Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Vitamin B12 Mangel?? Schildrüse??

12. Juni 2010 um 19:24 Letzte Antwort: 13. Juni 2010 um 11:04

Hallo,

ich bin ständig so unglaublich müde egal wie lange oder kurz ich schlafe. Ich habe auch schon einen Bluttest beim Arzt machen lassen, der mir (natürlich) gesagt hat, dass alles in bester Ordnung ist.
Dann hab ich im Internet verschiedenes gelesen. Unter anderem Schilddrüsenunterfunktion und Vitamin B12-Mangel. Das mit der Schilddrüse kann ja eigentlich nicht sein..das hätte der Arzt doch sicher beim Bluttest festgestellt (oder?)
Also blieb mir der B12-Magel...
Bin mir da aber auch nicht sicher.
Anscheinend hemmt der den Stoffwechsel, was wiederum Schwierigkeiten beim z.B. Abnehmen bedeuten kann. Kann ich eig auch bestätigen (aber wer hat da schon keine Probleme )
Hat jemand ein ähnliches Problem und kann mir vielleicht bei meinem helfen??

MfG
Sarja3

Mehr lesen

12. Juni 2010 um 21:57

Könnte sein
Hey Sarja,

bei welchem Arzt bist du denn gewesen? Bei einem Allgemeinmediziner? Ich empfehle dir einen Endokrinologen oder Nuklearmediziner. Der kennt sich um einiges besser mit Hormonen aus, als ein Allgemeinmediziner.
Es könnte tatsächlich eine Schilddrüsenunterfunktion sein. Müdigkeit und Probleme mit dem Abnehmen sprechen dafür..aber auch bei z. B. einem Eisenmangel ist man ständig sehr müde.

Du könntest doch zu deinem Arzt gehen und die Arzthelferin darum bitten, dir einen Ausdruck deiner Werte zu geben. Dann kannst du schauen, ob er/sie die Schilddrüsenwerte bestimmen lassen hat..

Viele Grüße

Lydia

Gefällt mir

13. Juni 2010 um 11:04
In Antwort auf traci_12474165

Könnte sein
Hey Sarja,

bei welchem Arzt bist du denn gewesen? Bei einem Allgemeinmediziner? Ich empfehle dir einen Endokrinologen oder Nuklearmediziner. Der kennt sich um einiges besser mit Hormonen aus, als ein Allgemeinmediziner.
Es könnte tatsächlich eine Schilddrüsenunterfunktion sein. Müdigkeit und Probleme mit dem Abnehmen sprechen dafür..aber auch bei z. B. einem Eisenmangel ist man ständig sehr müde.

Du könntest doch zu deinem Arzt gehen und die Arzthelferin darum bitten, dir einen Ausdruck deiner Werte zu geben. Dann kannst du schauen, ob er/sie die Schilddrüsenwerte bestimmen lassen hat..

Viele Grüße

Lydia


Das unterschtreich ich mal ganz fett. Nicht jeder Arzt ist gleich ein guter Arzt, und Allgemeinmediziner kennen sich sowieso nicht so gut mit der Schilddrüse aus, es sei denn, sie haben selbst eine SD-Erkrankung Für sie reicht es, wenn die Werte in der Norm sind - Punkt. Weiter wird dann nicht mehr untersucht, dabei kann man sich schon besch...eiden fühlen, wenn die freien Werte noch im unteren Normbereich sind.
Schieb das auf alle Fälle nicht beiseite. Viele machen diesen Fehler. Bleib erstmal bei dem Schilddrüsending.

Liebe Grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers