Home / Forum / Fit & Gesund / Was tun gegen ausbleibende Periode?

Was tun gegen ausbleibende Periode?

15. August um 10:34

Hii,
Ich heiße Ana und bin 16 Jahre alt. Ich habe eine sehr persönliche Frage an euch, & ich würde mich irrsinnig über eure Tipps und Antworten freuen.

Nach 16 Lebensjahren habe ich meine Periode noch nie gehabt, dass liegt eventuell an meinem Untergewicht, jedoch mache ich mir langsam wirklich viele Gedanken, als auch Sorgen darüber....

Alle in meinem Umfeld, Freundeskreis, Familie haben ihre Regelblutung bereits.

Habt ihr eventuell Tipps oder Empfehlungen für mich sie auf gesunde Weise einzuleiten?


 

Mehr lesen

15. August um 13:10

zunehmen, zunehmen, zunehmen.

Du sagst es doch selbst - du bist untergewichtig. Wie stark untergewichtig bist du denn? Es sollte dir zu denken geben wenn du deswegen nicht mal eine Periode kriegst.

Geh zum Arzt und nimm schleunigst zu damit du Normalgewicht erreichst. Wusstest du dass sich der Körper quasi selbst verdaut wenn du ihm dauernd zu wenig Nahrung lieferst und im Untergewicht bist. Dann baut er deinen Herzmuskel ab und das wars.

Außerdem solltest du mal einen Check-up beim Frauenarzt machen und mal mit dem Hausarzt reden der wahrscheinlich eine blutuntersuchung macht wegen Hormonen und andren Zeugs. weil es kann ja auch was andres dahinter stecken.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 15:39
In Antwort auf cydonion_

zunehmen, zunehmen, zunehmen.

Du sagst es doch selbst - du bist untergewichtig. Wie stark untergewichtig bist du denn? Es sollte dir zu denken geben wenn du deswegen nicht mal eine Periode kriegst.

Geh zum Arzt und nimm schleunigst zu damit du Normalgewicht erreichst. Wusstest du dass sich der Körper quasi selbst verdaut wenn du ihm dauernd zu wenig Nahrung lieferst und im Untergewicht bist. Dann baut er deinen Herzmuskel ab und das wars.

Außerdem solltest du mal einen Check-up beim Frauenarzt machen und mal mit dem Hausarzt reden der wahrscheinlich eine blutuntersuchung macht wegen Hormonen und andren Zeugs. weil es kann ja auch was andres dahinter stecken.

Vielen Dank für die hilfreichen Worte!!

Zur Zeit habe ich einen BMI von 14, allerdings habe ich auch schon etwas zugenommen...

Beim Frauenarzt war ich um ehrlich zu sein auch noch nie, davor drück ich mich ständig, aber regelmäßige Hausarzt-Kontrollen habe ich dennoch.

LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 15:36
In Antwort auf ana023

Hii,
Ich heiße Ana und bin 16 Jahre alt. Ich habe eine sehr persönliche Frage an euch, & ich würde mich irrsinnig über eure Tipps und Antworten freuen.

Nach 16 Lebensjahren habe ich meine Periode noch nie gehabt, dass liegt eventuell an meinem Untergewicht, jedoch mache ich mir langsam wirklich viele Gedanken, als auch Sorgen darüber....

Alle in meinem Umfeld, Freundeskreis, Familie haben ihre Regelblutung bereits.

Habt ihr eventuell Tipps oder Empfehlungen für mich sie auf gesunde Weise einzuleiten?


 

Du hast das Problem ja selbst erkannt.
Weiss deine Mutter davon?

Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich war schon immer sehr leicht und bekam deshalb meine Periode auch nicht.

Lass dich von einem Frauenarzt kontrollieren! Es tut nicht weh! Ich bekam dann die Pille verschrieben, da der Knochenaufbau schwächer stattfindet, wenn man keine Periode bekommt.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 17:43
In Antwort auf flor19942

Du hast das Problem ja selbst erkannt.
Weiss deine Mutter davon?

Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich war schon immer sehr leicht und bekam deshalb meine Periode auch nicht.

Lass dich von einem Frauenarzt kontrollieren! Es tut nicht weh! Ich bekam dann die Pille verschrieben, da der Knochenaufbau schwächer stattfindet, wenn man keine Periode bekommt.

 

Danke für den Ratschlag!!
Ich werde ihn mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen.

Ich hab bereits vieles über die Pille gehört, positives als auch negatives...
Demnach bin ich sehr skeptisch und unsicher diesbezüglich.

Meine größte Sorge bereitet mir der Gedanke niemals Mutter werden zu können...
Naja, ich denke ein Frauenarztbesuch ist nicht zu umgehen.

Hat dir die Pille denn Schlussendlich geholfen deine Regel zu bekommen? Und hat die Pille Nebenwirkungen bei dir verursacht?

Ganz liebe Grüße
Ana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 18:49
In Antwort auf ana023

Danke für den Ratschlag!!
Ich werde ihn mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen.

Ich hab bereits vieles über die Pille gehört, positives als auch negatives...
Demnach bin ich sehr skeptisch und unsicher diesbezüglich.

Meine größte Sorge bereitet mir der Gedanke niemals Mutter werden zu können...
Naja, ich denke ein Frauenarztbesuch ist nicht zu umgehen.

Hat dir die Pille denn Schlussendlich geholfen deine Regel zu bekommen? Und hat die Pille Nebenwirkungen bei dir verursacht?

Ganz liebe Grüße
Ana

Haha ^^ Ich musste gerade ziemlich schmunzeln. Es wirkte so als würde ich mit meinem damaligem Ich schreiben ^^

Ich hatte auch riesige Angst nie Mutter zu werden. (Ich bin es zwar noch nicht)
Mit 16 wurde ich nicht nur zur FA geschickt sondern auch noch zu einem Spezaelisten... rückblickend wäre ich vorsichtiger... oder hätte eine Zweitmeinung einholen müssen. Aber mit 16 habe ich dem Arzt geglaubt, als er mir sagte ich hätte sehr wahrscheinlich das Kallmannsymdrom und es ist unwahrscheinlich, dass ich schwanger werde... Es war ein totaler Schock... Mit meinen Eltern konnte ich nicht wirklich darüber reden, hatte damals nicht so eine enge Beziehung wie heute.
Als ich dann zu einer neuen FA kam, habe ich ihr meine Ängste erzählt und sie schickte mich sofort zur Frauenklinik, um die Hormone zu testen, damit ich nicht mit so einer Ungewissheit leben muss. Ich habe die Pille kurz abgesetzt und meine Werte sahen sehr gut aus.

Ich will dir keine Angst machen, aber ich möchte auch nicht, dass du den Ärzten so blind vertraust, wie ich.
Nur weil man die Periode spät bekommt heisst das nicht automatisch, dass eine heftige Ursache dahinter steckt. Ich war halt Spätzünderin.

Da die Pille Hormone sind und man in der Pillenpausen diese Hormone dem Körper wieder entzieht, bekommt man die Abbruchblutung sowieso.

Nein. Ich merke nichts von Nebenwirkungen und ich nehme sie seit damals. Bin nun 25 Jahre alt.

Du darfst mir auch PN schreiben wenn du Fragen oder Sorgen hast.
Ich habe damals eine ziemlich heftige Achterbahnfahrt, weil ich Angst hatte nie Mutter werden zu können.
Das werde ich aber erst ab nächsten Jahr herausfinden ^^

Weiss denn deine Mum, dass du deine Periode noch nicht hast?

Ich wünschte dir viel Geduld und Unterstützung von deinen Eltern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kennt ihr gute Zahnärzte in Nürnberg?
Von: martinalange_33
neu
16. August um 15:09
Wo könnte ich E-Zigaretten in Köln ausprobieren?
Von: martinalange_33
neu
16. August um 14:14
Kann mir jemand einen guten Orthopäden in Bonn empfehlen?
Von: martinalange_33
neu
16. August um 13:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen