Home / Forum / Fit & Gesund / War das ein anfall? Suche endlich antwort=(?

War das ein anfall? Suche endlich antwort=(?

21. November 2013 um 16:19

Hallo Leute, ich suche seit langem im Internet und Frage Mitmenschen und finde keine hilfreiche Antwort weil es immer heißt, es kann Epilepsie sein-oder auch nicht... ich bin schon verzweifelt weil ich glaube, dass ein Arzt erst mal nicht helfen kann (ihr wisst ja... schnupfen und halsschmerzen werden gleich als Grippe abgestempelt). Ich bin jetzt 21 Jahre alt... Zur Vorgeschichte: War früher als Kind sehr dünn bis ich ca. 17 wurde und die Pille nahm... Bis heute weiss ich auch nicht, wieso ich so dünn war denn ich esse mehr als meine Schwester, die an Übergewicht leidet (ich kann nicht mal 5 Stunden nach dem Essen warten bis ich endlich wieder essen kann). Meine Mutter erzählte mir, dass ich als Kleinkind Anfälle hatte (wie genau diese geschahen weiss ich nicht... ihr scheint das alles egal zu sein) sie meinte nur, dass ich blau anlief und mich auf dem boden zusammenrollte und zuckte (bewusstlos). Auch sagt sie, dass Ärzte meinten, alles wäre normal... Als weiteres kann ich sagen, dass ich als Schulkind immer als Träumerin abgestempelt wurde (was viele auch als eine Art Epilepsie im Kindesalter sehen könnten) weil ich unwillkürlich einfach weg war (Konzentration war null). Dann passierte etwas vor 4 Jahren, was mich schockiert habe und worüber ich mit meiner Mutter nicht gesprochen habe...
ich kam abends heim, ging in mein Zimmer und wollte meine Handtasche auf meinem Schreibtisch ablegen. Ich merkte, dass mir schwindlig wurde und es in meinen Ohren summte (ich wurde schon öfter Ohnmächtig). Deshalb wollte ich mich schnell aufs Bett legen, drehte mich also um und merkte im Laufen wie ich ohnmächtig werde. Ich habe nur noch mitbekommen wie ich nach rechts zog, beinahe aus dem offenen Fenster flog und auf die Kinie fiel (dummerweise genau vor der Heizung), das nächste Woran ich mich erinnern kann ist dass ich wieder zu mir kam, immernoch vor der Heizung saß und meine Hände nach vorne als wollte ich mich wegdrücken aber mein Oberkörper zu schwer wäre und ich deshalb immer wieder mit dem Kopf gegen die Heizung donnerte. Ich hörte wie hinter mir meine Schwester schrie "was machst du da? Hör auf!" Ich wollte auch, konnte aber nicht reden,nicht handeln und fühlte keinen Schmerz. Dann wurde ich langsamer und hörte endlich auf meinen Kopf gegen die Heizung zu schlagen. Saß erschöpft da. Meine Schwester half mir hochzukommen und mich aufs Bett zu legen. Als ich dann mein Verkraztes Gesicht saß war ich schockiert. Ich bat meine kleine Schwester darum, es meiner Mutter nicht zu sagen... Bis heute kam danach nichts mehr aber es will mir nicht aus dem Kopf. Mir gehts auch eigentlich nie wirklich gut, weswegen ich ständig nach Antworten suche: Mir ist ständig schwindlig und ich fühle mich oft erschöpft und müde. Hatte früher Eisenmangel, vor paar Monaten wurde das nochmals getestet und Werte sind normal. Außerdem ist mein Blutdruck immer niedrig und ich habe Herzrhytmusstörungen: Manchmal auch Herrasen oder ich fühle richtig, wie es einen Schlag aussetzt und bekomme für einen Moment Panik. Ich weiss nicht mehr weiter ich traue den Ärzten nicht und meine Familie scheint es nicht zu Interessieren aber das ist eine andere Geschichte... Kann mir jemand helfen und vllt von seinen Erfahrungen berichten?

Mehr lesen

23. November 2013 um 0:01

Neurologe
Hallo ks

ich kann dir nur raten zum Neurologen zu gehen. Pauschal kann man das ohne Untersuchungen nicht sagen ob es eine Epi ist oder nicht.es gibt schon einige Formen von Epi und verschiedene Symptome. Ich bin selbst Epileptikerin, von den Symptomen her hat es beim ersten Anfall nach Epi ausgesehen (laut Sanitäter hätte es auch eine Panikattacke???? sein können - schön wärs). Beim Neurologen sind Untersuchungen gemacht worden und dort bekam ich die Diagnose. Gerade weil du lt deiner Mutter in der Kindheit Krampfanfälle (Krampfanfälle sind nicht immer Epi) hattest kann es möglich sein. Geh zum Arzt dann weisst du es sicher und kannst ggf mit Tabletten eingestellt werden.
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Unterleibsschmerzen nach der periode
Von: ks280192
neu
1. Dezember 2013 um 13:50
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen