Forum / Fit & Gesund

Was Stopt die ständigen Blasenentuündungen??

Letzte Nachricht: 18. Februar 2009 um 13:24
A
an0N_1235811899z
30.01.09 um 0:23

Das ist ja der Wahnsinn wie viele Frauen betroffen sind von dem Problem!

Bin 19 Jahre alt und habe seit 2 Jahren ständig Blasenentzündungen!
Jedes Monat 1-2 Mal!
Bin vor kurzem am Blinddarm operiert worden und habe dann 2 Antipotikas bekommen da sie Bakterien in der Harnröhre gefunden haben!

Schlimme SChmerzen immer nach dem Sex Schmerzen beim Wasser lassen!

Das schlimme das es nicht nur beim Wasser lassen weh tut sondern auch so ständtig ich kenne keine schlimmeren Schmerzen!
Das ständige unwohle Gefühl!
Das einzige hilft nur in die Dusche zu stellen und sich heißes Wasser über die Blase laufen zu lassen!
Kann mir jemand helfen weiß nicht mehr weiter!

Habt ihr schon mal mit pflanzlichen Mitteln Erfahrungen gemacht!


Hoffe jemand hilft mir!
lg
Tanja

Mehr lesen

R
roza_12839762
01.02.09 um 10:15

Warst du denn schon mal beim Urologen?
ich kenn das alles nur zu gut,aber ich würd das erst mal abklären lassen,da müssen wir alle durch.
Pflanzliche Mittel gibt es reichlich zb. Cystinol(darf man aber nicht öfter als 5mal im Jahr einnehmen) ob die bei dir wirken,kann man nicht sagen.
Ich mache zur Zeit eine sog. Blasenimpfung mit Uro-Vaxom,hat eigentlich keine Nebenwirkung und bisher scheints zu helfen.Ist auf jeden Fall ne Möglichkeit,also sprich deinen Arzt mal drauf an...

Gefällt mir

K
kaisa_11967973
04.02.09 um 19:53

Blasenentzündung oder nicht ?!!
Hallo Tanja!
Ich hatte über 3 Jahre Blasenentzündung zumindest hatte ich dies immer geglaubt.
Was ich alles versucht habe. Vom Blasentee, Cranberry-Säfte oder Kapseln ist mir schon langsam schlecht geworden - getrunken habe ich soviel wie eine Kuh - Duschlotions für den Intimbereich, haben mehr gekostet als gewirkt. Ständige Besuche bei Hausärzten u. Urologen. Und wieviele verschiedenen Antibiotika ich letztendlich in mich reingestopft hatte, weiß ich schon gar nicht mehr. ABER: Seit mehreren Monaten bin ich geheilt und ein neues Leben begann....*g
Was ich getan habe?
Mir war aufgefallen, dass ich diese Entzündung zu 98 % nach dem Sex bekam. Diese Blasenentzündung war aber ständiger Begleiter aber wie gesagt zu diesen Zeitpunkt noch mehr.

1. Ich ging zu einem Wahlarzt/Frauenarzt (vorzugsweise war dieser Frauenarzt auch OA in einem Krankenhaus) ich beschrieb ihm mein Problem und er überwies mich in die Gynokologie in dieses Krankenhaus, dort nahm er einen Abstrich am Gebärmutterhals ab und eine Harnprobe. Nach 2 Minuten war dies erledigt und konnte wieder gehen.
Mit diesem Abstrich wurde eine Bakterienkultur angelegt, welche 5 Tage beobachtet wurde.

Dann erhielt ich den erlösenden Anruf des Frauenarztes und er sagte mir "jetzt haben wir die Ursache"! Er erzählte mir was von einer aggressiven Bakterie (weiß den Namen jetzt wieder nicht) Kein Antibiotika das ich bisher genommen hatte, hätte geholfen. Er verschrieb mir das Richtige (auch eines für den Freund) und die Sache war gegessen. Diese Untersuchung so sagte er mir, war wirklich die einzige, genaueste und zielführendst Untersuchung.
Das beste das ich tun konnte, war wirklich einen Privatarzt aufzusuchen, denn nur so einer nimmt dein Problem wirklich ernst (so scheint es für mich). Was mich das gekostet hat? 1 Frauenarzt-Sitzung = 60,-- davon bekam ich aber 40 % von der Krankenkasse zurück.

Ich kann dir nur raten, nimm dein Problem ernst.
Ich hoffe dir geholfen zu haben auf jeden Fall musst du dich nicht damit abfinden.
Falls du noch Fragen hast?

Lg
Lore

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jodene_11932943
05.02.09 um 18:29

Blasenentzündung
Hallo,
was sehr gut hilft gegen Blasenentzündung nach dem Sex ist Sagella. Das ist eine Waschlotion, die ich immer dirket "danach" verwenden, und seit einem Jahr habe ich keine Blasenentzündung mehr gehabt. Man muss halt sehr diszipliniert sein und es immer gleich danach anwenden.
Meine Kollegin, die Ärztin ist, hat mir noch etwas anderes verraten: Urovit. Davon gibt es Kapseln und Pulver, aber das Pulver wäre besser sagt sie. Das Pulver muss man in Wasser auflösen und bei den geringsten Anzeichen wie Schmerzen oder Brennen nehmen. Urovit gibt es nur in der Apotheke.

Gefällt mir

V
vivien_12691326
18.02.09 um 13:24

Nach dem Verkehr
unbedingt immer auf toilette gehen und auch nicht mit voller blase starten...... das war bei mir anscheinend das problem...

Gefällt mir