Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Warum tut sich nix?

3. Juni 2014 um 13:01 Letzte Antwort: 5. Juni 2014 um 10:18

Hallo zusammen!
Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen! Bitte bitte bitte.
Worum geht's? Hierum...ich möchte gerne abnehmen und dieses mal alles anders und besser machen. Ich hab mich im Fitnessstudio angemeldet (für einen Haufen Geld), lass mich dreimal die Woche über irgendwelche Rollenbänder schieben (hoffe jedes mal, dass die Vibrationen an meinem Fett nicht so schlimm aussehen wie sie sich anfühlen), danach 25 Minuten auf's Laufband joggen (wobei ich schon von den Rollen außer Atem bin) und dann nochmal Cycle Training (und hier schleiche ich um die anderen Mitschwitzer rum und bin erschrocken weil die Omi neben mir mal locker 5 Kilo mehr drückt als ich).
Ja...und dann wäre ja noch das Thema Ernährung. Ich halte mich von allem fern was auch nur ansatzweise Kohlenhydrate beinhalten könnte. Süßes, Brot, Nudel etc. ist gestrichen. Dafür renne ich gefühlte 20ig mal am Tag auf Toilette weil ich fleißig Wasser, grünen Tee und Buttermilch (1 Becher) zu mir nehme. Ach...und nach dem Training natürlich einen Eiweißshake für das schöne straffe Bindegewebe (nur leider nicht bei mir). Kalorienzählen liegt mir einfach nicht. Ich habe es ernsthaft versucht und es ganze 1,5 Tage durchgehalten wobei ich hier schon die Häfte vergessen hatte.
Okay...jetzt mal was positives: Ich habe mich von 700 Metern durchrennen auf 3 Kilometer gesteigert. Das sollte man ja auch nicht verheimlichen.
So...und was hat sich auf der Waage getan? Nichts, nix, nada, niete.
Ich schaue mir schon tagelang Bilder von Frauen an welche es geschafft haben abzunehmen und sich zu trainieren. Nur so als Motivation. Tja...jetzt hab ich, glaub ich, alle Bilder im WorldWideWeb angesehen und leide nun unter einem richtigen Durchhänger!
Was macht ihr um durchzuhalten und euch zu motivieren?
Liebste Grüße Bunny

..ach vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich mich in Woche 4 meines neuen Lebens befinde. Voll mit Sport, gesunder Ernährung und Wertschätzung meiner selbst!

Mehr lesen

5. Juni 2014 um 7:54

Naja...
...ich esse schon wesentlich weniger. Vor allem aber gesünder. Kein Junk-Food oder Süßes.
Okay...du bist die Erste die mir sagt, dass viel Trinken nicht gut ist. Ich mein, ich trinke jetzt keine 5 Liter am Tag aber ich versuche schon auf 2,5 Liter zu kommen.
Optische Eindrücke...es gibt keine...kann aber auch daran liegen, dass ich zu selbstkritisch bin!

Gefällt mir

5. Juni 2014 um 8:25

Warum tut sich nix?
Hallo Bunny,

darf ich ganz vorsichtig fragen, wie alt Du bist?

LG

Lana'Shandrina

Gefällt mir

5. Juni 2014 um 8:53
In Antwort auf kaelea_877270

Warum tut sich nix?
Hallo Bunny,

darf ich ganz vorsichtig fragen, wie alt Du bist?

LG

Lana'Shandrina

Auch...
...unvorsichtig bin ich 31 Jahre alt. Ja, ich weiß...mein Stoffwechsel war auch schon mal in besserer Verfassung.

Gefällt mir

5. Juni 2014 um 10:18
In Antwort auf elinor_12316732

Auch...
...unvorsichtig bin ich 31 Jahre alt. Ja, ich weiß...mein Stoffwechsel war auch schon mal in besserer Verfassung.

Probier's mal damit
unvorsichtig.....grins......ni chts gegen all die gut gemeinten Vorschläge, meine Schwägerin ist Ärztin und mit ihr könnte ich mich in punkto Ernährung und wie viel man trinken soll ganz schön in die Wolle bekommen. Trinke so viel Du magst, Dein Körper sagt Dir schon wann er was und wie viel will, wir müssen es nur wieder lernen mehr auf ihn zu hören.

Ich bin 53 Jahre und habe seit ich vor 8 Jahren mehrere Op's habe über mich ergehen lassen müssen, einen ganz hübsch ruinierten Stoffwechsel, ja klar, jetzt kommt noch die Meno-Pause hinzu, das macht das ganze perfekt.

Mein erstes war, daß ich eine Darmreinigung inklusive Sarnierung gemacht habe. Also aus der Apo Flohsamenschalen gemahlen und im dm Heilerde und Darmbakterien gekauft. Wieso Darmreinigung beim Abnehmen? Weil alles zusammen hängt. Dein Darm muß sauber sein und entgiftet, nur so kann der Körper Nahrung gut verwerten und die Giftstoffe ausscheiden. Google das mal. In der Zeit und die darf ruhig so 3 Monate gehen, keine unnätürlichen Lebensmittel zu Dir nehmen. Dazu gehören auch sämtliche Milchprodukte.

Kombiniere das ganze mit Paleo (siehe Link unten) und dann müßte es funktionieren. Wenn nicht, was ich nicht glaube, dann geh zu einem Endokrinologen und laß Deine Hormone überprüfen.

http://www.amazon.de/Paleo-Steinzeit-Steinzeitk%C3%BCche-Glutenfrei-laktosefrei/dp/3862445909/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1401954175&sr=8-1&keywords=Paleo

Ich wünsch Dir was

Gefällt mir