Home / Forum / Fit & Gesund / Was denkst ihr kann ich es alleine schaffen?

Was denkst ihr kann ich es alleine schaffen?

24. Mai 2016 um 22:58

Also ich bin fast 18 jahre alt, 174 cm gros und wiege ca 63 kg (weis es ned genau aber so ungefähr), ich hatte bulimie (naja bin im moment dabei da ganz raus zu kommen) und es läuft eig ganz gut. Innerhalb von den letzten 6 wochen ist mir nur einmal wieder ein ausrutscher passiert. Es ist so dass ich mich gut akzetieren kann aber ich dennoch mal wieder zeiten habe (wie jetzt auch) wo ich einfach nur sterben eill und mit dme essen nicht klar komme. Ich denke diesmal ist es weil ich ein wenig bauch bekommen habe und damit nicht klarkomme... Ich will nicht immer bei jeder kleinsten zunahme in eine depressive lage rutschen es vergeht nach 1-2 wochen wieder und kommen alle 2-3 wochen :/ ich will die nichtmehr und einfach normal leben können. Was denkt ihr könnt ich tun? (ich versuch eig schon alles um es ALLEINE zu schaffen, hat sich auxh gebessert im gegesatz zu früher aber naja)

Mehr lesen

24. Mai 2016 um 23:18

Versteh dich gut
habe auch mit bulimie zu kämpfen gehabt zwar nur kurz dafür aber jeden tag mehrmals. Von einem tag zum anderen hab ichs geschafft aufzuhören (im moment zumindest) einfach weils alles viel schlimmer gemacht hat ich meine damit weil ich mich seitdem viel unwohler in meiner haut gefühlt hab. Jedes mal wenn ich jz das bedürnis habe mein essen wieder loszuwerden hab ich dermaßen aggressionen gegen die bulimie das ichs nicht tue. Sie hat mir das eingebrockt das ich mich dicker usw fühle und schlechter mit mir klar komme. Das hält mich dann doch immer davon ab. Weiß nicht ob dir irgendwas davon hilft bzw bekannt vorkommt aber so ists bei mir

Gefällt mir

25. Mai 2016 um 17:12

Hallo
Frag dich einfach mal, wie du erkennst, dass du es nicht alleine schaffst.

Ich habe es jahrelang "versucht" aus der Essstörung (ES) zu kommen - in Wirklichkeit habe ich sie eher verdrängt... doch bei jeder kleinsten Kleinigkeit ist sie wieder präsent...

Alleine kommt da meiner Meinung nur jemand raus, der sehr kurz mal damit in Berührung kam - vielleicht so 1-2 Monate, keinesfalls länger.

Dazu möchte ich nochmal einen kleinen Denkanstoß geben.
Warum hast du eine ES?
Weißt du das mittlerweile...?

Die Essstörung ist NICHT das Problem, sondern die Lösung!

Erst wenn du das Problem kennst, also den Auslöser deiner ES und mit diesem umgehen kannst bzw. gelöst hast, bist du auf dem Weg "gesund" zu werden.

Ich würd dir zu ner Therapie raten...

Liebe Grüße

Gefällt mir

15. Juni 2016 um 22:39

Das ist wie ein teufelskreis (
ich leide selber unter ess brech sucht..und manchmal hab ichs im griff und dann gibts wieder tage...an denen ich 4x am tag esse bis zum geht nicht mehr und dann kotze, bis ich aus der Nase blute..es ist wirklich schwer

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Es und Depressionen
Von: flowy09
neu
15. Juni 2016 um 22:19
Aktionen, Gutscheine etc. zur EM?
Von: renisternchen
neu
15. Juni 2016 um 18:54
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen