Home / Forum / Fit & Gesund / WARNUNG vor der Haarausfall-Pille!

WARNUNG vor der Haarausfall-Pille!

25. April 2007 um 21:11

Ich möchte sehr gerne mal eine Warunung abgeben, die mir sehr am Herzen liegt!

Viele hier klagen über Haarausfall, auch ich bin über das Thema "Haarausfall" darauf gestoßen, dass meine Pille nicht nur dafür sondern auch für dutzende Horrornebenwirkungen, die ich seit ca. 6 Monaten durchmache verantwortlich ist!

An alle Frauen die die Pille
----> YASMIN <----
nehmen:

Sie verursacht bei hunderten Frauen extreme Nebenwirkungen:
Haarausfall, Depressionen, Panik und und und!!

Und immer erst nach der Einnahme über mehrere Jahre hinweg!

Einfach mal googeln...

Ich kann jedem der sie nimmt nur raten: setzt diese Pille ab, auch wenn ihr bis jetzt noch zufrieden seit!

Mehr lesen

25. April 2007 um 22:14

Ja
der Meinung bin ich auch... die Yasmin ist eine totale Pille die sich gegen die Haare richtet, sie macht Haarausfall und dünne brüchige Haare.

würde auch zjm Absetzen raten, und eine andere pille probieren die nicht solche Nebenwirkungen hat.

Ich setze nächste woche die Yasmin ab und wechsel zum gynefix.

also für die Haare ist die Yasmin der Horror aber sonst ganz ok, aber wer seine Haarpracht behalten möchte sollte nicht zur Yasmin greifen meine meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 9:11

Der
fa sagte mir, dass das quatsch ist. die yasmin hat gerade die richtige hormon, damit es nicht zum haarausfall kommt. und nebenwirkungen hat jede pille. es gibt keine gesunde pille.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 9:47
In Antwort auf nikag

Der
fa sagte mir, dass das quatsch ist. die yasmin hat gerade die richtige hormon, damit es nicht zum haarausfall kommt. und nebenwirkungen hat jede pille. es gibt keine gesunde pille.

Doch
warum ist dann diese yasmin gerade als Horrorpille verschrien überall?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:17
In Antwort auf nikag

Der
fa sagte mir, dass das quatsch ist. die yasmin hat gerade die richtige hormon, damit es nicht zum haarausfall kommt. und nebenwirkungen hat jede pille. es gibt keine gesunde pille.

3 Jahre zufrieden!
Ich habe 3 Jahre gar keine Probleme mit der Yasmin gehabt, ich habe sie sogar sehr vielen empfohlen -> keine Gewichtszunahme, tolle Haut! Im Okt. letzen Jahres gings mir plötzlich körperlich und psychisch total mies...

Die Ärzte haben alles nur auf Stress geschoben und erst nach Monaten als ich auch noch Haarausfall bekam habe ich mal bei google nachgesehen ob es vielleicht mit der Yasmin zusammenhängt.

Ich habe etliche Berichte von Frauen gefunden die genau das geiche durchgemacht haben wie ich und ALLE SAMT erst nach vielen Jahren der Einnahme.

Und diese Beschwerden gibt es ausschließlich nur bei der Yasmin...
(in den USA gibt es spezielle Foren von Langzeit-"Opfern" der Yasmin)

Es gibt natürich auch viele positive Äußerungen zu dieser Pille, aber die kommen von Frauen die die Yasmin höchstens 1-2 Jahre nehemen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:36
In Antwort auf susana_11920436

3 Jahre zufrieden!
Ich habe 3 Jahre gar keine Probleme mit der Yasmin gehabt, ich habe sie sogar sehr vielen empfohlen -> keine Gewichtszunahme, tolle Haut! Im Okt. letzen Jahres gings mir plötzlich körperlich und psychisch total mies...

Die Ärzte haben alles nur auf Stress geschoben und erst nach Monaten als ich auch noch Haarausfall bekam habe ich mal bei google nachgesehen ob es vielleicht mit der Yasmin zusammenhängt.

Ich habe etliche Berichte von Frauen gefunden die genau das geiche durchgemacht haben wie ich und ALLE SAMT erst nach vielen Jahren der Einnahme.

Und diese Beschwerden gibt es ausschließlich nur bei der Yasmin...
(in den USA gibt es spezielle Foren von Langzeit-"Opfern" der Yasmin)

Es gibt natürich auch viele positive Äußerungen zu dieser Pille, aber die kommen von Frauen die die Yasmin höchstens 1-2 Jahre nehemen!

Babsi
das ist doch quatsch. Das mit den Depressionen und Haarausfall kann doch von jeder Pille kommen, jede Pille hat diese Nebenwirkungen, komm mal klar bevor du so einen Mist redest.

schnallst dus nciht dass man von JEDER hormonellen Verhütung Haarausfall bekommen kann und von JEDER pille

forum für langzeitopfer der Yasmin sorry da frag ich mich ob mit dir alles ok ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:42

Yasmin
ist eine Haut und Haarpille die sehr gut ist für die Haare sie macht weder haarausfall noch panikattacken so ein Quatsch.

yasmin ist eine sehr niedrig dosierte Pille die sehr gut für glänzende volle haare ist red mal keinne mist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:42
In Antwort auf fauna_12888293

Babsi
das ist doch quatsch. Das mit den Depressionen und Haarausfall kann doch von jeder Pille kommen, jede Pille hat diese Nebenwirkungen, komm mal klar bevor du so einen Mist redest.

schnallst dus nciht dass man von JEDER hormonellen Verhütung Haarausfall bekommen kann und von JEDER pille

forum für langzeitopfer der Yasmin sorry da frag ich mich ob mit dir alles ok ist

Da hast du
mal recht. ich wechsel jetzt auch mal zur probe die pille und da stand was mit brustkrebs drin, dass man die da nicht nehmen sollte. in der yasmin steht das aber auch und die nehme ich schon lange, trotz brustkrebsgefahr. und wisst ihr was die arzthelferin sagte? das steht bei jeder pille. sogar akne als nebenwirkung steht bei der yasmin und der aida. und dabei sind das die schönheitspillen, die dagegen wirken sollen und es auch tun.
also, alles nur panikmache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:47

OHJE

ich setze sofort die Yasmin ab hab jetzt total angst nehmen sie 5 jahre.

welche pille ist denn gut die nicht solche Horrorauswirkungen hat wie die Yasmin?

kannst du mir einen Tip geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 21:20
In Antwort auf rhoda_12486995

OHJE

ich setze sofort die Yasmin ab hab jetzt total angst nehmen sie 5 jahre.

welche pille ist denn gut die nicht solche Horrorauswirkungen hat wie die Yasmin?

kannst du mir einen Tip geben.

.
sag mal, du nimmst diese pille jetzt seit 5 jahren? meinst du nicht, dass du mittlerweile selbst weißt ob du sie verträgst oder ob du nebenwirkungen hast???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 21:23
In Antwort auf enya_12440998

.
sag mal, du nimmst diese pille jetzt seit 5 jahren? meinst du nicht, dass du mittlerweile selbst weißt ob du sie verträgst oder ob du nebenwirkungen hast???

Ich
werde auch diese pille absetzen bevor es zu spät ist, nehme sie 3 jahre habe nebenwirkungen wusste aber bis heute nie dass es von der mist pille ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 21:55
In Antwort auf fauna_12888293

Babsi
das ist doch quatsch. Das mit den Depressionen und Haarausfall kann doch von jeder Pille kommen, jede Pille hat diese Nebenwirkungen, komm mal klar bevor du so einen Mist redest.

schnallst dus nciht dass man von JEDER hormonellen Verhütung Haarausfall bekommen kann und von JEDER pille

forum für langzeitopfer der Yasmin sorry da frag ich mich ob mit dir alles ok ist

Warum müsst ihr mich denn gleich so angreifen?
Ich habe mich doch nicht geg. euch sondern geg. die Pille geäußert.

Ich denke mal ihr solltet genau lesen: ich habe sebst immer die Meinung gehabt ich hab die super pille, und erst im Internet habe ich sooo viee Berichte gelesen in denen es mit den Schwindel und Angstattacken vorkam...

Können denn SO VIELE FARAUEN nicht klar sein im Kopf, wie du meinst???

Schau doch mal bei Google etwas nach bevor du mich so blöd angreifsft.

Hätte ich das nicht selbst erlebt würde ich auch darüber lachen, aber ich bin nur eine von vielen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 22:18
In Antwort auf susana_11920436

Warum müsst ihr mich denn gleich so angreifen?
Ich habe mich doch nicht geg. euch sondern geg. die Pille geäußert.

Ich denke mal ihr solltet genau lesen: ich habe sebst immer die Meinung gehabt ich hab die super pille, und erst im Internet habe ich sooo viee Berichte gelesen in denen es mit den Schwindel und Angstattacken vorkam...

Können denn SO VIELE FARAUEN nicht klar sein im Kopf, wie du meinst???

Schau doch mal bei Google etwas nach bevor du mich so blöd angreifsft.

Hätte ich das nicht selbst erlebt würde ich auch darüber lachen, aber ich bin nur eine von vielen

Und
glaubst was imIntenet steht lol.

nee also sowas. über andere pillen werden auch total die negativen sachen geschrieben nicht nuru von yasmin. yasminiist die beste pille der weelt ist super keine depris kein haarausfall die beste pille echt
und ganz niedrig ganz moderene pille, wenn man jemand nicht klarkommt na und

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 22:19
In Antwort auf nikag

Da hast du
mal recht. ich wechsel jetzt auch mal zur probe die pille und da stand was mit brustkrebs drin, dass man die da nicht nehmen sollte. in der yasmin steht das aber auch und die nehme ich schon lange, trotz brustkrebsgefahr. und wisst ihr was die arzthelferin sagte? das steht bei jeder pille. sogar akne als nebenwirkung steht bei der yasmin und der aida. und dabei sind das die schönheitspillen, die dagegen wirken sollen und es auch tun.
also, alles nur panikmache.

Nikag
n4in yasmin ist keine schönheitspille sie macht schon die haut und haare sehr kaputt leider aber sonst ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 22:35
In Antwort auf fauna_12888293

Und
glaubst was imIntenet steht lol.

nee also sowas. über andere pillen werden auch total die negativen sachen geschrieben nicht nuru von yasmin. yasminiist die beste pille der weelt ist super keine depris kein haarausfall die beste pille echt
und ganz niedrig ganz moderene pille, wenn man jemand nicht klarkommt na und

Wie lange nimmst du sie schon?
ich glaube natürlich nicht alles was ich im internet lese, aber sooo viele beiträge von sooo vielen frauen,ind kompltett verschiedenen foren! und wenn man es am eigenen körper durchlebt dann erkennt man sich darin zu 100% wieder.
in den usa gibt es extra ein forum von yasim"opfern"

Aber wenn du die pille nimmst, seit jahren und gut damit klarkommst, dann will ich dir nichts einreden!

Sei bitte nicht gleich so böse

Es kann doch kein zufall sein, dass sowas NUR von der Y. berichtet wird?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 14:47

...
Ich nehme zwar nicht die Yasmin, bin mir aber auch sicher, dass die Pille generell bei vielen Frauen Haarausfall und andere Nebenwirkungen auslöst, die sie eigentlich "heilen" soll. Ich selber nehme die Valette und habe seitdem auch dünnere Haare. Ich habe bei dieser "antiandrogenen" Pille überhaupt keinen antiandrogenen Effekt bemerkt- wenn, dann im Gegenteil.
Natürlich bekommen viele auch ohne die Pille Depressionen oder Haarausfall, aber in dem Ausmaß (wie es der Fall ist) ist das doch kein Zufall mehr.
Ganz egal, was Ärzte sagen: Die Pille wirkt nicht bei jeder so, wie sie sollte. Ich finde es ziemlich dreist, dass viele Frauenärzte solche eindeutigen Nebenwirkungen leugnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 17:04

Die
yasmin macht keinen Haarausfall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 17:05
In Antwort auf zareen_12839705

...
Ich nehme zwar nicht die Yasmin, bin mir aber auch sicher, dass die Pille generell bei vielen Frauen Haarausfall und andere Nebenwirkungen auslöst, die sie eigentlich "heilen" soll. Ich selber nehme die Valette und habe seitdem auch dünnere Haare. Ich habe bei dieser "antiandrogenen" Pille überhaupt keinen antiandrogenen Effekt bemerkt- wenn, dann im Gegenteil.
Natürlich bekommen viele auch ohne die Pille Depressionen oder Haarausfall, aber in dem Ausmaß (wie es der Fall ist) ist das doch kein Zufall mehr.
Ganz egal, was Ärzte sagen: Die Pille wirkt nicht bei jeder so, wie sie sollte. Ich finde es ziemlich dreist, dass viele Frauenärzte solche eindeutigen Nebenwirkungen leugnen.

Tigger
ich kenne keine einzige Frau die von der Yasmin Haarausfall bekommen hat das ist doch quatsch


auch die valette macht keine dünnen Haare

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 17:11

Traurige
dein Arzt wird das sicher besser wissen als manche hier im forum, die yasmin ist gut für die Haare macht keinen Haarausfall ist aber schwach dosiert also niedrig

der scheiss über horrorpille ist doch schwachsinn , wer sagt denn das der Haarausfall von der yasmin kommt ich hab das noch nie gelesen oder gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 13:33

Na toll
ich nehm die yasmin jetzt auch schon 2 Jahre. Und hab schon mehr haarausfall, das bemerk ich schon, obwohl ich davor auch schon welchen hatte. Ich denke ich werd mich mal beim arzt erkundigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 14:08
In Antwort auf diamondtears

Na toll
ich nehm die yasmin jetzt auch schon 2 Jahre. Und hab schon mehr haarausfall, das bemerk ich schon, obwohl ich davor auch schon welchen hatte. Ich denke ich werd mich mal beim arzt erkundigen.

Ich
habe am mittwoch einen frauenarzt termin und werde zu belara wechseln? kennt die jemand und ist die besser für die Haare

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 14:22
In Antwort auf chasy4

Doch
warum ist dann diese yasmin gerade als Horrorpille verschrien überall?

Yasmin
hmm als ich nehm die pille jetzt bald 5 jahre und hatte nie probleme... im gegenteil. hab schönere haut und hab auch gar nicht zugenommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 14:44
In Antwort auf diamondtears

Na toll
ich nehm die yasmin jetzt auch schon 2 Jahre. Und hab schon mehr haarausfall, das bemerk ich schon, obwohl ich davor auch schon welchen hatte. Ich denke ich werd mich mal beim arzt erkundigen.

Soll ich dir was sagen?
der wird dir das gleiche sagen, wie mir. so foren sind halt keine sicheren quellen. hier sind alles laien, die sich nicht wirklich mit pillen auskennen. ich habe mich hier auch bekloppt machen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 13:18
In Antwort auf mausixxl

Tigger
ich kenne keine einzige Frau die von der Yasmin Haarausfall bekommen hat das ist doch quatsch


auch die valette macht keine dünnen Haare

Nie mehr yasmin
Ich kann nur sagen dass ich von der Yasmin total Haarausfall bekommen hab, mittlerweile seit knapp 4 Monaten. Außerdem Depressionen, totaler Libidoverlust, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen. Ich hab mich total verändert und habs erst gar nicht gemerkt weil ich am Anfang (das erste halbe Jahr) absolut keine Probleme hatte und danach bin ich erst gar nicht auf die Idee gekommen, dass die Yasmin Schuld sein könnte. Hab sie sofort abgesetzt und alles bis auf den Haarausfall ist vollständig verschwunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 13:21
In Antwort auf dunja177

Yasmin
ist eine Haut und Haarpille die sehr gut ist für die Haare sie macht weder haarausfall noch panikattacken so ein Quatsch.

yasmin ist eine sehr niedrig dosierte Pille die sehr gut für glänzende volle haare ist red mal keinne mist

Naja
für die haut ist sie wirklich sehr gut, das hab ich selber gemerkt, aber weil ich auf einmal depressionen, libido=null, kopfschmerzen und vor allem krassen haarausfall bekommen hab, hab ich sie gleich abgesetzt, mit erfolg! ich denk jeder verträgt die pille anders und bei jedem kann sie andere nebenwirkungen (oder auch gar keine haben).. aber ich nehm jetzt erstmal keine hormone mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2008 um 20:00

Genau!!
danke babsi endlich sagts mal jemand!
hab auch ein dreiviertel jahr die yasmin genommen und
seitdem läuft alles in meinem leben dank der 1000 nebenwirkungen
nur noch scheiße. hab seit einem halben jahr haarausfall der nicht
mehr aufhört. bin gespannt wie lang das noch geht...

die pille (und da ist eigentlich egal welche) ist einfach nur gift für den körper!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 16:26

Entwarung: Haarausfall-Pille? es könnte aber das Eisenmangel-Syndrom sein!
Ich frage mich, ob es tatsächlich die Pille ist. Liegt nicht eine falsche Diagnose vor? Die auf einer zufälligen Koinzidenz liegt?

Alle Frauen, die die Pille nehmen, gehören nämlich zur Risiko-Gruppe des Eisenmangel-Syndroms. (siehe Eisenzentrum.org)
Eine Erkrankung, die noch nicht in die Elfenbeintürme der Wissenschaft und Arztpraxen eingedrungen ist.

Wahrscheinlich verusacht nicht die Pille den Haarausfall, sondern die Tatsache, das praktisch alle menstruierenden Frauen an dem Eisenmangel-Syndrom leiden, welches in der normalen Standard- Blutanalyse nicht gefunden wird. Denn es muss der Ferritin - Wert (eisenspeicher) bestimmt werden und nicht der Hb,Hk und EC. Liegt dieser unter 50 ng/ml, dann liegt ein massiver Eisenmangel vor, der bei vielen Frauen Haarausfall hervorruft.
In den Eisenzentren wird innerhalb eines Monats der Ferritinwert von 20ng/ml auf 200 ng/ml angehoben und dann muss bis zur Menopause dieser beobachtet ggf weitere Eiseninfusionen gegeben werden.

Da alle Frauen, welche die Pille nehmen, menstruieren, gehören sie alle zur Risikogruppe. Also liegt es nicht an der Pille, sondern am niederen Ferritinwert.

Kommen andere Symptome wie: Müdigkeit, Erschöpfung, leichte Stressintoleranz, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Nagelbrüchigkeit, Haarausfall ev. Konzentrationsschwäche oder auch Schwindel dazu, dann den Ferritinwert bestimmen lassen. Unter 50 ng/ml ist das Iron-Code Konzept angezeigt.

Ich selbst bin als Krankenschwester nach der Schulmedizin ausgebildet worden und habe erst jetzt diese Volkskrankheit kennengelernt, nachdem bei mir ebenfalls 1/3 meiner Haare ausgefallen sind und mein Hausarzt lediglich die Schultern zuckt.
Seit Jahren litt ich ebenfalls an Müdigkeit - mein Hausarzt fand nichts heraus, er sagte, der Eisenwert normal, Schilddrüse normal und Hormone ebenfalls normals etc etc.
Der Ferritinwert lag aber bei 24 ng/ml, mein Arzt ging vom Schulkonzept aus und sah keinen Handlungsbedarf.
Jetzt (jahre später)verwies mich mein Frauenarzt in ein Eisenzentrum. Seit einigen Wochen habe ich nun Eiseninfusionen und ich merke, wie viele Symptome bereits jetzt schon aufgehört haben. Bis das der Haarausfall endgültig gestoppt wird, dauert noch einige Monate, weil die Haarwurzeln während Monaten ja Jahren mangelhaft versorgt wurden.
ES lohnt sich in dieses Konzept einzulesen - hat nichts mit Hokuspokus zu tun, sondern ein Schweizerarzt ist auf dieses Phänomen gestossen und hat es publik gemacht. Ich treffe jetzt andauernd Frauen, welche andere Menschen wurden, durch diese einfache Behandlung.

Gerade weil Frauen, die menstruieren, die Pille nehmen - wird die Schlussfolgerung bei Haarausfall geschlossen, dass es die Pille sei - da aber alle Frauen im menstruationsalter einen niederen Ferritinwert haben, ist die Ursache des Haarausfalls dort zu suchen.

Grace

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 16:00

Grösster Schwachsinn
Das ist der größte Schwachsinn was da steht ich nehme meine Yasmin seit nunmehr als über 5 Jahren und bin sehr sehr zufrieden damit..... habe nichts von alle dem wie Haarausfall, Depressionen, usw.... Diese Pille ist die einzige von der ich keine Gewichtszunahme bekommen habe .... wo ich keine Migräne mehr habe....
Also ich bin zufrieden mit der Pille ist die beste die es Gibt für mich .....

Ich werde die so schnell nicht absetzten da ich keine der Nebenwirkungen bei mir entdeckt habe.

PS:. Und wenn dann bräuchte man keine Pille nehmen weil jede Pille hat Nebenwirkungen ...... bzw vor und nachteile......

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 20:49

Haarausfall durch yasmin!!1000 fraun haben das gleiche problem....kann ja wohl kein zufall sein...
Haarausfall durch Yasmin??!!! Jetzt bin ich mir zu 100 % sicher....
meine ersten worte***ich bin einfach nur schockiert***

Ich wollte einfach nur mal mich informieren, ob ich mir es einbilde oder ob es fraun gibt , die vielleicht auch dieses probleme durch diese Pille bekommen haben...und ich komm gar nicht mehr klar..

keine 1000 fraun könne sich irren..vorallem weil es 200 verschiedene forums gibt, wo jede 2 frau über das selbe problem klagt...zu 96% haben alle haarausfall und das
das meist auch erst nach mehren jahren der einnahme dieser pille ....

ich wurde die letzten 2 jahre von arzt zu arzt gesichckt, ob es an der schilddrüse oder zu viel männlichen hormonen lag...nix..ich war gesund..keine mängel...keine gar nix...seit dem ich 17 bin nehme ich die pille und habe sie erst jetzt vor 4mon mit 24 jahren abgesetzt,,obwohl ich schon seit über 2 jahren an starken haarausfall lit.

meine ganze haarstruktur hat sich verändert...ich hatte super starke,viele und dicke haare....und jetzt.? sind sie..dünn...fein..nur noch 1/3 DER MENGE die ich mal auf dem kopf hatte..kahle stellen vorne am kopf....

und so viele fraun, können nicht lügen..oder sich was einbilden oder scheisse erzählen, was manche ja als kommentar dazu geben...denn ich hab alles unternommen um den grund raus zu kommen....und anscheind..ist das wirklich diese scheiss dreckspille yasmin...
--und da ich sie so viele jahre genommen habe..frage ich mich wann der stillstand eintrit, das der haarausfall endlich aufhört....auf jeden fall ist er nicht mehr ganz so extrem, seit dem ich auf gehört habe,,,,,

man müsste den konzern verklagen.....das ist fusch ...wer weiss...wie die spätfolgen sind..(.aber das geht natürlich nicht.) werden manche mir als dumme antwort geben.....ist mir auch schon klar... und natürlich steht das nicht als nebenwirkung auf deren anleitung...klar...weil die ja auch keine langzeitstudien mit dieser pille an fraun gemacht haben..denn probleme treten erst nach vielen jahre auf..

ich wurde auch immer agressiver und war übertrieben launisch..was ich bevor ich die pille nahm nie war.....

ich war jahre lang auch depressive..und habs auch immer auf andere dinge geschoben..wer denkt schon..das die pille daran schuld wäre....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 20:57
In Antwort auf grace4you

Entwarung: Haarausfall-Pille? es könnte aber das Eisenmangel-Syndrom sein!
Ich frage mich, ob es tatsächlich die Pille ist. Liegt nicht eine falsche Diagnose vor? Die auf einer zufälligen Koinzidenz liegt?

Alle Frauen, die die Pille nehmen, gehören nämlich zur Risiko-Gruppe des Eisenmangel-Syndroms. (siehe Eisenzentrum.org)
Eine Erkrankung, die noch nicht in die Elfenbeintürme der Wissenschaft und Arztpraxen eingedrungen ist.

Wahrscheinlich verusacht nicht die Pille den Haarausfall, sondern die Tatsache, das praktisch alle menstruierenden Frauen an dem Eisenmangel-Syndrom leiden, welches in der normalen Standard- Blutanalyse nicht gefunden wird. Denn es muss der Ferritin - Wert (eisenspeicher) bestimmt werden und nicht der Hb,Hk und EC. Liegt dieser unter 50 ng/ml, dann liegt ein massiver Eisenmangel vor, der bei vielen Frauen Haarausfall hervorruft.
In den Eisenzentren wird innerhalb eines Monats der Ferritinwert von 20ng/ml auf 200 ng/ml angehoben und dann muss bis zur Menopause dieser beobachtet ggf weitere Eiseninfusionen gegeben werden.

Da alle Frauen, welche die Pille nehmen, menstruieren, gehören sie alle zur Risikogruppe. Also liegt es nicht an der Pille, sondern am niederen Ferritinwert.

Kommen andere Symptome wie: Müdigkeit, Erschöpfung, leichte Stressintoleranz, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Nagelbrüchigkeit, Haarausfall ev. Konzentrationsschwäche oder auch Schwindel dazu, dann den Ferritinwert bestimmen lassen. Unter 50 ng/ml ist das Iron-Code Konzept angezeigt.

Ich selbst bin als Krankenschwester nach der Schulmedizin ausgebildet worden und habe erst jetzt diese Volkskrankheit kennengelernt, nachdem bei mir ebenfalls 1/3 meiner Haare ausgefallen sind und mein Hausarzt lediglich die Schultern zuckt.
Seit Jahren litt ich ebenfalls an Müdigkeit - mein Hausarzt fand nichts heraus, er sagte, der Eisenwert normal, Schilddrüse normal und Hormone ebenfalls normals etc etc.
Der Ferritinwert lag aber bei 24 ng/ml, mein Arzt ging vom Schulkonzept aus und sah keinen Handlungsbedarf.
Jetzt (jahre später)verwies mich mein Frauenarzt in ein Eisenzentrum. Seit einigen Wochen habe ich nun Eiseninfusionen und ich merke, wie viele Symptome bereits jetzt schon aufgehört haben. Bis das der Haarausfall endgültig gestoppt wird, dauert noch einige Monate, weil die Haarwurzeln während Monaten ja Jahren mangelhaft versorgt wurden.
ES lohnt sich in dieses Konzept einzulesen - hat nichts mit Hokuspokus zu tun, sondern ein Schweizerarzt ist auf dieses Phänomen gestossen und hat es publik gemacht. Ich treffe jetzt andauernd Frauen, welche andere Menschen wurden, durch diese einfache Behandlung.

Gerade weil Frauen, die menstruieren, die Pille nehmen - wird die Schlussfolgerung bei Haarausfall geschlossen, dass es die Pille sei - da aber alle Frauen im menstruationsalter einen niederen Ferritinwert haben, ist die Ursache des Haarausfalls dort zu suchen.

Grace

Ja, das sind immer die typischen antworten von leuten, die das problem NOCH nicht haben
...ich hab das alles durch..jeden vollidiot gibt einem diese antwort...das war das erste worauf ich vor 2 jahren getestet worden bin...NEIN...kein eisenmangel...nein kein sonst was mangel....kein GAR-NIX MANGEL....

auch NIX mit der schilddrüse oder mit den hormonen..was manche denken....nix....und dann kommt immer die antwort...IST BESTIMMT STRESS....

ich könnt ausrasten...was für ein stress?? was für ein mangel...ich hab nix...

und komisch das 1000 fraun auf den unterschiedlichsten foren alle das selbe schreiben...jede 2 frau, die yasmin mehrere jahre nimmt..bekommt haarausfall...wird aggressive und sonst was.....

und dann rennt man von artzt zu artzt und immer gibt es keinen grund..man muss ich damit abfinden..wird irgendwann kommen....bla bla bla...die ärzte heut zu tage haben doch alle keine ahnung..

ANSCHEIND BESONDERS DIE FRAUENÄRZTE NICHT:enn alle meinen es kommt nicht von der pille das man haarausfall hat.... TYA DANN FRAG ICH MICH ABER..warum dann 2000 fraun genau das problem bekommen???

auch ich hatte jahre lang keine probleme...genau 4 jahre...die pille war toll...dachte ich mir...klar..wer denkt schon nach über 7 jahren, das diese probleme von einer pile kommen....

aber jetzt bin ich mir sicher...und nur weil hier ein paar schreiben, das es kacke ist..das es nicht von der pille kommt..sind doch die, die diese pille noch nicht so lange nehmen...oder es sind halt ein paar , die vielleicht diese nebenwirkungen nicht haben.....und das sind die wenigten...sag ich nur....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:02
In Antwort auf grace4you

Entwarung: Haarausfall-Pille? es könnte aber das Eisenmangel-Syndrom sein!
Ich frage mich, ob es tatsächlich die Pille ist. Liegt nicht eine falsche Diagnose vor? Die auf einer zufälligen Koinzidenz liegt?

Alle Frauen, die die Pille nehmen, gehören nämlich zur Risiko-Gruppe des Eisenmangel-Syndroms. (siehe Eisenzentrum.org)
Eine Erkrankung, die noch nicht in die Elfenbeintürme der Wissenschaft und Arztpraxen eingedrungen ist.

Wahrscheinlich verusacht nicht die Pille den Haarausfall, sondern die Tatsache, das praktisch alle menstruierenden Frauen an dem Eisenmangel-Syndrom leiden, welches in der normalen Standard- Blutanalyse nicht gefunden wird. Denn es muss der Ferritin - Wert (eisenspeicher) bestimmt werden und nicht der Hb,Hk und EC. Liegt dieser unter 50 ng/ml, dann liegt ein massiver Eisenmangel vor, der bei vielen Frauen Haarausfall hervorruft.
In den Eisenzentren wird innerhalb eines Monats der Ferritinwert von 20ng/ml auf 200 ng/ml angehoben und dann muss bis zur Menopause dieser beobachtet ggf weitere Eiseninfusionen gegeben werden.

Da alle Frauen, welche die Pille nehmen, menstruieren, gehören sie alle zur Risikogruppe. Also liegt es nicht an der Pille, sondern am niederen Ferritinwert.

Kommen andere Symptome wie: Müdigkeit, Erschöpfung, leichte Stressintoleranz, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Nagelbrüchigkeit, Haarausfall ev. Konzentrationsschwäche oder auch Schwindel dazu, dann den Ferritinwert bestimmen lassen. Unter 50 ng/ml ist das Iron-Code Konzept angezeigt.

Ich selbst bin als Krankenschwester nach der Schulmedizin ausgebildet worden und habe erst jetzt diese Volkskrankheit kennengelernt, nachdem bei mir ebenfalls 1/3 meiner Haare ausgefallen sind und mein Hausarzt lediglich die Schultern zuckt.
Seit Jahren litt ich ebenfalls an Müdigkeit - mein Hausarzt fand nichts heraus, er sagte, der Eisenwert normal, Schilddrüse normal und Hormone ebenfalls normals etc etc.
Der Ferritinwert lag aber bei 24 ng/ml, mein Arzt ging vom Schulkonzept aus und sah keinen Handlungsbedarf.
Jetzt (jahre später)verwies mich mein Frauenarzt in ein Eisenzentrum. Seit einigen Wochen habe ich nun Eiseninfusionen und ich merke, wie viele Symptome bereits jetzt schon aufgehört haben. Bis das der Haarausfall endgültig gestoppt wird, dauert noch einige Monate, weil die Haarwurzeln während Monaten ja Jahren mangelhaft versorgt wurden.
ES lohnt sich in dieses Konzept einzulesen - hat nichts mit Hokuspokus zu tun, sondern ein Schweizerarzt ist auf dieses Phänomen gestossen und hat es publik gemacht. Ich treffe jetzt andauernd Frauen, welche andere Menschen wurden, durch diese einfache Behandlung.

Gerade weil Frauen, die menstruieren, die Pille nehmen - wird die Schlussfolgerung bei Haarausfall geschlossen, dass es die Pille sei - da aber alle Frauen im menstruationsalter einen niederen Ferritinwert haben, ist die Ursache des Haarausfalls dort zu suchen.

Grace

Ja, das sind immer die typischen antworten von leuten, die das problem NOCH nicht haben
...ich hab das alles durch..jeder vollidiot gibt einem diese antwort...das war das erste worauf ich vor 2 jahren getestet worden bin...NEIN...kein eisenmangel...nein kein sonst was mangel....kein GAR-NIX MANGEL....

auch NIX mit der schilddrüse oder mit den hormonen..was manche denken....nix....und dann kommt immer die antwort...IST BESTIMMT STRESS....

ich könnt ausrasten...was für ein stress?? was für ein mangel...ich hab nix...

und komisch das 1000 fraun auf den unterschiedlichsten foren alle das selbe schreiben...jede 2 frau, die yasmin mehrere jahre nimmt..bekommt haarausfall...wird aggressive und sonst was.....

und dann rennt man von artzt zu artzt und immer gibt es keinen grund..man muss ich damit abfinden..wird irgendwann kommen....bla bla bla...die ärzte heut zu tage haben doch alle keine ahnung..

ANSCHEIND BESONDERS DIE FRAUENÄRZTE NICHT:enn alle meinen es kommt nicht von der pille das man haarausfall hat.... TYA DANN FRAG ICH MICH ABER..warum dann 2000 fraun genau das problem bekommen???

auch ich hatte jahre lang keine probleme...genau 4 jahre...die pille war toll...dachte ich mir...klar..wer denkt schon nach über 7 jahren, das diese probleme von einer pile kommen....

aber jetzt bin ich mir sicher...und nur weil hier ein paar schreiben, das es kacke ist..das es nicht von der pille kommt..sind doch die, die diese pille noch nicht so lange nehmen...oder es sind halt ein paar , die vielleicht diese nebenwirkungen nicht haben.....und das sind die wenigten...sag ich nur....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 0:33


Möglich ist es! Nehme auch Yasmin und verliere mal mehr mal weniger Haare. Aber da Verlust von mehr Haaren momentan öfters der Fall ist, mache ich mir echt Gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2009 um 13:55

WARNUNG!!
Hi an Alle!

Ich habe seit über 4 Wochen extremen Haarausfall... Ich war gestern bei meiner Hautärztin weil ich es für nicht mehr normale empfand, daß meine Badewanne komplett voll ist mit meinen Haaren in meiner Wohnung überall meine Haare sind und mein Freund sich jeden morgen eckelt neben mir aufzuwachen weil das Bett belagert ist mit meinen Haaren!!!!!!!

Und jetzt kommts:

Ich habe vor über 6 Monaten die Pille abgesetzt - "YASMINELLE" und meine Hautärtzin hat gesagt, dass das der Grund für meinen Haarausfall ist den sie auch für sehr extrem hält... Sie meinte das wäre schon sehr bekannt unter den Ärtzen, dass diese Pille und ähnliche Pillen wie die YASMIN dazu führen, dass Frauen 3 bis 8 Monate danach unter Haarausfall und Depressionen leiden...

Von daher haben die Damen die behaupten, dass diese Pillen erhebliche Nebenwirkungen haben RECHT

Finger weg von der Pille.. die hilft zwar bei der Einnahme aber danach gibt es nur Probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook