Home / Forum / Fit & Gesund / Warum nicht so oft antibiotikum?

Warum nicht so oft antibiotikum?

10. April 2007 um 17:58 Letzte Antwort: 11. April 2007 um 23:57

Hallo Leute,

ich habe das Problem das ich sehr oft blasenentzündungen bekomme oder gar harnwegsinfekte. Dafür bekomme ich meist ein antibiotkum was dann auch meistens hilft. als ich mich neulich mit einer krankenschwester unterhalten habe, war sie geschockt. sie meinte das wäre nicht gut wenn ich zu oft antibiotikum einnehme? aber warum nicht?? was ist am antibiotikum denn so verkehrt? es hilft ja immer ganz schnell und gut. Ich habe sogar auch mal gelesen das man durch zu viel blasenetzündungen unfruchtbar werden kann. ist da auch was wahres dran? wenn ja, ab wann besteht das risiko das ich keine kinder merh kriegen kann? ich will das nämlich dringend vermeiden.

Mehr lesen

10. April 2007 um 18:05

Hi sweetbabe
Wenn du zu oft das gleiche antibiotikum nimmst, dann hilft es irgendwann nicht mehr. Du wirst dagegen resistent.
Außerdem ist dein Immunsystem dann geschwächt.

Eine Freundin von mir durfte irgendwann auch nicht mehr Antibiotika nehmen....sie hatte auch ganz oft ne basenentzündung. Durch ihr geschwächtes Immunsystem wurde sie krank mit fieber etc. Dann bekam sie eine Nasennebenhöhlenentzündung.

Sie musste erstmal so versuchen ihre Krankheit zu bekämpfen mit anderen Mittelchen, irgendwann ging es ihr auch besser, aber letztendlich hat sie dann nochma Antibiotika bekommen, weil ihre Nasennebenhöhlenentzündung nicht ganz verschwand.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe grüße

Kruemel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2007 um 11:42

Komische
Krankenschwester, die zwar sagt, daß AB schlecht ist, dir aber angeblich nichts erklärt hat warum. Deine Story stimmt doch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2007 um 22:23

Weil
Antibiotika die Darmflora extrem angreifen können, Folge können Allergien und Nahrunsmittelunverträglichkeiten sein. Auch kann man sich leichter einen Pilz holen, was auch wieder
Blasenentzündungen auslösen kann.
Hast Du es mal mit Preiselbeersaft oder Vitamin C versucht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2007 um 23:57

BE
...Hallo. Ich habe auch sehr häufig Blasenentzündungen und musste auch schon häufig sehr starke Antibiotika nehmen, weil nichts anderes mehr half. Allerdings solltest du wirklich versuchen, weitgehend auf Antibiotika zu verzichten, da du tatsächlich gegen bestimmte Stoffe resistent werden kannst und dir das beste Mittel dann nicht mehr hilft. Ich spreche da aus Erfahrung und deshalb solltest du versuchen, die Entzündungen zu vermeiden. Du musst für dich selber herausfinden was hilft, vor allem aber viel trinken. Ich selber habe leider auch noch nichts gefunden, was mir tatsächlich dauerhaft hilft, da ich in bestimmten Situationen wirklich immer eine BE bekomme. Allerdings kann ich dir jetzt schon sagen, dass es dir im Alltag helfen sollte, wenn du sehr viel trinkst und dich warmhältst. Wenn ich schon Stechen habe, trinke ich immer noch mehr und greife auf Blasen-und Nierentees zurück und kriege es so oft in den Griff (leider nicht immer).
Jedenfalls solltest du deinem Arzt auch mal wiedersprechen, wenn er dir wieder nur ein ANtibiotikum verschreiben will.
Warst du schonmal beim Urologen und hast dich durchchecken lassen? Womöglich ist dein Harnleiter verengt oder sonst ist mit deiner Blase etwas nicht in Ordnung?!


Ich wünsche dir trotz allem gute Besserung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest