Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Was genau ist Anorexie?

Letzte Nachricht: 15. Mai 2010 um 19:47
B
bekki_12741816
14.05.10 um 10:25

Der Arzt sagt ich habe anorexie. Was ist das?
Bitte gebt mir eine Antwort und wie ihr damit umgeht??

Danke

Mehr lesen

L
lim_12636473
14.05.10 um 10:41


Anorexie = Appetitlosigkeit

eine eigenständige psychische störung.
eigentlich nur ein symtom eines Problems, oft stress bedingt. oder aus dem unterbewusst sein weil man abnehmen will.

wie lange hast du denn das schon?
hast du bereits viel an gewicht verlohren?
hast du irgendwelche probleme? stress mit familie, freund oder findest du dich dick?

Gefällt mir

F
fran_12730362
14.05.10 um 18:36
In Antwort auf lim_12636473


Anorexie = Appetitlosigkeit

eine eigenständige psychische störung.
eigentlich nur ein symtom eines Problems, oft stress bedingt. oder aus dem unterbewusst sein weil man abnehmen will.

wie lange hast du denn das schon?
hast du bereits viel an gewicht verlohren?
hast du irgendwelche probleme? stress mit familie, freund oder findest du dich dick?


... obwohl Appetitlosigkeit nur bedingt stimmt.
Da stimmt schon eher der deutsche Begriff:
Magersucht.
Denn genau das ist man wenn man magersüchtig ist:
Süchtig nach Hungern und Magerheit.
Obwohl andere einen bescheinigen, dass man wie ein Knochengestell aussieht will man (oder eher kann man) es nicht wahrnehmen.
Sich selbst nimmt man trotzdem noch als dick war.

Wegen der Appetitlosigkeit:
Viele Magersüchtige haben sogar einen grossen Appetit, aber sie verdrängen dies und geben es nicht zu.
Eines stimmt aber: Im Laufe der Krankheit ist die Verdrängung so stark, dass man den Appetit nicht mehr wahrnimmt.

Was auch zu Magersucht gehört ist das extreme Kontrollieren bei der Nahrungsaufnahme.
Auch geraten immer mehr Lebensmittel auf eine so genannte "Verboten" Liste.
Kommt es dann dazu, dass man doch etwas aus der Verboten-Liste isst, so kommt dann erst Recht das schlechte Gewissen, und man MUSS es irgendwie ausgleichen, sei es durch eine noch strengere Esskontrolle und / oder durch das extreme Treiben von Sport.

Die meisten Magersüchtigen haben ab und an auch mal einen "Essanfall" in welchem sie die Kontrolle verlieren.
Das macht dann alles nur noch schlimmer.

Wird die Magersucht nicht behandelt, so wird sie in aller Regel schlimmer und schlimmer und führt früher oder später zum Tod.
Ohne dir Angst machen zu wollen, aber Magersucht ist eine der psychischen Krankheiten mit der höchsten Todesrate.
Die Rückfallquote ist ebenfalls nicht gering.

Fälschlicherweise denken viele nicht Betoffene, dass nur das Essverhalten wieder normalisiert werden muss und das Problem wäre dann wortwörtlich gegessen.
Da, wie oben erwähnt, die Magersucht aber auch "nur" ein Symptom von tiefer liegenden Problemen ist, genügt die Normalisierung des Essverhaltens nicht.

Was auch nichtmal so selten passiert, ist, dass die Magersucht irgendwann in Bullimie umschlägt.
Aber auch Mischformen aus beiden kommen vor.

Weswegen meint denn der Arzt, dass du Magersucht hast?
Wie stehst du denn zum Thema Essen?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
aminda_12573828
15.05.10 um 19:47

Kann mich kathrinmorris nur anschließen
alles, was sie schreibt stimmt.
wenn du nicht weißt was es ist, warum schreibst du dann in nem essstörungsforum?

geh mal auf diese seite, da findest du sehr viiel

www.gidf.de

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige