Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Vielleicht macht das dem ein oder anderen von euch Mut

Vielleicht macht das dem ein oder anderen von euch Mut

11. Mai 2015 um 0:19 Letzte Antwort: 24. Mai 2015 um 18:11

Hallo,

ich habe schon eine ganze Weile nicht mehr hier geschrieben, aber ich möchte euch schreiben was sich im letzten halben Jahr bei mir verändert hat und so vielleicht dem ein oder anderen ein bisschen Mut machen.

Meine Diagnose lautete Bulimie mit anorektischen Phasen und noch im Januar war meine Therapeutin, zu der ich seit Dezember ging, der festen Überzeugung ich sei nicht therapiefähig. Doch die Therapie schritt voran und ich machte riesige Fortschritte, ich kann es selbst noch gar nicht glauben.

Seit meinem Tiefstgewicht vor 2 Jahren habe ich 8kg zugenommen und es macht mir überhaupt nichts aus. 7 Jahre lang habe ich keine Gürtel getragen, weil ich das Gefühl am Bauch nicht haben konnte, mittlerweile trage ich täglich wieder Gürtel und fühle mich damit großartig! Ich esse dann, wenn ich hungrig bin, meistens so 4-5 Mahlzeiten am Tag die gesund im Sinne von ausgewogen und selbstgekocht sind und wenn mich mal die Lust auf Süßigkeiten überkommt, dann gibt es auch die ohne schlechtes Gewissen. Essen macht wieder Spaß und spielt aber nur noch eine untergeorndete Rolle für mich.
Ich schaue mich wieder gerne im Spiegel an (ich habe lange den Spiegel gemieden) und, auch wenn das blöd klingt, ich fasse mich auch wieder gerne an. Da ist kein Körper der völlig außer Form ist, sondern ein schön geformter Körper der am Hintern noch etwas mehr vertragen könnte
Meine Vorstellung des perfekten Körpers hat sich total verändert: noch vor einigen Monaten fand ich Frauen mit Streichholzbeinen und -armen total schön, jetzt einfach nur noch unschön. Frauen die einen Hintern und schöne Kurven haben sind sexy!

Mein Leben ist so viel leichter geworden. Ich akzeptiere mich jetzt so wie ich bin und ich kann sogar von mir behaupten, dass ich mich selbst sehr mag, mit allem drum und dran!

Meine Therapie habe ich vor einigen Wochen abschließen können und bin so stolz auf mich, dass ich die Zähne zusammn gebissen habe und diesen Weg gegangen bin! Vor einigen Monaten hätte ich niemals stolz auf mich sein können, aber jetzt BIN ich es und das Leben ist so schön!

Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass ich nochmal so glücklich mit mir selbst sein könnte in meinem Leben und ich wünsche euch, dass ihr dieses Glück auch erfahren könnt!

Ich weiß nicht wie das alles passiert ist, aber ich glaube der Ausschlaggbende Satz miner Therapeutin war: Gefühle und die Wahrnehmung verändern sich, man muss nur ausharren, bewusst wahrnehmen was sich verändert und versuchen weniger zu bewerten. Und sie hat damit so recht!

Ich weiß nicht ob ich jetzt schon sagen kann, dass ich geheilt bin, aber ich bin definitiv auf dem richtigen Weg! Mal schauen wo mich meine Reise noch hinführt.

Kämpft für euer Glück und seid es euch wert!


Mehr lesen

24. Mai 2015 um 18:11

Dankeschön
Du hast mir tatsächlich Mut gemacht, vor allem bei den triggernden Beiträgen sonst
Wie hast du es denn geschafft, die steigende Kilozahl anzunehmen?

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen