Home / Forum / Fit & Gesund / Warum werden die meisten Frauen dick,

Warum werden die meisten Frauen dick,

20. März 2012 um 11:30

wenn sie verheiratet sind und Kinder bekommen?!
Diese Frage stelle ich mir in der letzten Zeit immer öfter, wenn ich sehe, wie die meisten Frauen aus meinem Bekanntenkreis sich sehr zum Nachteil verändern. Meist waren es früher hübsche Mädels, mit Top-Figur. Mir ist klar, dass man nach einer SS keine Teenifigur mehr hat, aber müssen es denn gleich 20 kg oder mehr sein?! Sowas kann doch nicht nur mit den Hormonen zusammenhängen, zumal viele schon bereits extrem zunehmen, wenn sie gerade mal verheiratet sind. Ich denke mir, dass sich viele gehen lassen, da sie ja sowieso "in festen Händen" sind und sich dies bezüglich nicht mehr großartig anstrengen müssen. Im Prinzp geht es mich auch nix an, aber was ich an dieser Sache überhaupt nicht leiden kann, ist, dass dann die Schlanken direkt von solchen als magersüchtig abgestempelt werden und viele neidisch auf Dünne sind. Leider musste ich die Erfahrung in der letzten Zeit sehr oft machen und sowas find ich unter aller Kanone. Meines Erachtens zeugt ein solches Verhalten von Neid und wenn man schlank sein möchte, dann sollte man schon selber etwas dafür tun. Zu den Dünnen sagt man immer wieder gerne "Ess mal endlich was oder Du bis schon wieder dünner geworden", den umgekehrten Fall darf man sich jedoch nicht erlauben, damit das etwas kurbulentere Gegenüber nicht direkt aus der Hose springt. Schade, dass dabei auch zu wenig bedacht wird, dass es Frauen gibt (wenn auch dünn gesäht), die essen können, was sie wollen ohne zuzunehmen. Das wollte ich nun einfach mal los werden!!!
Sun

Mehr lesen

20. März 2012 um 23:33

...
du sprichst mir und meiner Mam aus der seele. o.O ^^ kennen wir zu gut. Der neid.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 18:17

Hey
ich bin zwar nicht verheiratet aber schon seit 5 jahren in einer beziehung und habe auch zugenommen. ich glaube es liegt weniger darin, dass man sich gehen lässt weil man ja weiß, dass man jemanden hat, als, dass man häufig gesagt bekommt, dass man ja so geliebt wird wie man ist und sich vllt aber auch wenn man auf "partnersuche" ist einfach mehr darum kümmert wie man aussieht. Ich hab zum glück rechtzeitig die kurve gekriegt und von 10 zugenommenen kilos immerhin 3 schon wieder runter und hab zurzeit den elan das durchzuhalten. was ich und mein freund auch gemeinsam haben ist eine große leidenschaft für essen und kochen. das behalten wir auch bei, nur, dass es nun insgesamt etwas weniger ist und es halt z.b. abends keine kohlenhydrathe usw. mehr gibt, was auch funktioniert!
Ich kann mir aber auch vorstellen, dass - gerade wenn man kinder hat - einfach andere dinge wichtiger werden als die eigene eitelkeit. wenn man dann auf schlanke freunde blickt, die vllt auch mit kindern es schaffen, auf ihr äußeres zu achten, kann das glaube ich schon neid aufkommen lassen!

wo ich dir allerdings wirklich recht geben muss - und das, obwohl ich mit meinen momentan 70 kg bei einer größe von 1,63 echt nicht zu den allerschlankesten gehöre - ist, dass man oft dünnen oder schlanken menschen so leichtfertigt sagt "du bist aber dünn geworden" oder "mensch, ess mal ein bisschen mehr"... wenn ich mir vorstelle, dass umgekehrt einer sagt "du bist aber dick geworden" und "mensch, ess mal ein bisschen weniger" würden das wahrscheinlich 90 prozent aller menschen als unhöflich oder unsensibel empfinden!
sollte man sich vllt mal gedanken drüber machen. es hungert nämlich wirklich nicht jeder der schlank is oder hat nur sein gewicht im kopf, doch das ist dann halt wahrscheinlich doch der neid derer, die nicht mit so guten genen beschenkt worden sind :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper