Home / Forum / Fit & Gesund / Von Magersucht zu Bulimie?

Von Magersucht zu Bulimie?

21. März 2014 um 17:03

Hey Leute

Ich bin seid ca zwei jahren Magersüchtig und habe mich vor kurzem zu einer Therapie entschieden.
Um die Therapie wirklich anfangen zu können musste ich etwas zunehmen, da mein BMI unter 17 war, was er für eine ambulante Therapie wohl nicht sein darf.
Deswegen habe ich mich dazu überwunden und etwas mehr gegessen, wodurch ich auch zunahm.
Leider läuft das alles jetzt nicht so wie ich es mir vorgestellt habe, die Psychologin meldet sich nicht zurück usw. was mich immer weiter davon abbringt die Therapie machen zu wollen, sprich meine Motivation geht immer weiter zurück und die Gedanken das ich das zugenommene so schnell wie möglich wieder loswerden muss wurden immer drängender.
In meinem Zwiespalt zwischen einerseits hungern und abnehmen, andererseits dem Wissen das ich die Therapie eigentlich anfangen muss und weiterhin essen muss, kam es dann vor zwei Wochen dazu das ich mich übergeben habe nach den Essen. Seitdem hunger ich den ganzen Tag bis ich zu Hause bin um alles mögliche in mich reinzustopfen und es danach zu erbrechen.
Jetzt zu meiner Frag: Ich hab schon häufig gelesen das es oft so ist, dass jemand mit Magersucht nach längerer Zeit mit der Essstörung bulimisch wird.
Kennt sich jemand hier damit näher aus?
Und meint ihr ,dass das bei mir der Fall ist? Oder ist es nur eine andere, bulimische Ausprägung der Magersucht zu der es unter Stressbedingungen kommen kann?
Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen!

Liebe Grüße
Yvonne

Mehr lesen

21. März 2014 um 17:49

Hey
Also ich hatte auch Magersucht und war deshalb bis letztes Jahr um diese Zeit etwa in einer Klinik... Kurt danach hatte ich noch einmal einen Rückfall, aber da meine Familie das mitbekommen hat und ich nicht wieder in eine Klinik wollte, hab ich angefangen zu essen.. Und bin so letztendlich in die Bulimie gerutscht...
Dazu muss ich aber sagen, ich hab mich auch zu MS Zeiten manchmal übergeben, deshalb muss du jetzt nicht gleich Angst haben, dass du bulimisch geworden bist..
Toll ist es natürlich nicht, dass du dich übergibst, aber meiner Meinung nach gibt es fast keine Person, die "nur" Magersucht oder "nur" Bulimie hat, die Übergänge sind manchmal echt fließend..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2014 um 19:14

Hallo
Ja, ich wurde mit 15 magersüchtig, zirka mit 16/17 Jahren habe ich zusätzlich zur Magersucht auch mit erbrechen angefangen, seit zirka 2 Jahren konnte ich die Magersucht komplett überwinden, aber die Bulimie blieb bis heute (bin 19 Jahre alt).
Ich kann dir nicht sagen, ob du eine Bulimie entwickeln wirst oder nicht, wichtig finde ich aber, dass du nicht nur versuchst die Magersucht zu überwinden sondern auch die Ess-Brech-Anfälle, sonst wird es vielleicht so wie bei mir enden.Und wenn sich deine Therapeutin nicht mehr melden wird, würde ich an deiner Stelle eine andere, zuverlässigere Therapeutin aufsuchen. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2014 um 22:15


Vielen Danke euch beiden
Das hat mir schonmal etwas Mut gemacht. Mich hat nur erschrocken das es so extrem aufeinmal kam und ich es seitdem gar nicht mehr verhindern kann irgendwie..
Ich werde auf jeden Fall nach anderen Therapeuten gucken.. je schneller desto besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper