Home / Forum / Fit & Gesund / Viel Hunger?

Viel Hunger?

30. September 2011 um 14:54 Letzte Antwort: 4. Oktober 2011 um 22:50

Hey an alle

Meine Frage: Ich war lange MS, ess seit Monaten wieder regelmäßig und auch viel (2000 kcal aufwärts), dennoch hab ich oft Hunger. Kann es auch daran liegen, dass ich in der Arbeit den ganzen Tag stehe, oft zwischen den Abteilungen hin- und herlaufen muss, mittags in der Pause ein kleines Stück (ca. 20-30miN) spazieren gehe und abends nach der Arbeit noch ca. 40-45 min mit dem Rad fahre? Es fällt mir öfters auf, wenn ich mit anderen esse, dass ich danach immer noch Hunger hab oder bald darauf wieder. Mein Gewicht beträgt mittlerweile bei 1,63m um die 43 kg (vor ein paar Monaten 39-40 kg),

FAs sind zum Glück nicht mehr häufig, nur letzte woche, als ich 1 woche allein wohnte (Eltern auf Urlaub) hatte ich 2-3 mal einen FA und generell mehr gegessen als sonst.

Danke für eure Antworten!

krissy

Mehr lesen

30. September 2011 um 15:51

Hallo Feder!
Danke für deine Antwort! Ich arbeite in einer Buchhandlung und da muss ich auch die Lieferung übernehmen, Kisten schleppen (oft mehr als 20 kg).

Ich gehe eigentlich gerne spazieren und Rad fahren, um den Kopf frei zu bekommen, an der frischen Luft zu sein aber natürlich auch um etwas für meine Gesundheit zu tun, ein wenig Zwang ist schon da, war aber früher viel schlimmer.

ich weiß nicht ,wie tief ich noch in der ES stecke, es gibt Tage (zum Glück mittlerweile die Mehrheit) da esse ich ganz normal, was ich mag und auch so viel ich mag, doch leider gibt es noch tage wo ich plötzlich FA gedanken bekomm oder generell angst hab, wieder in die MS zurückzufallen. Ich weiß nicht, wann man endgültig sagen kann, dass man da ganz raus ist..ist wohl ein ständiger prozess, mal gehts besser, mal schlechter, aber ich hab selbst schon viel geschafft, mein tiefstgewicht war im frühjahr 2010 37 kg.

glg

Gefällt mir
30. September 2011 um 16:00

Hallo Krissy,
schön, dass du etwas zugelegt hast, aber du bist nach wie vor zu dünn. Für mich ist es daher kein Wunder, dass du ständig Hunger hast. Auch deine FAs werden mit einem BMI von 16,2 noch nicht aufhören, dafür bist du noch zu tief im UG. Aber immerhin, du nimmst zu, du bist auf einem guten Weg. Ich würde dir allerdings empfehlen, die tägliche Kalorienzufuhr zu erhöhen. Mach es wie Annabell, iss in einer täglichen Spanne von 2200 - 2700 kcal. Damit wirst du nur langsam zunehmen. Der Hunger wird anfangs bleiben, bis du NG erreicht hast. Spätestens dann hören auch die FAs auf.

LG Nus

Gefällt mir
30. September 2011 um 16:06
In Antwort auf selver_11957295

Hallo Krissy,
schön, dass du etwas zugelegt hast, aber du bist nach wie vor zu dünn. Für mich ist es daher kein Wunder, dass du ständig Hunger hast. Auch deine FAs werden mit einem BMI von 16,2 noch nicht aufhören, dafür bist du noch zu tief im UG. Aber immerhin, du nimmst zu, du bist auf einem guten Weg. Ich würde dir allerdings empfehlen, die tägliche Kalorienzufuhr zu erhöhen. Mach es wie Annabell, iss in einer täglichen Spanne von 2200 - 2700 kcal. Damit wirst du nur langsam zunehmen. Der Hunger wird anfangs bleiben, bis du NG erreicht hast. Spätestens dann hören auch die FAs auf.

LG Nus

@nuss,
danke für die antwort! ich ess meistens über 2000 kcal-2500 kcal schätzungsweise.

was wär denn mein idealgewicht?

Gefällt mir
30. September 2011 um 16:08
In Antwort auf lara_12556030

@nuss,
danke für die antwort! ich ess meistens über 2000 kcal-2500 kcal schätzungsweise.

was wär denn mein idealgewicht?

Ps
FAs hab ich kaum noch, war nur letzte woche ein wenig schwieriger mit dem essen, da ich 1 woche ganz allein war...ich glaub da hab ich auch wegem dem alleinsein mehr gegessen als sonst, weil ich einfach mehr zeit hatte und mich nicht an den anderen orientieren konnte, was die so essen und wann sie aufhören. glg

Gefällt mir
30. September 2011 um 16:15
In Antwort auf lara_12556030

Ps
FAs hab ich kaum noch, war nur letzte woche ein wenig schwieriger mit dem essen, da ich 1 woche ganz allein war...ich glaub da hab ich auch wegem dem alleinsein mehr gegessen als sonst, weil ich einfach mehr zeit hatte und mich nicht an den anderen orientieren konnte, was die so essen und wann sie aufhören. glg

Krissy,
es geht nicht um die FAs, selbst wenn sie dich momentan am meisten stören. Es geht in erster Linie darum, dass du das gefährliche UG überwindest und damit die Anorexie als lebensgefährliche Krankheit. Mein Zielgewicht für dich wären 52 KG (BMI 19,6).

LG Nus

Gefällt mir
30. September 2011 um 16:17
In Antwort auf selver_11957295

Krissy,
es geht nicht um die FAs, selbst wenn sie dich momentan am meisten stören. Es geht in erster Linie darum, dass du das gefährliche UG überwindest und damit die Anorexie als lebensgefährliche Krankheit. Mein Zielgewicht für dich wären 52 KG (BMI 19,6).

LG Nus

Vor meiner ES
wog ich zwischen 48 und 50 kg.

Meine Menstruation hab ich seit Mai 2009 nicht mehr, damals wog ich um die 43 kg. War heuer mal beim Frauenarzt und der meinte auch dass es am gewicht liegt, weil von den Hormonen her passt alles.

Gefällt mir
30. September 2011 um 16:28
In Antwort auf lara_12556030

Vor meiner ES
wog ich zwischen 48 und 50 kg.

Meine Menstruation hab ich seit Mai 2009 nicht mehr, damals wog ich um die 43 kg. War heuer mal beim Frauenarzt und der meinte auch dass es am gewicht liegt, weil von den Hormonen her passt alles.

So ist es,
dein Frauenarzt hat Recht. Das Ausbleiben der Menstruation ist eine typische Folge, sogar ein Diagnosekriterium der Anorexie. Die Regel wird auch erst wieder bei einem höheren Gewicht einsetzen. Wenn du damals vor Beginn deiner ES 48 -50 KG gewogen hast, entspricht das heute bei dir als erwachsener Frau etwa 50 -52 KG, also in etwa meinem Zielgewicht für dich.

LG Nus

Gefällt mir
1. Oktober 2011 um 8:49

Danke an alle
für die Antworten! wunder mich halt nur manchmal, dass ich eine ES habe/hatte und deutlich mehr esse als andere und ich schlank bin und andere normalgewichtig.

Aber ich werde weiterhin gegen die ES kämpfen

Gefällt mir
1. Oktober 2011 um 14:10

Danke
dori für deine Worte! ich esse wieder mit Genuss, freue mich auf die Mahlzeiten, geniesse es, und versuche auch wenn es mal nicht so gut läuft, weiterzumachen und zu kämpfen denn diesesmal will ich es ganz aus der ES schaffen!!!

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 15:48

Leider
hatte ich heut wieder einen FA, es scheint wohl kaum zu schaffen sein, die ES zu besiegen...langsam bin ich echt ratlos

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 15:58
In Antwort auf lara_12556030

Leider
hatte ich heut wieder einen FA, es scheint wohl kaum zu schaffen sein, die ES zu besiegen...langsam bin ich echt ratlos

Liebe Krissy,
das überrascht mich nicht. Ich hatte dir ja schon am 30. 9. geschrieben, dass du noch zu tief im UG steckst. Um deine FAs, aber was viel wichtiger ist, die ES insgesamt loszuwerden, musst du zunächst weiter zunehmen. Essstörungen sind heilbar, aber dafür ist die Grundvoraussetzung, dass man seine Gewichtsphobie überwindet. Sobald du NG erreichst, kannst du selbstverständlich wieder gesund werden oder bist es bis dahin schon. Nimm weiter langsam zu und du machst alles richtig.

LG Nus

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 16:05
In Antwort auf selver_11957295

Liebe Krissy,
das überrascht mich nicht. Ich hatte dir ja schon am 30. 9. geschrieben, dass du noch zu tief im UG steckst. Um deine FAs, aber was viel wichtiger ist, die ES insgesamt loszuwerden, musst du zunächst weiter zunehmen. Essstörungen sind heilbar, aber dafür ist die Grundvoraussetzung, dass man seine Gewichtsphobie überwindet. Sobald du NG erreichst, kannst du selbstverständlich wieder gesund werden oder bist es bis dahin schon. Nimm weiter langsam zu und du machst alles richtig.

LG Nus

Aber
ich esse ja auch (ohne FA) jeden Tag über 2000 kcal, was sollte ich da noch dran ändern? ich ess ja regelmäßig und vor allem von allem etwas (auch süßem, damit ich FAs vermeide). Daher verstehe ich es nicht, dass ich heute einen FA hatte. Kann ich es denn nie aus der ES schaffen?

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 16:13
In Antwort auf lara_12556030

Aber
ich esse ja auch (ohne FA) jeden Tag über 2000 kcal, was sollte ich da noch dran ändern? ich ess ja regelmäßig und vor allem von allem etwas (auch süßem, damit ich FAs vermeide). Daher verstehe ich es nicht, dass ich heute einen FA hatte. Kann ich es denn nie aus der ES schaffen?

Doch,
aber dazu musst du NG erreichen. Selbst wenn du momentan 2000 kcal isst, ändert es doch nichts daran, dass dein Körper insgesamt zu dünn ist, dass er mehr Kalorien braucht, um sich wieder aufzubauen, und daher mit Hunger und FAs reagiert.

Gefällt mir
4. Oktober 2011 um 22:50
In Antwort auf selver_11957295

So ist es,
dein Frauenarzt hat Recht. Das Ausbleiben der Menstruation ist eine typische Folge, sogar ein Diagnosekriterium der Anorexie. Die Regel wird auch erst wieder bei einem höheren Gewicht einsetzen. Wenn du damals vor Beginn deiner ES 48 -50 KG gewogen hast, entspricht das heute bei dir als erwachsener Frau etwa 50 -52 KG, also in etwa meinem Zielgewicht für dich.

LG Nus

Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen
Ich hatte ein Jahr meine Tage nicht mehr (hatte lange Zeit einen BMI von 17) jetzt wieder 19 und seit 2 Tagen habe ich sie wieder!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers