Home / Forum / Fit & Gesund / Von der Magersucht zur Essucht

Von der Magersucht zur Essucht

18. Juli 2016 um 21:43 Letzte Antwort: 26. Juli 2016 um 22:20

Hey ihr Lieben,

ich lese schon lange hier mit und sehe wie viele Leute sich mit ähnlichen Problemen rumschlagen.
Es fing alles damit an, dass ich mich mit 2 Freundinnen im Fitnessstudio angemeldet habe. Ich habe mich schon immer normal ernährt, ausgewohnen und gesund aber auch relativ viel Süßes. Dennoch habe ich schnell gemerkt, dass der Sport mir gut tat und ich richtig in Form kam. Ich war zwar nich übergewichtig aber hatte meine Problemzonen, die schnell verstanden. Ich war wirklich durchtrainiert und hatte viel Spaß am Training. Natürlich bekam ich viel Zuspruch und Komplimente die mich weiter antrieben. Irgendwann wurde der Sport immer intensiver und das Essen immer weniger bis ich täglich nicht mehr als 200 Kalorien (trotz Sport!!!) zu mir nahm. Bei einer Größe von 178 cm war mein Gewicht schließlich bei erschreckenden 48 kg.
Ich habe langsam aber sicher verstanden, dass das zu weit ging. Ich versuchte mehr zu essen und schließlich kamen so 1 mal wöchentlich Fressattacken die ich mit tagelangem Hunger kompensierte. Für Sport hatte ich dann überhaupt keine Kraft mehr.

Irgendwann kam aber der Punkt an dem ich mehr aß, konstant und gesund zunahm (62 kg) und wieder mehr Sport trieb. Im Prinzip ging es mir dann sehr gut und die Depressionen wurden immer schwächer. Ich fühlte mich auch in meiner Haut sehr wohl..
Seit 4 Monaten sind die Essanfälle allerdings wieder da. Seit 4 Monaten nehme ich täglich fast 5000 Kalorien zu mir. Ich fühle mich nicht nur wegen der drastischen Gewichtszunahme sehr unwohl, sondern auch durch die Wassereinlagerungen, die Zuckerschocks und kann mich dann wie als wäre ich im Koma kaum bewegen. Ich bin ziemlich unfit geworden und kann kaum Treppen hochlaufen. Auch mein Umfeld merkt dass etwas nicht stimmt: Ich bin depressiv, träge, habe massiven Haarausfall, schlechte Haut, bin aufgebläht, habe ein aufgedunsenes Gesicht von den Attacken..Ich lache kaum noch und bin immer schlecht gelaunt. Ich erkenne mich optisch und psychisch überhaupt nicht wieder.

Ich würde gerne eine Therapie machen aber ich stehe kurz vor der Verbeamtung (Lehramt)..Ich kann einfach nicht mehr und weine mich täglich in den Schlaf.
Hat jemand von euch ähnliches erlebt und daraus gefunden? Bitte helft mir, ich halte es nicht aus...

Grüße
Blume

Mehr lesen

26. Juli 2016 um 22:20

Heyy
Bei mir war es sehr ähnlich! !
Vor 1 1/2 Jahren wollte ich abnehmen obwohl ich nicht dick war und geriet in die Magersucht. Ich nahm 10 kilo ab. Ein halbes jahr war ich magersüchtig, dann nahmen die essanfälle zu und ich wurde esssüchtig. Dadurch nahm ich natürlich wieder alles zu. Das machte mich so fertig und ich wollte nicht weiter zunehmen, aber durch die essanfälle nahm ich nochmal 15 Kilo zu und da entwickelte sich die esssucht in bulimie. Jetzt erbreche ich immer nach meinen essanfällen und nehme dadurch nicht mehr so viel zu.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers