Home / Forum / Fit & Gesund / Was essen nach jahrelanger hungerphase

Was essen nach jahrelanger hungerphase

17. März 2014 um 9:40

liebes forum
habt ihr tipps bzw rezepte fuer gerichte nach jahrelanger hungerphase?? versuche nun seit zwei monaten zu essen leide unter extremen blaehungen u darmtraegheit trau mich schon gar nicht mehr zu essen hoffe ihr habt hilfreiche tipps
alles liebe

Mehr lesen

17. März 2014 um 10:20

Liebe Traumfaenger,
das mit den Blähungen ist normal.
Als ich nach ein paar Monaten Hungerphase wieder was gegessen habe, hab ich mich ernsthaft gefragt, wieviel Luft in einen Menschen reinpasst xD

Also ich bin auch immer auf der Suche nach Rezepten, nur leider traue ich mich wieder nicht mehr an viele LM ran.

Skinnytaste ist sehr gut. Hat mir eine Freundin empfohlen! Da ist für jeden was dabei: http://www.skinnytaste.com/

(Nicht vom Namen beeindrucken lassen, die Seite hat nix mit skinny zu tun )
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und dass Du es schaffst, die MS hinter Dir zu lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2014 um 12:55

Keine schwerverdaulichen LM
WIchtig wäre, dass du vorübergehend nichst nimmst, was schwerverdaulich ist (zb Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Rohkost etc) Am besten, wie schon erwähnt wurde, alles gekocht und breiartiges , normale Nuddeln, Toastbrot, Kompotte,.... und vl getrocknete pflaumen- Bananen find ich eher schwerer zu verdauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 19:54


vielen lieben dank für eure tollen ratschläge werde versuchen sie in den nächsten tagen umzusetzen.
ich habe gestern die Untersuchungsergebnisse vom Internisten bekommen - organisch ist alles supi ebenso ist das Blutbild bemerkenswert schön und auch der Laktoseunverträglichkeitstest hat keine Unverträglichkeit festgestellt im Gegenteil habe ich überhaupt nicht also null komma gar nix auf die Laktose reagiert - das hat selbst der Internist noch nie erlebt und auch das gerät kontrolliert ob es auch intakt ist...
er hat mir nun Enzyme für die Verdauung verschrieben und eben gemeint, dass mein magen und der darm in all den jahren eingeschlafen sei und ich ihn erst wieder wach rütteln müsste er hat mir natürlich leichte und nicht blähende kost vorgeschlagen und das ich mir eventuell anfangs damit behelfen sollte mein essen zu brei zu machen thaja und somit ist es dahin mit der schönen Optik am teller -ich könnte aber mal ein Foto anfügen und euch raten lassen welche Lebensmittel ich auf meinen teller habe Hauptsache ist aber das es hilft ... außerdem habe ich mir heute anis-fenchel-kümmel tee besorgt ...
sollte all das nicht helfen werde ich mir resource und fortimel in der apotheke besorgen und damit mein Mittagessen und das Abendessen ersetzen und meinen körper mit Nahrung zu den Zwischenmahlzeit wieder langsam daran gewöhnen, dass er Nahrung zerlegen und verwerten muss...
hoffe und wünsche mir natürlich das die Enzyme und das gematsche auf den teller helfen da ich ja essen möchte

auf jeden fall wollte ich mich nochmals ganz herzlich bei euch bedanken und danke lux fürs mut machen das ist genau das was ich derzeit brauche den das Dilemma in den ich derzeit stecke lässt mich "leicht" verzweifeln - wenn ich esse quält mich der Blähbauch und die wassereinlagerungen werden wieder mehr - esse ich beinahe nichts sind die Bauchschmerzen und auch das wasser weniger... kein wunder das die Versuchung gross ist wieder in mein altes muster zurückzufallen - aber den gefallen möchte ich der ES nicht mehr tun und daher suche ich nach mittel und wege um über diese schwere zeit zu kommen

eine frage habe ich noch an dich lux : wie lange hattest du den mit einen Blähbauch zu kämpfen?

alles liebe eure
traumfängerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club