Home / Forum / Fit & Gesund / War es Alkohol oder waren es KO-Tropfen?

War es Alkohol oder waren es KO-Tropfen?

16. März 2016 um 12:44

Hallo zusammen,

so ganz passt mein Problem hier nicht her, aber zumindest besser als an sämtlichen anderen Stellen hier im Forum.

Ich hatte letzte Woche Freitag einen sehr üblen Absturz. Ob nur durch Alkohol oder sogar Ko-Tropfen, weiß niemand. Rettungsleute fanden mich irgendwo, wo weiß ich nicht und wie lange ich dort bereits war, weiß ich ebenfalls nicht. Und ich hatte mich wohl mehrmals übergeben.

Da ich sehr vorsichtig bin, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass mir jemand was ins Glas getan hat (wobei natürlich niemand sein Glas wirklich ununterbrochen direkt vor den Augen hat). Ich war jedenfalls noch nie in einer ähnlichen Situation, dass ich wirklich überhaupt nichts mehr weiß. Allerdings muss man dazu sagen, dass ich auch allgemein wenig trinke und vllt wenig vertrage. Wenn ich zB mal 2 Wein trinke, bin ich gefühlt besoffen. Eigentlich schon nach einem. So viel wie am Freitag hab ich jedenfalls noch nie getrunken und mich auch noch nie von Alkohol übergeben. Eigentlich hätte es mir also bestimmt allein vom Alkohol schon scheiße gehen können. Allerdings bin ich seit Freitag nicht fit. Hatte bis Montag quasi keinen Hunger und hab nur mit Mühe überhaupt was runterbekommen. Mein Kopf fühlt sich ebenfalls komisch an, kein Kopfweh an sich, aber irgendwie weit weg. Von der kleinsten Anstrengung wird mir tierisch schwindlig. Außerdem bin ich so dermaßen müde, dass ich einfach am liebsten den ganzen Tag schlafen würde.

Mir wäre natürlich das liebste, ich hätte einfach nur zu viel getrunken. Die Vorstellung, Ko-Tropfen im Glas gehabt zu haben mit einer eventuellen Vergewaltigung (Schmerzen hatte ich keine, aber wenn man sich nicht wehrt/ wehren kann, muss das wohl auch nichts heißen) danach ist nämlich ziemlich heftig. Daher die Frage:

Hat jemand von euch mal Ähnliches erlebt? Einen absoluten Filmriss nur von Alkohol bei einer (eigentlich ja relativ niedrigen oder??) Promillezahl von 1,3? Ein Erlebnis, das einem noch nach 5 Tagen total in den Knochen steckt?

Achso: Bitte keine Geh zum Arzt, Frag die Polizei usw-Antworten. Ich war beim Arzt und ich war bei der Polizei, aber die Lage ist nicht eindeutig. Daher einfach an euch die Frage, ob ihr schon ein ähnliches Erlebnis (im Optimalfall mit nur zu viel) Alkohol hattet.

Freu mich auf eure Antworten.

LG, Sunny

Mehr lesen

23. März 2016 um 20:39

Hi sunny
eine gute freundin von mir wurde auch mal entführt und vergewaltigt aber sie traut sich nicht zur Polizei zu gehen bisher bin ich die einzige die das weis Wüstes du wie ich sie ürgenwie animieren könnte zur polizei zu gehen ich weiß es hat nich wirklich was mit deinem Beitrag zu tuhen aber vvlt hast ja 1/2 ideen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 12:55

Woher...
... weißt Du denn Deine Promille so genau? 1,3 Promille ist auf jeden Fall ordentlich und da Du nach eigenen Angaben nicht viel verträgst und sonst viel weniger trinkst, kann das gut zu ordentlichen Ausfallerscheinungen führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Rosa Ausfluss nach Pillenwechsel?
Von: gethin_12316545
neu
4. April 2016 um 10:30
Asthmaaustieg mit Lippenanspannung
Von: richardfriedel
neu
4. April 2016 um 10:17
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen