Home / Forum / Fit & Gesund / Warum braucht der Körper Kohlehydrate?

Warum braucht der Körper Kohlehydrate?

24. Januar 2007 um 14:04 Letzte Antwort: 29. Januar 2007 um 19:15

Ich praktiziere seit langem eine kohelydratarme Ernährung und fühle mich sauwohl dabei. Nicht nur das ich abgenommen habe, ich habe auch mehr Energie, keine Müdigkeitsphasen mehr, meine Haut hat nicht einen Mitesser, meine Blutwerte sind tip top (ich war erst zum Bluttest), kurz, mir gehts es wirklich gut mit dieser Ernährung.
Nun scheiden sich im Forum die Geister. Schreibe ich Jemanden die Kohlehydrate sollten aus der Ernährung gestrichen werden (wobei ich vor allem jede Art von Zucker und Mehl meine und die sind in vielen abgepackten Lebensmitteln versteckt) werde ich sofort angegriffen das es Unsinn wäre was ich erzähle.
Also möchte ich gerne wissen: Warum braucht der Körper wieviele Kohlehydrate?

Mehr lesen

24. Januar 2007 um 15:09

Hallo!
Hi,

sein mir nicht böse, dass ich deine Frage jetzt nicht beantworte, aber jetzt bin ich doch neugierig: Was isst du denn so den ganzen Tag? Weil in Obst und so sind doch auch Kohlenhydrate drin...

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2007 um 16:59
In Antwort auf rei_12855373

Hallo!
Hi,

sein mir nicht böse, dass ich deine Frage jetzt nicht beantworte, aber jetzt bin ich doch neugierig: Was isst du denn so den ganzen Tag? Weil in Obst und so sind doch auch Kohlenhydrate drin...

Liebe Grüße
Diane

Ach, so
einseitig ist das gar nicht.
Morgens esse ich oft Quark mit Beerenobst oder Eierkuchen mit Himbeeren (statt Mehl nehme ich Eiweißpulver für den Teig), Rührei oder Spiegelei auf Salat, Mittags eigentlich alles was andere Leute auch essen aber ohne Beilagen (Fleisch oder Fisch und Gemüse mit wenig KH, Suppen, aber keine Nudeln oder Reis), Abends Wiener Würstchen, Thunfisch in Öl, Rührei oder wie gestern Abend Quark. Jetzt meine ganzen Speisepläne zu schreiben wäre zu aufwändig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2007 um 18:09
In Antwort auf inga_12043072

Ach, so
einseitig ist das gar nicht.
Morgens esse ich oft Quark mit Beerenobst oder Eierkuchen mit Himbeeren (statt Mehl nehme ich Eiweißpulver für den Teig), Rührei oder Spiegelei auf Salat, Mittags eigentlich alles was andere Leute auch essen aber ohne Beilagen (Fleisch oder Fisch und Gemüse mit wenig KH, Suppen, aber keine Nudeln oder Reis), Abends Wiener Würstchen, Thunfisch in Öl, Rührei oder wie gestern Abend Quark. Jetzt meine ganzen Speisepläne zu schreiben wäre zu aufwändig.

Wikipedia
schreibt auch, dass Kohlenhydrate nicht lebensnotwendig sind! Hätt ich nicht gedacht. Aber was du so beschreibst klingt wirklich nicht so einseitig, wie ich anfangs gedacht habe. (Eiweißpulver als Mehlersatz finde ich gut! Werd ich mal ausprobieren.)

So ganz läßt sichs aber doch nicht vermeiden, denn Kohlenhydrate sind ja fast überall drin.

Ich finde, es bleibt jedem selbst überlassen, wieviele er zu sich nimmt. Ich war früher jeden Tag joggen und finde, Kohlenhydrate sind ein sehr guter Energielieferant und leicht zu handhaben. Mal eine Scheibe Vollkornbrot mit Butter ober Obst und man fühlt sich gleich wieder fitter.
Aber wenn du so gut damit zurecht kommst, finde ich das auch klasse. Ich könnte es nicht. Ist mir zu aufwändig und ich muss ja auch an meine Familie denken, für die ich mitkoche.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2007 um 22:52
In Antwort auf rei_12855373

Wikipedia
schreibt auch, dass Kohlenhydrate nicht lebensnotwendig sind! Hätt ich nicht gedacht. Aber was du so beschreibst klingt wirklich nicht so einseitig, wie ich anfangs gedacht habe. (Eiweißpulver als Mehlersatz finde ich gut! Werd ich mal ausprobieren.)

So ganz läßt sichs aber doch nicht vermeiden, denn Kohlenhydrate sind ja fast überall drin.

Ich finde, es bleibt jedem selbst überlassen, wieviele er zu sich nimmt. Ich war früher jeden Tag joggen und finde, Kohlenhydrate sind ein sehr guter Energielieferant und leicht zu handhaben. Mal eine Scheibe Vollkornbrot mit Butter ober Obst und man fühlt sich gleich wieder fitter.
Aber wenn du so gut damit zurecht kommst, finde ich das auch klasse. Ich könnte es nicht. Ist mir zu aufwändig und ich muss ja auch an meine Familie denken, für die ich mitkoche.

Liebe Grüße
Diane

Ich koche auch
und bin von Beruf Köchin. Daher war das für mich die idealste Ernährungsumstellung als ich nach dem Aufhören mit rauchen sofort zunahm.
Im Prinzip koche ich für meinen Mann das Selbe wie für mich, der bekommt aber noch Nudeln oder Karoffeln dazu. Männer sind doch begeistert wenn sie schon zum Frühstück Rührei mir Schinken o.ä. bekommen. Das ist nicht die Regel, ich esse am liebsten Quark zum Frühstück und den will er natürlich nicht.
Kohlehydrate sind sogar in Eiern, also so ganz ohne gehts nicht, aber KH in Gemüse sind ja kein Drama. Seit ich so esse lege ich mehr Wert auf Gemüse. Und selbst auf Kuchen oder Knäckebrot verzichte ich nicht, das wird dann eben nicht aus Mehl sondern aus gemahlenen Mandeln und Sojamehl/Schrot gebacken.
Ich würde sicherlich auch Vollkornbrot essen, das verursacht mir aber solange ich denken kann Magenschmerzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2007 um 23:10
In Antwort auf inga_12043072

Ich koche auch
und bin von Beruf Köchin. Daher war das für mich die idealste Ernährungsumstellung als ich nach dem Aufhören mit rauchen sofort zunahm.
Im Prinzip koche ich für meinen Mann das Selbe wie für mich, der bekommt aber noch Nudeln oder Karoffeln dazu. Männer sind doch begeistert wenn sie schon zum Frühstück Rührei mir Schinken o.ä. bekommen. Das ist nicht die Regel, ich esse am liebsten Quark zum Frühstück und den will er natürlich nicht.
Kohlehydrate sind sogar in Eiern, also so ganz ohne gehts nicht, aber KH in Gemüse sind ja kein Drama. Seit ich so esse lege ich mehr Wert auf Gemüse. Und selbst auf Kuchen oder Knäckebrot verzichte ich nicht, das wird dann eben nicht aus Mehl sondern aus gemahlenen Mandeln und Sojamehl/Schrot gebacken.
Ich würde sicherlich auch Vollkornbrot essen, das verursacht mir aber solange ich denken kann Magenschmerzen.

Klingt beeindruckend!
Vielleicht sollt ich mich doch mal näher damit befassen. Mein Freund mag eh lieber Fleisch als Nudeln oder Reis...
Und meine Tochter isst fast jeden Tag Hanuta oder ähnliches. Da is ja sowieso nen Haufen Zucker drin. Aber sie ist noch so klein und ich denke, naschen gehört zum Kindsein dazu, solange es nicht dauernd ist.

Viele liebe Grüße

Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2007 um 11:54
In Antwort auf inga_12043072

Ach, so
einseitig ist das gar nicht.
Morgens esse ich oft Quark mit Beerenobst oder Eierkuchen mit Himbeeren (statt Mehl nehme ich Eiweißpulver für den Teig), Rührei oder Spiegelei auf Salat, Mittags eigentlich alles was andere Leute auch essen aber ohne Beilagen (Fleisch oder Fisch und Gemüse mit wenig KH, Suppen, aber keine Nudeln oder Reis), Abends Wiener Würstchen, Thunfisch in Öl, Rührei oder wie gestern Abend Quark. Jetzt meine ganzen Speisepläne zu schreiben wäre zu aufwändig.

Iiiiiiiiiii
***Rührei oder Spiegelei
Fleisch oder Fisch
Wiener Würstchen, Thunfisch in Öl, Rührei***
*örks*
Cholesterin in Mengen läßt grüßen..................
Wer weiß schon, wie lange sowas gut geht?
Ich werde schon vom Mitlesen dick davon....
Abgesehen davon, daß ich sowieso Veggi bin.

Und Deine Frage finde ich befremdlich (eher ein wenig provokativ?), wenn Du Köchin bist, müßtest Du wissen, weswegen KH gut sind und eine einseitige Ernährung niemals.

Aber es stimmt, wer viel Sport macht kommt ohne KH sowieso nicht aus, das klappt einfach nicht.
Es gab mal ich glaube vorletztes Jahr einen Bericht in FitforFun, da hat man überaus sportliche Zwillinge als Probanden für eine KH-reiche und eine KH-arme Ernährungsstudie genommen. Bei dem KH-armen Zwillingen haben sich schon nach 2 Wochen die körperlichen Fitnesswerte so verschlechtert, daß sie grade mal noch dreiviertel Leistung ihrer Ausgangswerte auswiesen. Nach 4 Wochen war es noch dramtischer. Die KH-Armen Zwillinge waren alle einer Meinung, daß ohne ausreichende Zufuhr von KH, ihr Sportlevel nicht mehr zu bewältigen sei.

Also eher eine Diät (ich weigere mich dafür das Wort Ernänhrungsumstellung zu benutzen, weil eben einseitig) in meinen Augen für Couch-Potatoes, Diabetiker (ev.?) und ältere Menschen, wo es auf Kraft und Saft nimmer ankommt und gerade mal nur für einen Spaziergang reichen muß.
LG Msky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2007 um 12:36
In Antwort auf thilo_12559194

Iiiiiiiiiii
***Rührei oder Spiegelei
Fleisch oder Fisch
Wiener Würstchen, Thunfisch in Öl, Rührei***
*örks*
Cholesterin in Mengen läßt grüßen..................
Wer weiß schon, wie lange sowas gut geht?
Ich werde schon vom Mitlesen dick davon....
Abgesehen davon, daß ich sowieso Veggi bin.

Und Deine Frage finde ich befremdlich (eher ein wenig provokativ?), wenn Du Köchin bist, müßtest Du wissen, weswegen KH gut sind und eine einseitige Ernährung niemals.

Aber es stimmt, wer viel Sport macht kommt ohne KH sowieso nicht aus, das klappt einfach nicht.
Es gab mal ich glaube vorletztes Jahr einen Bericht in FitforFun, da hat man überaus sportliche Zwillinge als Probanden für eine KH-reiche und eine KH-arme Ernährungsstudie genommen. Bei dem KH-armen Zwillingen haben sich schon nach 2 Wochen die körperlichen Fitnesswerte so verschlechtert, daß sie grade mal noch dreiviertel Leistung ihrer Ausgangswerte auswiesen. Nach 4 Wochen war es noch dramtischer. Die KH-Armen Zwillinge waren alle einer Meinung, daß ohne ausreichende Zufuhr von KH, ihr Sportlevel nicht mehr zu bewältigen sei.

Also eher eine Diät (ich weigere mich dafür das Wort Ernänhrungsumstellung zu benutzen, weil eben einseitig) in meinen Augen für Couch-Potatoes, Diabetiker (ev.?) und ältere Menschen, wo es auf Kraft und Saft nimmer ankommt und gerade mal nur für einen Spaziergang reichen muß.
LG Msky

Lieber thunfisch in öl.
...als künstliche lightprodukte mit viiiel chemie. da sage ich iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih.

aber jeder wie er mag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2007 um 13:47
In Antwort auf thilo_12559194

Iiiiiiiiiii
***Rührei oder Spiegelei
Fleisch oder Fisch
Wiener Würstchen, Thunfisch in Öl, Rührei***
*örks*
Cholesterin in Mengen läßt grüßen..................
Wer weiß schon, wie lange sowas gut geht?
Ich werde schon vom Mitlesen dick davon....
Abgesehen davon, daß ich sowieso Veggi bin.

Und Deine Frage finde ich befremdlich (eher ein wenig provokativ?), wenn Du Köchin bist, müßtest Du wissen, weswegen KH gut sind und eine einseitige Ernährung niemals.

Aber es stimmt, wer viel Sport macht kommt ohne KH sowieso nicht aus, das klappt einfach nicht.
Es gab mal ich glaube vorletztes Jahr einen Bericht in FitforFun, da hat man überaus sportliche Zwillinge als Probanden für eine KH-reiche und eine KH-arme Ernährungsstudie genommen. Bei dem KH-armen Zwillingen haben sich schon nach 2 Wochen die körperlichen Fitnesswerte so verschlechtert, daß sie grade mal noch dreiviertel Leistung ihrer Ausgangswerte auswiesen. Nach 4 Wochen war es noch dramtischer. Die KH-Armen Zwillinge waren alle einer Meinung, daß ohne ausreichende Zufuhr von KH, ihr Sportlevel nicht mehr zu bewältigen sei.

Also eher eine Diät (ich weigere mich dafür das Wort Ernänhrungsumstellung zu benutzen, weil eben einseitig) in meinen Augen für Couch-Potatoes, Diabetiker (ev.?) und ältere Menschen, wo es auf Kraft und Saft nimmer ankommt und gerade mal nur für einen Spaziergang reichen muß.
LG Msky

Eben nicht!
"Cholesterin in Mengen läßt grüßen..................
Wer weiß schon, wie lange sowas gut geht?
Ich werde schon vom Mitlesen dick davon....
Abgesehen davon, daß ich sowieso Veggi bin"

Cholesterin wird im Zusammenhang mit einem übermäßigen KH Verzehr produziert.
Mit dem Sport hast du natürlich Recht, man kann ohne KH keinen Leistungssport machen, aber den mache ich auch nicht.
Und du hast das Gemüse übersehen. Oder den Quark.
Darin sind ja KH enthalten, aber nicht sehr viele.

Letztendlich kannst du aber auch nicht erklären warum der Körper Lebensmittel mit 70% KH und mehr braucht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2007 um 15:05
In Antwort auf thilo_12559194

Iiiiiiiiiii
***Rührei oder Spiegelei
Fleisch oder Fisch
Wiener Würstchen, Thunfisch in Öl, Rührei***
*örks*
Cholesterin in Mengen läßt grüßen..................
Wer weiß schon, wie lange sowas gut geht?
Ich werde schon vom Mitlesen dick davon....
Abgesehen davon, daß ich sowieso Veggi bin.

Und Deine Frage finde ich befremdlich (eher ein wenig provokativ?), wenn Du Köchin bist, müßtest Du wissen, weswegen KH gut sind und eine einseitige Ernährung niemals.

Aber es stimmt, wer viel Sport macht kommt ohne KH sowieso nicht aus, das klappt einfach nicht.
Es gab mal ich glaube vorletztes Jahr einen Bericht in FitforFun, da hat man überaus sportliche Zwillinge als Probanden für eine KH-reiche und eine KH-arme Ernährungsstudie genommen. Bei dem KH-armen Zwillingen haben sich schon nach 2 Wochen die körperlichen Fitnesswerte so verschlechtert, daß sie grade mal noch dreiviertel Leistung ihrer Ausgangswerte auswiesen. Nach 4 Wochen war es noch dramtischer. Die KH-Armen Zwillinge waren alle einer Meinung, daß ohne ausreichende Zufuhr von KH, ihr Sportlevel nicht mehr zu bewältigen sei.

Also eher eine Diät (ich weigere mich dafür das Wort Ernänhrungsumstellung zu benutzen, weil eben einseitig) in meinen Augen für Couch-Potatoes, Diabetiker (ev.?) und ältere Menschen, wo es auf Kraft und Saft nimmer ankommt und gerade mal nur für einen Spaziergang reichen muß.
LG Msky

Nene nix für alte Leute
Meine Oma frühstückt jeden Morgen Vollkornbrot oder -brötchen mit Butte und Marmelade und danach geht sie jeden Tag ihren Spaziergang, der sie über Friedhof und Supermarkt führt und immerhin 4 km beträgt. Mit 73 Jahren braucht man seine KH-reiche Ernährung durchaus noch.
In der Vielfalt liegt die Kraft.

Viele liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 13:28

Naja
Also ich esse früh immer meine Schüssel Müsli (Vollkornhafterflocken mit Joghurtstückchen), dass sind fast nur Kohlenhyrate (aber kaum Zucker) und ich bin bis zum Mittagessen satt. Mittag esse ich Kohlenhydrate (vor allem Reis, weil er entwässert), dadurch bin ich auch wieder bis zum späten Nachmittag satt, dann esse ich nur einen Apfel udn Abend Gemüse, also keine Kohlenhydrate mehr, da ich sie ja nciht merh verbrauche!

Kohlenhydrate sind nämlich sehr wichtig, denn die ganzen Kh, außer Zucker, sind langsame Kohlenhydrate und setzen im körper nur langsam die Energie frei, dadurch werden deine Kohlenhydratspeicher immer wenn sie leer sind aufgefüllt, aber niemals überfüllt (wie bei Zucker), sodass man gar nciht zunimmt.

Also erzähle mir bitte nicht, dass Kohlenhydrate dick machen, das ist quatsch, es sei denn du sprichst nur von schnellen Kohlenhydraten, den Zuckern!!

Lasst euch nichts einreden, Kohlenhydrate sind wichitg, verhindern Heißhunger und liefern Energie!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 13:33
In Antwort auf rei_12855373

Nene nix für alte Leute
Meine Oma frühstückt jeden Morgen Vollkornbrot oder -brötchen mit Butte und Marmelade und danach geht sie jeden Tag ihren Spaziergang, der sie über Friedhof und Supermarkt führt und immerhin 4 km beträgt. Mit 73 Jahren braucht man seine KH-reiche Ernährung durchaus noch.
In der Vielfalt liegt die Kraft.

Viele liebe Grüße
Diane

Richtig lesen bitte
***und ältere Menschen***
Ich schrieb: ÄLTERE nicht ALTE, ich seh da einen Unterschied!
Bei ALTEN Menschen muß man ja noch oft aufpassen, daß sie überhaupt (genug) essen.
MSky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 13:55
In Antwort auf inga_12043072

Eben nicht!
"Cholesterin in Mengen läßt grüßen..................
Wer weiß schon, wie lange sowas gut geht?
Ich werde schon vom Mitlesen dick davon....
Abgesehen davon, daß ich sowieso Veggi bin"

Cholesterin wird im Zusammenhang mit einem übermäßigen KH Verzehr produziert.
Mit dem Sport hast du natürlich Recht, man kann ohne KH keinen Leistungssport machen, aber den mache ich auch nicht.
Und du hast das Gemüse übersehen. Oder den Quark.
Darin sind ja KH enthalten, aber nicht sehr viele.

Letztendlich kannst du aber auch nicht erklären warum der Körper Lebensmittel mit 70% KH und mehr braucht.


In Japan kippt grad ein Sack Reis um......
***Cholesterin wird im Zusammenhang mit einem übermäßigen KH Verzehr produziert***
*lol*
Also Deiner Meinung nach bilden Tierische Fette kein Cholesterin?

***Mit dem Sport hast du natürlich Recht, man kann ohne KH keinen Leistungssport machen, aber den mache ich auch nicht***
Ganz logisch! *g*
Aber ich rede nicht nur vom Leistungssport. Sondern von Kraft- und vor allem AUSDAUER-Sport, dafür fehlt dann die Power.

***Und du hast das Gemüse übersehen. Oder den Quark***
Nein hab ich natürlich nicht!
Mir ist klar, daß Du beides zu Dir nimmst, wäre ja schlimm, wenn Du selbst Gemüse nicht essen würdest.
Allerdings ist Quark ja widerum eiweißhaltig und ein tierisches Produkt......
Das heißt ein weiterer Baustein Deiner einseitigen Ernährung. Und ich wette, Du ißt Sahnequark?????
Außerdem mein Gott, bei den bissel KH im Quark, die noch zu erwähnen..........


Ich sagte nicht, daß man sie UNBEDINGT benötigt, sondern habe anhand von Beispielen erklärt, was passiert, wenn man sie zu stark reduziert.
Nochmal, Du müßtest wissen, daß KH Energielieferanten sind um den Körper Power zu geben.
Das geben Zucker und Co. natürlich auch.
KLar ist doch aber sicher, das wir bei einer gesunden Ernährung nicht von leeren KH sprechen?

Wenn Du oder andere mit dieser überaus mit tierischen Fetten unterlegter Diät gut hinkommen, meinetwegen.
Du wirst nicht mehr die Jüngste sein, ob Du in den nächsten 2 oder 5 Jahren einen Herzinfakt bekommst und umkippst ist schnurzegal, aber jungen Menschen so einen unnötigen Schwachsinn zu einer derart fettlastigen und einseitigen Diät zu raten, halte ich für völlig daneben.
Die brauchen ihre Power noch ein paar Jährchen länger als Du.......
Lese ich das, werde ich reagieren.
MSky



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 14:01
In Antwort auf jaana_11887320

Lieber thunfisch in öl.
...als künstliche lightprodukte mit viiiel chemie. da sage ich iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih.

aber jeder wie er mag...

--->
Darfst Du doch auch................
Übrigens Schatz , ich mache sehr viel Sport und bin superschlank.
Meine Blutwerte, mein Blutdruck und meine Organe sind toppfit, hab gestern grad meine Blutwerte, Urinwerte, EKG-Werte beim Doc abgeholt.
Und das wird auch so bleiben, weil ich Fett vermeide und mich ausreichend bewege.
MSky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 14:05
In Antwort auf willa_12865113

Naja
Also ich esse früh immer meine Schüssel Müsli (Vollkornhafterflocken mit Joghurtstückchen), dass sind fast nur Kohlenhyrate (aber kaum Zucker) und ich bin bis zum Mittagessen satt. Mittag esse ich Kohlenhydrate (vor allem Reis, weil er entwässert), dadurch bin ich auch wieder bis zum späten Nachmittag satt, dann esse ich nur einen Apfel udn Abend Gemüse, also keine Kohlenhydrate mehr, da ich sie ja nciht merh verbrauche!

Kohlenhydrate sind nämlich sehr wichtig, denn die ganzen Kh, außer Zucker, sind langsame Kohlenhydrate und setzen im körper nur langsam die Energie frei, dadurch werden deine Kohlenhydratspeicher immer wenn sie leer sind aufgefüllt, aber niemals überfüllt (wie bei Zucker), sodass man gar nciht zunimmt.

Also erzähle mir bitte nicht, dass Kohlenhydrate dick machen, das ist quatsch, es sei denn du sprichst nur von schnellen Kohlenhydraten, den Zuckern!!

Lasst euch nichts einreden, Kohlenhydrate sind wichitg, verhindern Heißhunger und liefern Energie!!!

Schnelle Kohlehydrate
sind nicht nur Zucker sondern auch Weißmehl und polierter Reis.

Haferflocken sind gesund, das streite ich nicht ab, wenn wir die regelmäßig ins Hunde und Katzenfutter mischen bekommen die Tiere ein glänzendes Fell und werden ordentlich fett, das machen wir vor allem in der kalten Jahreszeit weil sie keine Wohnungstiere sind.
Das soll keine Beleidigung an dich sein, ich esse auch Haferflockensuppe wenn ich Magenprobleme habe, aber ich nehme davon zu, leider.
Trotzdem hast du mir nicht geschrieben warum sie wichtig sind, Energie liefert Fett auch.
Und die Kohlehydratspeicher werden durch langkettige KH nur langsamer gefüllt weil der Magen sie langsamer verdaut als Zucker der sofort ins Blut geht.
Deshalb nimmst du auch von den langkettigen KH zu wenn du zu viel davon ißt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 14:06
In Antwort auf inga_12043072

Ich koche auch
und bin von Beruf Köchin. Daher war das für mich die idealste Ernährungsumstellung als ich nach dem Aufhören mit rauchen sofort zunahm.
Im Prinzip koche ich für meinen Mann das Selbe wie für mich, der bekommt aber noch Nudeln oder Karoffeln dazu. Männer sind doch begeistert wenn sie schon zum Frühstück Rührei mir Schinken o.ä. bekommen. Das ist nicht die Regel, ich esse am liebsten Quark zum Frühstück und den will er natürlich nicht.
Kohlehydrate sind sogar in Eiern, also so ganz ohne gehts nicht, aber KH in Gemüse sind ja kein Drama. Seit ich so esse lege ich mehr Wert auf Gemüse. Und selbst auf Kuchen oder Knäckebrot verzichte ich nicht, das wird dann eben nicht aus Mehl sondern aus gemahlenen Mandeln und Sojamehl/Schrot gebacken.
Ich würde sicherlich auch Vollkornbrot essen, das verursacht mir aber solange ich denken kann Magenschmerzen.

....
***als ich nach dem Aufhören mit rauchen sofort zunahm***
Siehste ich hab auch Jan. 99 aufgehört, habe 30 und mehr Kippen täglich geraucht. Ich hab nur Zuckerhaltiges weggelassen, und nicht ein Gramm zugenommen.
Aber ich wußte von vornherein, daß Rauchen den Stoffwechsel beschleunigt und hab mir überlegt wo ich ansetzten kann.
Von daher genieße ich noch immer leckeres Brot, Pellkartoffeln und Co. und muß mir nicht tierische Produkte zufügen um zu überleben.
MSky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 14:07
In Antwort auf rei_12855373

Wikipedia
schreibt auch, dass Kohlenhydrate nicht lebensnotwendig sind! Hätt ich nicht gedacht. Aber was du so beschreibst klingt wirklich nicht so einseitig, wie ich anfangs gedacht habe. (Eiweißpulver als Mehlersatz finde ich gut! Werd ich mal ausprobieren.)

So ganz läßt sichs aber doch nicht vermeiden, denn Kohlenhydrate sind ja fast überall drin.

Ich finde, es bleibt jedem selbst überlassen, wieviele er zu sich nimmt. Ich war früher jeden Tag joggen und finde, Kohlenhydrate sind ein sehr guter Energielieferant und leicht zu handhaben. Mal eine Scheibe Vollkornbrot mit Butter ober Obst und man fühlt sich gleich wieder fitter.
Aber wenn du so gut damit zurecht kommst, finde ich das auch klasse. Ich könnte es nicht. Ist mir zu aufwändig und ich muss ja auch an meine Familie denken, für die ich mitkoche.

Liebe Grüße
Diane

Genau
***Ich war früher jeden Tag joggen und finde, Kohlenhydrate sind ein sehr guter Energielieferant und leicht zu handhaben. Mal eine Scheibe Vollkornbrot mit Butter ober Obst und man fühlt sich gleich wieder fitter***
Das ist es nämlich.
LG Msky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 14:16
In Antwort auf thilo_12559194

--->
Darfst Du doch auch................
Übrigens Schatz , ich mache sehr viel Sport und bin superschlank.
Meine Blutwerte, mein Blutdruck und meine Organe sind toppfit, hab gestern grad meine Blutwerte, Urinwerte, EKG-Werte beim Doc abgeholt.
Und das wird auch so bleiben, weil ich Fett vermeide und mich ausreichend bewege.
MSky

Ist doch meine Rede....
meine Blutwerte sind besser als je zuvor, nix mit Herzinfarkt in den nächsten paar Jahren.
Tierische Fette treiben im Zusammenhang mit Kohlehydraten den Cholesterinspiegel so hoch, das ist das Problem. Wenn ein Mensch sich von Gemüse und tierischen Fetten wie Fleisch, Fisch, Eiern und Quark ernährt wird er keine Probleme mit dem Cholesterinspiegel haben. Und wenn wir bei Fetten sind: da gibts ja auch Unterschiede. Wenn ein Mensch sich nur von Schweinebauch ernährt wird er sicher krank werden, aber es gibt ja auch mageres Fleisch wie Pute und Hähnchen, Rind und Lamm und es gibt auch mageren Fisch wie Seelachs. Die Abwechslung machts.
Hast du dich mal mit den Hintergründen befasst warum uns eingeredet wird KH sind gesund?
Wir haben bei uns in der Gegend eine Zuckerindustrie, davon leben viele Menschen. Also stand letztes Jahr in der Tageszeitung eine ganze Seite!!! darüber wie gesund Zucker ist!
Nachvollziehbar wenn ich die Arbeitsplätze sehe, bauern die die Rüben anbauen, Fuhrunternehmen die sie transportieren, die Fabrik selber, Schokoladen und Süßigkeitenindustrie.
Und so siehts auch mit Megakonzernen wie Kellogs u.a. aus. Die geben Studien in Auftrag die nachweisen sollen wie gesund ihre Produkte sind. Meinst du die schreiben da was Nachteiliges rein?

Da sie damit Geld verdienen wird der Markt mit diesen Studien überschwemmt und auch noch Werbung gemacht!
Ißt du Milchschnitte weil die den Tagesbedarf an Calcium deckt?
Nimmst du Nimm 2 um deinen Vitaminbedarf zu decken? Und so weiter.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 14:50
In Antwort auf inga_12043072

Schnelle Kohlehydrate
sind nicht nur Zucker sondern auch Weißmehl und polierter Reis.

Haferflocken sind gesund, das streite ich nicht ab, wenn wir die regelmäßig ins Hunde und Katzenfutter mischen bekommen die Tiere ein glänzendes Fell und werden ordentlich fett, das machen wir vor allem in der kalten Jahreszeit weil sie keine Wohnungstiere sind.
Das soll keine Beleidigung an dich sein, ich esse auch Haferflockensuppe wenn ich Magenprobleme habe, aber ich nehme davon zu, leider.
Trotzdem hast du mir nicht geschrieben warum sie wichtig sind, Energie liefert Fett auch.
Und die Kohlehydratspeicher werden durch langkettige KH nur langsamer gefüllt weil der Magen sie langsamer verdaut als Zucker der sofort ins Blut geht.
Deshalb nimmst du auch von den langkettigen KH zu wenn du zu viel davon ißt.

Ist es nicht egal
wovon man zuviel isst???

Egal ob Proteine oder Kohlenhydrat oder was auch immer...wenn man mehr isst, als man verbraucht, nimmt man doch immer zu oder hab ich da jetzt was mißverstanden???

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 14:52

Zellintegritaet
Unserer Zellen brauchen Kohlehydrate.

*Bis vor ca. 10 Jahren, dachte man in der Wissenschaft, dass das Kommunikationssystem individueller Zellen aus Proteinen bestand. Heute versteht man jedoch, dass Kohlehydrate das Kommunikationssystem des Koerpers auf der Zellebene bilden. Man hat darueberhinaus entdeckt, dass diese essentiellen Kohlehydrate in der Nahrung vorhanden sind, wenn wir die richtige Nahrung zu uns nehmen..*

Aber eben die richtigen.Kohlehydrate.
Gemuese sind Kohlenhydrate.
Das heisst wer viel Gemuese isst, ernaehrt sich nicht low-carb.
Die original low-carb diet war Atkins.
Da durfte man KEIN Obst und Gemuese essen.
Meine Mutter hat das mal gemacht. Fleisch, Eier , Kaese, Sahne etc. Bis zum Erbrechen. Sie mag bis heute- 30 Jahre spaeter- keine Eier mehr
Anfangs haben die Leute damit schnell und viel abgenommen, weil der Koerper sehr schnell in Ketosis geht.
Studien haben aber bewiesen dass ueber Langzeit (ein Jahr) die Atkins-diaeter nicht mehr abgenommen haben als andere Diaeter.
Die Atkins Diaet ist dann geaendert worden weil sie so sehr ungesund war.
Heutzutage wird zumindest hier in USA bei allen Diaeten Gemuese empfohlen.
Die meisten Gemuese sind complexe, nicht-staerkehaltige Kohlenhydrate.
Wenn hier von low-carb geredet wird, ist immer der vollkommene Verzicht auf einfache Kohlehydrate (Zucker, Weisses Mehl, weisser Reis etc )gemeint und starke Einschraenkung von complexen, staerkehaltigen Kohlehydraten (wie Vollkornprodukte und brauner Reis) auf eine maximal zwei kleine Portionen pro Tag.
Alle "low-carb" diets von denen ich jemals gehoert habe erlauben die meisten Gemuese in unbegrenzten Mengen.
Da Obst zu den einfachen carbs gehoert, verbieten manche low-carb diaeten sie, bei anderen darf man -wegen der wertvollen Vitamine, Mineral und Faserstoffe- 2 Portionen pro Tag von bestimmten Obstsorten essen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 16:33
In Antwort auf thilo_12559194

--->
Darfst Du doch auch................
Übrigens Schatz , ich mache sehr viel Sport und bin superschlank.
Meine Blutwerte, mein Blutdruck und meine Organe sind toppfit, hab gestern grad meine Blutwerte, Urinwerte, EKG-Werte beim Doc abgeholt.
Und das wird auch so bleiben, weil ich Fett vermeide und mich ausreichend bewege.
MSky

Tja...
...schätzchen (wenn wir schon so intim sind ) und bei mir es genauso. ich bin auch schlank und mein werte sind super und das wird auch so bleiben weil ich leere kohlenhydrate meide und wertvolles fett in meiner nahrung habe -> remis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 17:29
In Antwort auf jaana_11887320

Tja...
...schätzchen (wenn wir schon so intim sind ) und bei mir es genauso. ich bin auch schlank und mein werte sind super und das wird auch so bleiben weil ich leere kohlenhydrate meide und wertvolles fett in meiner nahrung habe -> remis!

Sweet nothing ...........
***wird auch so bleiben weil ich leere kohlenhydrate meide und wertvolles fett in meiner nahrung habe -> remis!***
Ups, da sieht man mal wie beschränkt Du denkst. *lach*
Du glaubst also ernsthaft, daß ich als Sportlerin Zuckerhaltiges Zeugs zu mir nehme und meine Rohkost oder mein Wokgemüse nicht mit wertvollem Öl anreichere?
Und ich schreibe WERTVOLLES Öl, nicht etwas Tierisches Fett oder Tran!
Träum weiter..............
*kiss*
MSky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 18:01
In Antwort auf inga_12043072

Ist doch meine Rede....
meine Blutwerte sind besser als je zuvor, nix mit Herzinfarkt in den nächsten paar Jahren.
Tierische Fette treiben im Zusammenhang mit Kohlehydraten den Cholesterinspiegel so hoch, das ist das Problem. Wenn ein Mensch sich von Gemüse und tierischen Fetten wie Fleisch, Fisch, Eiern und Quark ernährt wird er keine Probleme mit dem Cholesterinspiegel haben. Und wenn wir bei Fetten sind: da gibts ja auch Unterschiede. Wenn ein Mensch sich nur von Schweinebauch ernährt wird er sicher krank werden, aber es gibt ja auch mageres Fleisch wie Pute und Hähnchen, Rind und Lamm und es gibt auch mageren Fisch wie Seelachs. Die Abwechslung machts.
Hast du dich mal mit den Hintergründen befasst warum uns eingeredet wird KH sind gesund?
Wir haben bei uns in der Gegend eine Zuckerindustrie, davon leben viele Menschen. Also stand letztes Jahr in der Tageszeitung eine ganze Seite!!! darüber wie gesund Zucker ist!
Nachvollziehbar wenn ich die Arbeitsplätze sehe, bauern die die Rüben anbauen, Fuhrunternehmen die sie transportieren, die Fabrik selber, Schokoladen und Süßigkeitenindustrie.
Und so siehts auch mit Megakonzernen wie Kellogs u.a. aus. Die geben Studien in Auftrag die nachweisen sollen wie gesund ihre Produkte sind. Meinst du die schreiben da was Nachteiliges rein?

Da sie damit Geld verdienen wird der Markt mit diesen Studien überschwemmt und auch noch Werbung gemacht!
Ißt du Milchschnitte weil die den Tagesbedarf an Calcium deckt?
Nimmst du Nimm 2 um deinen Vitaminbedarf zu decken? Und so weiter.....

Chilli putz Deine Brille
***Wir haben bei uns in der Gegend eine Zuckerindustrie..........***
blabla,blubblub.....

Hast Du denSatz in meinem Post von 13.55 Uhr überlesen?
***KLar ist doch aber sicher, das wir bei einer gesunden Ernährung nicht von leeren KH sprechen?***

Also spar Dir Dein Geschwafel über Zucker und Co.
Damit kannste mich nicht beeindrucken, referiere in Deinem LowCarb Forum darüber.
Ich habe hier schon in mindesten 100 Post von mir auf GUTE KH hingewiesen wenn ich Ernährungsratschläge gebe und nicht auf Kellogs, Kindermilchschnitten oder Schokolade .*plemplem*

So einen Nahrungsmüll, wie Du aufzählst mit Pellkartoffeln, Vollkornbrot und -Nudeln, Dinkel und Naturreis in einem Topf zu werfen, also das was ich ständig propagiere grenzt an bodenlose Frechheit oder Provokation von Dir.


Sorry ,ich lass mich von Dir nicht für blöd verkaufen, dann mach Dir mal die Mühe das zu lesen, was ich hier ständig poste.
So diskutiere ich nicht weiter, weil ich das Gefühl habe, da jemandem mit beschränkten Horizont vor mir zu haben.


Nochwas dazu:
***aber es gibt ja auch mageres Fleisch wie Pute und Hähnchen, Rind und Lamm und es gibt auch mageren Fisch wie Seelachs. Die Abwechslung machts***
Ja Wenn, aber ich lese auch von massig Speck und Eiern, von Wurst und anderm Fleisch.
DIE MENGE machst wohl eher und Deine Art der Ernährung BEVORZUGT nunmal diese eiweißlastigen und tierisch-fetten Lebensnmittel und das ist EINSEITIG.


Resüme:
Ich stelle immer wieder fest, daß Menschen die sich einer bestimmten einseitigen Ernährungsform unterworfen haben, insbesondere Atkinsjünger und deren Ableger unwahrscheinlich oft missionieren wollen........
Ich habe seit Jahren mit Ernährung zu tun, berate in der Form auch, aber würde nie auf die Idee kommen jemanden zu überzeugen, wie ich Veggi zu werden..........
Das war mein Schlußwort zu diesem Thema.
MSky


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 20:32
In Antwort auf thilo_12559194

Sweet nothing ...........
***wird auch so bleiben weil ich leere kohlenhydrate meide und wertvolles fett in meiner nahrung habe -> remis!***
Ups, da sieht man mal wie beschränkt Du denkst. *lach*
Du glaubst also ernsthaft, daß ich als Sportlerin Zuckerhaltiges Zeugs zu mir nehme und meine Rohkost oder mein Wokgemüse nicht mit wertvollem Öl anreichere?
Und ich schreibe WERTVOLLES Öl, nicht etwas Tierisches Fett oder Tran!
Träum weiter..............
*kiss*
MSky

Du hast es nicht verstanden
...quod erat demonstrandum! aber das hast du ja hier schon öfters bewiesen wenn ich so deine art der kommunikation betrachte. nichts für ungut.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 21:51

Gefährliche ketose
Hi Chilli,

ich versuche es ja gerade auch mit Low Carb. Aber man sollte es nicht übertreiben. Erst vor 1-2 Wochen ging durch die Medien, dass eine Frau in den USA gestorben ist, weil sie zu lange in Ketose war. Sie war nicht untergewichtig oder so, wollte nur abnehmen.

Im Grunde genommen würde ich mich gern so ernähren wie Du es unten geschrieben hast (Quark, Gemüse, Milchprodukte). Aber wie schaffst Du es, die kh-haltigen Sachen nicht zu essen? Ich bekomm ab und zu schon Appetit auf so Zeug und kann mich dann nicht im Zaum halten.
Isst Du eigentlich Obst? Und was trinkst Du in der Kneipe?

LG

Laura Lee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 22:03
In Antwort auf lyubov_12434179

Gefährliche ketose
Hi Chilli,

ich versuche es ja gerade auch mit Low Carb. Aber man sollte es nicht übertreiben. Erst vor 1-2 Wochen ging durch die Medien, dass eine Frau in den USA gestorben ist, weil sie zu lange in Ketose war. Sie war nicht untergewichtig oder so, wollte nur abnehmen.

Im Grunde genommen würde ich mich gern so ernähren wie Du es unten geschrieben hast (Quark, Gemüse, Milchprodukte). Aber wie schaffst Du es, die kh-haltigen Sachen nicht zu essen? Ich bekomm ab und zu schon Appetit auf so Zeug und kann mich dann nicht im Zaum halten.
Isst Du eigentlich Obst? Und was trinkst Du in der Kneipe?

LG

Laura Lee


Ich trinke selten Alkohol und wenn dann trockenen Weißwein mit viel Wasser verdünnt.
Dir kann ich nur raten, lass die Süßigkeiten weg! was meinst du was das ausmacht. Beobachte mal wenn du etwas Süßes ist wie schnell es geht und du hast wieder Appetit oder sogar Hunger! Iß statt dessen Möhren und Kohlrabi, Gurke und Tomate. Und mach ein wenig Sport.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 22:04
In Antwort auf rei_12855373

Ist es nicht egal
wovon man zuviel isst???

Egal ob Proteine oder Kohlenhydrat oder was auch immer...wenn man mehr isst, als man verbraucht, nimmt man doch immer zu oder hab ich da jetzt was mißverstanden???

Liebe Grüße
Diane

Ja,
das stimmt! Wir haben einen Grundumsatz und einen Gesamtumsatz, dazwischen sollen wir liegen. Dann ist die Figur kein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 22:14


Ewige Ketose bedeutet auch immer Mundgeruch, das muß ja nicht sein.
Was so in Verruf geraten ist ist die Phase1 von Atkins. Die geht 14 Tage und dient dazu das der Körper sich umstellt. Leider nimmt man damit so gut ab das viele Leute länger in dieser Phase bleiben oder zu einseitig und fett essen. Dann wird man dieser Ernährung schnell überdrüssig. Noch krasser ist David Kirsch, bei diesem Programm darf man keine KH, keine Milchprodukte, kein Fett essen. Dazu kommt ein krasses Sportprogramm. Da denke selbst ich das es nicht gesund sein kann.
Was man beachten muß, wie bei jeder anderen Diät oder Umstellung, ist viel stilles Wasser und Tee zu trinken. Trinken ist ein Problem an sich, viele Menschen trinken generell zu wenig oder falsch (Kaffee und Cola).
Und was ich mache? Lifestyle. Mit Atkins habe ich vor knapp 3 Jahren angefangen, ich bin aber ein Mensch der nicht rasseldünn sein will und kann (auch Berufsbedingt, als Koch muß ich kosten und abschmecken, da kann ich nicht sagen das hat KH oder Fett, das esse ich nicht) und ich bin Genießer. Wenn im Garten Kirschen oder Pfirsiche reif sind sind mir die KH egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2007 um 22:23
In Antwort auf thilo_12559194

Chilli putz Deine Brille
***Wir haben bei uns in der Gegend eine Zuckerindustrie..........***
blabla,blubblub.....

Hast Du denSatz in meinem Post von 13.55 Uhr überlesen?
***KLar ist doch aber sicher, das wir bei einer gesunden Ernährung nicht von leeren KH sprechen?***

Also spar Dir Dein Geschwafel über Zucker und Co.
Damit kannste mich nicht beeindrucken, referiere in Deinem LowCarb Forum darüber.
Ich habe hier schon in mindesten 100 Post von mir auf GUTE KH hingewiesen wenn ich Ernährungsratschläge gebe und nicht auf Kellogs, Kindermilchschnitten oder Schokolade .*plemplem*

So einen Nahrungsmüll, wie Du aufzählst mit Pellkartoffeln, Vollkornbrot und -Nudeln, Dinkel und Naturreis in einem Topf zu werfen, also das was ich ständig propagiere grenzt an bodenlose Frechheit oder Provokation von Dir.


Sorry ,ich lass mich von Dir nicht für blöd verkaufen, dann mach Dir mal die Mühe das zu lesen, was ich hier ständig poste.
So diskutiere ich nicht weiter, weil ich das Gefühl habe, da jemandem mit beschränkten Horizont vor mir zu haben.


Nochwas dazu:
***aber es gibt ja auch mageres Fleisch wie Pute und Hähnchen, Rind und Lamm und es gibt auch mageren Fisch wie Seelachs. Die Abwechslung machts***
Ja Wenn, aber ich lese auch von massig Speck und Eiern, von Wurst und anderm Fleisch.
DIE MENGE machst wohl eher und Deine Art der Ernährung BEVORZUGT nunmal diese eiweißlastigen und tierisch-fetten Lebensnmittel und das ist EINSEITIG.


Resüme:
Ich stelle immer wieder fest, daß Menschen die sich einer bestimmten einseitigen Ernährungsform unterworfen haben, insbesondere Atkinsjünger und deren Ableger unwahrscheinlich oft missionieren wollen........
Ich habe seit Jahren mit Ernährung zu tun, berate in der Form auch, aber würde nie auf die Idee kommen jemanden zu überzeugen, wie ich Veggi zu werden..........
Das war mein Schlußwort zu diesem Thema.
MSky


Irgendwie kommen
wir nicht auf einen Nenner!
Das mit dem begrenzten Horizont kannst du für dich behalten, du bist die Intolleranz in Person. Sachliche Diskussionen kann man mit dir nicht führen. Warum wirst du beleidigend? Warum hast du immer Wut im Bauch?
Kommst du nicht weiter fängst du an unsachlich und ausfallend zu werden, in Wahrheit haben wir uns schon so weit angenähert das selbst du merken müßtest das eine LowCarb Ernährung gar nicht so weit entfernt ist von dem was du macht! Du achtest auf Fett, Zucker und Weißmehl, wir achten auf KH in der selben Form wie du und essen eben etwas Gehaltvoller. Fett ist ein Geschmacksträger, Fett löst Vitamine aus dem Gemüse, Fett wird seit Jahrtausenden gegessen. Fett kommt in Fleisch und Ölsamen vor. In Raps, Oliven usw.
Getreide wurde erst später angebaut und Körnerbrot ist eine Nachkriegserfindung um die Leute besser satt zu bekommen. Ich will sicher niemanden bekehren Fett zu essen. Aber gesteh mir meine Meinung zu so wie ich dir deine zugestehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2007 um 19:11

Heute
auf der GMX HP ein interessanter 2 seitiger Artikel über Low Carb
wenn der Link zulang sein solte, schreibe ich gleich nochmal rein, wie er in den Browser einkopiert werden muß.


http://www.gmx.net/de/themen/gesundheit/ernaehrung-/abnehmen/3540514,cc=000000185900035405141PW7og.htm-l


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2007 um 19:15
In Antwort auf thilo_12559194

Heute
auf der GMX HP ein interessanter 2 seitiger Artikel über Low Carb
wenn der Link zulang sein solte, schreibe ich gleich nochmal rein, wie er in den Browser einkopiert werden muß.


http://www.gmx.net/de/themen/gesundheit/ernaehrung-/abnehmen/3540514,cc=000000185900035405141PW7og.htm-l


Ja war klar
bitte die beiden Bindestriche bei


ernaehrung-/abnehmen

und hinten bei
htm-l wegmachen, dann klappts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook