Forum / Fit & Gesund

Was ist nur mit mir los? Kennt jmd diese Symptome?

Letzte Nachricht: 28. Mai 2010 um 17:11
A
an0N_1234761299z
26.05.10 um 0:50

Hallo!

Ich habe ein wohl sehr banal klingendes, körperliches Problem welchesmir aber wahnsinnig zu schaffen macht.... Ich bin pausenlos nur noch müde, komplett antriebslos - muss mich echt zu allem quälen und schaff es kaum noch, Konzentration fällt mir mittlerweile auch super schwer... sitze ich in der Uni in Vorlesungen kann ich nur noch mit geballten Portionen von Koffeein halbwegs folgen und egal zu welcher Uhrzeit ich versuche etwas zu lesen, fallen mir nach nur wenigen Minuten unvermeidbar die Augen zu. In letzter Zeit war es teilweise sogar so, dass ich am Wochenende komplett nur hätte durchschlafen können... oft schaff ich es sogar trotz leerem, knurrenden Magen nicht wach genug zu werden um aufzustehen und mir etwas zu essen zu machen (wenn ich nicht arbeiten/studieren muss). Bei mir leidet mittlerweile die Uni stark darunter und viele andere Notwendigkeiten des Lebens bekomme ich auch einfach nicht mehr gebacken. Ich schieb alles vor mir her, weil ich mich einfach ständig zu allem zu schlapp fühle.

Eigentlich war ich immer sehr sportlich und hatte Spaß an Bewegung, doch wenn ich mich jetzt überwinden kann, hab ich das Gefühl nach ganz kurzer Zeit schon völlig kraftlos zu sein, mir wird auch schnell schwindelig.

Da ich gleichzeitig eine Hormonstörung (schon seit Beginn meiner Periode an) und kaum mal einen Zyklus habe, dachte ich auch schon als die Symptome vor einigen Jahren langsam begannen an eine Schilddrüsenunterfunktion. Meine Gynäkologin machte aber darauf ein Blutbild und fand keine Beweise hierfür. Andererseits neige ich zu ganz heftigen Wasseransammlungen, besonders in den beinen und habe oft unter Stress ein krampfartiges Stechen in verbindung mit Atemnot... da lag auch schon einmal der Verdacht nah es könnte alles was mit meinem Herzen zu tun haben. mein Hausarzt hat mich vor etwa 12 Jahren als das mit dem Stechen anfing aber mal darauf untersucht und da funktionierte das herz wohl normal und er meinte die Schmerzen seien bei mir einfach ein Stress-Symptom, also nur psychosomatisch.

Nun bin ich knapp 30 und all die beschriebenen Symptome verstärken sich immer weiter. Ich bin echt keine Frau die ständig zum Arzt rennt und Hypochonderartige Panik bei jedem bisschen bekommt. Deshalb hab ich auch Hemmungen gehabt die beschriebenen Dinge nochmals untersuchen zu lassen. Aber SO wie jetzt kann es einfach nicht weitergehen... ich "funktioniere" körperlich einfach überhaupt nicht mehr und mein Körper kommt mir vor, als wenn ihm schlicht jeder "Treibstoff" fehlt. Auf gesunde, ausgewogene Ernährung achte ich übrigens sehr. Leider nehme ich aber seit einigen Jahren unerklärlich immer weiter zu - Noch konnte ich echtem Übergewicht immer mit sehr geringer Kalorienaufnahme entgegen steuern. Aber auf Dauer mcht mich das vielleicht noch zusätzlich schlapp(?).

Ich wär Euch wirklich sehr dankbar, wenn einer von Euch vielleicht ähnliche Symptome kennt und mir einen Rat bzw. eine Meinung dazu sagen könnte!

Mehr lesen

L
lia_12234042
26.05.10 um 1:00

Hi
Spontan hätte ich auf Eisenmangel getippt..aber die Symptomatik scheint mir doch etwas zu ausgeprägt zu sein.

Du schreibst von einer Hormonstörung..ich kenn mich damit nicht aus, keine Ahnung, was das alles bewirken kann. Und du schreibst, du seist keine Frau, die "ständig" zum Arzt rennt--aber deine letzte große Untersuchung war vor 12 Jahren??? Das kann man nun echt nich von ständig reden.

Ich würde dir raten, geh zum Arzt, lass Dich von Kopf bis Fuss durchchecken, ein großes Blutbild machen etc.


" ich "funktioniere" körperlich einfach überhaupt nicht mehr und mein Körper kommt mir vor, als wenn ihm schlicht jeder "Treibstoff" fehlt. Auf gesunde, ausgewogene Ernährung achte ich übrigens sehr. Leider nehme ich aber seit einigen Jahren unerklärlich immer weiter zu - Noch konnte ich echtem Übergewicht immer mit sehr geringer Kalorienaufnahme entgegen steuern. Aber auf Dauer mcht mich das vielleicht noch zusätzlich schlapp(?)."

Was ist denn bei dir eine "sehr geringe Kalorienaufnahme"? Wenn Du zu wenig isst, kann das nämlich sowohl zum Jojo-Effekt führen als auch zu Mangelerscheinungen, gerade, wenn dein Körper ohnehin schon aus welchen Gründen auch immer angeschlagen-und ja, das kann SEHR schlapp machen.

Wie gesagt : ich würd mich komplett durchchecken lassen. Und wenn körperlich keine Auffälligkeiten zu entdekcen sind, würd ich mich mal an einen Psychologen wenden- Du hast ja geschrieben, dass einige Beschwerden früher schon als psychosomatisch diagnositiziert wurden, dann kann das heute durchaus wieder der Fall sein.

Ich wünsch Dir alles Gute!


Gefällt mir

A
an0N_1272160699z
27.05.10 um 23:15

Ich bin nun kein arzt
aber kann es sein das du burn out hast ich hatte mal einen bericht darüber gesehen und das was du beschreibst klingt wie das was ich da gesehen habe.

Gute besserung

LG banani

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
shisha_12059321
28.05.10 um 11:59

Ich finde
du solltest dich auf jeden fall nochmal bei diversen ärzten vorstellen bis das problem gelöst ist! könnte auch eine depression sein! aber wahrscheinlich ist es nur eine kleinigkeit! gute besserung!!

Gefällt mir

T
traci_12474165
28.05.10 um 17:11

Ich finde..
..das hört sich sehr stark nach einer Schilddrüsenunterfunktion an!! Auch Probleme mit dem Herzen (und Atemnot) kann zu einem, der unendlich vielen Symtome, gehören! Dieses Symtom hatte ich auch. Ich habe noch ein Abend in Erinnerung, der besonders schlimm war. Ich dachte, ich muss am Erstickungstod sterben.
Lass dich doch von deinem Hausarzt zu einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner überweisen. Dieser kennt sich gut mit Hormonen aus. Ich will deiner Gynäkologin nicht unterstellen, dass sie keine Ahnung hat. Aber die Referenzwerte werden oft unterschiedlich und leider falsch gedeutet. Hat sie sich ein Bild deiner Schilddrüse per Ultraschall gemacht? Hast du die Werte? Wenn nicht, dann sprich sie darauf an. Du kannst einen Ausdruck bekommen und dann hier reinstellen.
Diese Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche, Zunahme etc. Alles spricht dafür.
Andernfalls hätte ich auch auf Burnout Syndrom getippt. Hast du viel Stress?

Liebe Grüße

Gefällt mir