Home / Forum / Fit & Gesund / Was esst man als GESUNDER MENSCH an einem Tag?

Was esst man als GESUNDER MENSCH an einem Tag?

29. August 2006 um 17:05

Hallo.
Ich hab da mal ne Frage: Ich war auch mal extrem Magersüchtig. Mein Tiefpunkt waren etwa 36 kg. Jetzt hab ich es wieder im Griff. Der Weg war aber verdammt schwer, aber ich habe daraus viel gelernt. Heute habe ich es soweit geschafft, dass ich normal essen kann.
Ich würde aber trotzdem wissen, was andere an einem Tag so essen.
Wäre lieb, wenn ich paar Antworten bekommen würde.

sonnenschein

Mehr lesen

30. August 2006 um 7:13

HALLO
Ich bin 23 und 1,64 groß.
Was hast Du denn zum Frühstück, Mittag und Abend gegessen? Zwischenmahlzeiten?
Wie Groß und Alt bist Du?
LG Sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2006 um 13:08

...
ich esse, wonach mir ist. das können 2 Döner hintereinander sein oder aber auch mal bis zum späten nachmittag nix. je nachdem. Ein gesunder mensch ist nach Hungergefühl das, was er möchte und das, was ihm guttut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2006 um 15:18
In Antwort auf vena_12329618

...
ich esse, wonach mir ist. das können 2 Döner hintereinander sein oder aber auch mal bis zum späten nachmittag nix. je nachdem. Ein gesunder mensch ist nach Hungergefühl das, was er möchte und das, was ihm guttut.

DU HAST RECHT, ESSEN NACH HUNGERGEFÜHL
Hallo.
Vielen Dank für Deinen Beitrag. Darf ich fragen, ob Du ein normales Essverhalten hast? Esst Du nach der Uhr oder nach Deinem Bauch (Hungergefühl)? Wie alt bist Du?
Du hast auf jeden Fall Recht was Du schreibst.
WEißt Du immer, wann Du genug von Z.B.Schokolade hast? Gibt es Grundsätze, an welche Du Dich hälst, was Ernährung angeht?
LG
Sonnenschein3333

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2006 um 18:31

KLEINE SCHRITTE SIND DIE BESSEREN,ODER?
Ich finde,dass Du Deinen Beitrag nicht gerade freundlich verfasst hast. Ich nehme an, Du hattest nie das Problem, sonst könntest Du es besser verstehen. Ich weiß was es heißt, fast am Abgrund zu stehen. Ich bin sehr weit gekommen; ich glaube,weiter geht es nicht. Ich hab ein normales Essverhalten entwickelt. Frägst Du NIEMALS, was z.B. Deine Freundin, Mutter gegessen hat? Ich kenne keinen, der das nicht tut und die sind alle gesund. Ich esse selbst auch keine Tafel Schokolade, und wenn, ist es doch auch nicht schlimm, oder? Ich tu es doch nicht jeden Tag. Je nach lust. Ja, ich hab die Krankheit überwunden, zumindest, kann ich sagen, ich ess normal und meist ohne schlechtes Gewissen. Ich find das toll.

sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 22:01
In Antwort auf sonnenschein3333

HALLO
Ich bin 23 und 1,64 groß.
Was hast Du denn zum Frühstück, Mittag und Abend gegessen? Zwischenmahlzeiten?
Wie Groß und Alt bist Du?
LG Sonnenschein

Hallo!?
Was ist denn schon NORMAL??

Bitte um Definitionen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 9:12
In Antwort auf sonnenschein3333

DU HAST RECHT, ESSEN NACH HUNGERGEFÜHL
Hallo.
Vielen Dank für Deinen Beitrag. Darf ich fragen, ob Du ein normales Essverhalten hast? Esst Du nach der Uhr oder nach Deinem Bauch (Hungergefühl)? Wie alt bist Du?
Du hast auf jeden Fall Recht was Du schreibst.
WEißt Du immer, wann Du genug von Z.B.Schokolade hast? Gibt es Grundsätze, an welche Du Dich hälst, was Ernährung angeht?
LG
Sonnenschein3333

@sonnenschein3333
alsooo.... ich sage, mein Eßverhalten ist normal. ich gehe nie nach der Uhr sondern IMMER nach meinem Bauch. Ich bin 25. ich weiß, wann ich genug von schokolade habe und ich höre dann damit auf. Die einzigen Grundsätze die ich beherzige sind: nicht wahllos billigen Fraß in mich hineinstopfen, möglichst (!!) gesund essen und das beinhaltet auch, dass ich so gut es geht die finger von sachen lasse, die mir nicht zuträglich sind - in meinem fall milchprodukte und weizen außerdem zuviel fleisch. ansonsten sind grundsätze vielleicht noch, dass ich will, dass es mir körperlich gut geht und ich mich lebendig fühle und das geht nich tmit toter nahrung sondern dafür braucht man viel frischkost, sprich, obst und gemüse...
ja, ääh, das wars im großen und ganzen... und wichtig ist auch - das essen genießen - in vollen zügen! ich halte nichts von "Oh gott, jetzt hab ich eine schokolade in mich hineingestopft, jetzt ist mein leben scheiße" - jeder mensch stopft mal eine schokolade in sich rein - nur die einen genießen es, die anderen hassen sich dafür...
sich mit dem essen zu versöhnen, ich glaube, das ist die devise..auch, wenn es mal etwas ist, was fett ist, ungesund ist oder als "dickmacher" gilt - na und? geschmeckt hats!
mahlzeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 9:14

@lilien
wieso kasteist du dich so??? zumindest ist das mein eindruck...sushi macht nicht gerade sooo satt, wenn wir mal ehrlich sind, und ein blankes roggenbrötchen ist doch auch nicht wirklich ein schmaus, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 9:15
In Antwort auf sommer84

Hallo!?
Was ist denn schon NORMAL??

Bitte um Definitionen!

@sommer 85 "Normal ist.."
NORMAL ist die Statur, die du behältst, wenn du ißt, wonach dir ißt und du aufhören kannst, sobald du genug hast.
Normal ist aber auf keinen Fall eine Figur, die erzwungen ist durch kontrolliertes essen oder ständiges überessen.
DAS ist nach meiner definition normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 12:11
In Antwort auf vena_12329618

@sommer 85 "Normal ist.."
NORMAL ist die Statur, die du behältst, wenn du ißt, wonach dir ißt und du aufhören kannst, sobald du genug hast.
Normal ist aber auf keinen Fall eine Figur, die erzwungen ist durch kontrolliertes essen oder ständiges überessen.
DAS ist nach meiner definition normal.

Nur essen wenn man Hunger hat
Ich versuche momentan, wirklich immer nur dann zu essen, wenn ich Hunger habe( und das ist vielleicht alle sechs stunden), und dann was gscheites, also viel gemüse obst, was gesundes eben.
Das klingt ganz simpel, ist aber gar nicht so leicht finde ich.
Ich wohne noch bei meinen Eltern und so bin ich zum einen schon an bestimmte Zeiten gebunden, an denen es Mittagessen und Abendessen gibt, das fällt auch nicht immer leicht abzuschlagen. Und dann ists vielleicht auch noch a bisserl so wie beim rauchen. wenn mir langweilig ist, ich zum beispiel vor dem fernseher hocke dann ess ich gern mal eine Kleinigkeit.
Es bedarf viel Disziplin, aber es ist langfristig das Beste und ich merke dass es auch was bringt, wenn sich der Körper und bsonders der Geist dran gewöhnt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 12:24

Nix
Ganz einfach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2006 um 13:07
In Antwort auf pirjo_12856464

Nix
Ganz einfach!

TOLLER BEITRAG
Diese Antwort findest Du toll? Schade dass Du nicht ehrlich sagen kannst, was Du zu Dir nimmst.
Falls das Dein ersnt ist mit NIX, muss ich sagen, dass Du ein richtiges Problem hast. Könnte meinen, Du machst Dich darüber lustig.
Schade

Ganz einfach: NIX hast Du geschrieben. Findest Du das NORMAL???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2006 um 13:12
In Antwort auf vena_12329618

@sonnenschein3333
alsooo.... ich sage, mein Eßverhalten ist normal. ich gehe nie nach der Uhr sondern IMMER nach meinem Bauch. Ich bin 25. ich weiß, wann ich genug von schokolade habe und ich höre dann damit auf. Die einzigen Grundsätze die ich beherzige sind: nicht wahllos billigen Fraß in mich hineinstopfen, möglichst (!!) gesund essen und das beinhaltet auch, dass ich so gut es geht die finger von sachen lasse, die mir nicht zuträglich sind - in meinem fall milchprodukte und weizen außerdem zuviel fleisch. ansonsten sind grundsätze vielleicht noch, dass ich will, dass es mir körperlich gut geht und ich mich lebendig fühle und das geht nich tmit toter nahrung sondern dafür braucht man viel frischkost, sprich, obst und gemüse...
ja, ääh, das wars im großen und ganzen... und wichtig ist auch - das essen genießen - in vollen zügen! ich halte nichts von "Oh gott, jetzt hab ich eine schokolade in mich hineingestopft, jetzt ist mein leben scheiße" - jeder mensch stopft mal eine schokolade in sich rein - nur die einen genießen es, die anderen hassen sich dafür...
sich mit dem essen zu versöhnen, ich glaube, das ist die devise..auch, wenn es mal etwas ist, was fett ist, ungesund ist oder als "dickmacher" gilt - na und? geschmeckt hats!
mahlzeit!

Es kommt auf die Menge an
Ich habe gelernt, dass man von allem Essen kann. Es muss nur die richtige Menge sein. Ist doch eigentlich auch egal ob jemand Tage hat, andenen er z.B ne Tafel Schoki esst. Am nächsten Tag macht er es ja nicht mehr.
Wen interssiert es noch in 30 Jahren, ob wir 45 oder 60 kg hatten.? Wenn interssiert es, ob ich Herzkrank wegen kontrollierenden 5kg weniger bekomme?
Danke für diese Mail

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2006 um 16:36

Ist etwas wenig, meinste nicht?
Jetzt wo du noch so jung bist, kannst du so viel essen wie du willst. Warum sollte man überhaupt sein eigene Essverhalten unterkontrolle halten. Dafür ist das leben doch viel zu kurz. Geniese es!
Sicherlich sollte man mit zunehmender alter weniger essen, so am 30. Ich essen alles was ich will. Abends mal Sahne Torte, kein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook