nichts gebracht, spielt sicher der "glaube" mit dabei eine rolle :P

Laktat, entsteht bei Muskelbenutzung.
Je untrainierter, je höher die belastung umso mehr das Laktat.
Warum sonnst stellt man den fitnessgrad via laktat-werte fest? :P

das problem ist, das Laktat sich nur langsam vom muskel verabschiedet (sollte ich was falsches schreiben, korrektur erwünscht).
laktat etwa nach einem 5km lauf ohne training, sollte nicht nur einfach via "streching/dehnen" gemieden werden, besser alles via 10min langsames aus'gehen'- 'fortspühlen'.

ciao

Das mit dem lactat stimmt...
aber es kommt noch hinzu, dass deine muskeln bei starker snstrengung viel sauerstoff als energielieferant benötigen. fehlt der, so setzt ein vorgang ein, der eine säure freisetzt. der muskelkater kommt also von den rissen und der übersäuerung.

Gefällt mir
12. Januar 2010 um 13:25

!
1. Genießen !
2. Warme Badewanne oder Sauna.
3. Ingwer (essen, nicht einreiben )
4. Mineralwasser mit viel Hydrogencarbonat.

Gefällt mir
28. Februar 2012 um 21:36

Betreff Muskelkater
Dieses Problem hat man wenn man die beantspruchten Muskelpartien überfordert. (Übertraining, Überanstrengung, Fehlbelastungen..).
Bei einen Muskelkater enstehen lauter kleine Risse im Gewebe, die wiederum sich entzünden. Durch die anliegenden Nerven verspüren wir dann die brennende schmerzen.
Der betroffene Muskel sollte leicht bis mäßigt bewegt werden
(keine starken), durch diese Maßnahme wird der Muskel besser durchblutet und es heilt auch schneller.
Infrarot, warme Entspannungsbäder fördert auch die Heilung.
Es klingt lächerlich aber es ist war, durch Stress, Ängste und Ärger verspannen sich die Muskeln extrem (besonders Nacken, Rücken)
Positive Einstellung, viel Ruhe und Relaxen (Yoga).
wirken positiv auf die schnelle Genesung.

In diesem Zeitraum wird auch die Niere und Leber stark beantsprucht wegen dem Abbau von überschüssige Muskelsäuren (Lektat) und dem beschädigten Muskelzellen, daher sollte man Alkohol meiden und viel Wasser trinken.

Vorbeugen kann man gegen zukünftige Muskelkater mit regelmäßiges und richtiges Training (Einhalt der Erholungszeitraum).

Gefällt mir
16. April 2012 um 21:20

Die Antwort auf alles zum Thema Muskelkater
Also alles was ich über Muskelkater weis, habe ich von http://www.muskelkater.org/
ist eine echt Informative Seite und sollte denke ich alle deine Fragen zum Muskelkater beantworten. =)

Gefällt mir
13. Mai 2012 um 18:41

Viele Magnesium und Vitamine
Hey. ja diesem blöden Muskelkater kennt wohl jede(r) Leider wird man Ihn nicht los. Ich versuche immer möglichst viel vor dem Sport zu trinken.am besten ein Getränk, welches viele Spurenelemente enthält,also vor allem Magnesium. Ansonst kann man auch Lebensmittel zu sich nehmen die da gut sin. mein Freund nimmt immer alphabiol Immun. Eigentlich um sein Immunsystem zu stärken, aber jetzt im Sommer nimmt er es als zusätzlich Nahrungsergänzung. Das hat viel Magnesium und vitamine auf die man beim Sport nicht verzichten sollte, und das als einfach Anwendung. Naja ich kann nur sagen, das er nicht so oft von Muskelnkater redet, vielleicht ist er aber auch einfach nur fitter. Nini

Gefällt mir
20. Mai 2012 um 16:51

Ad
weiter üben =)

Gefällt mir
13. Juni 2012 um 18:25

Was tun gegen Muskelkater?
vor dem sport einfach dehnen, so kannst du den muskelkater vermeiden. und wenn du doch welchen hast, einfach weiter machen mit sport. magnesium soll aber wohl auch helfen...

Gefällt mir
30. Juli 2012 um 22:43

Guter Tipp!
Abkühlen nach dem Sport und Magnesium!

Gefällt mir
1. August 2012 um 14:23

Was gutes für deine Mukkis tun
huhu...
Also ich denke eine warme Badewanne bei den Temperaturen könnte auf Unverständnis stoßen... hilft aber bestimmt. Außerdem ist Eiweißzufuhr wichtig. Wenn man regelmäßig trainiert brauchen die Muskeln Stabilität, weil sie sonst reißen und das tut bekanntlich weh. Auf jeden Fall eine Pause machen wenn du viel Muskel- Schmerzen hast. Sonst können sich die Sehnen und Bänder verkürzen. Das sieht ziemlich blöde aus und nimmt dir die Gelenkigkeit. Ich trainiere schon länger und nehme den ESN Designer Whey das ist klasse und schmeckt lecker...Mit Dextrose zusammen ist das ein schnellwirkender Eiweiß-Filler und versorgt den Körper auch mit Energie.
Falls Du ansonsten noch andere Artikel zum Thema Sport Food sucht schau mal hier rein. Die machen gute Preise und liefern schnell. http://www.rcs-pro.de/Sportfood-Diaet/Getraenke-Shakes/
Ja vielleicht konnte ich ja helfen...
.
Alles Liebe Eileenie

Gefällt mir
3. August 2012 um 11:13

Muskelkater
Warum versuchst Du es nicht mit Resto?

Gefällt mir
8. November 2012 um 12:23

Hab da mal was gutes gelesen
wenn du tipps gegen muskelkater brauchst, hilfen dir vlt diese infos weiter. hab dir mal den link hier reinkopiert:
http://sportlernahrung24.com/beitraege/sportlernahrung/essen-gegen-muskelkater/

Gefällt mir
12. November 2012 um 18:19

Hi
viele verwechseln hier regenerative maßnahmen mit (heiße wanne, sauna, massage, irgendwelche getränke, dehnen etc) mit aktiver muskelkaterprophylaxe. wie viele auch bereits erwähnt haben, werden feinste muskelstrukturen verletzt. der grund ist eine zu starker trainingsreiz. optimal wäre ein leicht überschwelliger trainingsreiz. aber wie weiß man, dass man leicht überschwellig trainiert?? TRAININGSDOKUMENTATION UND PROGRESSIVE BELASTUNGSSTEIGERUNG. sauna & co helfen sich schneller zu erholen, und zügig wieder ins training einzusteigen. sinnvoll aber nicht die beantwortung deiner frage.

lg

Gefällt mir
16. November 2012 um 21:02

Tach^^
gegen Muskelkater soll man die gleiche Übung nochmal machen die den Muskelkater verursacht hat aber nicht so intesiv.. ansonsten hilft mir heiß duschen und saunen^^

Gefällt mir
2. September 2014 um 12:09

Magnesium beugt vor
Ich nehme immer eine Magnesium Kapsel vor dem Training, dadurch hab ich keine Krämpfe mehr und nur nach ganz harten Workouts noch Muskelkater. Hab im Internet mal recherchiert und bin mit dem Produkt von IronMaxx sehr zufrieden. Auch ein Super Preis/Leistungs-Verhältnis.
Für 130 Stück nur 15, damit komm ich locker 2 Monate hin!!
http://www.ironmaxx.de/de/mg-magnesium-130-kapseln.html

Gefällt mir
13. Oktober 2014 um 15:55

Beste Tipps Gegen Muskelkater
Es gibt eine Vielzahl von hilfreichen Hausmitteln gegen Muskelkater. Eine Liste mit ausführlichen Erläuterungen findet sich hier:
http://coole-tipps.blogspot.de/2014/01/muskelkater-ursachen-tipps-und-hilfe.html

Gefällt mir
1. März 2015 um 19:49

Die einfachsten Sachen helfen bereits!
Hallo,
ein Muskelkater, muss nichts schlechtes bedeuten, nein ganz im Gegenteil. Nach einem effektiven Training, kommt es hin und wieder zu einem Muskelkater. Manche mögens, manche widerum nicht. Ein Muskelkater entsteht wenn die Muskeln übersäuern, dabei entstehen Minirisse. Bei einen Muskelkater hilft Bewegung, dadurch wird der Muskel optimal durchblutet werden und er lockert sich. Weitere Tipps die ich dir wärmsten empfehlen kann habe ich auf dieser Seite gefunden: http://www.derneuemann.net/harten-muskelkater-beseitigen/4199

Gruß

Gefällt mir
25. April 2015 um 19:45

Muskelkater
Hey Leute, ich nehme Argi+.vDas ist ein L-Arginin welches den Laktatwert senkt und so auch zur Leistungsfähigkeit beiträgt... gibt es hier:

https://www.be-forever.de/foreverprodukte-bestellen/product_info.aspx?artikelID=394

Gefällt mir
27. April 2015 um 14:20

Was hilft gegen Muskelkater
Als Erstes gehe ich nach dem Sport immer in die Sauna. Das hilft schon mal gegen Muskelkater. Und wenn es mich dann doch mal erwischt, dann habe ich basiche Tabletten aus der Apo, die gegen Übersäuerung wirken. Die helfen dann auch schnell.

Gefällt mir
12. April 2016 um 21:16

Das hilft gegen Muskelkater! 3 Gute Tipps und der beste Ratgeber!
Tipps:

1. Für schnelle Genesung, viel und gutes Essen essen
- Vitaminreich ( Magnesium, Vitamin C etc)
2. Ruhe dich aus! Der Körper brauch eine Ruhephase
3. Kirschsaft oder Trockenfrüchte mit viel Antioxidantien

Zudem versuche vor deinem Training oder deiner Sporteinheit, deine Körper ausreichend auf die Einheit vorzubereiten! Dehnen etc.

Ich hoff ich konnte dir auch etwas helfen
Hier noch der Ratgeber, kannst ja mal vorbeigucken http://antimuskelkater.de

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers