Forum / Fit & Gesund

Was kann man tun gegen Schwindel? Welches Mittel hilft gegen diese Störung - Erfahrungen?

4. März 2019 um 11:00 Letzte Antwort: 29. März 2019 um 21:04

Hallo ihr Lieben, ich habe momentan oft zum Beispiel nach zu schnellem Aufstehen Probleme mit dem Gleichgewicht und so ein Schwindelgefühl! Manchmal passiert es aber auch wenn ich sitze, dass ich plötzlich kurz das Gefühl habe, alles schwankt ein bisschen. Ich werde jetzt nicht ohnmächtig oder so, aber natürlich ist das auf die Dauer ganz schön lästig. Ich könne mir vorstellen, dass es daran liegt, dass ich momentan mehr Stress habe, als normalerweise, vielleicht wirkt sich das irgendwie auf mein Gleichgewicht aus? Kennt jemand ähnliche Zustände von sich selbst, hat mit Schwindel Erfahrungen? Wie gesagt ist es jetzt kein Dauerzustand, aber natürlich ist es unangenehm und sollte nicht zur Gewohnheit werden... Habt ihr Tipps für mich? Ich freue mich über Rückmeldungen und schicke euch liebe Grüße
 

Mehr lesen

5. März 2019 um 9:54
In Antwort auf ciaomiao

Hallo ihr Lieben, ich habe momentan oft zum Beispiel nach zu schnellem Aufstehen Probleme mit dem Gleichgewicht und so ein Schwindelgefühl! Manchmal passiert es aber auch wenn ich sitze, dass ich plötzlich kurz das Gefühl habe, alles schwankt ein bisschen. Ich werde jetzt nicht ohnmächtig oder so, aber natürlich ist das auf die Dauer ganz schön lästig. Ich könne mir vorstellen, dass es daran liegt, dass ich momentan mehr Stress habe, als normalerweise, vielleicht wirkt sich das irgendwie auf mein Gleichgewicht aus? Kennt jemand ähnliche Zustände von sich selbst, hat mit Schwindel Erfahrungen? Wie gesagt ist es jetzt kein Dauerzustand, aber natürlich ist es unangenehm und sollte nicht zur Gewohnheit werden... Habt ihr Tipps für mich? Ich freue mich über Rückmeldungen und schicke euch liebe Grüße
 

Also Schwindelattacken können ja viele Ursachen haben, sowohl organische, als auch psychische -und wenn du oben schon beschreibst, dass du gerade vermehrt Stress hast, kann das natürlich durchaus in Schwindelanfällen resultieren, oft gehen mit Stress ja auch gewisse Ängste einher und das ist eigentlich auch eine relativ typische Ursache. Kann auch eine Nebenwirkung sein,w enn du gerade irgendwelche neuen edikamente oder so nimmst. Wäre da jetzt erstmal nicht zu beunruhigt, ich hatte auch schon eine Phase, in der ich sowas hatte und das hat sich dann aber relativ schnell wieder gelegt. Wenn du was Natürliches probieren willst, schau mal nach Vertigoheel, ist homöopathisch und hat mir damals gut geholfen. Wichtig ist, dass du auf jeden Fall genügend trinkst und eventeull auch mal deinen Blutdruck misst, wenn es wirklich nicht weg geht. Aber gerade bei zu schnellem Aufstehen kommt das bei mir immer noch vor, deswegen achte vielleicht auch einfach drauf, dass du in Zukunft langsam aufstehst!

2 LikesGefällt mir
5. März 2019 um 14:49
In Antwort auf ciaomiao

Hallo ihr Lieben, ich habe momentan oft zum Beispiel nach zu schnellem Aufstehen Probleme mit dem Gleichgewicht und so ein Schwindelgefühl! Manchmal passiert es aber auch wenn ich sitze, dass ich plötzlich kurz das Gefühl habe, alles schwankt ein bisschen. Ich werde jetzt nicht ohnmächtig oder so, aber natürlich ist das auf die Dauer ganz schön lästig. Ich könne mir vorstellen, dass es daran liegt, dass ich momentan mehr Stress habe, als normalerweise, vielleicht wirkt sich das irgendwie auf mein Gleichgewicht aus? Kennt jemand ähnliche Zustände von sich selbst, hat mit Schwindel Erfahrungen? Wie gesagt ist es jetzt kein Dauerzustand, aber natürlich ist es unangenehm und sollte nicht zur Gewohnheit werden... Habt ihr Tipps für mich? Ich freue mich über Rückmeldungen und schicke euch liebe Grüße
 

Die Ursachen können sooooo vielfältig sein!! ...Blutdruck, Ohr, Stress, Nebenwirkungen, zuwenig getrunken / gegessen....
Lass das einfach mal von einem Arzt durchchecken.

1 LikesGefällt mir
6. März 2019 um 11:52

Meine erster Gedanke wäre ja: zum Arzt! Vielleicht niedriger Blutdruck...da kann der Hausarzt dir raten was zu tun....Oder HNO. Kann auch vom Innenohr kommen. Sollte man auf jeden Fall abklären lassen.

1 LikesGefällt mir
7. März 2019 um 10:24
In Antwort auf ringelsockchen

Also Schwindelattacken können ja viele Ursachen haben, sowohl organische, als auch psychische -und wenn du oben schon beschreibst, dass du gerade vermehrt Stress hast, kann das natürlich durchaus in Schwindelanfällen resultieren, oft gehen mit Stress ja auch gewisse Ängste einher und das ist eigentlich auch eine relativ typische Ursache. Kann auch eine Nebenwirkung sein,w enn du gerade irgendwelche neuen edikamente oder so nimmst. Wäre da jetzt erstmal nicht zu beunruhigt, ich hatte auch schon eine Phase, in der ich sowas hatte und das hat sich dann aber relativ schnell wieder gelegt. Wenn du was Natürliches probieren willst, schau mal nach Vertigoheel, ist homöopathisch und hat mir damals gut geholfen. Wichtig ist, dass du auf jeden Fall genügend trinkst und eventeull auch mal deinen Blutdruck misst, wenn es wirklich nicht weg geht. Aber gerade bei zu schnellem Aufstehen kommt das bei mir immer noch vor, deswegen achte vielleicht auch einfach drauf, dass du in Zukunft langsam aufstehst!

Danke für die Rückmeldung! Ja du hast recht, ich vermute auch, dass der Stress da eine Rolle spielt. Es beruhigt mich auch, wenn andere dieses Gefühl auch kennen... Super, wie hast du das denn damals eingenommen und kann man das generell gegen Schwindel nehmen oder wogegen speziell? Und ja, viel Trinken ist auch etwas, wo ich unbedingt besser drauf achten muss...

Gefällt mir
7. März 2019 um 18:44
In Antwort auf ciaomiao

Hallo ihr Lieben, ich habe momentan oft zum Beispiel nach zu schnellem Aufstehen Probleme mit dem Gleichgewicht und so ein Schwindelgefühl! Manchmal passiert es aber auch wenn ich sitze, dass ich plötzlich kurz das Gefühl habe, alles schwankt ein bisschen. Ich werde jetzt nicht ohnmächtig oder so, aber natürlich ist das auf die Dauer ganz schön lästig. Ich könne mir vorstellen, dass es daran liegt, dass ich momentan mehr Stress habe, als normalerweise, vielleicht wirkt sich das irgendwie auf mein Gleichgewicht aus? Kennt jemand ähnliche Zustände von sich selbst, hat mit Schwindel Erfahrungen? Wie gesagt ist es jetzt kein Dauerzustand, aber natürlich ist es unangenehm und sollte nicht zur Gewohnheit werden... Habt ihr Tipps für mich? Ich freue mich über Rückmeldungen und schicke euch liebe Grüße
 

Abklaren ob ohrenschmalz auf das gleichgewichtsorgan im ohr drückt

Gefällt mir
16. März 2019 um 16:03
In Antwort auf ciaomiao

Hallo ihr Lieben, ich habe momentan oft zum Beispiel nach zu schnellem Aufstehen Probleme mit dem Gleichgewicht und so ein Schwindelgefühl! Manchmal passiert es aber auch wenn ich sitze, dass ich plötzlich kurz das Gefühl habe, alles schwankt ein bisschen. Ich werde jetzt nicht ohnmächtig oder so, aber natürlich ist das auf die Dauer ganz schön lästig. Ich könne mir vorstellen, dass es daran liegt, dass ich momentan mehr Stress habe, als normalerweise, vielleicht wirkt sich das irgendwie auf mein Gleichgewicht aus? Kennt jemand ähnliche Zustände von sich selbst, hat mit Schwindel Erfahrungen? Wie gesagt ist es jetzt kein Dauerzustand, aber natürlich ist es unangenehm und sollte nicht zur Gewohnheit werden... Habt ihr Tipps für mich? Ich freue mich über Rückmeldungen und schicke euch liebe Grüße
 

Das ganze hat einen Namen - fällt mir jetzt aber nicht ein . Ich hatte das mal - und das kommt vom Stress . Da geratet das Gleichgewicht im Ohr aus dem Takt . 

Mein HNO Arzt hat das damals untersucht und festgestellt . Bei mir war es phasenweise so schlimm, dass es sich angefühlt hat als wenn ich auf einem Schiff stehe das stark schwankt . Ich hatte auch das Gefühl, ich gehe einseitig . 

Es kann auch von einem Sturz kommen . Such einen Arzt auf - mit Übungen bekommt man das normalerweise wieder weg . Da verrutscht irgendetwas im Innenohr und muss wieder in Stellung gebracht werden .

Gefällt mir
19. März 2019 um 10:01
In Antwort auf ciaomiao

Hallo ihr Lieben, ich habe momentan oft zum Beispiel nach zu schnellem Aufstehen Probleme mit dem Gleichgewicht und so ein Schwindelgefühl! Manchmal passiert es aber auch wenn ich sitze, dass ich plötzlich kurz das Gefühl habe, alles schwankt ein bisschen. Ich werde jetzt nicht ohnmächtig oder so, aber natürlich ist das auf die Dauer ganz schön lästig. Ich könne mir vorstellen, dass es daran liegt, dass ich momentan mehr Stress habe, als normalerweise, vielleicht wirkt sich das irgendwie auf mein Gleichgewicht aus? Kennt jemand ähnliche Zustände von sich selbst, hat mit Schwindel Erfahrungen? Wie gesagt ist es jetzt kein Dauerzustand, aber natürlich ist es unangenehm und sollte nicht zur Gewohnheit werden... Habt ihr Tipps für mich? Ich freue mich über Rückmeldungen und schicke euch liebe Grüße
 

Das mit dem zu wenig trinken kenne ich auch, da aber unbedingt drauf achten, auch wenn dir nicht schwindelig ist! Wenn es wirklich auch nach einiger Zeit nicht besser wird, würde ich eventuell auch zum HNO Arzt gehen, Blutdruck kannst du dir aber teilweise auch in Apotheken messen lassen, wenn du kein Blutdruckmessgerät daheim hast. Das Mittel kannst du bei allen Formen von Schwindel anwenden, egal welcher Ursache. Ich hab damals Tropfen genommen, es gibt aber auch Tabletten und Ampullen soweit ich weiß - Wirkung ist bei allen dieselbe, deswegen nimm einfach das, was du am angenehmsten findest!

Gefällt mir
29. März 2019 um 13:12

Also von einem Sturz oder etwas in der Art kann es eigentlich nicht kommen, denn sowas ist mir nicht passiert in letzter Zeit. Also auch keine Verletzung oder so... Der Schwindel war jetzt auch phasenweise wieder etwas besser, dann manchmal plötzlich wieder etwas schlechter. Ich glaube, vielleicht hängt es echt mit dem jeweiligen Stresslevel bei mir zusammen oder mit der Psyche. Ich habe mir jetzt fürs nächste Mal das Mittel geholt, das wurde mir jetzt schon mehrmals empfohlen und ich will einfach gern erst einmal etwas Natürliches probieren, daher klingt das gut für mich. Ansonsten werde ich das natürlich weiter beobachten und gegebenenfalls untersuchen lassen.
 

Gefällt mir
29. März 2019 um 21:04
In Antwort auf ciaomiao

Hallo ihr Lieben, ich habe momentan oft zum Beispiel nach zu schnellem Aufstehen Probleme mit dem Gleichgewicht und so ein Schwindelgefühl! Manchmal passiert es aber auch wenn ich sitze, dass ich plötzlich kurz das Gefühl habe, alles schwankt ein bisschen. Ich werde jetzt nicht ohnmächtig oder so, aber natürlich ist das auf die Dauer ganz schön lästig. Ich könne mir vorstellen, dass es daran liegt, dass ich momentan mehr Stress habe, als normalerweise, vielleicht wirkt sich das irgendwie auf mein Gleichgewicht aus? Kennt jemand ähnliche Zustände von sich selbst, hat mit Schwindel Erfahrungen? Wie gesagt ist es jetzt kein Dauerzustand, aber natürlich ist es unangenehm und sollte nicht zur Gewohnheit werden... Habt ihr Tipps für mich? Ich freue mich über Rückmeldungen und schicke euch liebe Grüße
 

Wenn nix Organisches vorliegt - Sport machen! Hat mir geholfen. Hatte schlimmen unterliegenden konstanten Schwindel waehrend meiner Studienzeit wo ich nur am Schreibtisch geklebt hab. Aerzte untersuchen gern alles weil sie Geld dafuer bekommen und die Pharmaindustrie in DE da noch Druck macht. Oft helfen die einfachen Sachen. Also ab aufs Laufband!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers