Home / Forum / Fit & Gesund / Was mache ich verkehrt?

Was mache ich verkehrt?

4. Februar 2014 um 12:26

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.Ich war wegen Magersucht in einer Klinik.Ich hatte ziemliches untergewicht.Zu Hause habe ich weiter zugenommen.Jetzt habe ich wieder normalgewicht doch ich komme überhaupt nicht damit klar!Ich(23 jahre) wiege bei einer Größe von 1,53m 50kg.Zumindest war das so vor ein paar wochen als mich meine Hausärztin gewogen hat.Wie aktuell mein Gewicht ist weiß ich nicht,da ich mich nicht wiege.Und ich fühle mich so fett damit.Ich esse wieder weniger und denke wieder über alles nach...aber ich nehme nicht ab.Ich merke zumindest nix an meinen Sachen.Warum nehme ich nicht ab obwohl ich weniger esse?
Ich esse Morgens ein Brötchen mit Marmelade,zwischendurch Obst,später dann noch ein Brötchen,meist mit Wurst oder Käse belegt und zum Abendbrot entweder zwei Scheiben Brot oder auch mal was warmes.
Könnt ihr mir helfen und mir sagen warum ich nicht abnehme?!Ich trinke auch keine Zuckerhaltigen Getränke oder sowas,nur morgens eine Tasse Cappuccino und dann später zum Kaffee nochmal einen.
Ich würde mich freuen wenn ihr mir sagen könntet woran das liegt.Ich weiß einfach nicht was ich noch essen soll und woran das liegt.Ich fühle mich so unwohl in meiner Haut!!

Lg Sophie

Mehr lesen

4. Februar 2014 um 16:36

?
Kann mir keiner Helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 9:15

Tja, ich gebe Lana Recht....
hier gibt niemand Tipps zum Abnehmen...
Der einzige Rat, den ich da immer gebe ist es, nach der MS die Schilddrüse zu untersuchen. Meine ist komplett hin und ohne Tabletten geht gar nichts, also es findet praktisch kein Stoffwechsel statt und ich schlafe im Stehen.

Du hast mit um die 50 Kilo ein perfektes Gewicht und solltest es auch so behalten.

Ich habe irgendwann eine interessante wissenschaftliche Abhandlung gelesen in der nachgewiesen wurde, dass jeder Körper sein genetisch vorbestimmtes Idealgewicht hat, zu dem er immer strebt. Dieses Idealgewicht ist dasjenige, das man ganz natürlich bei normaler Ernährung in der Pubertät hat.
Und dann muss man sich des folgenden bewusst sein: Wenn man dieses Gewicht nicht akzeptiert, weil man meint, es sei zu viel, dann ist man sein Leben lang zum Hungern und Diäten verdammt, denn der Körper wird immer mit aller Macht dazu streben, dieses Gewicht wieder zu erreichen.

Bei mir ist das so, dass ich bei einer Größe von ca. 164-166 (irgendwie werde ich immer unterschiedlich gemessen) in der Pubertät 62/64 Kilo hatte. Da war ich nicht essgestört, konnte futtern was ich wollte, und somit bin ich davon überzeugt, dass das das Gewicht ist, was mein Körper will und mit dem er sich wohlfühlt.
Deshalb ist genau DAS mein Ziel.
In Relation zu dir möchte ich also in etwa genau das erreichen, was du schon hast.

Ich kann deshalb nur an dich appellieren, dieses Gewicht zu akzeptieren und zu halten. Und auch wenn du jetzt vielleicht zwei, drei Kilo mehr haben solltest, weil du Wasser gespeichert hast oder so, dann ist das auch wunderbar!
Nach einigen Monaten des Gewichthaltens wird dein Gehirn so "umgedacht" haben, dass du dieses Gewicht mögen wirst. Ganz sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 9:51

Also
Ich war vor ca einem jahr in der Klinik und Einen therapeuten habe ich nicht.Alle die ich kontaktiert habe waren schon voll.Ich habe auch schon meine Schilddrüse untersuchen lassen aber meine Ärztin hat gemeint das die Werte in Ordnung sind.Mein Freund meint auch das ich zu wenig Esse aber ich traue mich nicht mehr zu essen da ich denke das ich dann noch mehr zunehme.Ich habe einen Plan aus der Klinik aber wie gesagt traue ich mich nicht so zu essen.Als Jugendliche hatte ich auch immer schon dieses Gewicht und ich habe mich damit immer unwohl gefühlt.
Es tut mir auch leid wenn es so rüber gekommen ist als möchte ich Tipps zum Abnehmen.Das möchte ich wirklich nicht und das gehört hier auch nicht rein aber ich dachte ihr könnt vielleicht sagen woran es liegen könnte.
Es fällt mir einfach schwer mich jetzt so mit meinem Spiegelbild zu akzeptieren,ich könnte weinen wenn ich in den Spiegel schaue.
Ich habe es einfach satt immer nach festen Zeiten zu essen obwohl ich schon längst hunger habe und genauso ist das mit den Süßigkeiten.
Wie kann ich denn herausfinden ob ich schon wieder im Hungerstoffwechsel bin?

Danke für eure Antworten!
lg Sophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 10:28
In Antwort auf sophie9013

Also
Ich war vor ca einem jahr in der Klinik und Einen therapeuten habe ich nicht.Alle die ich kontaktiert habe waren schon voll.Ich habe auch schon meine Schilddrüse untersuchen lassen aber meine Ärztin hat gemeint das die Werte in Ordnung sind.Mein Freund meint auch das ich zu wenig Esse aber ich traue mich nicht mehr zu essen da ich denke das ich dann noch mehr zunehme.Ich habe einen Plan aus der Klinik aber wie gesagt traue ich mich nicht so zu essen.Als Jugendliche hatte ich auch immer schon dieses Gewicht und ich habe mich damit immer unwohl gefühlt.
Es tut mir auch leid wenn es so rüber gekommen ist als möchte ich Tipps zum Abnehmen.Das möchte ich wirklich nicht und das gehört hier auch nicht rein aber ich dachte ihr könnt vielleicht sagen woran es liegen könnte.
Es fällt mir einfach schwer mich jetzt so mit meinem Spiegelbild zu akzeptieren,ich könnte weinen wenn ich in den Spiegel schaue.
Ich habe es einfach satt immer nach festen Zeiten zu essen obwohl ich schon längst hunger habe und genauso ist das mit den Süßigkeiten.
Wie kann ich denn herausfinden ob ich schon wieder im Hungerstoffwechsel bin?

Danke für eure Antworten!
lg Sophie

Bei mir hat es Monate gedauert, bis ich
eine Therapeutin gefunden hatte, die mich nehmen konnte. Das ist ganz normal, dass man ewig sucht, weil die meistens alle voll sind. Die durchschnittliche Warte- bzw. Suchzeit beträgt ein halbes Jahr!
Du brauchst aber DRINGEND eine Therapie, deshalb telefoniere so lange alle ab, bis du jemanden mit freien Kapazitäten gefunden hast oder eine Aussicht hast, dass du irgendwann genommen werden kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram