Home / Forum / Fit & Gesund / Vor eltern verstcken dass man raucht.

Vor eltern verstcken dass man raucht.

28. Februar 2013 um 19:04

Habt ihr tipps?
Und ich weiß das es schädlich ist!
Ich rauche ja nicht viel!

Mehr lesen

1. März 2013 um 2:50

msg
Zuerst kann ich dir versichern, dass es mehr werden wird, auch wenn Du es nicht glauben magst!
Der Körper entwickelt bei jeder Droge (in diesem Fall Nikotin) eine gewisse Tolleranz und benötigt dann immer mehr davon. Bei Nikotin ist dies zwar nicht so dramatisch wie bei anderen Substanzen, aber es wird definitiv über die Zeit mehr werden!

Dazu kann ich Dir auch versichern, dass Du von den Zigaretten nicht so einfach los kommst.
Es gibt ja recht viele, die anfangs immer glauben, dass sie "nicht ewig rauchen" werden und damit "irgendwann aufhören". So einfach ist das nicht. Es gibt selbst Menschen die an Krebs erkranken und trotzdem nicht aufhören können. Je länger du rauchst, desto schwieriger wird es für Dich, damit wieder aufzuhören.


Zu deiner eigentlichen Frage:
Beim rauchen ist immer nur der Geruch das Problem. Du als Raucher merkst es gar nciht selbst, dass du gerade wie ein Aschenbecher riechst...deine Eltern aber schon.

Es gibt genau drei Punkte: Klamoten, Mund und Hände.

Den Geruch aus den Klamotten bekommst du am einfachsten raus, wenn du nach der Zigarette noch ein paar Minuten draußen bleibst. Gegen Mundgeruch hilft bekanntlich ein Kaugummi
Das größte Problem sind aber die stinkenden Hände. Diese riechen selbst nach dem Waschen immer noch nach Zigaretten (Du als Raucher wirst es nicht merken, deine Eltern aber schon). Dafür gibt es aber das "Stöckchenrauchen". Du nimmst Dir einen kleinen Ast, knickst ihn in der Mitte und klemmst da die Kippe dazwischen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 16:51
In Antwort auf elvis_12629435

msg
Zuerst kann ich dir versichern, dass es mehr werden wird, auch wenn Du es nicht glauben magst!
Der Körper entwickelt bei jeder Droge (in diesem Fall Nikotin) eine gewisse Tolleranz und benötigt dann immer mehr davon. Bei Nikotin ist dies zwar nicht so dramatisch wie bei anderen Substanzen, aber es wird definitiv über die Zeit mehr werden!

Dazu kann ich Dir auch versichern, dass Du von den Zigaretten nicht so einfach los kommst.
Es gibt ja recht viele, die anfangs immer glauben, dass sie "nicht ewig rauchen" werden und damit "irgendwann aufhören". So einfach ist das nicht. Es gibt selbst Menschen die an Krebs erkranken und trotzdem nicht aufhören können. Je länger du rauchst, desto schwieriger wird es für Dich, damit wieder aufzuhören.


Zu deiner eigentlichen Frage:
Beim rauchen ist immer nur der Geruch das Problem. Du als Raucher merkst es gar nciht selbst, dass du gerade wie ein Aschenbecher riechst...deine Eltern aber schon.

Es gibt genau drei Punkte: Klamoten, Mund und Hände.

Den Geruch aus den Klamotten bekommst du am einfachsten raus, wenn du nach der Zigarette noch ein paar Minuten draußen bleibst. Gegen Mundgeruch hilft bekanntlich ein Kaugummi
Das größte Problem sind aber die stinkenden Hände. Diese riechen selbst nach dem Waschen immer noch nach Zigaretten (Du als Raucher wirst es nicht merken, deine Eltern aber schon). Dafür gibt es aber das "Stöckchenrauchen". Du nimmst Dir einen kleinen Ast, knickst ihn in der Mitte und klemmst da die Kippe dazwischen.

Danke! für die tipps!
Aber wenn ich einfach wenn ich aufhören will, gar nicht die chance hab zu rauchen, weil ich kein geld hab und mir niemand was abgibt?
Dann müsste man da doch leichter rauskommen oder!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 20:22
In Antwort auf hatty_12135996

Danke! für die tipps!
Aber wenn ich einfach wenn ich aufhören will, gar nicht die chance hab zu rauchen, weil ich kein geld hab und mir niemand was abgibt?
Dann müsste man da doch leichter rauskommen oder!?

msg
Kommt drauf an wie süchtig du wirst. Das ist sicherlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich...Ist halt ne Sucht und du wirst immer versuchen, diese zu befriedigen. Das heimliche "konsumieren" verstärkt dieses Verhalten um so mehr.
Es gibt Menschen die sammeln die Stumpen von anderen in großen öffentlichen Aschenbechern ein und stopfen sich mit den resten neue Zigaretten, da die Hülsen kaum was kosten. Es soll auch welche geben, die klauen nur wegen sowas....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 15:36

E-Zigarette
Das ist natürlich ein ganz schön anstrengendes Unterfangen, ständig darauf achten zu müssen, dass deine Eltern das nicht mitbekommen. Ich will jetzt auch nicht den Moralapostel spielen, aber probiers doch mal mit einer E-Zigarette. Hier eine Seite zu dem Thema:
www.321E-Zigarette.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen