Home / Forum / Fit & Gesund / Völlig am Verzweifeln ...

Völlig am Verzweifeln ...

21. Januar 2012 um 17:34 Letzte Antwort: 21. Januar 2012 um 18:50

Scheiße, ich kann nicht mehr. Ständig steigen mir Tränen in die Augen ..

Eben sind wir vom Einkaufen wiedergekommen und haben dann zu Hause schön Kekse gegessen und Kaffee getrunken. Hab ein paar mehr Kekse gegessen, weil die so lecker waren Ich geh ins Bad, seh ich da meine Waage stehen! (Die wurde vor etwas einem dreiviertel Jahr versteckt, weil ich mich nicht mehr wiegen wollte. Mein Dad war wohl der Meinung, dass ich damit nun wieder klarkomme und dass die nun wieder dort stehen kann.
Ich war sooooooooo gespannt auf mein Gewicht und habe mich ohne zu zögern raufgestellt, mit dem Wissen, was ich vorher alles gegessen habe. Na gut, zieh ich ein paar Kilo ab, weil ich ja gerade gegessen habe.
Die Zahl schockt mich. Ich verstehe das nicht, wie kann man so viel zunehmen? Ich bin zusammengebrochen, hab geweint .. ich kann und will nicht mehr. Diese Zahl kann ich nicht akzeptieren.
Ich brauche wirklich aufmunternde Worte .. wie soll ich denn nun weitermachen? Ich bin so verwirrt und weiß nicht, wie es weitergehen wird ... das Essen kotzt mich an und ich wünschte, dass man auch ohne Essen leben könnte. Ich will es nicht mehr, es reicht jetzt. Ich bin fett genug!
Scheiße! Man ..

Mehr lesen

21. Januar 2012 um 17:40

Also sorry...
Aber andere Probleme hast du nicht oder??
Wie wäre es mit auf die Ernährung achten?!
Oder Sport z.B...
Es gibt weit aus Schlimmeres wie ein paar Kilo zu viel auf den Rippen zu haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 17:41

Ohweh...
Der erste Schock, den kenne ich zu gut.
Aber es ist doch nur eine Zahl!
Es geht um dein Körpergefühl, wie du dich selbst spürst...und scheinbar war das ja vorher wunderbar (bevor du dich auf die Waage gestellt hast!)

Ich habe inzwischen keine Waage mehr, weil ich weiß, wie sehr mich diese Zahl emotional beeinflussen würde.
Vielleicht ist das auch für dich (vorerst) besser!

Kopf hoch, meine Liebe!
Du hast alles richtig gemacht und jedes gewonne Kilo solltest du als deinen Freund ansehen...eines Tages kannst du das auch, da bin ich mir sicher!

Deine Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 17:44
In Antwort auf nanna_11977233

Also sorry...
Aber andere Probleme hast du nicht oder??
Wie wäre es mit auf die Ernährung achten?!
Oder Sport z.B...
Es gibt weit aus Schlimmeres wie ein paar Kilo zu viel auf den Rippen zu haben!

Nein...
andere Probleme haben wir hier nicht! Hä???
Dies ist ein Forum für Essstörungen, da ist eine Gewichtszunahme natürlich ein Problem (am Anfang zumindest)!

Versteh deinen Beitrag nicht
Amy hat alles Recht der Welt sich hier auszuheulen!
Auch wenn es für andere nicht weiter schlimm erscheint-für sie ist es in jetzigen Moment schlimm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 17:50
In Antwort auf nanna_11977233

Also sorry...
Aber andere Probleme hast du nicht oder??
Wie wäre es mit auf die Ernährung achten?!
Oder Sport z.B...
Es gibt weit aus Schlimmeres wie ein paar Kilo zu viel auf den Rippen zu haben!

Hmm...
CherryKiss, hast du das Forum verfehlt? Oder schlichtweg keine Ahnung?

Also ganz ehrlich ich finde deinen Beitrag nicht gut. Das bringt ihr doch auch nichts. wenn du nichts anständiges beizutragen hast, dann lass es doch bitte bleiben!

@Amylein

Das ist der erste Schock, das kann ich gut verstehen. Aber fühle dich jetzt bitte nicht fett, das ist doch vollkommener Quatsch.
Du meintest doch noch, dass du dich gut gefühlt hast, das du einfach nur mal wissen wolltest was du wiegst.
DAs heißt bevor dieser Zahl, war für dich dein Körper doch ok?!

Und es würde helfen,w enn du sagst wie viel du zugenommen hast. Du musst kein Gewicht nennen, nur den Zeitraum und die Zahl.

Wenn du aus dem UG kommst, dann ist es völlig normal wenn du zunimmst und dann können das schnell 10 kg sein und du bist immer noch im UG oder an der Grenze zum NG.

Bitte gib nicht auf, vorallem höre auf Patchu, stell die Wagge wieder weg.
Waggen sind so mit das blödeste was es gibt. Die Zahl, sagt nichts darüber aus, wie deine Maße sind und wie du aussiehst. Das erfahre ich auch gerade wieder.

Wirklich Kopf hoch und du kannst uns hier immer schreiben, oder auch gerne PN's. Das schaffst du, ich glaube fest an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 17:54
In Antwort auf patchsu

Nein...
andere Probleme haben wir hier nicht! Hä???
Dies ist ein Forum für Essstörungen, da ist eine Gewichtszunahme natürlich ein Problem (am Anfang zumindest)!

Versteh deinen Beitrag nicht
Amy hat alles Recht der Welt sich hier auszuheulen!
Auch wenn es für andere nicht weiter schlimm erscheint-für sie ist es in jetzigen Moment schlimm!

...
Hatte nicht gesehen das es ein direktes Forum für Essstörung ist, sieht man per Handy leider nicht!

Klar is es für Leute die Essstörungen haben schlimm! Jeder hat auch sein Recht seine Meinung zu nennen! Kein Thema!
Ich habe selbst ein paar Kilo zu viel auf den Rippen, aber man sollte sich ein gesundes Selbstbewusstsein aneignen, welches man nicht durch ein doofe Zahl auf ner Waage zerstören lassen sollte!
Man sollte nicht zuuu sehr auf sein Äußeres in diesem Sinne fixiert sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 17:56
In Antwort auf an0N_1193402999z

Hmm...
CherryKiss, hast du das Forum verfehlt? Oder schlichtweg keine Ahnung?

Also ganz ehrlich ich finde deinen Beitrag nicht gut. Das bringt ihr doch auch nichts. wenn du nichts anständiges beizutragen hast, dann lass es doch bitte bleiben!

@Amylein

Das ist der erste Schock, das kann ich gut verstehen. Aber fühle dich jetzt bitte nicht fett, das ist doch vollkommener Quatsch.
Du meintest doch noch, dass du dich gut gefühlt hast, das du einfach nur mal wissen wolltest was du wiegst.
DAs heißt bevor dieser Zahl, war für dich dein Körper doch ok?!

Und es würde helfen,w enn du sagst wie viel du zugenommen hast. Du musst kein Gewicht nennen, nur den Zeitraum und die Zahl.

Wenn du aus dem UG kommst, dann ist es völlig normal wenn du zunimmst und dann können das schnell 10 kg sein und du bist immer noch im UG oder an der Grenze zum NG.

Bitte gib nicht auf, vorallem höre auf Patchu, stell die Wagge wieder weg.
Waggen sind so mit das blödeste was es gibt. Die Zahl, sagt nichts darüber aus, wie deine Maße sind und wie du aussiehst. Das erfahre ich auch gerade wieder.

Wirklich Kopf hoch und du kannst uns hier immer schreiben, oder auch gerne PN's. Das schaffst du, ich glaube fest an dich


Waagen sind mit das Blödeste was es gibt...!" Das find ich gut

Jetzt verstumm bitte nicht, liebe Amy...wie gehts dir denn grad? Hoffe du hast den ersten Schock verdaut.
Vielleicht kann dein Papa die Waage erneut verbannen!
Sieh es als positives Zeichen, dass er sie wieder rausgestellt hat!
Väter haben meist ein gutes Gespür dafür, wie es der Tochter geht und dich sieht er scheinbar auf einem guten Weg, wenn er dir die Waage sogar wieder hingestellt hat...

Mach einfach weiter wie zuvor!!!! Das war genau richtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:00
In Antwort auf nanna_11977233

...
Hatte nicht gesehen das es ein direktes Forum für Essstörung ist, sieht man per Handy leider nicht!

Klar is es für Leute die Essstörungen haben schlimm! Jeder hat auch sein Recht seine Meinung zu nennen! Kein Thema!
Ich habe selbst ein paar Kilo zu viel auf den Rippen, aber man sollte sich ein gesundes Selbstbewusstsein aneignen, welches man nicht durch ein doofe Zahl auf ner Waage zerstören lassen sollte!
Man sollte nicht zuuu sehr auf sein Äußeres in diesem Sinne fixiert sein

Ja...
wir wissen das alle!
Aber mit ES ist das nicht so, wie mit einer Marotte...! Essstörungen sind psychische Krankheiten!
Da kann man nicht einfach sagen, ich ignorier das und habe Selbstbewusstsein. All das ist nämlich durch die ES völlig betäubt!
Ich weiß, es ist schwer für Außenstehende das zu begreifen!

Versuch es einfach zu verstehen oder ein Stück weit hinzunehmen, dass solch ein gesundes Verhalten für uns im ersten Moment nicht möglich ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:01
In Antwort auf patchsu


Waagen sind mit das Blödeste was es gibt...!" Das find ich gut

Jetzt verstumm bitte nicht, liebe Amy...wie gehts dir denn grad? Hoffe du hast den ersten Schock verdaut.
Vielleicht kann dein Papa die Waage erneut verbannen!
Sieh es als positives Zeichen, dass er sie wieder rausgestellt hat!
Väter haben meist ein gutes Gespür dafür, wie es der Tochter geht und dich sieht er scheinbar auf einem guten Weg, wenn er dir die Waage sogar wieder hingestellt hat...

Mach einfach weiter wie zuvor!!!! Das war genau richtig!

Hihi...
... ja sind sie doch echt?!

Wäre froh, wenn ich es wie du oder Amy ohen Wagge schaffen könnte, das wäre echt eine riesen Erleichterung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:07
In Antwort auf nanna_11977233

...
Hatte nicht gesehen das es ein direktes Forum für Essstörung ist, sieht man per Handy leider nicht!

Klar is es für Leute die Essstörungen haben schlimm! Jeder hat auch sein Recht seine Meinung zu nennen! Kein Thema!
Ich habe selbst ein paar Kilo zu viel auf den Rippen, aber man sollte sich ein gesundes Selbstbewusstsein aneignen, welches man nicht durch ein doofe Zahl auf ner Waage zerstören lassen sollte!
Man sollte nicht zuuu sehr auf sein Äußeres in diesem Sinne fixiert sein

Huch
Ich hab einfach nicht so wahnsinnig schnell mit so vielen Antworten gerechnet ..
Nunja, als ich mich das letzte mal wog, war ich stark im Untergewicht und nun ist mein BMI um die 20. Ehrlich gesagt ist mir das viel zu viel! Und wirklich zufrieden bin ich auch nicht mit meinem Körper, ich dachte immer, dass sich das gut ausgleicht. Momentan mache ich ein Praktikum im Krankenhaus und bin wirklich 8 Stunden am Tag nur am Rennen, deswegen dachte ich, dass ich mir auch etwas "leisten" kann, essenstechnisch. Zwar bin ich dort nur von Montag - Mittwoch, mache aber insgesamt viel Sport. Also ich bewege mich regelmäßig.
Ich habe auch schon überlegt, ob das nicht nur Muskelmasse ist. Aber das stellt mich auch nicht zufrieden
ABER gerade heute morgen, als ich in den Spiegel sah, habe ich gedacht "wow, wenn du den Bauch einziehst, sieht es wieder so aus, wie früher. Zwar habe ich gestern wieder mehr gegessen, als ich wollte, ABER heute siehst du ECHT GUT AUS!" Und dann seh ich diese Zahl ...
Das spricht nun wieder alles dafür, dass ich mich akzeptiert habe, bevor ich auf die Waage stieg .. aber die meisten Tage dachte ich, dass ich einfach nur fett bin! Ich weiß nicht, woran es liegt, aber manche Tage sehe ich so aus .. und manche Tage eben so. (Aus meiner Sicht)
Vielen Dank trotzdem für die aufmunternden Worte .. die Waage habe ich auf das Bett meiner Eltern geschmissen, voller Verzweiflung, und hab darauf einen Zettel geklebt mit "PACK DIE WEG!!!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:18
In Antwort auf pearle_12457651

Huch
Ich hab einfach nicht so wahnsinnig schnell mit so vielen Antworten gerechnet ..
Nunja, als ich mich das letzte mal wog, war ich stark im Untergewicht und nun ist mein BMI um die 20. Ehrlich gesagt ist mir das viel zu viel! Und wirklich zufrieden bin ich auch nicht mit meinem Körper, ich dachte immer, dass sich das gut ausgleicht. Momentan mache ich ein Praktikum im Krankenhaus und bin wirklich 8 Stunden am Tag nur am Rennen, deswegen dachte ich, dass ich mir auch etwas "leisten" kann, essenstechnisch. Zwar bin ich dort nur von Montag - Mittwoch, mache aber insgesamt viel Sport. Also ich bewege mich regelmäßig.
Ich habe auch schon überlegt, ob das nicht nur Muskelmasse ist. Aber das stellt mich auch nicht zufrieden
ABER gerade heute morgen, als ich in den Spiegel sah, habe ich gedacht "wow, wenn du den Bauch einziehst, sieht es wieder so aus, wie früher. Zwar habe ich gestern wieder mehr gegessen, als ich wollte, ABER heute siehst du ECHT GUT AUS!" Und dann seh ich diese Zahl ...
Das spricht nun wieder alles dafür, dass ich mich akzeptiert habe, bevor ich auf die Waage stieg .. aber die meisten Tage dachte ich, dass ich einfach nur fett bin! Ich weiß nicht, woran es liegt, aber manche Tage sehe ich so aus .. und manche Tage eben so. (Aus meiner Sicht)
Vielen Dank trotzdem für die aufmunternden Worte .. die Waage habe ich auf das Bett meiner Eltern geschmissen, voller Verzweiflung, und hab darauf einen Zettel geklebt mit "PACK DIE WEG!!!"

Das ist wohl ähnlich wie bei mir damals
Hatte auch Untergewicht und dann 10 kg zugenommen und plötzlich hieß es nicht mehr BMI 17 sondern BMI 20
Ich habe ähnliche Gefühle wie du.
An manchen Tagen find ich meinen Körper schön, an anderen wär ich am Liebsten so dünn wie früher und seh mich nur als fette Planschkuh

Ich denke aber, dass du echt auf einem guten Weg bist...du hörst auf dein Körpergefühl und lernst ihn wieder kennen und mögen

Wenn du auf die Waage steigst, dann steigt mit dir auch die ES darauf und guckt dir über die Schulter und die flüstert dir dann: "Mensch Amy, das ist viel zu viel...!" Du glaubst das und kommst in einen inneren Konflikt mit dir selbst, weil du doch grad erst den gesunden Weg betreten hast und ersteinmal stabil werden musst.
Blöde ES wie die sich wieder dazwischendrängt...

Bleib stark, aber das bist du ja!
Eine ganz starke junge Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:21
In Antwort auf patchsu

Ja...
wir wissen das alle!
Aber mit ES ist das nicht so, wie mit einer Marotte...! Essstörungen sind psychische Krankheiten!
Da kann man nicht einfach sagen, ich ignorier das und habe Selbstbewusstsein. All das ist nämlich durch die ES völlig betäubt!
Ich weiß, es ist schwer für Außenstehende das zu begreifen!

Versuch es einfach zu verstehen oder ein Stück weit hinzunehmen, dass solch ein gesundes Verhalten für uns im ersten Moment nicht möglich ist!

Ja is ja gut!
Tut mir wirklich leid! Ich hielt es Anfanfs wie ich es gelesen habe für eine Marotte...
Ein junges Mädel die bestimmt schlank ist und eigtl gar keinen Grund hat so über sich zu denken, und sich wichtig machen will...
Wie gesagt ich bin übers Handy hier gelandet...
Wusste gar nicht das es ein direktes Forum für ES ist!
War nicht böse gemeint! Sorry nochmal!
Ich wünsche euch weiterhin viel Glück mit allem!
Und lernt euch so zu lieben wie ihr seid!
Denn jedet ist auf seine eigene Art und Weise schön, ob dicker oder dünner!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:27
In Antwort auf nanna_11977233

Ja is ja gut!
Tut mir wirklich leid! Ich hielt es Anfanfs wie ich es gelesen habe für eine Marotte...
Ein junges Mädel die bestimmt schlank ist und eigtl gar keinen Grund hat so über sich zu denken, und sich wichtig machen will...
Wie gesagt ich bin übers Handy hier gelandet...
Wusste gar nicht das es ein direktes Forum für ES ist!
War nicht böse gemeint! Sorry nochmal!
Ich wünsche euch weiterhin viel Glück mit allem!
Und lernt euch so zu lieben wie ihr seid!
Denn jedet ist auf seine eigene Art und Weise schön, ob dicker oder dünner!

Find ich supi,
dass du dich nochmal gemeldet hast...
Es gibt doch nichts was es nicht gibt bei Gofem

Danke für deine lieben Worte!!!

Liebe Grüße, PatchSu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:31
In Antwort auf patchsu

Das ist wohl ähnlich wie bei mir damals
Hatte auch Untergewicht und dann 10 kg zugenommen und plötzlich hieß es nicht mehr BMI 17 sondern BMI 20
Ich habe ähnliche Gefühle wie du.
An manchen Tagen find ich meinen Körper schön, an anderen wär ich am Liebsten so dünn wie früher und seh mich nur als fette Planschkuh

Ich denke aber, dass du echt auf einem guten Weg bist...du hörst auf dein Körpergefühl und lernst ihn wieder kennen und mögen

Wenn du auf die Waage steigst, dann steigt mit dir auch die ES darauf und guckt dir über die Schulter und die flüstert dir dann: "Mensch Amy, das ist viel zu viel...!" Du glaubst das und kommst in einen inneren Konflikt mit dir selbst, weil du doch grad erst den gesunden Weg betreten hast und ersteinmal stabil werden musst.
Blöde ES wie die sich wieder dazwischendrängt...

Bleib stark, aber das bist du ja!
Eine ganz starke junge Frau


Weißt du was?
Du bist wirklich eine tolle Person, die einen sehr gut aufmuntern kann. Ich bin froh, dass du mir geantwortet hast und mir schreibst
Nun habe ich nur noch ein Problem .. soll ich es meiner Mum sagen? Soll ich ihr sagen, wieviel ich wiege? Soll ich ihr sagen, dass ich zusammengebrochen bin? Ich habe ihr damals -alles- erzählt. Ich möchte aber auf gar keinen Fall, dass mein Dad weiß, dass ich so sehr geweint habe. Er war es ja, der die Waage wieder rausholte und gedacht hat, es wäre alles wieder in Ordnung.
Vielleicht werden sie auch gleich sehen, dass ich geweint habe .. aber vielleicht auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:40
In Antwort auf pearle_12457651


Weißt du was?
Du bist wirklich eine tolle Person, die einen sehr gut aufmuntern kann. Ich bin froh, dass du mir geantwortet hast und mir schreibst
Nun habe ich nur noch ein Problem .. soll ich es meiner Mum sagen? Soll ich ihr sagen, wieviel ich wiege? Soll ich ihr sagen, dass ich zusammengebrochen bin? Ich habe ihr damals -alles- erzählt. Ich möchte aber auf gar keinen Fall, dass mein Dad weiß, dass ich so sehr geweint habe. Er war es ja, der die Waage wieder rausholte und gedacht hat, es wäre alles wieder in Ordnung.
Vielleicht werden sie auch gleich sehen, dass ich geweint habe .. aber vielleicht auch nicht

Ich denke
wenn du schon immer offen mit deiner Mutti gesprochen hast (was ich übrigens ganz großartig finde), dann erzähl es ihr.
Ich denke als Mutter findet man nochmal ganz andere "weise" Worte, als jnd. ausm Forum!

Meinst du dein Papa macht sich dann Vorwürfe, wegen der Waage? Wie gehen denn deine Eltern mit deiner ES um? Mir scheint es, als hättest du ganz großen Rückhalt durch sie...das ist sehr schön!

Setz dich doch gleich mit deiner Mutti zusammen und erzähl einwenig!
Ich stelle mir immer vor wie es wär, wenn ich Mutter bin und meine Tochter sich mir anvertraut.
Weißt du, ich würde ALLES wissen wollen, was mein Kind bewegt...!
Ich denke ihr wird es genauso gehen...!

Viel Glück und ein gutes Gespräch! Deine Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:44
In Antwort auf patchsu

Find ich supi,
dass du dich nochmal gemeldet hast...
Es gibt doch nichts was es nicht gibt bei Gofem

Danke für deine lieben Worte!!!

Liebe Grüße, PatchSu

Na kein ding!
Wenn ich nen Fehler gemacht habe sehe ich es auch ein und entschuldige mich auch dafür!

Also wie gesagt ihr seid jeder auf seine eigene Weise ein toller Mensch!
Lernt wirklich euch so zu akzeptieren wie ihr seid!
Bin etwas molliger wurde immer gehänselt!
Aber an sowas sehe ich mittlerweile vorbei!
Mir geht es gut ich fühl mich gut mein Leben ist so ok wie es ist zur Zeit!
Habe eh Glückshormone in mir weil ich Ende Mai Mama werde!
Aber das gehört in mein Ss Forum!
Nur noch was kurzes!
Wenn du deinen Eltern vertrauen kannst, dann rede mit ihnen drüber, wird dir bestimmt gut tun, und sie werden dich bestimmt unterstützen!
Ich verabschiede mich hiermit von euch und wünsch euch alles Gute und Glück für eure Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:50
In Antwort auf nanna_11977233

Na kein ding!
Wenn ich nen Fehler gemacht habe sehe ich es auch ein und entschuldige mich auch dafür!

Also wie gesagt ihr seid jeder auf seine eigene Weise ein toller Mensch!
Lernt wirklich euch so zu akzeptieren wie ihr seid!
Bin etwas molliger wurde immer gehänselt!
Aber an sowas sehe ich mittlerweile vorbei!
Mir geht es gut ich fühl mich gut mein Leben ist so ok wie es ist zur Zeit!
Habe eh Glückshormone in mir weil ich Ende Mai Mama werde!
Aber das gehört in mein Ss Forum!
Nur noch was kurzes!
Wenn du deinen Eltern vertrauen kannst, dann rede mit ihnen drüber, wird dir bestimmt gut tun, und sie werden dich bestimmt unterstützen!
Ich verabschiede mich hiermit von euch und wünsch euch alles Gute und Glück für eure Zukunft!

das ist ja wunderschön!
Gratulieren darf man ja noch nicht
Aber ich wünsch dir eine problemlose Schwangerschaft!
Das ist was ganz Wunderbares!
Dann schreib mal eifrig im Schwangerschafts-Forum!
Kategorie "Mai-Kinder" oder wie heißt das dann immer?
Ich gucke da auch manchmal vorbei, rein Interessehalber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2012 um 18:50
In Antwort auf patchsu

Ich denke
wenn du schon immer offen mit deiner Mutti gesprochen hast (was ich übrigens ganz großartig finde), dann erzähl es ihr.
Ich denke als Mutter findet man nochmal ganz andere "weise" Worte, als jnd. ausm Forum!

Meinst du dein Papa macht sich dann Vorwürfe, wegen der Waage? Wie gehen denn deine Eltern mit deiner ES um? Mir scheint es, als hättest du ganz großen Rückhalt durch sie...das ist sehr schön!

Setz dich doch gleich mit deiner Mutti zusammen und erzähl einwenig!
Ich stelle mir immer vor wie es wär, wenn ich Mutter bin und meine Tochter sich mir anvertraut.
Weißt du, ich würde ALLES wissen wollen, was mein Kind bewegt...!
Ich denke ihr wird es genauso gehen...!

Viel Glück und ein gutes Gespräch! Deine Susi

Vielen Dank
Meine Eltern gingen am Anfang, also als die Diagnose feststand, verschieden damit um. Meine Mum hat alles versucht, mir das Essen schmackhaft zu machen, hat mit mir Kalorien gezählt, mit mir zusammen gegessen, oder saß einfach daneben. Sie meinte, dass wir das wieder hinkriegen ... das ging lange gut, bis ich Kalorien aufschrieb, die ich nie aß. Dann irgendwann zählte ich keine Kalorien mehr, da dieses Praktikum anfing und ich einen Essensgutschein bekam.
Meine Mum erzählte mir, wie mein Dad auf die Diagnose reagierte: "Was? Das schaffen wir nie alleine! Die muss in eine Klinik! Wie sollen wir das bloß schaffen? Die wird doch nie wieder gesund, wenn sie keine Therapie bekommt!" Meine Mum konnte ihn irgendwie umstimmen .. und in den Augen meiner Eltern bin ich wieder vollkommen gesund. Ich esse, wenn es mir gesagt wird, greife sogar schon immer öfter alleine zu einem Keks .. alles supi.
Ich war immer ein Papa-Kind und mochte meine Mum irgendwie nie wirklich, weiß nicht genau warum. Durch die Essstörung hat sich das etwas geändert, ich verstehe mich mit meiner Mum viel besser.
Mein Dad würde sich Vorwürfe machen und sehr traurig sein, wenn er das alles erfahren würde, was vorhin passierte. Das möchte ich nicht, auf keinen Fall. Vielleicht kommt er ja dann noch wieder auf die Gedanken mit der Klinik. Dafür habe ich momentan echt keine Zeit So viel zutun mit Schule und Praktikum .. eine Auszeit kann ich mir da nicht erlauben.

Nun werde ich mal hoch gehen und schauen, was passiert.
Nochmal vielen Dank für deine Ratschläge! <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram