Home / Forum / Fit & Gesund / Von 64 kg zu 53 in 9 Monaten!!!!

Von 64 kg zu 53 in 9 Monaten!!!!

1. Dezember 2009 um 1:41 Letzte Antwort: 20. Dezember 2019 um 8:37

Also ich bin 1,67 groß und hab zu meiner dicksten zeit 64 Kg gewogen, was für meine begriffe viel zuviel war. ich hab dann versucht abzunehmen und es 4 Jahre lang nicht geschafft auch nur ein Kilo zu verlieren, egal was ich getan hab. ich war im Fitnessstudio mind. 2-3 mal die woche- mehr als 1 std auf dem Crosstrainer. hab auf meinen Puls geachtet für optimale fettverbrennung, hab extra kein Muskeltraining gemacht, weil ich nich aufquilllen und noch schwerer werden wollte. Ich hab in meiner Verzweiflung piniebel auf mein Essen geachtet und nur selten chips und son salziges Zeug gegessen. Süßes überhaupt nie und auch niemals Butter oder große mengen Öl.
Ich hab mir zuletzt sogar das Ebook "Diätfreiabnehmen" gekauft, was mir überhaupt nichts gebracht hat, außer die Erkenntnis das ich lernen muss meinen Körper zu lieben sonst könne ich sowieso niemals abnehmen! ja! das soll mal einer vormachen! Ich sag euch Stress! ist die Lösung! Stress auf der Arbeit oder im Studium wie bei mir! wo man das Essen schon beinahe vergisst! Oder eine Trennung! die bei mir auch eingetreten ist! Ich hab einfach aufgehört viel zu essen. ich Ess jetzt viel weniger, aber dafür immer was ich will. Gerne auch mit Butter und allem drum und dran! Aber dann gibts wieder Tage wo ich fast nichts esse aber garnich aus Absicht! und ich halte mein gewicht! Der magen gewöhnt sich daran. Eine Freundin von mir hat sich 38 Kg radikal abgehungert und nurnoch gegessen kurz vor der Ohnmacht. Mittlerweile sieht sie Top aus und hält ihr Gewicht seit über einem Jahr und isst was sie will! Ich kann euch das nicht erklären. Aber ihr müsst einfach aufhören so viel zu essen. Das gibt schnelle Erfolge und noch mehr ansporn dann auch ins Fitness zu gehen und sich gesünder zu ernähren! Man muss allerdings vorsichtig sein, weil die eigene Wahrnehmung oft leidet, ich hab nie gesehen das ich schlanker geworden bin, erst als mir die Hoßen locker wurden hab ich es gemerkt. Und auch vorher niemandem geglaubt! Seit dem liebe ich meinen Körper und mich selber viel mehr! und trainiere und freu mich das sich Muskelstrukturen auf meinem Bauch abzeichnen. Ich mach schon Fotos Das kann man aber nur machen wenn man eine starke selbstkontrolle, weil die schwelle zur magersucht ist hauchdünn. Ich geb zu, dass ich an manchen Tagen auf der Waage 500 Gramm mehr sehe und denke ich sollte jetzt besser aufpassen weil die Angst vorm Jojo effekt ist einfach da! Ich weiß ja noch wie unmöglich das früher war 500 gramm abzunehmen. ich rate das niemandem so zu machen wie ich. ich erzähl euch nur wie ichs gemacht hab, allerdings eher unbewusst. ich weiß wie schlimm das ist und wie man verzweifeln kann. ich wünsch euch alle erdenkliche geduld und durchhaltevermögen!

Mehr lesen

4. Dezember 2009 um 2:10

So hatte ich das nicht gemeint!
Ich glaub das mein Eintrag hier ziemlich missverstanden wurde. Gerechnet hab ich ca. 1 kg pro Monat abgenommen. Gesundheitsschädigend ist es bewiesener weise erst über 2 kg monatlich. Über die Art wie ich es, unabsichtlicher Weise, wie auch geschrieben (trennung, studium) , getan hab, kann man natürlich streiten, allerdings denke ich das bei einem kg abnahme durchaus noch genug Nahrungsaufnahme da war, um hier das Wort Magersucht nicht für angebracht zu halten. Zudem ich auch geschrieben habe, dass ich esse was ich will. Nur nicht mehr so viel wie vorher. gesund is schön und gut, ich hab auch geschrieben, dass erste Erfolge dazu animieren sich mehr zu bewegen und gesünder zu ernähren, um das ganze noch zu unterstützen. Ich hab auch erwähnt, dass ich niemandem empfehle das so zu tun wie ich. Wenn man aber mal anschaut, dass das Prinzip von Weight Watchers auf genau dieser Theorie aufbaut, weniger essen, dafür aber was man will, dann finde ich das eigentlich durchaus vertretbar hier von meinen Erfolgen zu berichten. Auch denk ich nicht das hier kleine 13 Jährige Mädchen in Diätforen rumschwirren. Zudem glaub ich tatsächlich, dass jeder massiv Übergewichtige, mindestens einmal Versucht hat das essen radikal sein zu lassen und es einfach nicht geschafft hat und damit auch nicht erfolgsversprechend, als das es eine auf meinen Eintrag hin nochmal versucht. ICH HABE AUCH NICHT GEHUNGERT. Das Hungern ist wohl auch jedem bekannt und muss von mir nicht noch erwähnt werden um hier kleine Mädchen auf Ideen zu bringen!
Und wie kann eine Abnahme anders erfolgen als das zu reduzieren was man sich in den Mund schiebt? für immer Gurke und trocken Brot essen, ist kaum gesünder. Ich weiß sehr gut darüber bescheid, wie Grundumsatz funktioniert und ich bin mir durchaus im Klaren darüber wie der Körper funktioniert, und ich hab zu keinem Zeitpunkt, das Essen aufgehört oder mich durchweg ungesund ernährt. Meine Haut ist reiner als sie es je zuvor gewesen ist...soviel dazu.

Als

Gefällt mir
4. Dezember 2009 um 2:26

Du bist unfassbar
Als "Normaldenkender Mensch" wie du dich unglaublicher Weiße betitelst, solltest du wohl wissen, dass das was du hier schreibst Beleidigend ist, womit du bei mir als Juristin genau an der richtigen Adresse bist! Hättest du Ahnung, dann wüsstest du das Muskeltraining das Fett niemals so abbaut das man automatisch dünn wird. Diese Erfolge erzielt man nur in Kombination mit viel Ausdauertraining und entsprechender Ernährung, weil sich sonst, der Muskel aufbaut und die Fettschicht darauf kaum reduziert. Ergo: noch dicker aussehen!
Insofern, war das ganz lustig was du hier geschrieben hast, aber leider nur ein Zeugnis dafür, dass du keine Ahnung hast, was ich für dich peinlich finde, wo dus noch so groß in Szene setzt mit allen vorhandenen Smilys. Ich finds auch unfassbar das du hier eigentlich nicht nur mich sondern auch alle anderen die ins Forum posten beleidigst

" Ich weiss schon warum ich immer mal wieder in dieses Forum schau, da schreiben immer wieder so Intelligenzbestien wie Du und fuer normal-denkende wie mich ist das immer wieder einen Lacher wert"

vielleicht verirrst du "normaldenkender Mensch" der du offensichtlich nicht bist, dich lieber auf Plattformen wie Kwick.de wo du eher deines gleichen findest, mit ausreichend Möglichkeiten deine Bilder, von links oben fotografiert mit halb geneigten Kopf, zu präsentieren. und "andenKopfKlatsch" was is das denn??? das lass mal lieber sein. Abgestorbene Gehirnzellen regenerieren sich nicht!

Gefällt mir
4. Dezember 2009 um 9:12


Oh man, ich weiss nicht, ob ich lachen oder weinen soll!Ich dachte immer Juristen hätten einen gesunden Menschenverstand, tja falsch gedacht. Hast du deinen Eintrag eigentlich nochmals durchgelesen, bevor du ihn abgeschickt hast?
Soso, deine Freundin hat 38kg radikal runtergehungert, jaja,seeeeehr gesund und nur noch gegessen, kurz bevor sie ohnmächtig geworden ist. Du weisst schon, dass dies das Essverhalten einer Magersüchtigen ist?!?! und das nimmst du als Vorbild?!!!
und wie bitte? du glaubst nicht,dass sich hier so 13,14 jährige Mädchen rumschwirren? PAH!!eben doch!!!!!!! geh doch mal ins ES Forum!!dort sind nur solche Mädchen!!!!! manmanman!
So du ratest deine supertolle Abnehmethode niemandem??!!?!? und trotzdem lobst du sie!

Mach so weiter, aber glaube mir der liebe FA kommt auch noch zu dir

Gefällt mir
4. Dezember 2009 um 11:25

Wie kann man sich nur damit brüsten?
du redest von gesunder ernährung? wo ist deine ernährung denn gesund? gesund heißt nämlich auch regelmäßig.

wenn man sport macht baut man immer muskeln auf - naja das ist ein anderes thema. bei 500g von jojo-effekt zu sprechen finde ich echt lustig da würd ich mir erst 2-3kg drüber gedanken machen.

Gefällt mir
5. Dezember 2009 um 3:18
In Antwort auf aoife_11957839

Wie kann man sich nur damit brüsten?
du redest von gesunder ernährung? wo ist deine ernährung denn gesund? gesund heißt nämlich auch regelmäßig.

wenn man sport macht baut man immer muskeln auf - naja das ist ein anderes thema. bei 500g von jojo-effekt zu sprechen finde ich echt lustig da würd ich mir erst 2-3kg drüber gedanken machen.

...
scheinbar kann wohl niemand damit umgehen, das ich daher komme und einfach mal was ganz anderes schreibe als das, was jeder schreibt, von wegen "will abnehmen, schaffs aber nich". Vorbild ist meine Freundin nie für mich gewesen!ich hab nur erzählen wollen wie sies getan hat, und das es andere Formen der Abnahme gibt als Diäten, die im übrigen genauso den JOJO Effekt haben. und ich glaub ich ernähr mich unregelmäßig immer noch gesünder als manch ein anderer hier drin, der sonst wohl keine Gewichtsprobleme hätte, außer genetisch bedingte natürlich! Ich dachte das wäre eine Plattform wo jeder schreiben darf wie ers erlebt, aber irgendwie scheint keiner einfach nur hinnehmen zu können das ich das auf eine ganz andere Art erfahren hab, als der übliche untaugliche Mist von FDH bis PILLEN über DIÄTEN aus der Brigitte. Und mir Magersucht zu unterstellen find ich schon komisch! bei 1 kg abnahme in einem Monat? zu meinen das ich einen FA kriegen würde... isst du wirklich so viel? zu denken das ich hungern muss für 1 kg?wer von uns ist essgestört?

Gefällt mir
5. Dezember 2009 um 3:31

.
Gesund heißt dann, für den Rest deines Lebens dein Essen in Punkten zu zählen??!?!?! das vermittelt dir also ein Gefühl für den Umgang mit Essen? in meinen Augen ist das noch gestörter, weil das eine Angewohnheit wird, die man nicht so schnell wieder ablegt. Und tut man es, dann hat man den Speck wieder drauf!

Gefällt mir
5. Dezember 2009 um 3:36
In Antwort auf karola_12956194


Oh man, ich weiss nicht, ob ich lachen oder weinen soll!Ich dachte immer Juristen hätten einen gesunden Menschenverstand, tja falsch gedacht. Hast du deinen Eintrag eigentlich nochmals durchgelesen, bevor du ihn abgeschickt hast?
Soso, deine Freundin hat 38kg radikal runtergehungert, jaja,seeeeehr gesund und nur noch gegessen, kurz bevor sie ohnmächtig geworden ist. Du weisst schon, dass dies das Essverhalten einer Magersüchtigen ist?!?! und das nimmst du als Vorbild?!!!
und wie bitte? du glaubst nicht,dass sich hier so 13,14 jährige Mädchen rumschwirren? PAH!!eben doch!!!!!!! geh doch mal ins ES Forum!!dort sind nur solche Mädchen!!!!! manmanman!
So du ratest deine supertolle Abnehmethode niemandem??!!?!? und trotzdem lobst du sie!

Mach so weiter, aber glaube mir der liebe FA kommt auch noch zu dir

.
loben deshalb, weil sie funktioniert hat und ich vorher alles ausprobiert hab, was jeder Mensch zur Abnahme versuchen würde! und man ISST um zu Leben! und lebt nicht für das Essen! darum ist Stress gut, weil er dich davon abbringt deinen Alltag an Mahlzeiten zu orientieren! und -glaub du mir- der liebe FA ist hinter dem Horizont! und was studierst du so?

Gefällt mir
25. September 2017 um 9:23
In Antwort auf sirali

Also ich bin 1,67 groß und hab zu meiner dicksten zeit 64 Kg gewogen, was für meine begriffe viel zuviel war. ich hab dann versucht abzunehmen und es 4 Jahre lang nicht geschafft auch nur ein Kilo zu verlieren, egal was ich getan hab. ich war im Fitnessstudio mind. 2-3 mal die woche- mehr als 1 std auf dem Crosstrainer. hab auf meinen Puls geachtet für optimale fettverbrennung, hab extra kein Muskeltraining gemacht, weil ich nich aufquilllen und noch schwerer werden wollte. Ich hab in meiner Verzweiflung piniebel auf mein Essen geachtet und nur selten chips und son salziges Zeug gegessen. Süßes überhaupt nie und auch niemals Butter oder große mengen Öl.
Ich hab mir zuletzt sogar das Ebook "Diätfreiabnehmen" gekauft, was mir überhaupt nichts gebracht hat, außer die Erkenntnis das ich lernen muss meinen Körper zu lieben sonst könne ich sowieso niemals abnehmen! ja! das soll mal einer vormachen! Ich sag euch Stress! ist die Lösung! Stress auf der Arbeit oder im Studium wie bei mir! wo man das Essen schon beinahe vergisst! Oder eine Trennung! die bei mir auch eingetreten ist! Ich hab einfach aufgehört viel zu essen. ich Ess jetzt viel weniger, aber dafür immer was ich will. Gerne auch mit Butter und allem drum und dran! Aber dann gibts wieder Tage wo ich fast nichts esse aber garnich aus Absicht! und ich halte mein gewicht! Der magen gewöhnt sich daran. Eine Freundin von mir hat sich 38 Kg radikal abgehungert und nurnoch gegessen kurz vor der Ohnmacht. Mittlerweile sieht sie Top aus und hält ihr Gewicht seit über einem Jahr und isst was sie will! Ich kann euch das nicht erklären. Aber ihr müsst einfach aufhören so viel zu essen. Das gibt schnelle Erfolge und noch mehr ansporn dann auch ins Fitness zu gehen und sich gesünder zu ernähren! Man muss allerdings vorsichtig sein, weil die eigene Wahrnehmung oft leidet, ich hab nie gesehen das ich schlanker geworden bin, erst als mir die Hoßen locker wurden hab ich es gemerkt. Und auch vorher niemandem geglaubt! Seit dem liebe ich meinen Körper und mich selber viel mehr! und trainiere und freu mich das sich Muskelstrukturen auf meinem Bauch abzeichnen. Ich mach schon Fotos Das kann man aber nur machen wenn man eine starke selbstkontrolle, weil die schwelle zur magersucht ist hauchdünn. Ich geb zu, dass ich an manchen Tagen auf der Waage 500 Gramm mehr sehe und denke ich sollte jetzt besser aufpassen weil die Angst vorm Jojo effekt ist einfach da! Ich weiß ja noch wie unmöglich das früher war 500 gramm abzunehmen. ich rate das niemandem so zu machen wie ich. ich erzähl euch nur wie ichs gemacht hab, allerdings eher unbewusst. ich weiß wie schlimm das ist und wie man verzweifeln kann. ich wünsch euch alle erdenkliche geduld und durchhaltevermögen!

Also wer noch Fragen hat zum Thema abnehmen bzw Abnehmhilfen, dem kann ich das hier ans Herz legen, da gibts tolle sachen, außerdem wirkts auch traumhaft: ​--->Schnell abnehmen

damit kann man locker seine Traumfigur erreichen, und das im Rekordtempo 

6 LikesGefällt mir
20. Dezember 2019 um 8:37
In Antwort auf sirali

Also ich bin 1,67 groß und hab zu meiner dicksten zeit 64 Kg gewogen, was für meine begriffe viel zuviel war. ich hab dann versucht abzunehmen und es 4 Jahre lang nicht geschafft auch nur ein Kilo zu verlieren, egal was ich getan hab. ich war im Fitnessstudio mind. 2-3 mal die woche- mehr als 1 std auf dem Crosstrainer. hab auf meinen Puls geachtet für optimale fettverbrennung, hab extra kein Muskeltraining gemacht, weil ich nich aufquilllen und noch schwerer werden wollte. Ich hab in meiner Verzweiflung piniebel auf mein Essen geachtet und nur selten chips und son salziges Zeug gegessen. Süßes überhaupt nie und auch niemals Butter oder große mengen Öl.
Ich hab mir zuletzt sogar das Ebook "Diätfreiabnehmen" gekauft, was mir überhaupt nichts gebracht hat, außer die Erkenntnis das ich lernen muss meinen Körper zu lieben sonst könne ich sowieso niemals abnehmen! ja! das soll mal einer vormachen! Ich sag euch Stress! ist die Lösung! Stress auf der Arbeit oder im Studium wie bei mir! wo man das Essen schon beinahe vergisst! Oder eine Trennung! die bei mir auch eingetreten ist! Ich hab einfach aufgehört viel zu essen. ich Ess jetzt viel weniger, aber dafür immer was ich will. Gerne auch mit Butter und allem drum und dran! Aber dann gibts wieder Tage wo ich fast nichts esse aber garnich aus Absicht! und ich halte mein gewicht! Der magen gewöhnt sich daran. Eine Freundin von mir hat sich 38 Kg radikal abgehungert und nurnoch gegessen kurz vor der Ohnmacht. Mittlerweile sieht sie Top aus und hält ihr Gewicht seit über einem Jahr und isst was sie will! Ich kann euch das nicht erklären. Aber ihr müsst einfach aufhören so viel zu essen. Das gibt schnelle Erfolge und noch mehr ansporn dann auch ins Fitness zu gehen und sich gesünder zu ernähren! Man muss allerdings vorsichtig sein, weil die eigene Wahrnehmung oft leidet, ich hab nie gesehen das ich schlanker geworden bin, erst als mir die Hoßen locker wurden hab ich es gemerkt. Und auch vorher niemandem geglaubt! Seit dem liebe ich meinen Körper und mich selber viel mehr! und trainiere und freu mich das sich Muskelstrukturen auf meinem Bauch abzeichnen. Ich mach schon Fotos Das kann man aber nur machen wenn man eine starke selbstkontrolle, weil die schwelle zur magersucht ist hauchdünn. Ich geb zu, dass ich an manchen Tagen auf der Waage 500 Gramm mehr sehe und denke ich sollte jetzt besser aufpassen weil die Angst vorm Jojo effekt ist einfach da! Ich weiß ja noch wie unmöglich das früher war 500 gramm abzunehmen. ich rate das niemandem so zu machen wie ich. ich erzähl euch nur wie ichs gemacht hab, allerdings eher unbewusst. ich weiß wie schlimm das ist und wie man verzweifeln kann. ich wünsch euch alle erdenkliche geduld und durchhaltevermögen!

Kann dir sagen wie, denn ich habe echt schnell abgenommen. Das ganze war ohne Hungern, denn sonst hätte ich es nie geschafft. Ich liebe es zu essen. Ich habe mir diese Tabletten besorgt und damit in windeseile abgenommen. In nur 3 Monaten war ich fast alles an Fett los und ich hatte 20 Kilo Übergewicht.



 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers