Home / Forum / Fit & Gesund / Was braucht man alles in der Klinik?

Was braucht man alles in der Klinik?

25. Oktober 2015 um 21:20

Ihr lieben,
Wie schon mitgeteilt hab ich mich aufgrund meiner sehr stark labilen Lage entschlossen in eine klink zu gehen. Ich bin zwar sehr zwiegespalten- aber das liegt denk ich an meiner momentanen Verfassung. Es läuft alles einfach schlimm, ich bin einfach nur am Ende. Psychisch bin ich so kaputt das ich nicht mehr zwischen richtig und falsch entscheiden kann. Weil ich nicht mal mehr weiß für was ich überhaupt noch Kämpfe - grundsätzlich für was ich noch existiere.
Den einweisungsschein meiner Ärztin habe ich bereits. Den anmeldebogen für die Klinik habe ich auch fertig. Ich warte nur noch auf den befundbericjt von meiner Therapeutin.
Nun stellt sich meine Frage
Was braucht man so in der Klinik?
Also jogginghosen? Spezielle andere Kleidung? Badesachen? Und so? Ich bin ein Bissl überfordert weil ich noch nie wirklich in ner Klinik war. Ich war dieses Jahr für drei Tage wegen ner zahnop aber da bräuchte ich nur das nötigste. Für ein paar Wochen braucht man ja mehr. Gibt es da Vorgaben?

Ich danke euch schon mal

Eure Bergsteigerin

Mehr lesen

26. Oktober 2015 um 7:16

Das kommt auf die Klinik an
Ein Bademantel macht Sinn, da meist morgens wiegen für alle auf dem Plan steht und das sollte einigermaßen schnell gehen. Wobei ich nie einen dabei hatte, sondern über der Unterwäsche morgens zum Wiegen nur eine Trainingshose und ein Shirt gezogen hab.
Badesachen ? Schwimmen darfst du erst ab einem bestimmten BMI, wenn überhaupt. Aber es gibt ja so Dinge wie "Bikini Exposé", also pack halt mal mit ein.
Generell normale Klamotten und falls Du noch größere hast, die auch mitnehmen, du wirst dort zunehmen. Und falls es Körpertherapie gibt o.ä. auch "Sportklamotten".
Ich würde auf jeden Fall viel von deinen gängigen Kosmetikartikeln mitnehmen (Falls du nicht raus darfst, Ausgangssperren etc). Man findet zwar meist jemand, der einem dann was mitbringt, aber ich fand das lästig.
Wichtiger ist, was du alles NICHT mitnehmen darfst, da bekommst du aber eigentlich eine Liste von der Klinik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 8:22
In Antwort auf gereon_12076287

Das kommt auf die Klinik an
Ein Bademantel macht Sinn, da meist morgens wiegen für alle auf dem Plan steht und das sollte einigermaßen schnell gehen. Wobei ich nie einen dabei hatte, sondern über der Unterwäsche morgens zum Wiegen nur eine Trainingshose und ein Shirt gezogen hab.
Badesachen ? Schwimmen darfst du erst ab einem bestimmten BMI, wenn überhaupt. Aber es gibt ja so Dinge wie "Bikini Exposé", also pack halt mal mit ein.
Generell normale Klamotten und falls Du noch größere hast, die auch mitnehmen, du wirst dort zunehmen. Und falls es Körpertherapie gibt o.ä. auch "Sportklamotten".
Ich würde auf jeden Fall viel von deinen gängigen Kosmetikartikeln mitnehmen (Falls du nicht raus darfst, Ausgangssperren etc). Man findet zwar meist jemand, der einem dann was mitbringt, aber ich fand das lästig.
Wichtiger ist, was du alles NICHT mitnehmen darfst, da bekommst du aber eigentlich eine Liste von der Klinik.

Guten Morgen liebes,
Eine Liste von Sachen die man nicht mitnehmen darf?
Jetzt bin ich gespannt- was wäre sowas zum Beispiel?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 8:30
In Antwort auf bergsteigerin

Guten Morgen liebes,
Eine Liste von Sachen die man nicht mitnehmen darf?
Jetzt bin ich gespannt- was wäre sowas zum Beispiel?



Auch das ist von Klinik zu Klinik verschieden
Bsp:
Du darfst keine Tees auf dem Zimmer haben, nur max. bestimmte Rationen an Essen (oder gar nichts), nichts mit Süßstoff (ich musste trotz Husten meine zuckerfreien Halsbonbons abgeben), keine großen Flaschen Getränke (und natürlich nicht light), hmm das sind so spontane Bsp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 11:51

Was zu..
.. lesen und zu schreiben und zu stricken.

Vieles ergibt sich tatsächlich aber aus der Klinik - hat sie ein Schwimmbad, wenn ja, wer darf es benutzen? Gibt es Kontaktsperre? Sonst evtl. Laptop mit Stick,wenn du erreichbarer sein möchtest. Ich fands damals aber ganz nett, mich einmal komplett herauszuziehen.. Briefmarken, warme Socken, Handschuhe und Mütze, in der Jahreszeit.. Medikamente, die man sonst nimmt, für die ersten (14?) Tage. Musik und Kopfhörer, insbesondere wenn du kein Einzelzimmer hast. Adressen von Freunden, Fotos, Rätsel..

Und sollte die ersten Tagen Ausgangssperre sein, auf jeden Fall Handseife - die hat mir damals erst einmal schmerzlichst gefehlt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 18:07
In Antwort auf nichol_12445981

Was zu..
.. lesen und zu schreiben und zu stricken.

Vieles ergibt sich tatsächlich aber aus der Klinik - hat sie ein Schwimmbad, wenn ja, wer darf es benutzen? Gibt es Kontaktsperre? Sonst evtl. Laptop mit Stick,wenn du erreichbarer sein möchtest. Ich fands damals aber ganz nett, mich einmal komplett herauszuziehen.. Briefmarken, warme Socken, Handschuhe und Mütze, in der Jahreszeit.. Medikamente, die man sonst nimmt, für die ersten (14?) Tage. Musik und Kopfhörer, insbesondere wenn du kein Einzelzimmer hast. Adressen von Freunden, Fotos, Rätsel..

Und sollte die ersten Tagen Ausgangssperre sein, auf jeden Fall Handseife - die hat mir damals erst einmal schmerzlichst gefehlt..

Huhu
Nee Ausgangssperre hab ich bei meinem bmi nicht. Es gibt zum Glück nur Einzelzimmer. Kontaktsperre hab ich auch nicht. Nur wenn ich es wünsche.
Ich weiß aber schon das ich von selbst versuchen muss zu bestimmten Personen in meinem Leben den Kontakt abzubrechen , was mir momentan nicht gelingt da ich diese Person jeden Tag sehe.
Was hast du so für Erfahrungen zu Kontakt mit mitpatientinnen gemacht?
Ich schreibe mir derzeit ne Liste was ich alles brauch und so damit ich nichts vergesse. Denn die Klinik ist weiter von meinem daheim weg ( ich hoffe das die Klinik mich aufnimmt - Antrag läuft ) und da wäre es doof was zu vergessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 18:44
In Antwort auf bergsteigerin

Huhu
Nee Ausgangssperre hab ich bei meinem bmi nicht. Es gibt zum Glück nur Einzelzimmer. Kontaktsperre hab ich auch nicht. Nur wenn ich es wünsche.
Ich weiß aber schon das ich von selbst versuchen muss zu bestimmten Personen in meinem Leben den Kontakt abzubrechen , was mir momentan nicht gelingt da ich diese Person jeden Tag sehe.
Was hast du so für Erfahrungen zu Kontakt mit mitpatientinnen gemacht?
Ich schreibe mir derzeit ne Liste was ich alles brauch und so damit ich nichts vergesse. Denn die Klinik ist weiter von meinem daheim weg ( ich hoffe das die Klinik mich aufnimmt - Antrag läuft ) und da wäre es doof was zu vergessen

Hast du dich jetzt für die Parklandklinik entschieden ?
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 18:47
In Antwort auf gereon_12076287

Hast du dich jetzt für die Parklandklinik entschieden ?
.

Ja genau
Die parklandklinik soll es werden.
Ich schöpfe jetzt nach meinen derzeitigen psychischen Desaster einfach nur Hoffnung auf die Klinik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 18:53
In Antwort auf bergsteigerin

Ja genau
Die parklandklinik soll es werden.
Ich schöpfe jetzt nach meinen derzeitigen psychischen Desaster einfach nur Hoffnung auf die Klinik

Die halte ich auch für kompetent
Und werde da nächstes Jahr auch mal diese Gesundheitswoche buchen um Kraft zu tanken.
Allerdings hatte ich dort mit einer Oberärztin (?) gesprochen, als ich noch über einen erneuten Klinikaufenthalt nachgedacht habe und mir wurde das recht genau erläutert, also vom Konzept nicht viel anders als in anderen Kliniken, Ausgang hängt vom Essverhalten ab / Zunahme, auch bei BMI im höheren Bereich (17-19 bzw unabhängig).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freundin will einfach nie. Ich weiß nicht mehr weiter!
Von: dena_12960566
neu
26. Oktober 2015 um 13:48
Therapie sinnvoll?
Von: neloni
neu
26. Oktober 2015 um 13:21
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen