Forum / Fit & Gesund / Warum habe ich immer Hunger?

Warum habe ich immer Hunger?

15. Juli 2017 um 8:43 Letzte Antwort: 15. Juli 2017 um 23:13

Hallo liebe Community,

ich habe mich jetzt extra wegen meiner Frage hier angemeldet und zwar bin ich 19 Jahre alt, 1.72m groß und wiege 60-61 kg. Ich esse wirklich viel und wenn ich sage viel, dann meine ich nicht eine Pizza am Tag. Es kommt oft vor, dass ich morgens z.B das gestrige Abendessen esse und dann noch gemeinsam mit meinen Eltern frühstücke, dann mittags und abends auch ordentlich reinhaue und unter zwei Teller esse ich nicht. Wenn ich unterwegs bin, kommt es nicht selten vor, dass ich Imbissbude und McDonalds, Burger King usw. alles in einem Tag besuche. Ich nehme auch nicht zu, egal wie viel ich esse, manchmal nehme ich sogar ab aber nichts dramatisches ich spreche da von 1-2 kg. Das klingt total be*cheuert, aber ich habe wirklich keinen blassen Schimmer. Ich bin schlank, ich habe keine Essstörung nur Hunger, also ich habe keine Angst vor dem Essen wie man rauslesen kann  Ich fühl mich nicht krank oder so, aber es nervt schon, wenn die Familie sagt "Jetzt bin ich aber voll" und man nur da sitzt und sich denkt "Ich könnte noch zwei Burger verdrücken". Dann wache ich meist morgens auf mit Bauchknurren (wie jetzt) obwohl ich am vorherigen Tag so viel gegessen habe und es geht nur mir so! Ich trinke auch genügend, ich kann mir nicht erklären warum ich so viel Hunger habe und so viel essen kann. Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen? Ich bin für jede Antwort dankbar. 

Mehr lesen

15. Juli 2017 um 16:10
In Antwort auf kotono_12959714

Hallo liebe Community,

ich habe mich jetzt extra wegen meiner Frage hier angemeldet und zwar bin ich 19 Jahre alt, 1.72m groß und wiege 60-61 kg. Ich esse wirklich viel und wenn ich sage viel, dann meine ich nicht eine Pizza am Tag. Es kommt oft vor, dass ich morgens z.B das gestrige Abendessen esse und dann noch gemeinsam mit meinen Eltern frühstücke, dann mittags und abends auch ordentlich reinhaue und unter zwei Teller esse ich nicht. Wenn ich unterwegs bin, kommt es nicht selten vor, dass ich Imbissbude und McDonalds, Burger King usw. alles in einem Tag besuche. Ich nehme auch nicht zu, egal wie viel ich esse, manchmal nehme ich sogar ab aber nichts dramatisches ich spreche da von 1-2 kg. Das klingt total be*cheuert, aber ich habe wirklich keinen blassen Schimmer. Ich bin schlank, ich habe keine Essstörung nur Hunger, also ich habe keine Angst vor dem Essen wie man rauslesen kann  Ich fühl mich nicht krank oder so, aber es nervt schon, wenn die Familie sagt "Jetzt bin ich aber voll" und man nur da sitzt und sich denkt "Ich könnte noch zwei Burger verdrücken". Dann wache ich meist morgens auf mit Bauchknurren (wie jetzt) obwohl ich am vorherigen Tag so viel gegessen habe und es geht nur mir so! Ich trinke auch genügend, ich kann mir nicht erklären warum ich so viel Hunger habe und so viel essen kann. Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen? Ich bin für jede Antwort dankbar. 

Hallo, mir gehts genau wie dir! 
Ich kenne einfach kein Sättigungsgefühl mehr, egal wie viel ich essen, es geht immer noch mehr.. und mehr.. und mehr.........
Und ich habe auch nie ein Hungergefühl, ich esse eigentlich rein aus Langeweile. Und weil's mir schmeckt

Da ich aber auch noch das ein oder andere Problem zusätzlich habe, hab ich mir jetzt mal Blut abnehmen lassen für einen Hormontest - meine Annahme ist nämlich, dass da was nicht stimmt. Leider hab ich noch kein Ergebnis, aber ich hoffe dass da was rauskommt, damit ich dann endlich was dagegen tun kann. 

Bandwurm wär natürlich auch ne Möglichkeit

Gefällt mir

15. Juli 2017 um 17:29
In Antwort auf kotono_12959714

Hallo liebe Community,

ich habe mich jetzt extra wegen meiner Frage hier angemeldet und zwar bin ich 19 Jahre alt, 1.72m groß und wiege 60-61 kg. Ich esse wirklich viel und wenn ich sage viel, dann meine ich nicht eine Pizza am Tag. Es kommt oft vor, dass ich morgens z.B das gestrige Abendessen esse und dann noch gemeinsam mit meinen Eltern frühstücke, dann mittags und abends auch ordentlich reinhaue und unter zwei Teller esse ich nicht. Wenn ich unterwegs bin, kommt es nicht selten vor, dass ich Imbissbude und McDonalds, Burger King usw. alles in einem Tag besuche. Ich nehme auch nicht zu, egal wie viel ich esse, manchmal nehme ich sogar ab aber nichts dramatisches ich spreche da von 1-2 kg. Das klingt total be*cheuert, aber ich habe wirklich keinen blassen Schimmer. Ich bin schlank, ich habe keine Essstörung nur Hunger, also ich habe keine Angst vor dem Essen wie man rauslesen kann  Ich fühl mich nicht krank oder so, aber es nervt schon, wenn die Familie sagt "Jetzt bin ich aber voll" und man nur da sitzt und sich denkt "Ich könnte noch zwei Burger verdrücken". Dann wache ich meist morgens auf mit Bauchknurren (wie jetzt) obwohl ich am vorherigen Tag so viel gegessen habe und es geht nur mir so! Ich trinke auch genügend, ich kann mir nicht erklären warum ich so viel Hunger habe und so viel essen kann. Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen? Ich bin für jede Antwort dankbar. 

Wenn du so viel Fast Food isst, hast du vielleicht einfach eine Mangelerscheinung. Hunger bedeutet, dass der Körper Nährstoffe braucht - wenn du allerdings nur Müll isst, dann bekommt er nur leere Kalorien aber keine wirkliche Nahrung.
An deiner Stelle würde ich mich eine Zeit lang vollwertig ernähren und Fast Food, Fertiggerichte und Co weglassen - iss einmal ein großes Müsli in der Früh, dann später mageres Fleisch, viel Gemüse, viel Obst, Vollkornbrot, Reis, etc. - am Abend wirst du dann wahrscheinlich satt sein.

Gefällt mir

15. Juli 2017 um 23:13

Ich würde auch immer mal die psychische Komponente näher beleuchten und mit ANalogien arbeiten:

Was ist Hunger? Hunger ist Gier. In dem FAll Gier nach was Neuem/Fremdem, denn wenn wir essen, nehmen wir KÖRPERFREMDE Stoffe auf und wandeln die in unsere eigenen um (und werfen noch jenen Teil als BAllast raus, der uns nichts bringt oder halt zuviel ist).

Wenn du also Hunger hast, dann willst du NEUES/FREMDES in dir aufnehmen.
Wenn du aber nicht satt wirst, würde ich mal sagen, geht das alles unverdaut wieder raus.
Du richtest deinen Fokus gerade auf Dinge, die dich nicht wirklich interessieren und keinen Wert für dich haben.

Guck dir dein jetziges Umfeld an: Wonach suchst du am meisten, was willst du für dich klären? Wo ist bisher nichts hängen geblieben bzw. etwas ständig durchgerutscht?

 

Gefällt mir