Home / Forum / Fit & Gesund / Was sind eure Geheimtipps gegen Migräne?

Was sind eure Geheimtipps gegen Migräne?

8. August 2012 um 22:00 Letzte Antwort: 3. Januar 2017 um 12:08


Migräne: Symptome, Therapie und jede Menge Tipps
Es pocht, es hämmert und man möchte sich am liebsten an einem dunklen Ort verkriechen, bis es endlich vorbei ist. Rund 14 Prozent der Frauen und acht Prozent der Männer leiden regelmäßig an Migräne. Und durchleben... Fortsetzung lesen

Mehr lesen

10. August 2012 um 10:42

Migräne
Migräne kündigt sich immer an ; man sollte sich selber beobachten damit schnell gegengesteuert werden kann IBU 500 - DL-Lysin wirkt im Härtefall ( Erbrechen Durchfall Störung im Gleichgewicht ) kombiniere ich es mit MCP Tropfen und viel Schlaf im abgedunkeltem Schlafzimmer !!! Dann dauert der Schub nicht ganz so lange , und man ist schnell wieder auf den Beinen L.G

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2012 um 9:31

Homöopathische Mittelchen!!!
Ich nehme immer ein homöopathisches Mittel was man so in der Apotheke kriegt!
NEMAGRAN
15 Tropfen in ein Glas Wasser und fertig.
Schmeckt furchtbar.. sind halt irgendwelche Kräuter aber
ES HILFT!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2012 um 9:32

Bloß keine Tabletten
falsch , kommt drauf an : Migräne mit der Aura ist ohne Medikament nicht in den Griff zu kriegen , Natürlich kann der Körper sich dran gewöhnen aber man nimmt die Pillen und Tropfen ja auch nicht jeden Tag werden nicht immer nötig sein eine normal verlaufende Migräne kriegt man mit Schlaf und Ruhe weg aber mit AURA ist da nichts zu machen .ich leide da selber drunter :!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2012 um 23:07

Was haltet ihr von frei-von-migraene.de
Hallo,
hat schon jemand Erfahrungen mit der Internetseite
www.frei-von-migraene.de gemacht? Ich nutze diesen einfach aber genjalen Trick und bei mir wirkt es und habe fast keine Beschwerden mehr

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2012 um 10:55
In Antwort auf rosa_12161010

Bloß keine Tabletten
falsch , kommt drauf an : Migräne mit der Aura ist ohne Medikament nicht in den Griff zu kriegen , Natürlich kann der Körper sich dran gewöhnen aber man nimmt die Pillen und Tropfen ja auch nicht jeden Tag werden nicht immer nötig sein eine normal verlaufende Migräne kriegt man mit Schlaf und Ruhe weg aber mit AURA ist da nichts zu machen .ich leide da selber drunter :!!!!!!!

Migräne mit Aura
Seit 40 Jahren leide ich nunmehr unter Migräne, in letzter Zeit wieder sehr stark mit Aura - Seh- und Sprachstörungen.
Besonders im Berufsleben ist das "super". Man kann von einer Sekunde auf die andere nichts mehr sehen und auch nicht mehr sprechen. All die Jahrzehnte konnte ich nicht feststellen, was der Auslöser dafür ist! Im Moment nehme ich bei den ersten Anzeichen 2 Stk. Motilium und anschließend Vivimed oder stärkere Mittel. Ohne geht gar nicht...
Hat jemand einen besseren Tip?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2012 um 12:59

Hormonell bedingte Migräne
Ich bekomme den Vorboten meiner Migräne immer 5 Tage or meiner Mens und dann die richtig heftige Migräne wenn die mens eintritt. Mal mit Aura und mal ohne... Auf jedenfall mache ich seit 2005 jeden Monat den selben Mist mit und liege fast 3 Tage flach... Mittlerweile meist am Wochenende.Hatte auch schon alles mögliche probiert von akkupunktur über Hämopathie Massagen der Nackenmuskulatur Pestwurz usw..... das einzigste was hilft sind die Dampfhammer Namens Sumatriptan... Aber an diesem Wochenende hat selbst das 100 er Sumatriptan nicht gewirkt, so habe ich von samstag Mittag bis gestern Abend gelitten....
Ich werde jetzt mal meine Frauenärztin noch mal darauf hinweisen ob wir es nicht mal mit Östrogenfreier Pille versuchen. Vielleicht hilft das ja... leider hab ich Termin bei der FA erst am 5 Dezember
Hat da jemand von Euch Erfahrungen gemacht mit reiner Gestagen Pille ? Bzw leidet noch jemand unter hormoneller Migräne?
Was hat Euch geholfen?
bei mancher Migräne Attacke wünsche ich mir echt zu sterben... nur um den Mist los zu sein und auf ewig Triptan zu schlucken ist ja auch nicht gerade so gesund..
Gut das mein Arbeitgeber so human ist und damit umgehen kann.so kann ich auch mal Montags fehlen...wenn die Migräne heftig ist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2013 um 16:46

Migräne mit Aura
Hallo, Ihr Leidenden! Über dieses Forum unter anderem bin ich auf den Begriff Atlantotec gekommen und habe mich näher damit befasst! Im Nov. 12 habe ich mich dann bei einem Atlasprof dieser Behandlung unterzogen und es ist
SPITZE! Ich hatte seither - nun 2 Monate - nur noch eine kurze "Anwandlung" von Migräne und nie mehr Kopfschmerzen der herkömmlichen Art! Auch meinen Kopf kann ich wieder problemlos tragen und bewegen! Aufgrund meines Alters (58) wird es sicher länger dauern, bis sich die Beschwerden in der Wirbelsäule und Ischias regenerieren, jedoch bin ich sehr zuversichtlich!
Ich kann Atlantotec nur jedem empfehlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 15:32
In Antwort auf rosa_12161010

Migräne
Migräne kündigt sich immer an ; man sollte sich selber beobachten damit schnell gegengesteuert werden kann IBU 500 - DL-Lysin wirkt im Härtefall ( Erbrechen Durchfall Störung im Gleichgewicht ) kombiniere ich es mit MCP Tropfen und viel Schlaf im abgedunkeltem Schlafzimmer !!! Dann dauert der Schub nicht ganz so lange , und man ist schnell wieder auf den Beinen L.G

Migräne der Teufel
hallo ihr lieben,
auch ich leide seit mehr als 20 jahren an diesem teufel. ich habe so gut wie alles versucht um es wegzubekommen bzw. zu lindern. angefangen von akkupunktur, neuraltherapie, bioresonanc, naturheilmittel usw. usw. vor 3 wochen habe ich die pille abgesetzt da ich sie nicht mehr nehmen muss was ist passiert? meine migräne wurde schlimmer und kam öfters. für mich unverständlich.

mir hilft nur ein triptan / Zolmitriptan 5mg. ich habe alle triptane schon ausprobiert aber keines hat bei mir geholfen ausser zolmi.
ja, die lebensqualität ist ziemlich eingeschränkt und vor allem kommt es immer dann wenn man es überhaupt nicht gebrauchen kann. man freut sich auf ein ereignis und was passiert? der teufel/ die migräne beherrscht einen.
auch in der partnerschaft ist es nicht imm einfach denn ein mensch der es nicht hat kann sich kaum vorstellen wie ein migränepatient leidet vor allem auch psychisch.

abgesehen davon, dass man im berufsleben ständig eingeschränkt ist und nicht die leistung erbringen kann die man vielleicht möchte. wenn ich schmerzfrei bin versuche ich immer 1000 % zu geben und alles nachzuholen was ich während einer attacke verloren habe nur dann kann es passieren, dass ich wieder auf der nase liege weil ich einfach zu schnell zu viel wollte.

was kann man tun? ich weiss es nicht und vor allem gibt es keinen wirklich hilfreichen rat bzw. mittel um davon geheilt zu werden.

ich wünschen allen migräne geplagten alles gute!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2014 um 8:37

Migräne dauerhaft im Griff?! Alternativ, leider leider fraglich.
Hallo, habe Migräne. Ja Migräne (also einseitige SCHMERZEN im Kopf(bereich) - Auge Nacken Kiefer Schläfe bis Nacken... Bin sogar in Versuchung Gegenschmerzen zu verursachen um davon abzulenken ^^
Ja - der Teufel in Schmerzform.

Wie der Zufall will kann ich aus meinem Migränetagebuch entnehmen:
Migräne tritt immer dann auf (alle 2-3 Tage ca., normalerweise 2-3 Stunden Schübe, kürzlich aber über 10 Stunden (23 Uhr Schub -> 1400 Mg Ibu (war nix anderes zur Hand) -> 30 min bis Wirkung einsetzt/Schmerzen gelindert werden -> Konnte einschlummern bis 5:30 Uhr -> aufgewacht durch Schmerzen -> Ibu nachgeworfen -> Linderung -> gleich zur Apotheke...)

Neu: Migräne tritt auf (wie oben beschrieben), wenn ich aufhöre Abends nen kleines Tütchen zu genehmigen...(War so 2007;2011;2012 und jetzt wieder) - Ja fraglich und u.U. nicht zu empfehlen. Aber trotz Wunsch vom abendlichen Qualmen wegzukommen, sehe ich mich fast genötigt (sofern ich auf Chemiekeule verzichten will und auch die Ostheopathischen /Antroposophischen und Schulmedizinischen Mittel nix bringen) das vortzusetzten.

Verurteilt mich ruhig, allerdings sehe ich es als meine Pflicht an, aus Empathie für meine Leidensgenossen/innen diese Info preiszugeben.
-> Dauerhaft Migräne vorbeugend im Griff (also garkeine Schübe) bei allabendlichem Minimalkonsum. (Morgens nicht fertig und schlapp)

Allerdings steht diesem Tipp einiges im Wege, wie ihr euch denken könnt (Rechtliche Lage (Autofahren z.B.)).

Beurteil/Bewertet selbst und fragt evtl. mal euern Arzt.

Beste Grüße und Schubfreiheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2016 um 13:21
In Antwort auf barney_12940702

Migräne dauerhaft im Griff?! Alternativ, leider leider fraglich.
Hallo, habe Migräne. Ja Migräne (also einseitige SCHMERZEN im Kopf(bereich) - Auge Nacken Kiefer Schläfe bis Nacken... Bin sogar in Versuchung Gegenschmerzen zu verursachen um davon abzulenken ^^
Ja - der Teufel in Schmerzform.

Wie der Zufall will kann ich aus meinem Migränetagebuch entnehmen:
Migräne tritt immer dann auf (alle 2-3 Tage ca., normalerweise 2-3 Stunden Schübe, kürzlich aber über 10 Stunden (23 Uhr Schub -> 1400 Mg Ibu (war nix anderes zur Hand) -> 30 min bis Wirkung einsetzt/Schmerzen gelindert werden -> Konnte einschlummern bis 5:30 Uhr -> aufgewacht durch Schmerzen -> Ibu nachgeworfen -> Linderung -> gleich zur Apotheke...)

Neu: Migräne tritt auf (wie oben beschrieben), wenn ich aufhöre Abends nen kleines Tütchen zu genehmigen...(War so 2007;2011;2012 und jetzt wieder) - Ja fraglich und u.U. nicht zu empfehlen. Aber trotz Wunsch vom abendlichen Qualmen wegzukommen, sehe ich mich fast genötigt (sofern ich auf Chemiekeule verzichten will und auch die Ostheopathischen /Antroposophischen und Schulmedizinischen Mittel nix bringen) das vortzusetzten.

Verurteilt mich ruhig, allerdings sehe ich es als meine Pflicht an, aus Empathie für meine Leidensgenossen/innen diese Info preiszugeben.
-> Dauerhaft Migräne vorbeugend im Griff (also garkeine Schübe) bei allabendlichem Minimalkonsum. (Morgens nicht fertig und schlapp)

Allerdings steht diesem Tipp einiges im Wege, wie ihr euch denken könnt (Rechtliche Lage (Autofahren z.B.)).

Beurteil/Bewertet selbst und fragt evtl. mal euern Arzt.

Beste Grüße und Schubfreiheit

Alternative zur Schulmedizin - Phytopharmaka
ich habe vielleicht auch für Dich die Lösung Deiner Probleme gefunden. Bei mir ist diese Phytotherapie ein voller Erfolg.

Migrolon ist ein Phytopharmaka, rein pflanzlich und daher auch ganz ohne Nebenwirkungen.

Ein perfektes Komplexmittel aus dem Hause der Natur.
Ich konnte meine Migräneattacken zu 50 % reduzieren und eine Linderung der Begleitsimptome sowie der Schmerzen sind auch spürbar.

Die Attacken fallen nicht mehr so intensiv aus und man kann es gut ertragen. Für mich eine sehr wirkungsvolle und gesunde Sache dieses Migrolon.

Kannst ja hier mal was zu lesen:

http://migrolon.com/warum-migrolon/wirkungsweise
http://migrolon.com/warum-migrolon

Ich wünsche Dir und allen - attackefreie Tage und gute Besserung.

LG Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2017 um 12:08

Migräne mit Aura,

kenne ich nur zu gut.

Auslöser ist bei mir oft Schokolade auf die ich so gut es geht verzichte - was über die Feiertage gar nicht so einfach war...

Normalerweise kündigt sich bei mir Migräne in Form von Aura mit zickzack-flimmern im linken Auge an und dauert dann erstmal so 20-30 Minuten.
Dabei wird mir so schwindlig, dass ich fast umkippe und mich manchmal übergeben muss. Autofahren usw. ist unmöglich.

Die Migräne setzt dann meist einen Tag später ein und "hält" für 1-2 Tage.
Was mir vor gut 15 Jahren geholfen hat, war schröpfen. Also das absaugen von Nacken und Schulterbereich mit Saugschalen und Vacuumpumpen.

Die Anfälle fielen deutlich milder aus und Heute spüre ich manchmal überhaupt keine Schmerzen mehr wenn ich rechtzeitig damit anfange.

Auf meiner >homepage< findet ihr weitere Informationen und Tips - ich weiss das klingt nach Werbung - ich empfehle jedoch nichts was ich selber nicht kenne und davon überzeugt bin...

Viele Grüsse
Oli
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Goodpasture Syndrom
Von: maria_12846912
neu
|
2. Januar 2017 um 10:43
Ernährung von Jugendlichen
Von: lena9905
neu
|
1. Januar 2017 um 17:32
2 Kilo zugenommen in 3 Tagen
Von: aragon_12969494
neu
|
1. Januar 2017 um 16:29
Diskussionen dieses Nutzers
Anlaufstelle und Unterstützung für Personen mit Essstörungen
Von: goFemininTeam
neu
|
26. September 2018 um 15:08
Wir suchen Dich! Als Moderatorin oder Moderator!
Von: goFemininTeam
neu
|
12. April 2018 um 11:17
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook