Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Was ist edno ????

Letzte Nachricht: 27. August 2007 um 11:19
J
jazmin_11867140
26.08.07 um 21:40

ich hab jetzt schon öfter den begriff edno gehört! schon im zusammenhang mit essstörungen?? aber ich weis echt net was des bedeutet!!
entweder ich steh auf dem schlauch oder ich weis es wirklich nicht! is mir etwas peinlich das zu fragen. am ende ist es etwas auf das ich eigentlich hätte kommen müssen!!
aber bitte kann mir jemand helfen!

lg
blauer0apfel

Mehr lesen

S
sumati_12642314
26.08.07 um 22:09

...
EDNOS ist eine Abkürzung für "Eating Disorder Not Otherwise Specified".

Unter diesem Krankheitsbild (spezifiziert unter dem Diagnoseschlüssel 307.50 des DSM-IV und dem Schlüssel F50.9 des ICD-10) werden jene Essstörungen zusammengefasst, die entweder eine Mischform aus Anorexie, Bulimie und Adipositas darstellen oder nicht eindeutig einer dieser Störungen zuzuordnen sind. Dazu gehören beispielsweise:

Frauen, die die Kriterien von Anorexie (Magersucht) erfüllen, aber noch regelmäßige Menstruationsblutungen haben
wenn alle Kriterien der Anorexie erfüllt sind, aber trotz deutlichem Gewichtsverlust immer noch Normalgewicht vorliegt (-> BMI)
wenn eigentlich die Kriterien für Bulimie erfüllt sind, aber Binge Eating-Anfälle oder inadäquates Verhalten nach dem Essen seltener als 2x/Woche oder über einen kürzeren Zeitraum als von drei Monaten auftreten
bei normalem Körpergewicht inadäquates Verhalten nach der Aufnahme normaler Nahrungsmengen (z. B. selbstinduziertes Erbrechen nach dem Essen von zwei Keksen)
große Mengen von Nahrung werden gekaut und danach ausgespuckt, aber nicht geschluckt
Binge-eating disorder (-> Binge Eating)
Von http://de.wikipedia.org/wiki/EDNOS

LG

Gefällt mir

J
jazmin_11867140
26.08.07 um 22:12
In Antwort auf sumati_12642314

...
EDNOS ist eine Abkürzung für "Eating Disorder Not Otherwise Specified".

Unter diesem Krankheitsbild (spezifiziert unter dem Diagnoseschlüssel 307.50 des DSM-IV und dem Schlüssel F50.9 des ICD-10) werden jene Essstörungen zusammengefasst, die entweder eine Mischform aus Anorexie, Bulimie und Adipositas darstellen oder nicht eindeutig einer dieser Störungen zuzuordnen sind. Dazu gehören beispielsweise:

Frauen, die die Kriterien von Anorexie (Magersucht) erfüllen, aber noch regelmäßige Menstruationsblutungen haben
wenn alle Kriterien der Anorexie erfüllt sind, aber trotz deutlichem Gewichtsverlust immer noch Normalgewicht vorliegt (-> BMI)
wenn eigentlich die Kriterien für Bulimie erfüllt sind, aber Binge Eating-Anfälle oder inadäquates Verhalten nach dem Essen seltener als 2x/Woche oder über einen kürzeren Zeitraum als von drei Monaten auftreten
bei normalem Körpergewicht inadäquates Verhalten nach der Aufnahme normaler Nahrungsmengen (z. B. selbstinduziertes Erbrechen nach dem Essen von zwei Keksen)
große Mengen von Nahrung werden gekaut und danach ausgespuckt, aber nicht geschluckt
Binge-eating disorder (-> Binge Eating)
Von http://de.wikipedia.org/wiki/EDNOS

LG

Dankeschön!!
upps ich hab auch bei google gesucht aber zu nem gescheiten ergebnis bin ich nicht gekommen!
aber ich kam irgendwie auch net auf die idee bei wikipedia zu schauen!! aber danke!
jetzt weis ich es immerhin!

aber es ist doch echt komisch dass frauen, die alle anzeichen von anorexie haben immernoch ihre tage bekommen!?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sumati_12642314
26.08.07 um 22:19
In Antwort auf jazmin_11867140

Dankeschön!!
upps ich hab auch bei google gesucht aber zu nem gescheiten ergebnis bin ich nicht gekommen!
aber ich kam irgendwie auch net auf die idee bei wikipedia zu schauen!! aber danke!
jetzt weis ich es immerhin!

aber es ist doch echt komisch dass frauen, die alle anzeichen von anorexie haben immernoch ihre tage bekommen!?

Bitteschon
Naja, es kann ja sein, dass sie erst sehr übergewichtig waren und dann Magersüchtig wurden und ganz viel abgenommen haben aber trotzdem noch normalgewichtig sind. Und somit ihre Tage auch noch bekommen.
Naja keine Ahnung
LG

Gefällt mir

Anzeige
C
cecily_12167435
27.08.07 um 11:19

Das is
eine mischform der essstörung

beispielsweise Magersucht mit teils bulimischen anfällen

oder andersrum...
wenn man die essstörung nicht genau, zuweisen kann

verstanden???

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige