Home / Forum / Fit & Gesund / Was bedeuten meine Fantasien?

Was bedeuten meine Fantasien?

24. März 2016 um 18:57

Ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich gerne die Meinung von Frauen, vielleicht auch von Psychologen zu einem sexuellen Problem hören möchte.

Ich bin seit einigen Monaten mit meiner ersten Freundin zusammen. Wir sind beide 24 Jahre alt. Obwohl ich attraktiv, recht groß und sportlich bin, fühlte ich mich schon immer körperlich minderwertig. Das hat damit zu tun, dass ich als Jugendlicher eine Zeit lang chronisch krank und deswegen körperlich unterentwickelt war. Das war im Alter von 13 bis 15 Jahren. In die Pubertät kam ich erst mit über 16 Jahren. Meine männlichen Klassenkameraden haben mich bis dahin über einen Zeitraum von ungefähr zwei Jahren ständig gedemütigt. Das war auf Dauer sehr entmutigend. Ich war überzeugt, schwach zu sein und nie eine Frau zu bekommen. Deswegen traute ich mich auch später nie an Mädchen heran.

Meine Freundin hat vor mir schon mehrere Beziehungen gehabt. Sie ist attraktiv und flirtet gern. Sie geht auch gern aus, pro Wochenende mindestens einmal, und zwar eigentlich immer ohne mich. Sie sagt mir vorher, in welche Clubs sie geht, weil sie möchte, dass ich an diesen Abenden nicht dorthin komme. Ich muss dann woanders hingehen, wenn ich auch etwas unternehmen möchte. Anrufen darf ich sie immer erst am nächsten Nachmittag. Das stört mich sehr, aber sie lässt darüber nicht mit sich reden.

Wie es beim Sex läuft, kann ich nicht genau sagen. Aus meiner Sicht könnte es besser sein. Jedenfalls glaube ich das. Mich stört meine Unerfahrenheit. Ihr gefällt sie anscheinend sogar, weil ich vieles, was sie schon oft gemacht habe, mit ihr zum ersten Mal erlebe. Trotzdem glaube ich immer, dass ich sie nicht richtig befriedigen kann. Die Demütigungen aus meiner Jugendzeit wirken immer noch nach. Ich habe Angst, dass sie in den Nächten, in denen sie ohne mich ausgeht, Sex mit anderen Männern hat, weil ich nicht gut im Bett bin. Ich spreche nicht darüber. Ich will nicht, dass sie mich für so misstrauisch hält.

Ich hatte in letzter Zeit nachts mehrfach feuchte Träume. Das ist für mich mittlerweile sehr ungewöhnlich. In diesen Träumen habe ich gesehen, wie sie mit einem anderen Mann zusammen in ihrer Wohnung ist. Die beiden flirten und sie haben Sex miteinander. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass ich im Traum dabei war, wenn das passierte. Manchmal bin ich in den Träumen schon zum Samenerguss gekommen, bevor die beiden zum Sex kamen. Die Träume haben mich verwirrt. Ich stelle mir inzwischen auch tagsüber oft vor, dass sie Sex mit anderen Männern hat. Es ist für mich schnell zu meiner wichtigsten sexuellen Fantasie geworden. Wenn sie in meiner Fantasie so etwas Verbotenes tut, finde ich sie dadurch noch viel erotischer. Ich stelle mir vor, dass die Männer mir in jeder Beziehung überlegen sind. Sie sind größer, selbstbewusster, kräftiger, besser im Bett, können öfter und länger und haben einen größeren Penis. Auch das erregt mich. Sie hat mir schon ein paar Mal gesagt, dass sie es erregt, wenn ein Mann einen großen Penis hat. Sie sagt zwar auch, beim Sex kommt es auf die Technik an, aber der Anblick erregt sie einfach. Sie hat mir auch gesagt dass ich von allen ihren bisherigen Freunden den größten habe. Wahrscheinlich wollte sie mich damit aufbauen. Ich denke jetzt, dass ein Mann mit noch größerem Penis sie mehr anmachen würde. Schöner Mist.

Ich glaube, das alles hängt mit den Demütigungen meiner Jugend zusammen. Was meint ihr dazu? Soll ich mit ihr darüber sprechen, wie unsicher ich bin und wie stark meine Fantasien sind? Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Freund euch sowas erzählt?

Mehr lesen

25. März 2016 um 1:38

???
Hallo Andreas ich bin zwar keine Frau aber was du da schreibst klingt in meinen Augen nicht sehr gut. Zum ersten scheint dich deine Vergangenheit nicht loszulassen bzw. hast du immer noch damit zu kämpfen, das ist das eine aber da musst du dich selbst stellen bzw. dir professionelle Hilfe suchen um das aufzuarbeiten. Die andere Sache wo du schon was machen kannst und meiner Meinung auch machen solltest, deine Freundin mal zur Rede stellen. Was ist das bitte für eine behinderte Abmachung? Sie geht mindestens 1x die Woche in ein Club und du darfst da nicht hinkommen? Sag mal klingeln da bei dir nicht die Alarmglocken (du hast ja auch geschrieben sie Flirtet gern)? Erst am Nachmittag anrufen finde ich gar nicht schlimm wenn diese komisch Abmachung nicht wäre, ich würde bei einer Feiernacht auch gern ausschlafen. Das geht mir jetzt gar nicht aus dem Kopf dass du nicht dahin darfst (club). Unfassbar, was sagt sie denn für ein Grund? Und du hältst dich brav daran?

Gefällt mir

25. März 2016 um 1:41

Zusatz
Achso deine Fantasien bedeuten gar nicht so viel du verarbeitest das. Versteif dich da nicht drauf, erstmal das andere klären und ich könnte jede Wette eingehen egal wie es geklärt ist Hauptsache es ist geklärt dass du wieder normal träumst. Und lass dich nicht verarschen: "ich will einfach gerne alleine im club sein" oder sowas
du musst dich schützen und das hat auch gar nix mit kontrolle zu tun

1 LikesGefällt mir

25. März 2016 um 1:48
In Antwort auf freddyk93

???
Hallo Andreas ich bin zwar keine Frau aber was du da schreibst klingt in meinen Augen nicht sehr gut. Zum ersten scheint dich deine Vergangenheit nicht loszulassen bzw. hast du immer noch damit zu kämpfen, das ist das eine aber da musst du dich selbst stellen bzw. dir professionelle Hilfe suchen um das aufzuarbeiten. Die andere Sache wo du schon was machen kannst und meiner Meinung auch machen solltest, deine Freundin mal zur Rede stellen. Was ist das bitte für eine behinderte Abmachung? Sie geht mindestens 1x die Woche in ein Club und du darfst da nicht hinkommen? Sag mal klingeln da bei dir nicht die Alarmglocken (du hast ja auch geschrieben sie Flirtet gern)? Erst am Nachmittag anrufen finde ich gar nicht schlimm wenn diese komisch Abmachung nicht wäre, ich würde bei einer Feiernacht auch gern ausschlafen. Das geht mir jetzt gar nicht aus dem Kopf dass du nicht dahin darfst (club). Unfassbar, was sagt sie denn für ein Grund? Und du hältst dich brav daran?

Der Grund
Der Grund, den sie mir genannt hat, ist: Sie war noch nicht lange von ihrem vorherigen Freund getrennt, als sie mich kennengelernt hat. Eigentlich wollte sie noch keine neue Beziehung. Ihr Exfreund hat sie sehr eingeengt. Er wollte, dass sie nichts ihn unternimmt, zum Beispiel, auch mal einen Abend mit ihren Freundinnen zu verbringen. Er wollte nach ihrer Aussage, dass sie sich möglichst wie ein Mauerblümchen kleidet. Jetzt wollte sie eigentlich vor einer neuen Bindung erstmal solche Freiheiten ein wenig genießen, und dann hat sie sich plötzlich in mich verliebt. Ich habe ihr natürlich gesagt, dass ich ihr niemals Kleidervorschriften machen würde, dass ich aber gerne auch am Wochenende mehr Zeit mit ihr verbringen möchte, und dass ich zwar Verständnis für diese Bedürfnisse habe, aber nicht das ausbaden möchte, wofür ihr Freund verantwortlich ist.

Gefällt mir

30. März 2016 um 23:11
In Antwort auf andreas01031996

Der Grund
Der Grund, den sie mir genannt hat, ist: Sie war noch nicht lange von ihrem vorherigen Freund getrennt, als sie mich kennengelernt hat. Eigentlich wollte sie noch keine neue Beziehung. Ihr Exfreund hat sie sehr eingeengt. Er wollte, dass sie nichts ihn unternimmt, zum Beispiel, auch mal einen Abend mit ihren Freundinnen zu verbringen. Er wollte nach ihrer Aussage, dass sie sich möglichst wie ein Mauerblümchen kleidet. Jetzt wollte sie eigentlich vor einer neuen Bindung erstmal solche Freiheiten ein wenig genießen, und dann hat sie sich plötzlich in mich verliebt. Ich habe ihr natürlich gesagt, dass ich ihr niemals Kleidervorschriften machen würde, dass ich aber gerne auch am Wochenende mehr Zeit mit ihr verbringen möchte, und dass ich zwar Verständnis für diese Bedürfnisse habe, aber nicht das ausbaden möchte, wofür ihr Freund verantwortlich ist.

Hmm
Dieses "komm nicht in die selben Clubs wie ich und ruf mich erst nächsten Nachmittag an" macht mich auch irgendwie stutzig. Und dich ja anscheinend auch, sonst würdest du es nicht im Traum verarbeiten.
Und über bizarre erotische Träume ansich braucht man nichts zu geben, die sind i.d.R. bedeutungslos. Das Warum ist das Entscheidende, nicht das Was.

Ich würde auch mit deiner Freundin darüber reden.
Geht ihr eigentlich generell mal zusammen aus bzw. lasst euch zusammen in der Öffentlichkeit sehen?

Wegen deinem Jugendtrauma würde ich auch einen Psychologen zurate ziehen, das scheint dich immer noch sehr zu beschäftigen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Körper der gegen mich arbeitet
Von: patci26
neu
30. März 2016 um 21:54
Wer war in der Klinik (Akutstation) MIT Kind/Kindern?
Von: marit96
neu
30. März 2016 um 19:50
Privates leben und esstörung
Von: eispraline2013
neu
30. März 2016 um 17:31
Gemeinsam Abnehmen
Von: emily1802
neu
30. März 2016 um 14:58

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen